Home | Impressum | Kontakt
Login

Linkin Park
Hybrid Theory

Album
Jahr
2000
5.01
81 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
11.03.2001 (Rang 69)
Zuletzt
22.11.2020 (Rang 87)
Peak
5 (1 Woche)
Anzahl Wochen
100
63 (6007 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 5 / Wochen: 100
DE
Peak: 2 / Wochen: 132
AT
Peak: 2 / Wochen: 105
FR
Peak: 17 / Wochen: 65
NL
Peak: 13 / Wochen: 85
BE
Peak: 3 / Wochen: 250 (V)
Peak: 8 / Wochen: 129 (W)
SE
Peak: 4 / Wochen: 61
FI
Peak: 4 / Wochen: 63
NO
Peak: 5 / Wochen: 38
DK
Peak: 4 / Wochen: 30
IT
Peak: 2 / Wochen: 118
ES
Peak: 22 / Wochen: 2
PT
Peak: 2 / Wochen: 50
AU
Peak: 1 / Wochen: 67
NZ
Peak: 1 / Wochen: 83
Tracks
CD
24.10.2000
Warner Bros. 9362-47755-2 (Warner) / EAN 0093624775522
6
3:04
10
3:14
Linkin Park
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
One Step Closer
Eintritt: 01.04.2001 | Peak: 42 | Wochen: 12
01.04.2001
42
12
Crawling
Eintritt: 24.06.2001 | Peak: 43 | Wochen: 15
24.06.2001
43
15
In The End
Eintritt: 21.10.2001 | Peak: 4 | Wochen: 33
21.10.2001
4
33
Papercut
Eintritt: 17.02.2002 | Peak: 80 | Wochen: 7
17.02.2002
80
7
Points Of Authority
Eintritt: 11.08.2002 | Peak: 61 | Wochen: 9
11.08.2002
61
9
Somewhere I Belong
Eintritt: 30.03.2003 | Peak: 15 | Wochen: 14
30.03.2003
15
14
Faint
Eintritt: 29.06.2003 | Peak: 32 | Wochen: 8
29.06.2003
32
8
Numb
Eintritt: 05.10.2003 | Peak: 5 | Wochen: 22
05.10.2003
5
22
From The Inside
Eintritt: 01.02.2004 | Peak: 38 | Wochen: 7
01.02.2004
38
7
Breaking The Habit
Eintritt: 20.06.2004 | Peak: 56 | Wochen: 4
20.06.2004
56
4
Numb / Encore (Jay-Z / Linkin Park)
Eintritt: 19.12.2004 | Peak: 10 | Wochen: 26
19.12.2004
10
26
What I've Done
Eintritt: 20.05.2007 | Peak: 6 | Wochen: 62
20.05.2007
6
62
Bleed It Out
Eintritt: 16.09.2007 | Peak: 42 | Wochen: 9
16.09.2007
42
9
Shadow Of The Day
Eintritt: 09.12.2007 | Peak: 11 | Wochen: 31
09.12.2007
11
31
We Made It (Busta Rhymes feat. Linkin Park)
Eintritt: 13.07.2008 | Peak: 17 | Wochen: 13
13.07.2008
17
13
Leave Out All The Rest
Eintritt: 12.10.2008 | Peak: 36 | Wochen: 20
12.10.2008
36
20
New Divide
Eintritt: 07.06.2009 | Peak: 7 | Wochen: 30
07.06.2009
7
30
The Catalyst
Eintritt: 12.09.2010 | Peak: 29 | Wochen: 8
12.09.2010
29
8
Waiting For The End
Eintritt: 28.11.2010 | Peak: 58 | Wochen: 2
28.11.2010
58
2
Burning In The Skies
Eintritt: 10.04.2011 | Peak: 41 | Wochen: 8
