Home | Impressum | Kontakt
Login

Jan Delay
Earth, Wind & Feiern

Album
Jahr
2021
4
4 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
30.05.2021 (Rang 1)
Zuletzt
20.06.2021 (Rang 18)
Peak
1 (1 Woche)
Anzahl Wochen
4
5683 (365 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 1 / Wochen: 4
DE
Peak: 3 / Wochen: 4
AT
Peak: 3 / Wochen: 4
Tracks
CD
21.05.2021
Vertigo 060250728659 (UMG) / EAN 0602507286590
1
2:53
4
3:51
6
3:06
7
4:30
10
2:49
Jan Delay
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Irgendwie, irgendwo, irgendwann (Jan Delay a. k. a. Eissfeldt feat. Dennis Dubplate / Absolute Beginner)
Eintritt: 05.12.1999 | Peak: 5 | Wochen: 17
05.12.1999
5
17
Klar
Eintritt: 13.08.2006 | Peak: 15 | Wochen: 30
13.08.2006
15
30
Für immer und dich
Eintritt: 12.11.2006 | Peak: 77 | Wochen: 2
12.11.2006
77
2
Türlich Türlich (Word Up)
Eintritt: 02.09.2007 | Peak: 84 | Wochen: 1
02.09.2007
84
1
Oh Jonny
Eintritt: 09.08.2009 | Peak: 19 | Wochen: 22
09.08.2009
19
22
Hoffnung
Eintritt: 21.03.2010 | Peak: 68 | Wochen: 1
21.03.2010
68
1
St. Pauli
Eintritt: 06.04.2014 | Peak: 27 | Wochen: 6
06.04.2014
27
6
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Searching For The Jan Soul Rebels
Eintritt: 29.04.2001 | Peak: 69 | Wochen: 5
29.04.2001
69
5
Mercedes-Dance
Eintritt: 20.08.2006 | Peak: 2 | Wochen: 17
20.08.2006
2
17
Mercedes-Dance-Live (Jan Delay & Disko No. 1)
Eintritt: 10.06.2007 | Peak: 49 | Wochen: 15
10.06.2007
49
15
Wir Kinder vom Bahnhof Soul
Eintritt: 30.08.2009 | Peak: 1 | Wochen: 37
30.08.2009
1
37
Hammer & Michel
Eintritt: 20.04.2014 | Peak: 4 | Wochen: 10
20.04.2014
4
10
Earth, Wind & Feiern
Eintritt: 30.05.2021 | Peak: 1 | Wochen: 4
30.05.2021
1
4
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Hamburg brennt!! Live [DVD] (Jan Delay & Disko No. 1)
Eintritt: 27.05.2012 | Peak: 8 | Wochen: 1
27.05.2012
8
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4

4 BewertungenJan Delay - Earth, Wind & Feiern
Alles ziemlich harmlos, möchte Herr Eisfeld jetzt ins Radio?

Da lob ich mir »Die Rock-Platte, auf die keiner Bock hatte« (Hammer & Michel 2014), dass hier brauch keiner...
Eisi Eiz meldet sich zurück mit einem neuen Album. Diesmal ist er sehr zeitgemäss unterwegs, was man auch bei den Features sieht (Summer Cem, Marteria). Dass Jan's Stimme ein kleines bisschen anstrengend ist, muss ich glaub ich nicht erörtern. Mit Autotune wird das Hörerlebnis jedoch nicht besser, nein es wird sogar noch anstrengender. Einige Songs sind sehr solide, wie das Intro welches das Album zuerst auf ein hohes Niveau gebracht hat. Auch persönlichere Songs wie Saxophon kommen ganz gut an. In ganzer Länge würde ich mir das Album nicht nochmal anhören, aber die unten erwähnten Songs werde ich mir bestimmt immer wieder mal geben.

Meine Favoriten:
Intro
Eule
Saxophon
Ein gutes bis sehr gutes Album. Ich mag halt seine spezielle Art .. und die Stimme eh.
Für mich ein enttäuschendes Album nach 7 Jahren Pause.

Einzig richtig überzeugend: Eule!