Home | Impressum | Kontakt
Login

Metallica
Ride The Lightning

Album
Jahr
1984
5.44
39 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
28.09.2008 (Rang 78)
Zuletzt
28.09.2008 (Rang 78)
Peak
78 (1 Woche)
Anzahl Wochen
1
15408 (23 Punkte)
Weltweit
CH
Peak: 78 / Wochen: 1
DE
Peak: 47 / Wochen: 1
FR
Peak: 126 / Wochen: 5
NL
Peak: 20 / Wochen: 5
BE
Peak: 116 / Wochen: 2 (V)
Peak: 145 / Wochen: 1 (W)
SE
Peak: 22 / Wochen: 13
FI
Peak: 9 / Wochen: 9
NO
Peak: 40 / Wochen: 1
IT
Peak: 66 / Wochen: 2
ES
Peak: 36 / Wochen: 24
PT
Peak: 35 / Wochen: 2
AU
Peak: 38 / Wochen: 2
NZ
Peak: 32 / Wochen: 1
Tracks
LP
27.07.1984
Elektra 60396-1 (Warner) [us]
6
4:23
Metallica
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Enter Sandman
Eintritt: 01.09.1991 | Peak: 11 | Wochen: 15
01.09.1991
11
15
Nothing Else Matters
Eintritt: 07.06.1992 | Peak: 5 | Wochen: 74
07.06.1992
5
74
One
Eintritt: 08.05.1994 | Peak: 22 | Wochen: 11
08.05.1994
22
11
Until It Sleeps
Eintritt: 09.06.1996 | Peak: 22 | Wochen: 9
09.06.1996
22
9
The Memory Remains
Eintritt: 23.11.1997 | Peak: 30 | Wochen: 5
23.11.1997
30
5
Nothing Else Matters (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Eintritt: 19.12.1999 | Peak: 4 | Wochen: 26
19.12.1999
4
26
No Leaf Clover (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Eintritt: 09.04.2000 | Peak: 99 | Wochen: 1
09.04.2000
99
1
I Disappear
Eintritt: 02.07.2000 | Peak: 20 | Wochen: 15
02.07.2000
20
15
St. Anger
Eintritt: 27.07.2003 | Peak: 28 | Wochen: 8
27.07.2003
28
8
Frantic
Eintritt: 12.10.2003 | Peak: 57 | Wochen: 5
12.10.2003
57
5
The Unnamed Feeling
Eintritt: 25.01.2004 | Peak: 47 | Wochen: 6
25.01.2004
47
6
Fade To Black
Eintritt: 31.08.2008 | Peak: 100 | Wochen: 1
31.08.2008
100
1
Whiskey In The Jar
Eintritt: 07.09.2008 | Peak: 55 | Wochen: 1
07.09.2008
55
1
The Unforgiven III
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 12 | Wochen: 7
28.09.2008
12
7
The Day That Never Comes
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 32 | Wochen: 6
28.09.2008
32
6
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Master Of Puppets
Eintritt: 16.03.1986 | Peak: 18 | Wochen: 7
16.03.1986
18
7
...And Justice For All
Eintritt: 18.09.1988 | Peak: 7 | Wochen: 8
18.09.1988
7
8
Metallica
Eintritt: 25.08.1991 | Peak: 1 | Wochen: 41
25.08.1991
1
41
Load
Eintritt: 16.06.1996 | Peak: 1 | Wochen: 20
16.06.1996
1
20
Reload
Eintritt: 30.11.1997 | Peak: 3 | Wochen: 18
30.11.1997
3
18
Garage Inc.
Eintritt: 06.12.1998 | Peak: 10 | Wochen: 25
06.12.1998
10
25
S&M (Metallica with Michael Kamen conducting The San Francisco Symphony Orchestra)
Eintritt: 05.12.1999 | Peak: 4 | Wochen: 30
05.12.1999
4
30
St. Anger
Eintritt: 15.06.2003 | Peak: 2 | Wochen: 20
15.06.2003
2
20
Some Kind Of Monster
Eintritt: 12.09.2004 | Peak: 71 | Wochen: 1
12.09.2004
71
1
Death Magnetic
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 1 | Wochen: 20
28.09.2008
1
20
Kill 'Em All
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 65 | Wochen: 1
28.09.2008
65
1
Ride The Lightning
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 78 | Wochen: 1
28.09.2008
78
1
The Big 4 - Live From Sofia, Bulgaria (Metallica / Slayer / Megadeth / Anthrax)
Eintritt: 14.11.2010 | Peak: 63 | Wochen: 1
14.11.2010
63
1
Lulu (Lou Reed & Metallica)
Eintritt: 13.11.2011 | Peak: 14 | Wochen: 4
13.11.2011
14
4
Through The Never (Soundtrack / Metallica)
Eintritt: 06.10.2013 | Peak: 16 | Wochen: 7
06.10.2013
16
7
Hardwired... To Self-Destruct
Eintritt: 27.11.2016 | Peak: 1 | Wochen: 23
27.11.2016
1
23
The $5.98 EP Garage Days Re-Revisited
Eintritt: 22.04.2018 | Peak: 62 | Wochen: 1
22.04.2018
62
1
S&M2 (Metallica with Michael Tilson Thomas conducting The San Francisco Symphony Orchestra)
Eintritt: 06.09.2020 | Peak: 2 | Wochen: 16
06.09.2020
2
16
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5.44