10.04.2011
41
8
Iridescent
Eintritt: 26.06.2011 | Peak: 69 | Wochen: 1
26.06.2011
69
1
Burn It Down
Eintritt: 03.06.2012 | Peak: 12 | Wochen: 25
03.06.2012
12
25
Castle Of Glass
Eintritt: 03.02.2013 | Peak: 17 | Wochen: 27
03.02.2013
17
27
A Light That Never Comes (Linkin Park / Steve Aoki)
Eintritt: 29.09.2013 | Peak: 15 | Wochen: 18
29.09.2013
15
18
Guilty All The Same (Linkin Park feat. Rakim)
Eintritt: 16.03.2014 | Peak: 50 | Wochen: 2
16.03.2014
50
2
Until It's Gone
Eintritt: 08.06.2014 | Peak: 23 | Wochen: 3
08.06.2014
23
3
Final Masquerade
Eintritt: 22.06.2014 | Peak: 64 | Wochen: 3
22.06.2014
64
3
Heavy (Linkin Park feat. Kiiara)
Eintritt: 26.02.2017 | Peak: 8 | Wochen: 17
26.02.2017
8
17
Battle Symphony
Eintritt: 26.03.2017 | Peak: 90 | Wochen: 1
26.03.2017
90
1
Good Goodbye (Linkin Park feat. Pusha T and Stormzy)
Eintritt: 28.05.2017 | Peak: 49 | Wochen: 2
28.05.2017
49
2
Talking To Myself
Eintritt: 30.07.2017 | Peak: 35 | Wochen: 1
30.07.2017
35
1
One More Light
Eintritt: 30.07.2017 | Peak: 48 | Wochen: 2
30.07.2017
48
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Hybrid Theory
Eintritt: 11.03.2001 | Peak: 5 | Wochen: 100
11.03.2001
5
100
Reanimation
Eintritt: 11.08.2002 | Peak: 3 | Wochen: 12
11.08.2002
3
12
Meteora
Eintritt: 06.04.2003 | Peak: 1 | Wochen: 61
06.04.2003
1
61
Live In Texas
Eintritt: 30.11.2003 | Peak: 9 | Wochen: 29
30.11.2003
9
29
Collision Course (Jay-Z / Linkin Park)
Eintritt: 12.12.2004 | Peak: 2 | Wochen: 24
12.12.2004
2
24
Minutes To Midnight
Eintritt: 27.05.2007 | Peak: 1 | Wochen: 55
27.05.2007
1
55
Road To Revolution - Live At Milton Keynes
Eintritt: 07.12.2008 | Peak: 16 | Wochen: 17
07.12.2008
16
17
Songs From The Underground
Eintritt: 02.08.2009 | Peak: 10 | Wochen: 10
02.08.2009
10
10
Underground - 9 Demos
Eintritt: 21.02.2010 | Peak: 29 | Wochen: 4
21.02.2010
29
4
A Thousand Suns
Eintritt: 26.09.2010 | Peak: 1 | Wochen: 48
26.09.2010
1
48
Living Things
Eintritt: 08.07.2012 | Peak: 1 | Wochen: 55
08.07.2012
1
55
Recharged
Eintritt: 10.11.2013 | Peak: 6 | Wochen: 14
10.11.2013
6
14
The Hunting Party
Eintritt: 22.06.2014 | Peak: 1 | Wochen: 25
22.06.2014
1
25
One More Light
Eintritt: 28.05.2017 | Peak: 1 | Wochen: 26
28.05.2017
1
26
One More Light - Live
Eintritt: 24.12.2017 | Peak: 7 | Wochen: 12
24.12.2017
7
12
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5.01

