Home | Impressum | Kontakt
Login

Nina Chuba
Glas

Album
Jahr
2023
3.8
10 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
05.03.2023 (Rang 5)
Zuletzt
19.05.2024 (Rang 29)
Peak
5 (1 Woche)
Anzahl Wochen
64
173 (4375 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 5 / Wochen: 64
DE
Peak: 1 / Wochen: 64
AT
Peak: 1 / Wochen: 62
Tracks
CD
24.02.2023
Nina Chuba
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Wildberry Lillet
Eintritt: 21.08.2022 | Peak: 6 | Wochen: 54
21.08.2022
6
54
Ich hass dich (Nina Chuba & Chapo102)
Eintritt: 16.10.2022 | Peak: 31 | Wochen: 4
16.10.2022
31
4
Glatteis
Eintritt: 11.12.2022 | Peak: 74 | Wochen: 1
11.12.2022
74
1
Mangos mit Chili
Eintritt: 19.02.2023 | Peak: 56 | Wochen: 9
19.02.2023
56
9
Ich glaub ich will heut nicht mehr gehen (Nina Chuba feat. Provinz)
Eintritt: 05.03.2023 | Peak: 28 | Wochen: 3
05.03.2023
28
3
AMG (RIN feat. Nina Chuba)
Eintritt: 19.03.2023 | Peak: 19 | Wochen: 1
19.03.2023
19
1
Nina
Eintritt: 21.04.2024 | Peak: 28 | Wochen: 4
21.04.2024
28
4
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Glas
Eintritt: 05.03.2023 | Peak: 5 | Wochen: 64
05.03.2023
5
64
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.8

10 BewertungenNina Chuba - Glas
Stabiles debüt der pfefferkörner-schauspielerin. Durchs band solide songs, wenn das ganze auch relativ kindlich klingt und lyrisch nicht gerade grosse stricke zerreisst. Gut produziert und unterhaltsam ist es allemal. Und mit „wildberry lillet“ und „ich hass dich“ sind zwei echte ohrwürmer mit dabei.
Wie Chuck schon richtig sagt, klingt dies hier alles etwas kindlich. Dies mag der Grund dafür sein, dass ich mit diesem Album wenig anfangen kann. Vielleicht hätte es mir als Teenie noch gefallen. Ich werde es nie wissen.
**
Nicht wirklich schlimm, aber zur Zielgruppe zähle ich garantiert nicht.
Unbekümmerter Sound aber so ganz auf Albumlänge kann ich mir das irgendwie nicht zwingend reinziehen. Ein paar Songs stechen allerdings doch sehr heraus.
3-4
Der Charterfolg (Peaks: Platz 1 in Deutschland, Platz 5 in der Schweiz) ist absolut verdient. Gemütlicher, unbeschwerter Sound der sich irgendwo zwischen Pop, Hip Hop, Deutsch Rap, Reggae und Funk bewegt. Manche Songs sind stärker, manche weniger. Nina Chuba gefällt mir einfach auch als Künstlerin sehr. Sie wirkt unbekümmert, ehrlich, authentisch, offen, frech und sympathisch zugleich. Von mir gibt es eine gute 4 plus einen Pluspunkt zwecks Sympathie. Also 5/6.

Anfangs gab es schlechte Bewertungen, neuer Sound, zu jung für mich. aber über Vivien und das Albumhören, wie immer ca. 1 Monat lang wurde ich überzeugt.

Anspieltipp und Höhepunkt: Ich hass dich (Nina Chuba feat. Chapo10)
Nach dem Riesenerfolg von Wildberry Lillet kam nun Nina's Debüt, und wow, das hat es in sich!
Es ist sehr gut produziert und dazu auch sehr abwechslungsreich, so dass man selbst mit 18 Songs ein angenehmes Hörerlebnis hat.
Abwechslungsreich genug für vier Punkte.