39 BewertungenMetallica - Ride The Lightning
02.04.2004 00:04
"Fade to black", "For whom..." (zu dem man damals schon ein Video drehen wollte) und "Creeping death"... Drei der besten Metallica Songs sind auf ihrem 84er Album! Zum ersten mal benutzte eine Thrashmetal Band akkustische Gitarren... Revolutionär und brilliant! In Songs wie "Ride the lightning" oder "The call of Ktulu" ist schon der progressive Einschlag zu hören, der auf "Kill 'em all" noch fehlte und auf "Master of puppets" 1986 dann noch intensiviert wurde (Titeltrack und "Orion").
Für mich ist "Ride the lightning" neben "...and justice for all" ganz klar ihr bestes Album.

Zum Cover gibt's noch was zu sagen; es gibt davon noch eine rare Auflage von 400 Stück, die in Frankreich 1984 fälschlicherweise in grün anstelle von blau gepresst wurde, auf dem "Bernett Records" Label. Das ist eine gesuchte Fehlpressung und sieht wunderschön aus.
08.06.2005 16:50
Meine Lieblingsscheibe von Metallica.
21.07.2005 11:45
Sehr starkes Album
14.08.2005 12:25
ok
03.06.2006 14:40
one of the best album ever...
02.10.2006 19:45
unglaublich die steigerung!! dieses werk zählt sicher zu den besten metal alben ever!! bis auf escape und trapped... kein durchhänger, und wenn ich eines besonders hervorhebn muss: FOR WHOM THE BELL TOLLS!!!!
30.11.2006 18:48
Whoa, dieses Album, das zweite von Metallica, bläst einem die Rübe weg. Einerseits bleibt die Band ihrem Stil des Vorgängeralbums, brutal schnellem Thrash Metal, treu, andererseits wird dieser Sound in genialer Art und Weise weiterentwickelt – so gibt es diesmal gar eine Ballade zu hören, natürlich nicht ohne den typischen Metallica-Sound. Der grandiose Opener, „Fight Fire With Fire“, verspricht kein Stück zu viel. Der geneigte Hörer wird zuerst mit einem netten Akustikintro verwirrt, doch dann bricht der Metal los, und der unglaublich brutale Lärm knallt dem Hörer entgegen. Danach der Titeltrack, der drittbeste des Albums, der vor allem auch durch den brillanten Text besticht. „For Whom the Bell Tolls“, ein Klassiker der Band, folgt und ist kaum schlechter. Und da kommt er, der absolute Hinhörer, das Highlight der Platte: „Fade to Black“! Die Ballade über Selbstmord (die eigentlich gar nicht von Selbstmord handelt, wie einige behaupten) ist exzellent … super! Nach dieser unglaublich guten ersten Hälfte der Platte (4x6*!) wirds etwas schwächer. „Trapped Under Ice“ und gerade „Escape“ können mich nicht so ganz überzeugen, auch wenn teilweise wieder einmal neue Richtungen eingeschlagen werden. Die letzten beiden Songs reißens dann noch mal raus, auch wenn sie nicht mehr ans Niveau der ersten vier heranreichen. „Creeping Death“ geht ab wie Sau (... live ...!), und mit „The Call of Ktulu“ gibts noch ein unglaublich eindrückliches und langes Instrumental.
„Ride the Lightning“ überzeugt mich viel mehr als das ebenfalls sehr gute Vorgängeralbum „Kill ’em All“. Überwogen dort noch die 5*-Songs, sind es hier die 6er, die den Großteil des Albums (6/8) ausmachen. Und die anderen zwei kriegen auch die 5*. Metallica gingen hier viel experimenteller heran, wenngleich natürlich auch das Debüt revolutionär war. Trotzdem, hier ist das Experiment ausnahmslos geglückt. Exzellent!
Highlights: Fade to Black – Fight Fire With Fire – Ride the Lightning
03.03.2007 20:34
Sehr gutes Metal-Album. Enthält mit "Fade To Black" einen der besten Metallica-Songs überhaupt. Weitere Highlights: "Creeping Death", "The Call Of Ktulu".
03.03.2007 21:35
Klingt ja auch alles gleich bei der band ^^