81 BewertungenLinkin Park - Hybrid Theory
23.10.2003 16:57
starke Scheibe, hart, aber doch melodiös
19.11.2003 20:29
Hammergeiles Album! Etwas vom besten was ich je gehört habe, chapeau.

Highlights: praktisch alles!

Durchschnitt: 5.66*
24.11.2003 18:07
genial
24.11.2003 18:25
...gut...
09.01.2004 23:48
Jedes Lied genial!
11.01.2004 13:02
das rockt
24.01.2004 23:50
Numetal Mist..
22.02.2004 14:16
bestes album von Linkin Park.... <3333333333333
23.05.2004 17:22
METEORA ist ein bisschen besser!
07.06.2004 18:38
einfach ein super album, zum immer wieder hören. Man kann zwar sehr wohl sagen dass sich die songstrukturen wiederhohlen, dass es zu hart ist. Aber es bleibt dabei, dass dieses album spitze ist
lp in heaven.
14.07.2004 00:11
toll
15.07.2004 14:18
LINKIN PARK RULEZZZ
Me merkt, dass sie alles für dMusic gänd
23.07.2004 22:05
geilo
27.07.2004 10:49
geiles debutalbum
25.09.2004 23:01
so lange in den charts!!! wirklich tolles album!
26.11.2004 02:46
Great
19.01.2005 10:46
naja
14.03.2005 11:54
ich find das album total super =)
17.03.2005 17:05
die beste Scheibe von LP!! mit abstand!
17.04.2005 11:29
das album chan ja nöd schlächtr si!!!!! fascht 2 Jahr i de Charts!!!!! Hammer
24.04.2005 00:34
scho huara hammer
08.08.2005 13:09
guuuuuuuuuuut
18.08.2005 14:49
starke Scheibe
03.11.2005 18:38
Das erste Album mit Chester als Sänger. Wer dieses Album gehört hat weiss warum sie so grossen Erfolg haben. Übrigens die Band heisst Hybrid Theory
01.01.2006 14:54
Wow - was für ein fantastisches Album. Kaum vorstellbar heute, nach dem Ausverkauf mit Durchschnittsremixalbum, Pseudo-Livealbum und Noch-mal-Unterdurchschnittsremixalbum. Linkin Parks Debüt war aber wirklich grandios - gleich drei Hämmer verstecken sich unter den 12 Tracks, namentlich "Papercut", "One Step Closer" und "In The End". Auch "With You", "Points Of Authority", "Crawling", "Runaway", "By Myself", "A Place For My Head", "Forgotten" und "Pushing Me Away" sind hervorragend. Einzig "Cure For The Itch" fällt ein klein wenig ab. Ein zweiter Wermutstropfen ist die fast schon unverschämt kurze Spielzeit von nur 37'46''. Die führt dann auch zur Abwertung und zu den 5*.
25.04.2006 18:55
Wahnsinnsscheibe
13.08.2006 15:23
Insgesammt ein recht zufriesen stellendes Album...Tönt zwar alles zienlich gleich aber irgendwie doch nicht*g*Die absoluten Highlights für mich:With You,Crawling;Runnaway,In The End und Pushing Me Away..By Myself ist aber allerdings komplett für den Mülleimer...Ansonsten tolles Album!
13.08.2006 16:15
konnte mich noch nie mit linkin park anfreunden. mir gefällt die musik überhaupt nicht, gebe aber extra sterne, da die cd auf jeden fall gut gemacht ist und linkin park haben den erfold auf jeden fall verdient.
24.09.2006 17:26
Was für ein Debüt! Die Scheibe wurde zu einer der 15 erfolgreichsten Cd's aller Zeiten! 5 Singles, keine einzige Nummer wirklich schlecht geworden, der Opener "Papercut" gehört gleich einmal zu den besten 5 dieses Werks, Crawling - der König dieser Cd, der Nachfolger "In the end", A place for my head, und natürlich der Abschluss "Pushing me" das sind die 5 herausragenden Titel dieser Pflicht CD!
