Home | Impressum | Kontakt
Login

Metallica
The Videos 1989 - 2004 [DVD]

Album
Jahr
2006
5.5
4 Bewertungen
Einstieg
28.09.2008 (Rang 9)
Zuletzt
28.09.2008 (Rang 9)
Peak
9 (1 Woche)
Anzahl Wochen
1
# Ewige Bestenliste
751 (2 Punkte)
Weltweit
CH
Peak: 9 / Wochen: 1
DE
Peak: 34 / Wochen: 7
NL
Peak: 9 / Wochen: 20
Tracks
DVD
04.12.2006
Mercury / Vertigo 0602517144484 (Warner) / EAN 0602517144484
Metallica
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Enter Sandman
Eintritt: 01.09.1991 | Peak: 11 | Wochen: 15
01.09.1991
11
15
Nothing Else Matters
Eintritt: 07.06.1992 | Peak: 5 | Wochen: 74
07.06.1992
5
74
One
Eintritt: 08.05.1994 | Peak: 22 | Wochen: 11
08.05.1994
22
11
Until It Sleeps
Eintritt: 09.06.1996 | Peak: 22 | Wochen: 9
09.06.1996
22
9
The Memory Remains
Eintritt: 23.11.1997 | Peak: 30 | Wochen: 5
23.11.1997
30
5
Nothing Else Matters (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Eintritt: 19.12.1999 | Peak: 4 | Wochen: 26
19.12.1999
4
26
No Leaf Clover (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Eintritt: 09.04.2000 | Peak: 99 | Wochen: 1
09.04.2000
99
1
I Disappear
Eintritt: 02.07.2000 | Peak: 20 | Wochen: 15
02.07.2000
20
15
St. Anger
Eintritt: 27.07.2003 | Peak: 28 | Wochen: 8
27.07.2003
28
8
Frantic
Eintritt: 12.10.2003 | Peak: 57 | Wochen: 5
12.10.2003
57
5
The Unnamed Feeling
Eintritt: 25.01.2004 | Peak: 47 | Wochen: 6
25.01.2004
47
6
Fade To Black
Eintritt: 31.08.2008 | Peak: 100 | Wochen: 1
31.08.2008
100
1
Whiskey In The Jar
Eintritt: 07.09.2008 | Peak: 55 | Wochen: 1
07.09.2008
55
1
The Unforgiven III
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 12 | Wochen: 7
28.09.2008
12
7
The Day That Never Comes
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 32 | Wochen: 6
28.09.2008
32
6
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Master Of Puppets
Eintritt: 16.03.1986 | Peak: 18 | Wochen: 7
16.03.1986
18
7
...And Justice For All
Eintritt: 18.09.1988 | Peak: 7 | Wochen: 8
18.09.1988
7
8
Metallica
Eintritt: 25.08.1991 | Peak: 1 | Wochen: 41
25.08.1991
1
41
Load
Eintritt: 16.06.1996 | Peak: 1 | Wochen: 20
16.06.1996
1
20
Reload
Eintritt: 30.11.1997 | Peak: 3 | Wochen: 18
30.11.1997
3
18
Garage Inc.
Eintritt: 06.12.1998 | Peak: 10 | Wochen: 25
06.12.1998
10
25
S&M (Metallica with Michael Kamen conducting The San Francisco Symphony Orchestra)
Eintritt: 05.12.1999 | Peak: 4 | Wochen: 30
05.12.1999
4
30
St. Anger
Eintritt: 15.06.2003 | Peak: 2 | Wochen: 20
15.06.2003
2
20
Some Kind Of Monster
Eintritt: 12.09.2004 | Peak: 71 | Wochen: 1
12.09.2004
71
1
Death Magnetic
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 1 | Wochen: 20
28.09.2008
1
20
Kill 'Em All
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 65 | Wochen: 1
28.09.2008
65
1
Ride The Lightning
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 78 | Wochen: 1
28.09.2008
78
1
The Big 4 - Live From Sofia, Bulgaria (Metallica / Slayer / Megadeth / Anthrax)
Eintritt: 14.11.2010 | Peak: 63 | Wochen: 1
14.11.2010
63
1
Lulu (Lou Reed & Metallica)
Eintritt: 13.11.2011 | Peak: 14 | Wochen: 4
13.11.2011
14
4
Through The Never (Soundtrack / Metallica)
Eintritt: 06.10.2013 | Peak: 16 | Wochen: 7
06.10.2013
16
7
Hardwired... To Self-Destruct
Eintritt: 27.11.2016 | Peak: 1 | Wochen: 23
27.11.2016
1
23
The $5.98 EP Garage Days Re-Revisited
Eintritt: 22.04.2018 | Peak: 62 | Wochen: 1
22.04.2018
62
1
S&M2 (Metallica with Michael Tilson Thomas conducting The San Francisco Symphony Orchestra)
Eintritt: 06.09.2020 | Peak: 2 | Wochen: 16
06.09.2020
2
16
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5.5

4 BewertungenMetallica - The Videos 1989 - 2004 [DVD]
21.02.2007 15:34
Ich habe mir die DVD Gekauft und bin von einigen Videos begeistert.
Einige Clips sind mit zu nervöser Kameraführung gemacht worden aber das verschlechtert die perekte Musik nicht.
07.10.2007 00:49
Nun gut - ob man die Videos braucht, kann man diskutieren; eigentlich waren "Metallica" immer mehr eine Albumband, die ihre jeweilige Platte für sich sprechen liess und auf diese Art der Promo verzichtet hat.
Obwohl sie schon 1984 mal den Plan hatten, mit "For whom the bell tolls" einen Clip zu drehen - daraus wurde bekanntlich nix - dauerte es bis zum 4. Longplayer, bis sie ein Video zu einer Single drehten; "One", 1988.
Ab da hatten sie diese Ausdrucksform für sich entdeckt und mussten sich nicht mehr schämen sich irgendwo anzubiedern, weil zu jener Zeit jede auch nur halb so bekannte oder minim so einflussreiche Band Videos an den Start brachte.

"One" ist ein hervorragender Clip, ebenso "Turn the page" und "Until it sleeps" - der Rest ist nett anzusehen. Von "The unforgiven" ist die ungeschnittene, lange Fassung zu sehen...

Notwendig ist diese DVD sicher nicht, doch die Musik ist halt enorm stark, so dass ich gerne das Maximum gebe.
die musik ist aber auf Alben zu finden´, und wenn man von dieser DVD sprcht, oder sie bewertet dann sollte man es auch so wie's soll..ich finde den One-Clip stark, und hatte mir schon '89 die One VHS hekauft, diese DVD ist definitiv kein must-have..
Top!
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.