Home | Impressum | Kontakt
Login

Nas
King's Disease III

Album
Jahr
2022
5.5
2 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
20.11.2022 (Rang 42)
Zuletzt
20.11.2022 (Rang 42)
Peak
42 (1 Woche)
Anzahl Wochen
1
13939 (59 Punkte)
Weltweit
CH
Peak: 42 / Wochen: 1
NL
Peak: 97 / Wochen: 1
BE
Peak: 101 / Wochen: 1 (V)
Tracks
Explicit – Digital
11.11.2022
Mass Appeal 197187299003 / EAN 0197187299003
2
3:22
3
3:26
5
2:19
11
3:48
13
2:52
15
3:05
17
Til My Last Breath [Bonus Track]
3:10
Nas
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
If I Ruled The World
Eintritt: 08.09.1996 | Peak: 7 | Wochen: 22
08.09.1996
7
22
Hate Me Now
Eintritt: 18.07.1999 | Peak: 30 | Wochen: 8
18.07.1999
30
8
Got Ur Self A...
Eintritt: 03.02.2002 | Peak: 38 | Wochen: 10
03.02.2002
38
10
I Can (Nasir Jones)
Eintritt: 06.04.2003 | Peak: 43 | Wochen: 12
06.04.2003
43
12
Hero (Nas feat. Keri Hilson)
Eintritt: 27.07.2008 | Peak: 70 | Wochen: 3
27.07.2008
70
3
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
It Was Written
Eintritt: 11.08.1996 | Peak: 25 | Wochen: 19
11.08.1996
25
19
I Am...
Eintritt: 18.04.1999 | Peak: 38 | Wochen: 7
18.04.1999
38
7
Nastradamus
Eintritt: 19.12.1999 | Peak: 92 | Wochen: 1
19.12.1999
92
1
Stillmatic
Eintritt: 06.01.2002 | Peak: 56 | Wochen: 10
06.01.2002
56
10
The Lost Tapes
Eintritt: 06.10.2002 | Peak: 50 | Wochen: 3
06.10.2002
50
3
God's Son
Eintritt: 05.01.2003 | Peak: 56 | Wochen: 4
05.01.2003
56
4
Streets's Disciple
Eintritt: 12.12.2004 | Peak: 27 | Wochen: 5
12.12.2004
27
5
Hip Hop Is Dead
Eintritt: 31.12.2006 | Peak: 22 | Wochen: 10
31.12.2006
22
10
Nas (Untitled)
Eintritt: 27.07.2008 | Peak: 10 | Wochen: 9
27.07.2008
10
9
Distant Relatives (Nas & Damian Marley)
Eintritt: 30.05.2010 | Peak: 11 | Wochen: 15
30.05.2010
11
15
Life Is Good
Eintritt: 29.07.2012 | Peak: 8 | Wochen: 7
29.07.2012
8
7
Nasir
Eintritt: 24.06.2018 | Peak: 12 | Wochen: 1
24.06.2018
12
1
The Lost Tapes 2
Eintritt: 28.07.2019 | Peak: 34 | Wochen: 1
28.07.2019
34
1
King's Disease
Eintritt: 30.08.2020 | Peak: 16 | Wochen: 1
30.08.2020
16
1
King's Disease II
Eintritt: 15.08.2021 | Peak: 6 | Wochen: 4
15.08.2021
6
4
Magic
Eintritt: 02.01.2022 | Peak: 34 | Wochen: 2
02.01.2022
34
2
King's Disease III
Eintritt: 20.11.2022 | Peak: 42 | Wochen: 1
20.11.2022
42
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5.5

2 BewertungenNas - King's Disease III
Das Album ist der dritte Teil von Nas' King's Disease-Albenreihe und fungiert als Fortsetzung seines 2020 erschienenen Albums King's Disease und seines 2021 erschienenen Albums King's Disease II.

Das Album wurde, wie auch die beiden vorherigen Alben der Reihe, von Nas und dem amerikanischen Plattenproduzenten Hit-Boy produziert.

Dies ist Nas' beste Rap-Performance seit geraumer Zeit, und das will etwas heißen, wenn man die letzten zwei Jahre betrachtet.

Nas experimentiert mit Flows, Rhythmen und Kadenzen mit einer Zuversicht, wie man sie seit dem letzten Dreifach-Erfolg der Chicago Bulls nicht mehr von ihm gesehen hat.

Ob es die zweite Strophe von "Ghetto Reporter" ist, der entspannte Double-Time-Flow in "30", der Wechsel der Geschwindigkeit in "I'm on Fire" oder die Kombination von Rhythmen in mehreren Songs, wenn Hit Boy den Beat auf halber Strecke wechselt - Nas ist auf der Höhe der Zeit.

Der dritte Teil der Reihe knüpft qualitativ nahtlos am Vorgänger an und übertrifft diesen sogar stellenweise.
Old School trifft auf innovative Beats. Allerdings fehlen hier die Features, was aber nicht stört.
Ein weiteres Hammeralbum von dem neuen Dreamteam!
Dass nas für mich der grösste rapper aller zeiten ist, dürfte kein geheimnis mehr sein. Der grund ist simpel. Denn im gegensatz zu weggefährten, welche ebenfalls schon jahrzehnte im game sind, ist nasir der einzige, der auch heute noch auf diesem level performt. Andere haben kaum mehr output (jay-z, andre 3000), haben längst an qualität verloren (busta rhymes, snoop dogg, lil wayne) oder sogar das zeitliche gesegnet (dmx, 2pac, notorious big).
Und tatsächlich schafft es nas zusammen mit dem producer hit-boy erneut, ein unglaublich starkes album hinzulegen. Diesmal gar gänzlich ohne features. Durchwegs gute bis unglaublich starke songs drs god mc‘s aus queensbridge, new york. Schön, dass es dies auch in der heutigen zeit noch gibt.
Meine favoriten sind „ghetto reporter“, „legit“, „reminisce“, „get light“, „first time“ sowie „don‘t shoot“.