Hybrid Theory war auch der ursprüngliche Bandname, aber um Ärger mit der walisischen Electronic Gruppe Hybrid zu vermeiden, nannten sie sich ab 1999 Linkin Park.
11.03.2007 15:14
Extrem schlechtes und immer das gleiche - Album!
15.04.2007 14:17
great album
04.05.2007 23:57
Was soll ich hierzu eigentlich noch sagen, was ich im Forum schon nicht erwähnt hab. Linkin Park gehört für mich zu den schlechtesten NuMetal Bands die es jemals gab. Auch dieser Hype um dieses achso innovative Debut Album, dessen Sound es noch nie zuvor gab, fand und finde ich immernoch ziemlich albern. Hybrid Theory ist ein schlichtes Crossover-Pop-Album mit einseitigen und vorhersehbaren Zutaten, mehr nicht, eine einfache Mischung aus HipHop und Rock, Beats, identischen Powerchords, Loops und seelenlosen Geschrei. Mal im Ernst Chester Bennigton klingt wie ein beleidigter 16jähriger, der meint, wirklichen Schmerz zu erfahren. Immerwieder frage ich mich - wie platt, wie klischeetreu, wie einfallslos und abdreschend Texte überhaupt sein können...Zu Shindoas Rapparts äußer ich mich lieber nicht. Und wenn man schon einen DJ in einer "Rockband" hat, dann zeichnet sich einer vor allem dadurch aus, mit Soundcollagen die Songs zu unterstreichen und sowas wie "Atmosphäre" zu schaffen (wozu hat sonst ein DJ in einer Rockband was zu suchen?), wie es zb Frank Delgado bei den Deftones oder DJ Chris Kilmore bei Incubus schaffen eben das gewisse Etwas hinzuzugeben. Und nicht dadurch, sich durch 0815-Synthie-Melodien, Science-Fiction-Sound-Rumgefuzze und Gescratche in den Vordergrund zu horsten. 3*, meinerseits.
16.06.2007 17:29
Tolles Album, Meteora gefiel mir aber noch besser. Dennoch 6 Sterne!
Highlights: In the End, Pushing me away, Crawling
05.07.2007 00:18
hybrid theory gefällt mir nicht so gut,wie meteora.aber trotzdem ist es ein recht gelungenes debut-album
16.07.2007 14:16
Dank einigen doch ganz hörbaren Songs eine solide vier.
24.07.2007 14:52
gefällt mir gut, Meteora ist ein Spürchen besser
14.08.2007 18:41
super
15.08.2007 11:53
sehr rockig - sehr geil
29.08.2007 21:32
Ist und bleibt bis heute das beste Linkin Park Album. Mit "One step closer", "In the end" und "Crawling" waren auch drei wirklich grandiose Hits mit drauf. Aber auch das weniger bekannte "Place for my head" und das fasznierende Instrumental "Cure for the itch" finde ich sehr überzeugend. Lediglich "By myself" fällt etwas ab. Zwischendurch ist es mir etwas zu einseitig und hart, aber alles in allem ohne Zweifel ein sehr gelungenes Album.
25.10.2007 14:27
gutes Debut
07.12.2007 06:39
Solides Rock Album...
17.12.2007 07:07
Ok
Wahnsinns Album mit einer menge Toller Tracks!
Das Debut Album von Linkin Park war ein echter Knaller. Find ich sogar fast besser als Meteora!
...Tolles Album...wirklich eine super Scheibe..mit nur einem einzigen schwachen song...das ist sicher eine 6 wert...
KEIN schwacher Song finde ich *g*

