Krokus - Early Days

Charts

Keine Platzierungen in der offiziellen Schweizer Hitparade.

Noch keine Tracklist vorhanden.
Eine Vorlage zum Ausfüllen kann hier heruntergeladen werden.


Krokus   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Bedside Radio02.12.2007584
Hoodoo Woman14.03.2010199
Dirty Dynamite10.03.2013322
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
The Blitz02.09.198468
Change Of Address11.05.1986612
Heart Attack20.03.198858
Stampede18.11.1990186
To Rock Or Not To Be02.04.1995515
Round 1324.10.1999355
Rock The Block02.02.2003111
Fire & Gasoline (Live)08.02.200469
Hellraiser01.10.200629
Hoodoo14.03.2010125
Dirty Dynamite10.03.2013121
Long Stick Goes Boom - Live From Da House Of Rust30.03.201439
Big Rocks05.02.2017114
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4 (Reviews: 1)

pillermaik
Member
****
"Early days" ist ein wohl 1978 veröffentlichtes Best-of-Old-Krokus-Pre-Storace-Album, insofern enthält es Songs der Alben "Krokus/Ice breaker" (1976), "To you all" (1977) und "Pain killer/Pay it in Metal" (1978).

Eine nette Zusammenstellung einiger Songs der Zeit mit Chris von Rohr am Mikro, ehe 1979 der Malteser Marc Storace mit seinem erdigen 3-Oktaven-Organ für eine Kehrtwendung der KROKUS-Karriere sorgen wird; mit dem Knaller "Metal Rendez Vous" veränderten, respektive pointierten KROKUS den Stil des Albums "Pain killer" und dank Storaces Hammerröhre konnten die Schweizer im internationalen Metal-Gehämmer mitmischen!

Hier nun was also bislang geschah:

Vom raren Debütalbum hat es lediglich "Majale" auf den Tonträger geschafft.

"To you all" steuert fünf Songs bei:
-Trying hard
-Highway song
-Mr. Greedy
-To you all
-Lonesome rider

Aus "Pain killer/Pay it in Metal" wurden ebenfalls 5 Perlen ausgewählt:
-Bye bye Baby
-Rock me, rock you
-Killer
-Bad love
-Deadline

Man hätte "Deadline" mit "Get out of my mind" tauschen sollen, dann wären wirklich die Supersongs von "Pain killer" gebündelt worden.
Von der "To you all" Scheibe vermisse ich die Überballade mit Ultragitarrenoutro; "Festival"! Ansonsten hat man hier gut gepackt!

Klar, ob diese Scheibe zwingend notwendig gewesen wäre, darüber kann man streiten - für Sammler ist sie jedenfalls interessant genug, denn auch bei dieser Platte entschied man sich - warum auch immer - für 2 verschiedene Cover-Artworks. Version 1 ist schwarz mit Krokus-Schriftzug und Titelangabe only, Version 2 ist bläulich mit pinkem Farbkleks und feinen Längsstreifen.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.