Home | Impressum | Kontakt
Login

Iron Maiden
The X-Factor

Album
Jahr
1995
3.73
11 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
22.10.1995 (Rang 35)
Zuletzt
05.11.1995 (Rang 35)
Peak
27 (1 Woche)
Anzahl Wochen
3
7829 (206 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 27 / Wochen: 3
DE
Peak: 16 / Wochen: 11
AT
Peak: 19 / Wochen: 7
NL
Peak: 29 / Wochen: 6
BE
Peak: 19 / Wochen: 3 (V)
Peak: 8 / Wochen: 5 (W)
SE
Peak: 4 / Wochen: 5
FI
Peak: 2 / Wochen: 7
NO
Peak: 25 / Wochen: 2
IT
Peak: 55 / Wochen: 1
ES
Peak: 75 / Wochen: 2
Tracks
CD
1995
Iron Maiden
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Can I Play With Madness
Eintritt: 17.04.1988 | Peak: 23 | Wochen: 7
17.04.1988
23
7
Holy Smoke
Eintritt: 07.10.1990 | Peak: 20 | Wochen: 3
07.10.1990
20
3
Bring Your Daughter... To The Slaughter
Eintritt: 27.01.1991 | Peak: 19 | Wochen: 3
27.01.1991
19
3
Be Quick Or Be Dead
Eintritt: 24.05.1992 | Peak: 15 | Wochen: 7
24.05.1992
15
7
The Wicker Man
Eintritt: 28.05.2000 | Peak: 83 | Wochen: 3
28.05.2000
83
3
Run To The Hills [Live]
Eintritt: 31.03.2002 | Peak: 75 | Wochen: 6
31.03.2002
75
6
Wildest Dreams
Eintritt: 14.09.2003 | Peak: 68 | Wochen: 3
14.09.2003
68
3
Rainmaker
Eintritt: 18.01.2004 | Peak: 94 | Wochen: 1
18.01.2004
94
1
No More Lies
Eintritt: 11.04.2004 | Peak: 93 | Wochen: 1
11.04.2004
93
1
The Number Of The Beast
Eintritt: 16.01.2005 | Peak: 42 | Wochen: 4
16.01.2005
42
4
The Trooper (Live 2003)
Eintritt: 28.08.2005 | Peak: 61 | Wochen: 4
28.08.2005
61
4
The Reincarnation Of Benjamin Breeg
Eintritt: 27.08.2006 | Peak: 74 | Wochen: 2
27.08.2006
74
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Powerslave
Eintritt: 23.09.1984 | Peak: 10 | Wochen: 7
23.09.1984
10
7
Live After Death
Eintritt: 17.11.1985 | Peak: 22 | Wochen: 2
17.11.1985
22
2
Somewhere In Time
Eintritt: 26.10.1986 | Peak: 22 | Wochen: 5
26.10.1986
22
5
Seventh Son Of A Seventh Son
Eintritt: 24.04.1988 | Peak: 2 | Wochen: 10
24.04.1988
2
10
No Prayer For The Dying
Eintritt: 14.10.1990 | Peak: 11 | Wochen: 12
14.10.1990
11
12
Fear Of The Dark
Eintritt: 24.05.1992 | Peak: 5 | Wochen: 15
24.05.1992
5
15
A Real Live One
Eintritt: 18.04.1993 | Peak: 25 | Wochen: 7
18.04.1993
25
7
A Real Dead One
Eintritt: 14.11.1993 | Peak: 37 | Wochen: 1
14.11.1993
37
1
The X-Factor
Eintritt: 22.10.1995 | Peak: 27 | Wochen: 3
22.10.1995
27
3
Virtual XI
Eintritt: 05.04.1998 | Peak: 39 | Wochen: 3
05.04.1998
39
3
Brave New World
Eintritt: 11.06.2000 | Peak: 9 | Wochen: 11
11.06.2000
9
11
Rock In Rio
Eintritt: 07.04.2002 | Peak: 17 | Wochen: 7
07.04.2002
17
7
Dance Of Death
Eintritt: 14.09.2003 | Peak: 2 | Wochen: 10
14.09.2003
2
10
Death On The Road
Eintritt: 11.09.2005 | Peak: 17 | Wochen: 5
11.09.2005
17
5
Death On The Road [DVD]
Eintritt: 19.02.2006 | Peak: 78 | Wochen: 1
19.02.2006
78
1
A Matter Of Life And Death
Eintritt: 10.09.2006 | Peak: 2 | Wochen: 11
10.09.2006
2
11
Somewhere Back In Time - The Best Of: 1980-1989
Eintritt: 25.05.2008 | Peak: 31 | Wochen: 7
25.05.2008
31
7
Flight 666
Eintritt: 07.06.2009 | Peak: 24 | Wochen: 5
07.06.2009
24
5
The Final Frontier
Eintritt: 29.08.2010 | Peak: 1 | Wochen: 11
29.08.2010
1
11
From Fear To Eternity - The Best Of 1990-2010
Eintritt: 19.06.2011 | Peak: 20 | Wochen: 9
19.06.2011
20
9
En vivo!
Eintritt: 08.04.2012 | Peak: 19 | Wochen: 5
08.04.2012
19
5
Maiden England '88
Eintritt: 07.04.2013 | Peak: 26 | Wochen: 3
07.04.2013
26
3
The Book Of Souls
Eintritt: 13.09.2015 | Peak: 1 | Wochen: 24
13.09.2015
1
24
The Book Of Souls: Live Chapter
Eintritt: 26.11.2017 | Peak: 5 | Wochen: 4
26.11.2017
5
4
Iron Maiden
Eintritt: 18.10.2020 | Peak: 38 | Wochen: 1
18.10.2020
38
1
Nights Of The Dead, Legacy Of The Beast - Live In Mexico City
Eintritt: 29.11.2020 | Peak: 4 | Wochen: 4
29.11.2020
4
4
Senjutsu
Eintritt: 12.09.2021 | Peak: 1 | Wochen: 6
12.09.2021
1
6
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Live After Death [DVD]
Eintritt: 17.02.2008 | Peak: 1 | Wochen: 8
17.02.2008
1
8
Flight 666 [DVD]
Eintritt: 07.06.2009 | Peak: 1 | Wochen: 15
07.06.2009
1
15
En vivo! Live At Estadio Nacional, Santiago [DVD]
Eintritt: 08.04.2012 | Peak: 2 | Wochen: 15
08.04.2012
2
15
Maiden England '88 [DVD]
Eintritt: 07.04.2013 | Peak: 2 | Wochen: 10
07.04.2013
2
10
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.73