also Bestnote!!
tolle platte mit dem absoluten höhepunkt "in the end"!
sehr eingängig die nachfolger warn besser
Linkin Parks Debutalbum ist ein Stück echte Rockgeschichte.
Ein einzigartiger neuer Sound war geboren.

Highlights: In The End, With You, Points Authority
hammer album..
imme noch das beste von lp
wäre wünschenswert wenn sie ihrem stil treu geblieben wären
sehr gutes Debut-Album von Linkin Park. Hat absolut seine
Reize dieser Mix mit den meistens langsamen gerappten Strophen und dem knallharten Metal-Refrains. Aber was wichtig ist, die Songs sind fast immer mit guten Melodien ausgestattet, sodass sie auch gleich hängen bleiben. Einziger Song, der mir weniger gefällt ist "By myself". Der Rest sehr hörenswert mit einigen ganz starken Nummern. Als Note sollten 5* angebracht sein.

Meine Top-5-Highlights:
1. In the end
2. Crawling
3. Pushing me away
4. With you
5. One step closer
eigenartig, aber mir gefällt das Album bei weitem nicht so gut wie Meteora ... vielleicht liegts nur an mir :P
Great album that still sounds fresh today.

1st UK top 10 album.

145 weeks in the UK top 100.

10 weeks UK top 10. UK#4.
20 weeks Irish top 10. Ireland#4.
Greece#8.

34 weeks US top 10. US#2.

World Chart Year End (2001): #5.
World Chart Year End (2002): #28.
World Chart Year End (2014): #97.

1.8 million copies sold in the UK.
10.4 million copies sold in the US.

Re-entry:UK#4 July 2017 RIP Chester Bennington.

Year end (UK): #13 (01), #85 (02), #87 (17).
hun 2e beste album na meteora met natuurlijk weer enkele kleppers van nummers erop.met hun muziek bereiken ze natuurlijk een heel breed publiek en hebben ze ook veel fans en dat is niet meer dan terecht!dik 6 sterren!

mijn top 5 van dit album

1. In The End
2. One Step Closer
3. Papercut
4. Points Of Authority
5. Crawling


Awesome debut album. In The End and One Step Closer are clear standouts.
Good. Despite the fact all the songs are the same, which I hate, all the songs are quality. There aren't any songs I dislike.
great album! will be forever LP's best album they will ever do,all tracks are great the standouts for me are: Papercut, One Step Closer, Points Of Authority, Crawling, In The End & Pushing Me Away
Wow was everyone in love with them when this came out! Back then I just thought their name was stupid and dismissed them from that. Now being nearly a decade late to it, this is a great debut album, with highlights in "In The End", "One Step Closer" & "Papercut"
Great album, but bows down to Meteora.
jeder song ist ein highlight. das beste album von linkin park! echt stark

papercut 6
one step closer 5.5
with you 6
points of authority 5.75
crawling 5.25
runaway 5.25
by myself 5.5
in the end 5.75
a place for my head 5.5
forgotten 5.75
cure for the itch 5.25
pushing me away 5.5
sackstarkes album. vor allem papercut und in the end gefallen mir.
It's a very solid album indeed.
ein total überschätztes album

ausser den sehr erfolgreichen und guten singles nicht der rede wert

extrem erfolgreich

10 millionen verkaufte exemplare allein in den usa
Ein neues Genre war geboren - Nu Metal. An der Spitze dieser Bewegung: Linkin' Park.

22.07.21: Zu diesem Album gibt es eine Podcast-Folge "Alben für die Ewigkeit", in der man interessante Infos zu diesem Album kommt.

Das erfolgreichste Debut einer Band im 21. Jahrhundert

https://open.spotify.com/episode/0Awot43ru4xluMlQBdJVup?
Die erste CD, das alte LP war sehr gut. Nicht besser als Meteora, aber sicherlich eine tolle CD. Mit Liedern wie Papercut, Crawling, In The End usw. haben sie mich wirklich beeindruckt! =)
geiles Nu-Metal Album :D das beste von Linkin Parks Metal-Alben :) highlights sind In the End, One Step Closer, Crawling, Papercut, Points of Authority, A Place for My Head, und Pushing Me Away :)
Einfach geil!
Nur wenige Bands schaffen es eine solch riesige Fanbase mit nur einem einzigen Album anzuhäufen, wie es Linkin Park im Jahr 2001 mit Hybrid Theory gemeistert hat. Es ist ein kurzweilige, musikalische Zusammenfassung der Teenagerjahre, die sich immens von anderen legendären Jugendplatten wie blink-182s Enema of the State, Green Days Dookie oder Nirvanas Nevermind unterscheidet: Mit der besonders rauen und aggressiven Art, aber klaren und deutlichen Texten allein hätte das kalifornische Quintett schon achtbaren Erfolg gefeiert, doch der springende Punkt ist ihre Mixtur der zwei beliebtesten Jugendgenres: Metal und Rap. Zugegebenermaßen ist die Band in weder dem einem, noch dem anderen talentiert, aber der Zorn, der in jeder der 12 Nummern enthalten ist, ist der Zielgruppe überaus bekannt und lässt sie dadurch mit Linkin Park sympathisieren.

