Home | Impressum | Kontakt
Login

Kajagoogoo
White Feathers

Album
Jahr
1983
4.73
11 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 7 / Wochen: 27
AT
Peak: 15 / Wochen: 4
NL
Peak: 36 / Wochen: 2
SE
Peak: 7 / Wochen: 4
NZ
Peak: 17 / Wochen: 5
Tracks
LP
18.04.1983
EMI 1A 064-07728 (EMI) [nl]
2
3:44
5
Kajagoogoo [Instrumental]
3:10
10
4:15
Kajagoogoo
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Too Shy
Eintritt: 20.03.1983 | Peak: 2 | Wochen: 10
20.03.1983
2
10
Big Apple
Eintritt: 30.10.1983 | Peak: 7 | Wochen: 8
30.10.1983
7
8
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Islands
Eintritt: 17.06.1984 | Peak: 13 | Wochen: 5
17.06.1984
13
5
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.73

11 BewertungenKajagoogoo - White Feathers
12.12.2004 21:42
Ich muss schon zustehen dass ich ein fan von
der band war. Ich hatte mir damals das album
umgefaehr 50 mal angehoert. Too shy ist ein
mega hit und einer der besten dance songs
aller zeiten. Ooh to be ah ist ein interesanter
und aussergewoehnlicher dance song,
Hang on now ist zum verlieben suess.
Alles andere in White Feathers ist fuer mich heute
am besten, amateur Ober Liga!
12.12.2004 22:06
...gut...
interessantes Album
03.09.2007 08:51
cool
Das Debüt Album ist nicht schlecht.
Interessant sind aber die 8 Bonus Tracks der Remastered Edition von 2004 von EMI.
Spec. Mixes und rare B-Seiten von 7" und 12" Singles Ausgaben hauptsächlich aus dem U.K.
Lefteris hat dazu schon alles gesagt.
Die drei Singles sind klasse, dazu noch der Titelsong, der rest annehmbar.

13.01.22: Dank Spotify kann ich das Album nun vollständig in der Studio Version hören und muss nicht auf Live-Version von YouTube vertrauen, die ich 2011 als einzige Möglichkeit hatte.
Titel wie Ergonomics, This Car Is Fast und Frayo kommen somit richtig gut rüber. 4 => 5.
Die allererste LP meines Lebens. Habe ich rauf und runter gehört. War ein Riesenfan dieser Band und gab damals als 14jähriger mit einem Kumpel Konzerte vor 'nem Spiegel (zwecks Selbstbeobachtung). Soweit ich mich erinnern kann war er Nick Beggs (mit Tennisschläger in der Hand) und ich Limahl (mit Ripphemd). Gut, dass es niemand hörte (ausser meine Eltern). War für mich damals DIE Band, die Trennung ein Drama. Aber es ging ja mit Limahl / Kaja weiter. 'Ne 6 logo.

Kann nicht behaupten, dass hier ausser den Singles nur belanglose Füller drauf sind. Dem ist aus meiner Sicht überhaupt nicht so. "White feathers" und "Magician man" hätten locker das Zeug für weitere Singles gehabt. "This car is fast" und "Frayo" sind auch cool. Geiles Album einfach. kædʒəɡuːɡuː
Ich hatte das Debüt-Album der Jungs schon etwas länger im Visier. Sagen wir seit Mitte 2010. „Too Shy“ liebe ich ja über alles, der Opener „White Feathers“ und „Lies and promises“ machten auch alles andere als einen schlechten Eindruck. Beim weiteren Probehören blieb jedoch kaum etwas hängen, ich ließ die Platte erst mal links liegen. Nun bin ich ja seit gut einem Jahr ein wahrer Duran-Duran-Junkie... Und Nick Rhodes hat dieses Scheibchen ja Co-produziert.
Und damit kommen wir auch schon zum Punkt: „White Feathers“ lebt hauptsächlich von der flirrenden, kühlen Produktion von Rhodes und Thurston, weniger von Kajagoogoo selbst. Gibt ja auch den schönen Spruch von Nicki: „Ich habe Kajagoogoo nicht nur produziert - Ich BIN Kajagoogoo!“

Ich komme auf 'ne solide 5, ich ignoriere einfach mal die Bonus-Tracks.
glasklare 5*

CDN: #46, 1983
USA: #38, 1983
Eine Platte, die im Sog des letzten Atemzugs des New Wave mitschwamm. Sicher, "Too shy" gehört auch zu meinen Top-100 ever, der Rest ist aber kaum der Rede werrt.
Danach versuchte man Frontmann Limahl als Solisten zu rekruntieren, was auch nicht wirklich funktionierte..
Eine hauchdünne 3.5* plus.
Ich liebe dieses Album, gehört zu meinen Top 10 Alben von 1983! Das ist einfach wunderschöne Popmusik, und ich finde, bis vielleicht auf den Instrumetal Track, alle Lieder stark!

Meine absoluten Favoriten sind :

Too shy
White Feathers
Magican Man
Ooh to be ah
Hang on now

In UK erreichte das Album im April 1983 #5 der Charts!
Ein gutes Album dessen Highlights die beiden Singles Too Shy, Hang on now sowie der Titeltrack White Feather ist