Home | Impressum | Kontakt
Login

Russell Allen / Anette Olzon
Army Of Dreamers

Album
Jahr
2022
4.5
2 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
18.09.2022 (Rang 34)
Zuletzt
18.09.2022 (Rang 34)
Peak
34 (1 Woche)
Anzahl Wochen
1
13060 (67 Punkte)
Weltweit
CH
Peak: 34 / Wochen: 1
Tracks
CD
09.09.2022
Frontiers FR CD 1250 / EAN 8024391125021
Anette Olzon
Discographie / Fan werden
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Shine
Eintritt: 06.04.2014 | Peak: 59 | Wochen: 1
06.04.2014
59
1
The Dark Element (The Dark Element feat. Anette Olzon & Jani Liimatainen)
Eintritt: 19.11.2017 | Peak: 94 | Wochen: 1
19.11.2017
94
1
Songs The Night Sings (The Dark Element)
Eintritt: 17.11.2019 | Peak: 79 | Wochen: 1
17.11.2019
79
1
Worlds Apart (Russell Allen / Anette Olzon)
Eintritt: 15.03.2020 | Peak: 41 | Wochen: 2
15.03.2020
41
2
Strong
Eintritt: 19.09.2021 | Peak: 41 | Wochen: 1
19.09.2021
41
1
Army Of Dreamers (Russell Allen / Anette Olzon)
Eintritt: 18.09.2022 | Peak: 34 | Wochen: 1
18.09.2022
34
1
Russell Allen
Discographie / Fan werden
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
The Great Divide (Russell Allen - Jorn Lande)
Eintritt: 26.10.2014 | Peak: 46 | Wochen: 1
26.10.2014
46
1
Worlds Apart (Russell Allen / Anette Olzon)
Eintritt: 15.03.2020 | Peak: 41 | Wochen: 2
15.03.2020
41
2
Army Of Dreamers (Russell Allen / Anette Olzon)
Eintritt: 18.09.2022 | Peak: 34 | Wochen: 1
18.09.2022
34
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.5

2 BewertungenRussell Allen / Anette Olzon - Army Of Dreamers
Bombastische Klangkulisse
Army Of Dreamers *** **
So Quiet Here *** **
Out Of Nowhere *** **
A Million Skies *** **
Carved Into Stone *** **
All Alone *** **
Look At Me *** **
Until It's Over *** **
I Am Gone *** **
Are We Really Strangers *** **
Never Too Late *** **

5.0 - 5*

Nach Worlds Apart (2020) bereits die zweite Zusammenarbeit der beiden Symphonic-Metal-Grössen und wieder eine gelungene. Als Gesamtwerk finde ich Army Of Dreamers sogar kohäsiver als Worlds Apart, ganz so starke Highlights wie I'll Never Leave You gibt es dafür nicht. Musikalisch tatsächlich wieder sehr bombastisch und vor allem an Within Temptation erinnernd, auch wieder mehr symphonisch wie Anette's letzten paar Projekte. Müsste ich einen Favoriten wären, so wäre es A Million Skies.

Als grosser Fan von Anette finde ich es überaus schön zu sehen, dass bisher all ihre Alben seit ihrer Zeit bei Nightwish die Charts in der Schweiz erreicht haben, schön scheint sie hier eine kleine Fanbase entwickelt zu haben.