John Fogerty - Deja Vu - All Over Again

Cover John Fogerty - Deja Vu - All Over Again
Cover

Charts

Einstieg:03.10.2004 (Rang 56)
Zuletzt:10.10.2004 (Rang 80)
Höchstposition:56 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:2
Rang auf ewiger Bestenliste:10755 (66 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 56 / Wochen: 2
de  Peak: 61 / Wochen: 1
fr  Peak: 150 / Wochen: 2
nl  Peak: 54 / Wochen: 6
be  Peak: 38 / Wochen: 6 (V)
  Peak: 98 / Wochen: 2 (W)
se  Peak: 1 / Wochen: 14
fi  Peak: 9 / Wochen: 11
no  Peak: 4 / Wochen: 7
dk  Peak: 19 / Wochen: 4
it  Peak: 61 / Wochen: 1

Tracks

17.09.2004
CD Geffen 06024 9863468 (UMG) / EAN 0602498634684
Details anzeigenAlles anhören
1.Deja Vu (All Over Again)
  4:13
2.Sugar-Sugar (In My Life)
  3:30
3.She's Got Baggage
  2:36
4.Radar
  3:08
5.Honey Do
  2:52
6.Nobody's Here Anymore
  4:03
7.I Will Walk With You
  3:02
8.Rhubarb Pie
  3:18
9.Wicked Old Witch
  3:27
10.In The Garden
  3:51
   
26.10.2018
CD BMG Rights 405053834907 / EAN 4050538349078
Details anzeigenAlles anhören
   
26.10.2018
LP BMG Rights 405053839188 / EAN 4050538391886
Details anzeigenAlles anhören
   

John Fogerty   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
The Old Man Down The Road10.03.1985271
Eye Of The Zombie12.10.1986251
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Centerfield10.02.1985415
Eye Of The Zombie12.10.1986154
Blue Moon Swamp01.06.19972614
Premonition21.06.1998384
Deja Vu - All Over Again03.10.2004562
Revival14.10.2007457
The Blue Ridge Rangers Rides Again13.09.2009294
Wrote A Song For Everyone09.06.2013253
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.9 (Reviews: 10)
02.10.2004 14:31
walty-ch
Member
******
Nur schon die Tatsache, dass John Fogerty eine neue CD gemacht hat, ist eine 5 Wert. Jetzt muss ich sie nur noch kaufen und dann hören was er gemacht hat.

www.johnfogerty.com
Da ist das Titelstück (Deja Vu (All Over Again)) in Voller Länge. Gute Ballade. Typisch John Fogerty, wie in alten CCR Zeiten.

Zuletzt editiert: 15.12.2004 10:38
18.01.2007 22:36
Homer Simpson
Member
*****
diese Art der Benotung ist nicht gerade toll

Ich habe fast nur 4* verteilt aber als Gesamtwerk ist es eine 5 wert. Das Titelstück hat großen Anteil daran
18.10.2007 13:48
Koumbianer
Member
*****
Fogerty-Scheiben sind nie so schlecht, wie sie zuerst klingen. Das Songwriting ist nett, typisch rock'n'rollig. Aber die Produktion ist zu lasch. Das gleiche Problem beim aktuellen Album "Revival". Für knappe 5* reicht's auch hier. Aber: Die Säuselballaden sind nahezu unverzeihbar!
31.01.2008 11:05
MadMax76
Member
*****
Tolles Album, mal Country, mal sanft, mal punkig, mal ein wenig funkig, aber immer unverwechselbar John Fogerty! Eine seiner besten Solo-Produktionen!

Rewer
hitparade.ch
****
...gut...

remember
Member
****
4+
Die Songs sind gut (Wicked Old Witch der Oberhammer!), souverän und routiniert, aber eher solide.
1,2 mal kommt sogar fast Langeweile auf.
#23 in den USA.
Zuletzt editiert: 14.03.2015 10:58

alter_schwede
Member
*****
Kann ja den Schnitt kaum drücken, daher 5*. Nicht mein Lieblingsalbum von Mr. Fogerty, aber auf jeden Fall ein grundsolides Album mit einer guten Mischung aus Rock, Country und Balladen. "Revival" gefällt mir besser, aber auch sein 2004er Output kann sich hören lassen.

rhayader
Member
*****
Sieben Jahre nach seinem Album 'Blue Moon Swamp' erschien 2004 endlich wieder ein Studioalbum von John Fogerty. Und es gehört sicher zu seinen stärksten Solowerken. Am besten gefällt mir das an den CCR-Hit 'Green River' erinnernde swamp-rockige 'Wicked Old Witch'. Aber auch der seiner jungen Frau Julie gewidmete Ohrwurm 'Sugar-Sugar (In My Life)' und die Zusammenarbeit mit Mark Knopfler in dem Song 'Nobody's Here Anymore' sind sehr gut gelungen. Ebenfalls zum besten auf dem Album gehört der Titelsong, auf dem John Fogerty den damals aktuellen Irak-Krieg thematisiert und kritische Parallelen zum Vietnam-Krieg zieht. Prima auch das dem Rockabilly der 1950er Jahre huldigende 'Honey Do'. An seine kleine Tochter denkt er in dem liebevoll,beschaulichen 'I Will Walk With You' und der Rhabarberkuchen wird in dem countrymäßigen 'Rhubarb Pie' besungen. Richtig die Post ab geht's bei 'She's Got Baggage'. 'Radar' lässt wegen den etwas sonderbaren Orgelklängen aufhorchen und im letzten Song 'In the Garden' überrascht eine Gitarre, die ganz nach Jimi Hendrix klingt.
Das Album erreichte #23 in USA und #61 in D.
Fazit: ein sehr schönes, recht abwechslungsreiches Album, das nur den Fehler hat, dass es mit nur 34 Minuten recht kurz ausgefallen ist. Meine Bewertung: knapp 5*.

Widmann1
Member
****
Solides Album ohne die ganz großen Hämmer wie z.B. "The old man down the road".

Anspieltipp: Nobody's Here Anymore mit Mark Knopfler an der Gitarre.

musikmannen
Member
******
Great
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.