Queensrÿche - Operation: Mindcrime

Cover Queensrÿche - Operation: Mindcrime
LP
EMI Manhatten E1-48640 (us)
Cover Queensrÿche - Operation: Mindcrime
CD
EMI Manhattan CP32-5618 (jp)

Charts

Einstieg:29.05.1988 (Rang 30)
Zuletzt:26.06.1988 (Rang 22)
Höchstposition:21 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:4
Rang auf ewiger Bestenliste:5965 (301 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 21 / Wochen: 4
de  Peak: 40 / Wochen: 9
nl  Peak: 29 / Wochen: 4
se  Peak: 25 / Wochen: 3

Tracks

03.05.1988
LP EMI Manhatten E1-48640 [us] / EAN 0077774864015
04.06.1988
CD EMI Manhattan CP32-5618 [jp] / EAN 4988006622944
Details anzeigenAlles anhören
1.I Remember Now
1:17
2.Anarchy-X
1:27
3.Revolution Calling
  4:42
4.Operation: Mindcrime
  4:43
5.Speak
  3:42
6.Spreading The Disease
  4:07
7.The Mission
  5:46
8.Suite Sister Mary
  10:41
9.The Needle Lies
3:08
10.Electric Requiem
1:22
11.Breaking The Silence
4:34
12.I Don't Believe In Love
  4:23
13.Waiting For 22
1:05
14.My Empty Room
1:28
15.Eyes Of A Stranger
  6:39
   
24.07.2003
CD EMI 72435-81068-2-4 (EMI) [eu] / EAN 0724358106824
Details anzeigenAlles anhören
1.I Remember Now
1:17
2.Anarchy-X
1:27
3.Revolution Calling
  4:42
4.Operation: Mindcrime
  4:43
5.Speak
  3:42
6.Spreading The Disease
  4:07
7.The Mission
  5:46
8.Suite Sister Mary
  10:41
9.The Needle Lies
3:08
10.Electric Requiem
1:22
11.Breaking The Silence
4:34
12.I Don't Believe In Love
  4:23
13.Waiting For 22
1:05
14.My Empty Room
1:28
15.Eyes Of A Stranger
  6:39
Bonus Tracks:
16.The Mission (Live)
6:11
17.My Empty Room (Live)
2:41
   
29.06.2006
CD EMI 009463605232 (EMI) [nl] / EAN 0094636052328
Details anzeigenAlles anhören
CD 1:
1.I Remember Now
1:17
2.Anarchy-X
1:27
3.Revolution Calling
  4:42
4.Operation: Mindcrime
  4:43
5.Speak
  3:42
6.Spreading The Disease
  4:07
7.The Mission
  5:46
8.Suite Sister Mary
  10:41
9.The Needle Lies
3:08
10.Electric Requiem
1:22
11.Breaking The Silence
4:34
12.I Don't Believe In Love
  4:23
13.Waiting For 22
1:05
14.My Empty Room
1:28
15.Eyes Of A Stranger
  6:39
Bonus Tracks:
16.The Mission (Live)
6:11
17.My Empty Room (Live)
2:41
CD 2:
Live at Hammersmith Odeon London, England 11/15/1990
1.I Remember Now (Live)
1:12
2.Anarchy-X (Live)
1:28
3.Revolution Calling (Live)
4:51
4.Operation: Mindcrime (Live)
4:16
5.Speak (Live)
3:47
6.Spreading The Disease (Live)
5:13
7.The Mission (Live)
5:51
8.Suite Sister Mary (Live)
12:05
9.The Needle Lies (Live)
3:27
10.Electric Requiem (Live)
1:16
11.Breaking The Silence (Live)
4:35
12.I Don't Believe In Love (Live)
4:29
13.Waiting For 22 (Live)
1:12
14.My Empty Room (Live)
1:27
15.Eyes Of A Stranger (Live)
7:53
   

