Home | Impressum | Kontakt
Login

Judas Priest
British Steel

Album
Jahr
1980
5.24
17 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
23.05.2010 (Rang 92)
Zuletzt
23.05.2010 (Rang 92)
Peak
92 (1 Woche)
Anzahl Wochen
1
16819 (9 Punkte)
Weltweit
CH
Peak: 92 / Wochen: 1
DE
Peak: 59 / Wochen: 1
SE
Peak: 20 / Wochen: 6
FI
Peak: 46 / Wochen: 1
ES
Peak: 55 / Wochen: 2
Tracks
LP
14.04.1980
CBS 84160 [uk]
4
3:57
5
3:32
9
4:30
Judas Priest
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Defenders Of The Faith
Eintritt: 05.02.1984 | Peak: 12 | Wochen: 6
05.02.1984
12
6
Turbo
Eintritt: 04.05.1986 | Peak: 26 | Wochen: 2
04.05.1986
26
2
Priest... Live!
Eintritt: 05.07.1987 | Peak: 18 | Wochen: 2
05.07.1987
18
2
Ram It Down
Eintritt: 29.05.1988 | Peak: 8 | Wochen: 7
29.05.1988
8
7
Painkiller
Eintritt: 30.09.1990 | Peak: 14 | Wochen: 9
30.09.1990
14
9
Metal Works '73 - '93
Eintritt: 23.05.1993 | Peak: 40 | Wochen: 2
23.05.1993
40
2
Jugulator
Eintritt: 09.11.1997 | Peak: 43 | Wochen: 1
09.11.1997
43
1
Demolition
Eintritt: 29.07.2001 | Peak: 72 | Wochen: 2
29.07.2001
72
2
Angel Of Retribution
Eintritt: 13.03.2005 | Peak: 19 | Wochen: 4
13.03.2005
19
4
Nostradamus
Eintritt: 29.06.2008 | Peak: 12 | Wochen: 5
29.06.2008
12
5
British Steel
Eintritt: 23.05.2010 | Peak: 92 | Wochen: 1
23.05.2010
92
1
Redeemer Of Souls
Eintritt: 20.07.2014 | Peak: 6 | Wochen: 7
20.07.2014
6
7
Battle Cry
Eintritt: 03.04.2016 | Peak: 34 | Wochen: 2
03.04.2016
34
2
Firepower
Eintritt: 18.03.2018 | Peak: 3 | Wochen: 18
18.03.2018
3
18
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Epitaph [DVD]
Eintritt: 09.06.2013 | Peak: 1 | Wochen: 8
09.06.2013
1
8
Battle Cry [DVD]
Eintritt: 03.04.2016 | Peak: 2 | Wochen: 8
03.04.2016
2
8
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5.24

17 BewertungenJudas Priest - British Steel
20.01.2007 14:52
Wie ich finde ihr bestes Album, das bis dato erschienen war. #4 in GB und #34 in den USA.
10.02.2007 15:51
Sehr gutes Metal-Album der Priester. Hat keinen wirklich schwachen Song drauf, allerdings auch nicht allzu viele Kracher. Solide 5* wert. habe die Remasters Version, auf der sich noch 2 gute Bonustracks befinden.
15.04.2007 13:06
Für Freunde der 80er Heavy Metal ein wichtiges Dokument aber kein Muss..
4.0*
28.04.2007 21:03
Gutes Album, aber wie erwähnt nicht ihr bestes. Bedeutet mir jedoch viel, da es mich an meine sehr schönen Ferien in England im Sommer 1994 erinnert. Favoriten: "Breaking The Law", "United", "Living After Midnight", "Steeler".
13.05.2007 18:26
An diesem Album beissen sich bis heute Kollegen/Konkurrenten, als was man sie auch immer sieht, wie Manowar oder Iron Maiden die Zähne aus! Wer dieses Album nicht zu schätzen weiss, sollte sich nicht Metaller schimpfen!
09.02.2008 22:28
Ich bin ja kein Metal-Fan (surprise, surprise), aber diese Scheibe bekommt von mir trotzdem aufgerundete 5 Punkte. Drei Hammer-Songs sind enthalten: "Living After Midnight", "United" und "Breaking The Law"! Da können die restlichen Songs nicht ganz mithalten, aber dennoch ist das Gesamtwerk weitgehend melodisch und für das Genre gut produziert/performt/gespielt. Ebenfalls hervorragend: Das Cover-Artwork - auch hier waren Judas Priest vielen anderen Metal-Bands weit voraus!
Was für ein Knaller! Ein Album, welches fast durchgehend überzeugen kann und Hard Rock resp. NWOBHM der ganz feinen Sorte serviert! Auch wenn es einige Track gibt, welche mich nicht auf ganzer Linie überzeugen konnten, ist es sicher ein Meilenstein in der Hard Rock-Geschichte und darf in keinem guten LP-Regal fehlen! Note 6.
da "gutes cover" und ein "muss des 80er metals" für mich keine wirklichen kriterien sind, fahre ich hier für einmal unten hinein mit meiner punkteverteilung. "Painkiller" gefällt mir zehnmal besser und die jubiläumsshow hat so ne art valium-effekt auf mich - zumindest auf der dvd... nichtsdestotrotz achte ich Judas Priest als eine wirklich wichtige band des heavy metals!
Also ich finde schon, dass dieses Album mit Kultstatus
(weiss der Kuckuck, warum's erst 8 Reviews hat hier....)
in jede auch nur einigermassen komplette Rock-Sammlung
gehört. Denn neben ein paar eher billigen, wenn auch
durchaus sympathischen Mitgröhl-Songs, hat's mit
"Breaking The Law" und "The Rage" 2 absolute Kracher
mitdrauf.....

Für mich eine ganz klare 5.
Favoriten:
Breaking The Law
Rapid Fire
The Rage
Steeler
Grinder
Metal Gods
Klassiker. Die verbleibende Luft nach oben wird dann 2 Jahre später von "Screaming For Vengeance" gefüllt.
Great
In der Gesamtbetrachtung gesehen ein gutes Album. Durchschnitt: 4,77.
Ein NWOBHM-Album vom Feinsten!
Gutes Album mit 'Living After Midnight' als absolutes Highlight.
... durchgängig sehr gut ... ohne Ausfälle ... zu empfehlen ...
Great album!