Home | Impressum | Kontakt
Login

Stephan Eicher
Engelberg

Album
Jahr
1991
5.08
12 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
23.06.1991 (Rang 4)
Zuletzt
12.09.2021 (Rang 66)
Peak
1 (5 Wochen)
Anzahl Wochen
48
167 (4188 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 1 / Wochen: 48
Tracks
CD
16.09.1991
Barclay 849 389-2 (PolyGram) / EAN 0042284938921
1
5:52
5
3:45
6
3:24
Stephan Eicher
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Combien de temps
Eintritt: 13.09.1987 | Peak: 19 | Wochen: 5
13.09.1987
19
5
Guggisberglied
Eintritt: 30.07.1989 | Peak: 13 | Wochen: 9
30.07.1989
13
9
Hemmige
Eintritt: 19.01.1992 | Peak: 15 | Wochen: 6
19.01.1992
15
6
Des hauts, des bas
Eintritt: 13.06.1993 | Peak: 19 | Wochen: 10
13.06.1993
19
10
Oh ironie
Eintritt: 01.12.1996 | Peak: 34 | Wochen: 4
01.12.1996
34
4
Taxi Europa (Stephan Eicher feat. Gazzè & Grönemeyer)
Eintritt: 15.06.2003 | Peak: 53 | Wochen: 4
15.06.2003
53
4
Weiss nid was es isch
Eintritt: 29.04.2007 | Peak: 19 | Wochen: 10
29.04.2007
19
10
Rendez-Vous
Eintritt: 29.04.2007 | Peak: 36 | Wochen: 8
29.04.2007
36
8
Eldorado
Eintritt: 06.05.2007 | Peak: 24 | Wochen: 1
06.05.2007
24
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Les chansons bleues
Eintritt: 26.02.1984 | Peak: 21 | Wochen: 4
26.02.1984
21
4
I Tell This Night
Eintritt: 15.12.1985 | Peak: 10 | Wochen: 12
15.12.1985
10
12
Silence
Eintritt: 13.09.1987 | Peak: 3 | Wochen: 14
13.09.1987
3
14
My Place
Eintritt: 10.09.1989 | Peak: 4 | Wochen: 11
10.09.1989
4
11
Engelberg
Eintritt: 23.06.1991 | Peak: 1 | Wochen: 48
23.06.1991
1
48
Carcassonne
Eintritt: 20.06.1993 | Peak: 1 | Wochen: 20
20.06.1993
1
20
Non ci badar, guarda e passa
Eintritt: 18.12.1994 | Peak: 5 | Wochen: 13
18.12.1994
5
13
1000 vies
Eintritt: 01.12.1996 | Peak: 1 | Wochen: 14
01.12.1996
1
14
Louanges
Eintritt: 13.06.1999 | Peak: 4 | Wochen: 19
13.06.1999
4
19
Hotel*S
Eintritt: 30.09.2001 | Peak: 2 | Wochen: 10
30.09.2001
2
10
Taxi Europa
Eintritt: 22.06.2003 | Peak: 2 | Wochen: 20
22.06.2003
2
20
Tour Taxi Europa
Eintritt: 10.10.2004 | Peak: 51 | Wochen: 3
10.10.2004
51
3
Eldorado
Eintritt: 29.04.2007 | Peak: 1 | Wochen: 31
29.04.2007
1
31
L'envolée
Eintritt: 04.11.2012 | Peak: 1 | Wochen: 21
04.11.2012
1
21
Song Book (Stephan Eicher / Martin Suter)
Eintritt: 05.11.2017 | Peak: 1 | Wochen: 29
05.11.2017
1
29
Hüh! (Stephan Eicher & Traktorkestar)
Eintritt: 24.02.2019 | Peak: 2 | Wochen: 22
24.02.2019
2
22
Homeless Songs
Eintritt: 29.09.2019 | Peak: 1 | Wochen: 24
29.09.2019
1
24
Engelberg Live 91
Eintritt: 05.09.2021 | Peak: 35 | Wochen: 1
05.09.2021
35
1
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Eldorado Trio Live [DVD]
Eintritt: 28.06.2009 | Peak: 4 | Wochen: 2
28.06.2009
4
2
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5.08

12 BewertungenStephan Eicher - Engelberg
11.10.2003 17:15
genial
16.11.2003 12:06
...stark...
10.04.2005 02:43
sehr schön
30.05.2005 20:21
durchschnitt
11.08.2005 16:58
geniales Album
14.08.2007 20:56
super
08.04.2008 13:27
Stephan Eicher's bis dahin kommerziell erfolgreichstes Album überzeugt durch die abwechselnd in Französisch, Englisch und Deutsch gesungenen Lieder. Allerdings können mich nicht alle Songs restlos überzeuge, weshalb das Gesamtwerk die fünf doch deutlich verpasst.
gut
Stephan's bestes werk, meiner meinung nach. ein muss unter sammler schweizerischen liedguts! und auch für unsere nachbarländer ein toller beitrag an folkigem poprock!
Ja, sehe ich genauso, mit Sicherheit eines der schönsten
Alben der CH-Musikgeschichte, wurde völlig zu Recht zu
einem mega-Erfolg damals. Kaum zu glauben, aber für
einmal bewiesen Herr und Frau Durchschnitts-Schwiizer
einen richtig guten Geschmack (das letzte Mal vorher war
wohl bei Rumpelstilz....:).

5 - 6
Das letzte Album von Stephan Eicher, das ich noch mag, aber ich mag es nicht wirklich. Auf der musikalischen Ebene ist „Engelberg“ professionell und kreativ wie eh und je. Aber auf Produktionsseite ist zuviel Kalkül im Spiel. Eicher versuchte, dem Establishment zu gefallen, indem er die Aufnahmen in besonders schweizerischer Atmosphäre vornahm, nämlich im Kursaal Engelberg, oder indem er mit Max Lässer eine Schweizer Ikone engagierte, die überhaupt nicht zu seinem Sound passte, oder indem er nach dem „Guggisbergerlied“ weiteres Schweizer Kult-Liedergut bediente, nämlich „Hemmige“ von Mani Matter, oder indem er Hackbrett verwendete, die Klosterorgel von Engelberg oder Mitschnitte von Engelberger Brauchtum. Das ist Kultur, zurechtgeschnitten fürs Schweizer Fernsehen und für die Musikkritiker des „Tages-Anzeigers“. Trotzdem gibt es Highlights: „Déjeuner en Paix“ zum Beispiel oder „Wicked Ways“. Zudem war es sehr ehrgeizig und ergiebig, für die Aufnahmen Manu Katché zu verpflichten, den Drummer von Peter Gabriel. Es war das erste Album, das seine Vorgänger nicht mehr toppte, sondern hinter ihnen zurückblieb.
Ä würklich tolls Eicher Album. Los ig bis hüt ab u zuä.