Home | Impressum | Kontakt
Login

Melanie Martinez
Cry Baby

Album
Jahr
2015
5
2 Bewertungen
Weltweit
NL
Peak: 65 / Wochen: 29
BE
Peak: 77 / Wochen: 24 (V)
Peak: 149 / Wochen: 2 (W)
FI
Peak: 26 / Wochen: 11
IT
Peak: 18 / Wochen: 13
ES
Peak: 6 / Wochen: 40
PT
Peak: 23 / Wochen: 26
AU
Peak: 27 / Wochen: 4
NZ
Peak: 21 / Wochen: 5
Tracks
CD
23.10.2015
Atlantic 7567-99192-4 (Warner) / EAN 0075679919243
6
3:29
Melanie Martinez
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Play Date
Eintritt: 17.05.2020 | Peak: 78 | Wochen: 3
17.05.2020
78
3
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
K-12
Eintritt: 15.09.2019 | Peak: 26 | Wochen: 2
15.09.2019
26
2
Portals
Eintritt: 09.04.2023 | Peak: 23 | Wochen: 1
09.04.2023
23
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5

2 BewertungenMelanie Martinez - Cry Baby
Ein neuer Stern geht am Pophimmel auf - vorerst zwar eher nur in Amerika, hoffentlich aber bald auch bei uns. Wobei die Bezeichnung Popsternchen für Melanie Martinez sicher eine Beleidigung wäre - versucht sie doch, ein etwas verrücktes Depri-/Gruselimage zu vermitteln. Gerade dieses Image, das besonders auch durch die recht gelungenen Videos transportiert wird, empfand ich anfangs als eher gekünstelt und gezwungen, aber die Singles wie "Pity Party", "Sippy Soup" oder "Doll House" mochte ich sofort.

Es musste in Folge natürlich das Album her - und siehe da: "Cry Baby" ist doch tatsächlich von vorne bis hinten eine runde Sache geworden. Die eingängigen und doch zum Teil auch sehr eigenwilligen Songs bleiben schnell hängen, werden aber auch nicht gleich wieder langweilig. Melanie gelingt ein eleganter Spagat zwischen Mainstream-Pop und der experimentell-düsteren Seite des Pop. Ob Melanie nun wirklich so crazy ist wie sie sich gibt sei dahingestellt, aber ihr Debüt kann definitiv was - es ist recht abwechslungsreich ausfallen und kann auch textlich großteils überzeugen.

Highlights:

Pity Party
Mrs. Potato Head
Cake
Soap
Mad Hatter
Cry Baby *** **
Dollhouse *** *
Sippy Cup *** *
Carousel *** *
Alphabet Boy *** *
Soap *** **
Training Wheels *** *
Pity Party *** **
Tag, You're It *** **
Milk And Cookies *** *
Pacify Her *** **
Mrs. Potato Head *** *
Mad Hatter *** *
Play Date *** ***
Teddy Bear *** **
Cake *** **

4.5625 - 5*

Sehr gutes Debut-Album der ehemaligen The Voice Of US-Teilnehmerin. Pop-Songs, die teilweise etwas creepy, aber gleichzeitig auch süss sind. Die teilweise expliziten Texte machen das ganze zu einem speziellen, aber gut gemischten Album. Eine interessante Künstlerin, die es wohl noch zu weit bringen könnte.

Highlights: "Play Date", "Pity Party", "Soap", "Tag, You're It" und "Cake"