Queensrÿche   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Silent Lucidity02.06.1991246
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Operation: Mindcrime29.05.1988214
Empire09.09.1990225
Promised Land23.10.1994146
Operation: Mindcrime II16.04.2006592
American Soldier12.04.2009711
Dedicated To Chaos10.07.2011711
Queensrÿche [2013]07.07.2013441
Condition Hüman11.10.2015541
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5.33 (Reviews: 12)
01.10.2003 09:38
Mischlermaxe
Member
******
Ein Meilenstein des progressiven Hardrocks!
14.04.2004 13:47
savage
Member
******
DAS Konzeptalbum, Seattle war schon genial lange vor dem Grunge
02.07.2004 11:17
Vince
Member
*****
Starkes Album, verfehlt die 6 ganz knapp.
03.05.2005 14:33
kokoni
Member
******
schlicht geniales konzeptalbum!
20.07.2005 16:16
elton
Member
******
geniales Album
21.06.2007 21:27
Prof.Dr.Music
Member
******
Mit Sicherheit das beste Konzeptalbum einer progressiven Metalband. Für mich persönlich das komplexeste und beste Metalalbum ever!
Dieses Teil kann ich ununterbrochen 8 Tage im Auto anhören und es wird nie zu den Ohren raushängen.
So schön kann Metal sein!
13.12.2007 01:45
toolshed
Member
******
Eines der wohl großartigsten, außergewöhnlichsten Progressiv Metal Alben aller Zeiten.

Der Status mag überzogen sein, absolut fantastisch ist es trotzdem. Die Höchstnote dafür, die einzige die Queensryche jemals von mir bekommen werden.

oette70
Member
******
Queensryche auf ihrem absoluten Höhepunkt. Die Scheibe ist wie aus einem Guss. Die knapp 60 Minuten verfliegen nur so. Allerdings kein Album, welches man mal so nebenbei hört.

Sicher eines der besten Konzeptalben die ich je gehört habe. Qualitativ vergleichbar mit Streets von Savatage.

remember
Member
****
gute Geschichte, aber bei weitem nicht so überragend wie man den oberen Reviews ablesen könnte..
Das Album gilt als erstes und immer noch beliebtes Progressive-Metal-Album.
Die Geschichte erzählt von einem frustrierten Mann der vom drogensüchtigen Killer zu einem einsamen Mann verkümmert, und nur mehr die Erinnerung hat..
1989 wurde es zur #34 der besten Heavy Metal Alben aller Zeiten gewählt, in den US #50

Collombin
Member
*****
Die Progressive-Metal-Legende war nie besser als auf diesem Konzeptalbum. Eine der wenigen Platten, die auch nach 500-maligem Anhören nicht langweilig wird.

Dino-Canarias
Member
****
Sicher kein schlechtes Konzeptalbum, aber für mich auch
nie und nimmer das Progressive Metal Meisterwerk, als das
es hier gepriesen wird! Dazu hat's dann doch viel zu viel
Heavy Metal "Cheese" mitdrauf hier (was in den 80ern ja
leider Gottes fast schon Standard war).....

4 +
Zuletzt editiert: 27.02.2013 23:31

nicevoice
Member
****
Früher war's wirklich 'ne ziemliche Sensation. Funktioniert wohl nur, wenn man's im Kontext der Zeit sieht. Heute wirkt es teils etwas zahnlos bzw. harmlos, hat aber keine wirklichen Schwächen. Vielleicht ist die Halbwertzeit kürzer als bei anderen sog. Meisterwerken. Es fehlt ein bisschen der Biss. Ich find's im Vergleich zum Vorgänger "Rage for order" bzw. Conception- oder Dream Theatre-Alben aus der Ära auch nur verhalten progressiv. Es wird zwar die Geschichte erzählt, aber darüber hinaus finde ich die Stücke nicht sonderlich komplex. Man merkt, dass der Grunge näher rückt, es rockt mir teils zu dreckig. Auf "Rage for order" spielten sie noch reinrassigen Prog-Metall, das ist hier leider nicht mehr der Fall. Heute gebe ich 'ne 4+, rein aus der Erinnerung heraus hätte ich es mit 6 bewertet. "Cheesy" im Sinne von allzu platt ist es sicherlich nicht, das würde dem Werk nicht gerecht. Es ist im Vergleich zu anderen Queensryche-Alben zu sehr gehypt, insbesondere im Vergleich zu den beiden ersten Alben der Band, die da leider etwas untergehen, zu unrecht. Es war auch kein überragender kommerzieller Erfolg, der Nachfolger "Empire" verkaufte in etwa 3x so viele Alben.
Zuletzt editiert: 22.03.2013 14:20
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.