11 BewertungenIron Maiden - The X-Factor
15.01.2007 21:52
erste von zwei alben mit dem neuen sänger bailey. dieser wurde nie so richtig von der eingeschworenen maiden gemeinde aufgenommen. auch musikalisch und optisch ist das album nicht wirklich gelungen. einerseits ist das cover und das booklet zu ernst gestaltet. iron maiden ist ja bekannt, dass sie diese ganzen "finsteren" texte mit einem augenzwinkern darbieten, der spass ist bei den jungs nie zu knapp gekommen. jetzt hat man das gefühl sie wollen auf satanismus machen. allerdings ist die musik auf dem album weder fisch noch fleisch. der stil ist ein anderer geworden, er erinnert stellenweise an guns n' roses. wenige highlights, das ganze ist durchwachsen, mit mittelmässigen ideen. der stilwechsel hat nichts gebracht und dickinson konnte ganz einfach nicht ersetzt werden.
16.01.2007 15:53
die beiden Alben hätte man lieber auslassen sollen und dafür eine längere Pause einlegen (auch ohne zu wissen ob Bruce wiederkommt)

3-
28.01.2007 11:48
mit ganz viel maiden sympathy * bonus. das ist..nein, das ist nasty!
27.06.2007 14:17
4-, ich bin eher noch positiv überrascht. Ich hatte es mir nach den zum Teil übelen Kritiken noch schlechter vorgestellt. Im Vergleich zu anderen Bands immer noch sehr gut, im Vergleich zu anderen Maiden Alben enttäuschend, was aber nicht nur an Blaze Bayley liegt, dieses Album wäre auch mit Bruce kein Highlight in der langen Schaffenszeit der Band gewesen. Beste Songs "Sign Of The Cross" und "Judgement Of Heaven".
#8 in GB, #16 in D, #17 in JPN, #147 in den USA
Schwacher Gesang, recht dumpfe Produktion. Wenn ich Maiden höre, brauche ich Wohl den Dickinson. Sonst fehlt mir was. 3-
Also ich werde wahrscheinlich jetzt gehasst dafür was ich sagen. Vorab ich bin großer Bruce Dickinson Fan und hatte vorher nie ein Blaze Song aber als ich mir das Album gekauft habe kann ich die Meinungen nicht verstehen. Blaze´s düstere Stimme passt optimal zu dem Album. Bruce könnte sie nie so düster rüberbringen wie er. Es hat auch klasse Songs dabei die ersten 3 sind der Hammer.

Was ich aber bemängeln muss ist das Cover. Dies ist das schlimmest Cover mit Eddie. Sonst sind alle Cover mit Eddie genial aber dieses ist zu brutal und ohne Sinn.
mal wieder angehört und wieder als eher schlecht empfunden!!
... so schlecht ist es nicht ... die einzelnen Songs sind schon anhörbar und teilweise auch sehr gut ... aber das Konzept weist Mängel auf ... es gibt kaum Abwechslung in der Art der Songs .... verhaltener Beginn, sich steigernd und wieder zum Ende abfallend ... das ermüded beim Anhören ... die Stimme passt schon sehr gut zu den Songs, das ist es also eher nicht ...
Durschnittsalbum, viele der Tracks einfach viel zu Lahm und Langweilig... Keine Highlights auf der Scheibe.

Dickinson hätte das Album wahrscheinlich auch nicht retten können...

Gutgemeinte 3 Punkte dafür!
Niet hun beste werk, komt ook zeker door dat Bruce Dickinson ontbreekt. Zijn vervanger, Blaze Bayley, is zeker niet zo goed als Dickinson. Jammer.
Einzig die epische Hymne zum Album-Einstieg überzeugt mich. Der Rest plätschert oftmals etwas vor sich hin.