Mötley Crüe - Girls Girls Girls

Cover Mötley Crüe - Girls Girls Girls
LP
Elektra 60725-1

Charts

Einstieg:07.06.1987 (Rang 13)
Zuletzt:12.07.1987 (Rang 26)
Höchstposition:13 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:6
Rang auf ewiger Bestenliste:4517 (469 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 13 / Wochen: 6
de  Peak: 46 / Wochen: 4
se  Peak: 7 / Wochen: 4
no  Peak: 8 / Wochen: 7
nz  Peak: 43 / Wochen: 2

Tracks

15.05.1987
LP Elektra 60725-1 (Warner) / EAN 0075596072519
Details anzeigenAlles anhören
1.Wild Side
  4:40
2.Girls, Girls, Girls
  4:30
3.Dancing On Glass
  4:18
4.Bad Boy Boogie
  3:27
5.Nona
  1:27
6.Five Years Dead
  3:50
7.All In The Name Of...
  3:39
8.Sumthin' For Nuthin'
  4:41
9.You're All I Need
  4:33
10.Jailhouse Rock (Live)
4:39
   
11.11.2011
Reissue - CD Real World 7003312 / EAN 0846070033124
Details anzeigenAlles anhören
1.Wild Side
  4:45
2.Girls, Girls, Girls
  4:32
3.Dancing On Glass
  4:22
4.Bad Boy Boogie
  3:30
5.Nona
  1:28
6.Five Years Dead
  3:52
7.All In The Name Of...
  3:43
8.Sumthin' For Nuthin'
  4:51
9.You're All I Need
  4:37
10.Jailhouse Rock (Live)
  4:46
11.Wild Side (Instrumental (Rough Mix Of Instrumental Track))
  4:10
12.Rodeo
  4:16
13.Nona (Instrumental Demo Idea)
  2:46
14.Girls, Girls, Girls (Tom Werman And Band Intro - Rough)
  5:40
15.All In The Name Of... (Live - Moscow)
  5:02
   
11.11.2011
CD Real World 7009562 / EAN 0846070095627
Details anzeigenAlles anhören
   
11.11.2011
LP Real World 7009572 / EAN 0846070095726
Details anzeigenAlles anhören
   
06.05.2016
LP Eleven Seven 7693101677 / EAN 0876931016775
Details anzeigenAlles anhören
   
25.08.2017
LP Eleven Seven ESM1891 / EAN 0876931018915
Details anzeigenAlles anhören
   
25.08.2017
CD Eleven Seven ESMMR1892 / EAN 0876931018922
Details anzeigenAlles anhören
Extras:
DVD
   

Mötley Crüe   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Theatre Of Pain21.07.1985253
Girls Girls Girls07.06.1987136
Dr. Feelgood17.09.1989710
Decade Of Decadence '81-'9127.10.1991224
Mötley Crüe27.03.1994218
Saints Of Los Angeles20.07.2008424
The End - Live In Los Angeles13.11.2016461
 
Musik DVDs - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
The End - Live In Los Angeles [DVD]13.11.2016117
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.88 (Reviews: 8)
30.09.2003 11:37
Mischlermaxe
Member
******
Kultalbum! Party Hardrock erster Güteklasse!
28.09.2007 14:20
pillermaik
Member
***
Eigentlich eröffnet das 87er Machwerk der Crüe relativ stark; "Wild side" ist ein guter Song... Doch dann schwächelt man. Die unsagbar stupide Single "Girls, girls, girls" mit dem ultrapeinlichen Klischee-Schrott-Clip ist einfach nur lächerlich.

Wie diese Single ist auch der grösste Teil des Materials der Platte; einfälltig, langweilig, nichtssagend.... Der "Funfaktor" ist hoch, Qualität sucht man grösstenteils vergebens. Für mich deswegen sehr fragwürdig, wie Mötley Crüe mit solch seichten Scheiben - wie auch der Vorgänger - in den 80ern einen solch hohen Stellenwert bekommen konnten, wie die Fans sowas durchgehen liessen... Hätten die Bandmitglieder alle wie der Gitarrist Mick Mars ausgesehen, hätten sich die Platten nicht so gut verkauft - doch mit den Schönlingen Sixx und Lee und dem Sexappeal-Sänger Vince Neil hatten sie 3 Vorzeigekandidaten am Start, die den damals sehr modernen Glam perfekt verkörperten.

Die Band litt in den 80ern sehr unter den Drogen- und Alkoholproblemen der einzelnen Bandmitgliedern; besonders Sänger Neil grenzte sich immer wieder von der Band ab und fuhr die Macho-Ego-Rockstar-Schiene - Sixx, der hauptsächlich die Songs schrieb, litt unter seiner Heroinsucht und brachte nix gescheites zusammen - "Girls, girls, girls" ist ein von Ideenlosigkeit gezeichnetes Hardrock-Album, das man heute nur noch bemitleiden kann.

Doch wie schon auf dem Vorgänger "Theatre of pain" brachten die Jungs mit letzter Kraft noch ein Überwerk zustande - war es bei "Theatre.." die MTV-Ballade "Home sweet home", so trumpfte man bei "Girls.." mit dem Übersong "You're all i need" auf; ein Song mit endlos schöner Melodie, enormem Tiefgang, der die Leere und Ausweglosigkeit der einzelnen Bandmitgleidern unbewusst hervorragend transportiert und eine verlorene, melancholische Atmosphäre schafft.
Der Song bedeutet mir persönlich sehr viel, da ich ihn als ganz junger Teenager immer gehört habe und er mich sehr an meine mittlerweile verstorbene Schwester erinnert, die ein sehr grosser Mötley Crüe-Fan war... Ohne diesen Song wäre die Platte eine 2* wert - danke dem Song, der in der Einzelwertung eine ganz klare 6* bekommt, schafft das Album dann auch die 3*er Hürde.

Zusammengefasst; 2 gute Songs, einer davon hervorragend - der Rest ist leer und nichtssagend.

remember
Member
****
auch diese platte istim grunde nicht schlecht..

Angus Young3
Member
******
Geiles Album.

Dietmar1968
Member
******
Hervorragender Mötley Crüe Klassiker.
Zuletzt editiert: 17.09.2010 23:37

stevometal
Member
******
Really cool album and the album cover is cool too! The title track is the best track but they are all great.

Sven84
Member
*****
Auch auf diesem Album zeigte die Band wieder eine Weiterentwicklung ihres Sounds, der nun wieder etwas "reifer" wirkt. Geradliniger Rock à la "Wild Side" und "Girls, Girls, Girls" gefallen gut. Auch etwas tiefgründigere Songs wie Nikki Sixx' Erfahrung mit seiner Heroinsucht ("Dancing On Glass") oder das an seine verstorbene Grossmutter gewidmete "Nona" zeigen eine etwas andere und neue Seite der Band. Ein weiteres Highlight ist die Ballade "You're All I Need" mit dem etwas leicht gestörten aber doch wiederum genauso genialen Songtext. Zu guter Letzt enthält das Album noch eine leicht chaotisch-wirkende aber dennoch gute Live-Coverversion des Elvis Presley-Titels "Jailhouse Rock".

Fazit: Ein starkes Album, das quasi den Weg für das nächste (und noch bessere) Album "Dr. Feelgood" ebnete.

JuanniiLove
Member
***
Más o menos
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.