Styx - Man Of Miracles

Cover Styx - Man Of Miracles
LP
Wooden Nickel BWL1-0638

Charts

Keine Platzierungen in der offiziellen Schweizer Hitparade.

Tracks

08.11.1974
LP Wooden Nickel BWL1-0638
Details anzeigenAlles anhören
1.Rock And Roll Feeling
3:02
2.Havin' A Ball
3:53
3.Golden Lark
3:23
4.A Song For Suzanne
5:15
5.A Man Like Me
2:57
6.Best Thing
3:13
7.Evil Eyes
4:02
8.Southern Woman
3:10
9.Christopher, Mr. Christopher
4:02
10.Man Of Miracles
4:55
   

Styx   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Boat On The River13.04.1980115
Mr. Roboto10.04.198346
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
The Mission25.06.2017341
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5 (Reviews: 2)
02.04.2006 14:48
Voyager2
Member
******
Das 1974 erschienene „Man Of Miracles“ war bereits das vierte Album von Styx, doch obwohl die Gruppe sich eine große und treue Anhängerschaft erspielt hatte, wollte der Durchbruch einfach nicht gelingen. Daran vermochte auch „Man Of Miracles“ nichts ändern. Fast schien es so, als sollten Styx auf alle Zeiten ein Geheimtip bleiben. Das Album beginnt mit dem treiben Rocker „Rock & Roll Feeling“. Ebenfalls sehr rockig kommt „Havin‘ A Ball“ daher. Im krassen Gegensatz dazu steht das verträumte „Golden Lark“. Das ist genau der Sound, mit dem Styx einige Jahre zur Supergruppe aufstieg. Das gleiche gilt auch für angerockte Ballade „A Song For Suzanne“. Bevor jemand vor dem Plattenspieler einnickt, lassen es Styx mit „A Man Like Me“ noch einmal so richtig krachen. Seite 2 beginnt mit „Best Thing“ einem Track aus ihrem Debütalbum und ihrem bisher einzigen Hit. Die schleppende Rockballade „Evil Eyes“ wird gefolgt von dem treibenden Rocker „Southern Woman“. „Christopher, Mr. Christopher“ knüpft genau da an, wo „Golden Lark“ aufhört. „Man Of Miracles“ ist ein Rocker, der von donnernden Drums und einer dominanten Gitarre und einer ebenso dominanten Orgel beherrscht wird. Das Album „Man Of Miracles“ überzeugt auf der ganzen Linie, bietet es von Anfang bis Ende ein vielfältiges Angebot, das trotz einiger im ersten Moment erscheinenden musikalischer Gegensätze wie eine harmonische Einheit wirkt.

remember
Member
****
Auch diese Platte ist ordentlich (sieht man von "A man like me" ab), bietet mit dem Titletrack zum Schluß, aber nur ein einziges Highlight.
Das Cover Artwork passt zur Grundstimmung der Platte.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.