Stratovarius - Polaris

Cover Stratovarius - Polaris
Cover

Charts

Einstieg:31.05.2009 (Rang 57)
Zuletzt:07.06.2009 (Rang 91)
Höchstposition:57 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:2
Rang auf ewiger Bestenliste:11604 (54 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 57 / Wochen: 2
de  Peak: 55 / Wochen: 1
fr  Peak: 62 / Wochen: 3
fi  Peak: 2 / Wochen: 10
it  Peak: 47 / Wochen: 1

Tracks

15.05.2009
CD EAR 0196732ERE (Edel) / EAN 4029758967324
Details anzeigenAlles anhören
1.Deep Unknown
  4:28
2.Falling Star
  4:33
3.King Of Nothing
  6:43
4.Blind
  5:28
5.Winter Skies
  5:50
6.Forever Is Today
  4:40
7.Higher We Go
  3:47
8.Somehow Precious
  5:37
9.Emancipation Suite - Part I: Dusk
  6:57
10.Emancipation Suite - Part II: Dawn
  3:40
11.When Mountains Fall
  3:12
   
15.05.2009
LP Edel 0196731ERE (Edel) / EAN 4029758967317
Details anzeigenAlles anhören
   
15.05.2009
Collectors Edition - LP Edel 0196737ERE (Edel) / EAN 4029758967379
Details anzeigenAlles anhören
Extras:
7" Vinyl
   
15.05.2009
Limited Edition - CD Edel 0197132ERE (Edel) / EAN 4029758971321
Details anzeigenAlles anhören
   

Stratovarius   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Maniac Dance28.08.2005821
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Intermission10.06.2001851
Elements Pt. 109.02.2003911
Stratovarius18.09.2005922
Polaris31.05.2009572
Elysium30.01.2011453
Nemesis10.03.2013302
Eternal20.09.2015222
Enigma: Intermission II07.10.2018691
 
Musik DVDs - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Under Flaming Winter Skies - Live In Tampere [DVD]15.07.2012101
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4 (Reviews: 2)

Der_Nagel
Member
****
kommt selbstredend nicht im geringsten an ihre leckeren Alben Visions (1997), Destiny (1998), Infinite (2000) oder Elements Pt. 1 (2003) heran...und der Umstand, dass ihr grandioser Gitarrist Timo Tapio Tolkki die Band verlassen hat, kommt erschwerend dazu...ihre besten Zeiten sind klar vorbei, obwohl sie 2009 mit Polaris 10 Wochen in den heimischen Albumcharts standen mit Peak #2...gibt noch vereinzelte Power Metal-Stücke hierauf, doch der Glanz vergangener Zeiten ist klar verblasst - schade - 3.75...einen Burner konnte ich auf diesem Album leider nicht ausmachen...

Trille
Member
****
4-, ihr eindeutig schwächstes Album, da sieht man mal was ein guter Songwriter (Timo Tolkki) wert ist. Sogar noch etwas schwächer als "Stratovarius". Da ist aber auch nicht ein einziges gutes Lied drauf, welxches ich auf eine Best Of packen würde.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.