Home | Impressum | Kontakt
Login

Lana Del Rey
Blue Banisters

Album
Jahr
2021
4.25
8 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
31.10.2021 (Rang 6)
Zuletzt
21.11.2021 (Rang 94)
Peak
6 (1 Woche)
Anzahl Wochen
4
6997 (262 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 6 / Wochen: 4
DE
Peak: 6 / Wochen: 3
AT
Peak: 8 / Wochen: 3
FR
Peak: 7 / Wochen: 3
NL
Peak: 1 / Wochen: 4
BE
Peak: 4 / Wochen: 5 (V)
Peak: 5 / Wochen: 5 (W)
SE
Peak: 20 / Wochen: 2
FI
Peak: 13 / Wochen: 2
NO
Peak: 16 / Wochen: 2
DK
Peak: 17 / Wochen: 1
IT
Peak: 18 / Wochen: 3
ES
Peak: 7 / Wochen: 4
PT
Peak: 3 / Wochen: 3
AU
Peak: 3 / Wochen: 3
NZ
Peak: 8 / Wochen: 2
Tracks
CD
22.10.2021
Interscope B0034649-02 (UMG) / EAN 0602438741458
3
4:23
4
Interlude - The Trio
1:16
9
4:34
10
4:19
Lana Del Rey
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Video Games
Eintritt: 30.10.2011 | Peak: 2 | Wochen: 30
30.10.2011
2
30
Blue Jeans
Eintritt: 30.10.2011 | Peak: 39 | Wochen: 16
30.10.2011
39
16
Born To Die
Eintritt: 12.02.2012 | Peak: 13 | Wochen: 12
12.02.2012
13
12
Summertime Sadness
Eintritt: 22.07.2012 | Peak: 3 | Wochen: 47
22.07.2012
3
47
Blue Velvet
Eintritt: 07.10.2012 | Peak: 42 | Wochen: 1
07.10.2012
42
1
Ride
Eintritt: 28.10.2012 | Peak: 20 | Wochen: 7
28.10.2012
20
7
Dark Paradise
Eintritt: 17.03.2013 | Peak: 48 | Wochen: 1
17.03.2013
48
1
Young And Beautiful
Eintritt: 02.06.2013 | Peak: 31 | Wochen: 3
02.06.2013
31
3
West Coast
Eintritt: 08.06.2014 | Peak: 13 | Wochen: 13
08.06.2014
13
13
Brooklyn Baby
Eintritt: 15.06.2014 | Peak: 16 | Wochen: 2
15.06.2014
16
2
Shades Of Cool
Eintritt: 15.06.2014 | Peak: 43 | Wochen: 1
15.06.2014
43
1
High By The Beach
Eintritt: 16.08.2015 | Peak: 58 | Wochen: 3
16.08.2015
58
3
Love
Eintritt: 26.02.2017 | Peak: 27 | Wochen: 5
26.02.2017
27
5
Lust For Life (Lana Del Rey feat. The Weeknd)
Eintritt: 30.04.2017 | Peak: 48 | Wochen: 3
30.04.2017
48
3
Mariners Apartment Complex
Eintritt: 23.09.2018 | Peak: 89 | Wochen: 1
23.09.2018
89
1
Doin' Time
Eintritt: 26.05.2019 | Peak: 70 | Wochen: 2
26.05.2019
70
2
Don't Call Me Angel (Ariana Grande, Miley Cyrus & Lana Del Rey)
Eintritt: 22.09.2019 | Peak: 4 | Wochen: 6
22.09.2019
4
6
Let Me Love You Like A Woman
Eintritt: 25.10.2020 | Peak: 85 | Wochen: 1
25.10.2020
85
1
Chemtrails Over The Country Club
Eintritt: 24.01.2021 | Peak: 94 | Wochen: 1
24.01.2021
94
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Born To Die
Eintritt: 12.02.2012 | Peak: 1 | Wochen: 106
12.02.2012
1
106
Ultraviolence
Eintritt: 22.06.2014 | Peak: 2 | Wochen: 21
22.06.2014
2
21
Honeymoon
Eintritt: 27.09.2015 | Peak: 3 | Wochen: 12
27.09.2015
3
12
Lust For Life
Eintritt: 30.07.2017 | Peak: 2 | Wochen: 10
30.07.2017
2
10
Norman Fucking Rockwell!
Eintritt: 08.09.2019 | Peak: 1 | Wochen: 16
08.09.2019
1
16
Violet Bent Backwards Over The Grass
Eintritt: 11.10.2020 | Peak: 82 | Wochen: 1
11.10.2020
82
1
Chemtrails Over The Country Club
Eintritt: 28.03.2021 | Peak: 1 | Wochen: 10
28.03.2021
1
10
Blue Banisters
Eintritt: 31.10.2021 | Peak: 6 | Wochen: 4
31.10.2021
6
4
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.25