Wegen "Fade..." gibts die 6
19.10.2007 20:21
Ähnlich gut wie schon der Erstling.

Persönliche Favortiten: "Ride The Lightning", "Fade To Black", "Escape" und "For Whom The Bell Tolls".
27.03.2008 06:26
Meisterwerk! Sozusagen der Quantensprung, schneidende Thrash-Metal-Riffs und gezupfte Passagen in vielschichtigen Songs!
21.05.2008 00:35
Nicht mein Lieblingsalbum von Metallica!
07.07.2008 15:23
GEIL! wer kennt das album nicht. ein muß, nicht nur für fans.
jawohl
Eine Steigerung zum Debut und ein echter Klassiker
Starkes Album, dass allerdings mit "Fight Fire With Fire" und "Escape" 2 Lieder hat die ich nicht so sehr mag.
mein Einstieg in die Metalwelt - 6 zum Quadrat
Eine super CD.
Ein emotionales Meisterwerk, Metallica mit ihrer "Hells Bells"-Hommage "For Whom The Bell Tolls"
Ein sehr gelungenes Album! Ganz klar eines ihrer besten Alben. Geniale Riffs und auch sehr gute Texte.
gehört mit sicherheit zu den feinsten alben von metallica
Muy bueno.
Ein grandioses Lied folgt dem anderen.
Top Quality album!
Sorry Hardcore-Fans, wenn hier die erste 4 kommt.
Ich muss mich erst reinhören und ehrlich bewerten.
sehr gutes album, das die 6* absolut verdient... eine legende von metalscheibe...
Keine ahnung ob dies mein Lieblingsalbum von Metallica ist...
oder doch Master Of Puppets? Nein ich denke Kill Em All... oder doch Ride the Lightning? Es ist so schwer!

Wenn ich hier 100.000 Punkte für vergeben könnte, ich würds machen! Puhh, ein Wahnsinnsalbum...

Beginnt enttäuschend (Songs 1 + 2), aber steigert sich in
der Folge dann doch noch ganz beträchtlich......

Mit viel Goodwill reicht's deshalb noch zu einer ganz knappen 5.

(4.75)
Favoriten: alle, ausser den unspektakulären 'Escape' und 'The Call Of Ktulu'.
Aber selbst diese beiden Tracks sind um Welten besser als alles, was auf "Load", "Reload" und "St. Anger" drauf ist.
Great
absolute nr 1 metalplatte
Auch als nicht Fan eine 4+!
Persoonlijk vind ik dit Metallica's beste album. Van begin tot eind geweldig. Jammer dat hierna bassist Cliff Burton tragisch om het leven kwam. Die had heel groot kunnen worden.
Flop, bad, call 911!!
ganz coole Metal-Platte

CDN: #50, 2008; #98, 2016
USA: #154, 1984; #100, 1985; #146, 1986; #48, 2016; #145, 2017; #64, 2021
Ook op dit album van Metallica is er vooral prima muziek terug te vinden. En daarbij horen dan prima scores.
Eine Mathematisch aufgerundete 4,5.
ein besseres Album von Metallica ohne Zweifel
Fantastic album!
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.