Ich würde nicht sagen, dass die Band komplett untalentiert ist, denn auch auf ihrem Debüt konnte ich mehrere interessante und auch öfter hörbare Lieder finden, namentlich "Crawling", "In The End" oder "Pushing Me Away". Der große Rest enttäuschte mich jedoch, besonders durch das schlechte Singen von Chester Bennington und das schlechte Rappen von Mike Shinoda. Was ich ihnen positiv anmerken werde, ist ihre Experimentierfreudigkeit, die in den zukünftigen CDs weitaus stärker zum Zug kommen wird, doch auch auf "Hybrid Theory" gute Ansätze zeigt. Stellenweise sind die Versuche recht erbärmlich, doch das DJing, Rappen und Singen funktioniert hier und da ganz gut miteinander, was aus dem gesamten Album nun doch noch eine ganz hörbare Sache macht. Ich verstehe relativ gut, warum so viele junge Menschen von diesem Album so sehr begeistert sind, doch aus kritischer Sicht betrachtet, ist das ein unterdurchschnittliches Debüt, das für eine bessere Bewertung einfach zu schwach war.

2,5 wäre der eigentliche Durchschnitt, wenn ich meine Ratings für die einzelnen Tracks hernehmen würde, doch um den viel zu hohen Bewertungsdurchschnitt auf dieser Seite etwas hinunterzutreiben, greife ich hier doch zur niedrigeren Note.
So I've listened to all but their latest album and still think that this is their strongest. It was something new at the time and I remember just how cool they used to be back when I was in intermediate school. Singles like 'In The End', 'Crawling' and 'One Step Closer' really solidified their popularity and are standouts on the album. but even the album tracks (like 'A Place For My Head') are enjoyable highlights. Chester Bennington's screaming can get a little grating from time to time, but the production and Mike Shinoda's rapping make this a very good listen.

I prefer this to: Diva - Annie Lennox
I prefer: Missundaztood - P!nk
Geweldig rauw en hard debuutalbum van (nu) metalband Linkin Park.
Combinatie raps en beukende gitaren pakt goed uit. Zanger Chester heeft een goeie strot voor dit soort muziek.
I'm in the minority that thinks this weaker then most of their future releases. A lot of the tracks on this are kind of samey despite all of them being no worse then average but all the singles apart from One Step Closer are very cool plus I also liked Push Me Away and bonus tracks My December and High Voltage. Overall I give this a 4.2 and this also makes this my 100th Album Review! :)

Knappe 4.

Keine ihrer Long Player war so lange in den UK Charts wie diese hier...über 77 Wochen und über 1,5 Millionen verkaufte CD's... jetzt nach dem Tod von Chester werden wohl noch Einige dazu kommen... traurig aber wahr.
Das Album war damals im Besitz meiner Freundin. Leider!
Super Album von den Linkin Parks! Das ist wohl ihr bestes
Album EVER, obwohl Meteora auch super ist.
gibts nicht viel zu meckern
Echt wel een straf eerste album van Linkin Park.
Top
Ein absolutes Meisterwerk.
ich bewerte es jetzt einfach mal.
einer meiner freunde damals hat das ding rauf und runter gespielt.
der war riesen linkin park fan.

rockmusik finde ich weitesgehend anstrengend.
oft einfach nur laut.
auch linkin park sind laut mit ihren songs.
allerdings mit recht eingängigen songs.
sänger chester, rapparts, gute refrains, teils gut melodiös.

sie hatten damals ihren sound gefunden und sofort zugeschlagen.
nicht zu unrecht.
das kann man auch als nicht fan anerkennen.

der musikstil ist mir dennoch fremd.

4`aus respekt.
auch wenn mir der großteil keine freude bereitet.
"Crawling" sticht heraus und die Hälfte des Albums besteht aus Lärm.