8 BewertungenLana Del Rey - Blue Banisters
Überzeugt mich wirklich sehr highlights sind ganz klar : if you lie down with me und violets for roses
Solides Del Rey Album
Gepflegte LAAAAAAAAAAAANGEWEILE ausm Hause Del Rey. Nichts neues, nichts interessantes einfach nur Langweilig und einschläfernd öde. Es ist und war noch nie meine Musik. Aber wer daran Freude hat ist doch auch schön.
Fans von Lanas schön komponierten Schwermutsballaden kommen
auf diesem neuen Album wieder voll auf ihre Kosten. Mit "If You Lie Down With Me",
"Arcadia", "Thunder" oder "Violets For Roses" liegen einige ihrer besten
Kompositionen vor; trotz ihres hohen Outputs nimmt die Qualität der Songs
nicht ab. Ich hatte ja im Vorfeld Angst, dass das Album chaotisch und inkohärent
wirken würde, da sie einige ältere Songs, von denen einige auch schon lange
geleakt waren, draufgepackt hat. Aber nein, die Tracks bilden ein schönes Ganzes,
auch wenn sie mit dem Interlude und dem ungewöhnlichen "Dealer" zwei
Überraschungsmomente dabei hat. Auch mit ihrer Stimme experimentiert sie
wieder. Zwar ist sehr oft ihr tiefes Timbre zu hören (zum Glück, denn ich liebe es),
sie schraubt ihre Stimme aber auch mal in höhere Regionen wie im Closer oder
erst recht im angesprochenen "Dealer".
Nachdem "Chemtrails Over The Country Club" aus meiner Sicht nicht ganz an das Niveau
früherer Alben anknüpfen konnte, gelingt Lana dies mit "Blue Banisters" wieder. Die
Instrumentalisierung mit Klavier und wohligen Streichern passt einfach perfekt zu
ihrem Stil. Ich sehe "Blue Banisters" als eine Trilogie mit den beiden Vorgängern, die
alle eher ruhige, anspruchsvolle Musik für erwachsene Zuhörer bieten.
So sehr ich dieses Album liebe, hoffe ich doch, dass uns Lana mit dem nächsten Album
(das ja vermutlich nicht all zu lange auf sich warten lässt) wieder etwas mehr
überrascht und sie gerne auch wieder mit mehr Beats arbeitet. Vielleicht verfolgt sie aber
auch den rockigen Stil von "Dealer" weiter. Man darf gespannt sein. Knappe Höchstnote
für ein weiteres wunderbares Album der tollen Künstlerin.

Highlights:

Violets For Roses
If You Lie Down With Me
Arcadia
Thunder
Black Bathing Suit
Dealer
gut
Text Book *** **
Blue Banisters *** *
Arcadia *** **
Black Bathing Suit *** **
If You Lie Down With Me *** **
Beautiful *** *
Violets For Roses *** *
Dealer *** **
Thunder *** *
Wildflower Wildfire *** **
Nectar Of The Gods *** *
Living Legend *** *
Cherry Blossom *** *
Sweet Carolina *** *

4.43 - 5*

Obschon ich in Lana's bisherigen Discography einen Abwärtstrend feststellen musste, so waren trotzdem alle Alben bisher echt gut, keines war schlecht oder schon nur mittelmässig. Chemtrails war sogar wieder eine Steigerung zum Vorgänger (entgegen den meisten Fans / Kritikern ist Norman F****g Rockwell eher am Ende meiner Lana-Liste). Bei Blue Banisters bin ich nun hin und her gerissen; anfangs fand ich absolut keinen Zugang ins Album, viele Songs weisen zwar schöne Melodien und wie immer tolle Lyrics auf, die Magie ist aber auch oft verflogen und selbst innerhalb diverser Songs werden wunderbare Melodien mit einer gewissen Sperrigkeit wieder unterbrochen, wie beispielsweise bei Text Book oder Black Bathing Suit. Am Ende lasse ich mich aber doch noch durch die positiveren Elemente leiten und runde oft auf, so wie auch knapp beim Gesamtwerk. Aber es ist schon speziell, für mich ist das beatlastige Interlude The Trio das geheime Highlight von Blue Banisters.
Durchgehend schönes Album, das aber selten wirklich tief unter die Haut geht.
Bin verblüfft, was sbmqi90 und ShadowViolin zu diesem Album einfällt. Für mich klingen alle Songs gleich, das ging mir bei früheren Alben auch so.