Jethro Tull - Roots To Branches

Cover Jethro Tull - Roots To Branches
CD
Chrysalis 7243 835418 2 9

Charts

Einstieg:17.09.1995 (Rang 25)
Zuletzt:15.10.1995 (Rang 43)
Höchstposition:25 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:5
Rang auf ewiger Bestenliste:5860 (313 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 25 / Wochen: 5
de  Peak: 55 / Wochen: 7
se  Peak: 21 / Wochen: 3
fi  Peak: 31 / Wochen: 3
no  Peak: 27 / Wochen: 1

Tracks

04.09.1995
CD Chrysalis 7243 835418 2 9 / EAN 0724383541829
Details anzeigenAlles anhören
1.Roots To Branches
5:12
2.Rare And Precious Chain
  3:34
3.Out Of The Noise
3:24
4.This Free Will
4:05
5.Valley
6:08
6.Dangerous Veils
5:35
7.Beside Myself
5:50
8.Wounded, Old And Treacherous
7:50
9.At Last, Forever
7:55
10.Stuck In The August Rain
4:06
11.Another Harry's Bar
6:22
   

Jethro Tull   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Under Wraps23.09.198497
Crest Of A Knave04.10.198779
Rock Island10.09.198979
Catfish Rising15.09.1991127
A Little Light Music27.09.1992226
Roots To Branches17.09.1995255
J-Tull Dot Com03.10.1999501
The Very Best Of03.06.2001991
Songs From The Wood28.05.2017451
Heavy Horses11.03.2018301
50 For 5010.06.2018651
 
Musik DVDs - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Around The World Live [DVD]16.06.201365
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5 (Reviews: 2)
14.04.2006 14:14
pwill
Member
*****
Eine Steigerung im Vergleich zu "Catfish Rising" war diese Platte nicht, eher guter Tull-Durchschnitt. Aber Ian Andersons Querflöte ist hier so präsent wie selten, und kompositionelle Höhepunkte sind durchaus zu finden, so z.B. "At Last, Forever" und "Beside Myself", die mit ihren komplizierten Gitarren- und Keyboardarrangements und ihrer dichten Atmosphäre sicher zum Besten gehören, was JETHRO TULL je produziert hat. Zugleich überraschen die vielfach eingestreuten orientalischen Anklänge, z.B. in "Rare And Precious Chain" und "This Free Will", offenbar Reflektionen einer längeren Morgenlandreise Andersons. Vielleicht ist das der Grund, warum es mehrmaligen Anhörens bedarf, bevor Tulls neue CD dem Zuhörer ihre exotischen Reize preisgibt.

James Egon
Member
*****
Liegt im Schnitt zwischen 4 und 5, aber da es mit "at last, forever" ein absolutes Highlight enthält, runde ich auf.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.