Home | Impressum | Kontakt
Login

The Strokes
Angles

Album
Jahr
2011
4.79
14 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
03.04.2011 (Rang 6)
Zuletzt
07.08.2011 (Rang 87)
Peak
6 (1 Woche)
Anzahl Wochen
8
5337 (415 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 6 / Wochen: 8
DE
Peak: 15 / Wochen: 4
AT
Peak: 9 / Wochen: 4
FR
Peak: 6 / Wochen: 11
NL
Peak: 23 / Wochen: 3
BE
Peak: 18 / Wochen: 6 (V)
Peak: 17 / Wochen: 7 (W)
SE
Peak: 21 / Wochen: 4
FI
Peak: 31 / Wochen: 1
NO
Peak: 15 / Wochen: 3
DK
Peak: 18 / Wochen: 3
IT
Peak: 20 / Wochen: 6
ES
Peak: 4 / Wochen: 15
PT
Peak: 3 / Wochen: 2
AU
Peak: 1 / Wochen: 6
NZ
Peak: 6 / Wochen: 5
Tracks
CD
18.03.2011
RCA 88697534722 (Sony) / EAN 0886975347223
6
3:53
The Strokes
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Is This It
Eintritt: 23.09.2001 | Peak: 86 | Wochen: 2
23.09.2001
86
2
Room On Fire
Eintritt: 02.11.2003 | Peak: 29 | Wochen: 4
02.11.2003
29
4
First Impressions Of Earth
Eintritt: 15.01.2006 | Peak: 11 | Wochen: 10
15.01.2006
11
10
Angles
Eintritt: 03.04.2011 | Peak: 6 | Wochen: 8
03.04.2011
6
8
Comedown Machine
Eintritt: 07.04.2013 | Peak: 16 | Wochen: 5
07.04.2013
16
5
The New Abnormal
Eintritt: 19.04.2020 | Peak: 5 | Wochen: 7
19.04.2020
5
7
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.79

14 BewertungenThe Strokes - Angles
Super Album. The Strokes mal anders.
neuer style....geht so
Endlich neues Material! Das ist mal das Wichtigste. Es klingt anders. Erwartungsgemäss etwas nach Casablancas' Soloalbum. Aber trotzdem bei weitem nicht so plastisch und nicht ganz so poppig. Mehr garagenrockig. Mehr nach Strokes halt. Hammond Jr.'s Soli sind immer noch klasse. Fraiture am Bass kriegt oft etwas mehr zu tun als auch schon. Das Album macht insgesamt einen sehr ausgereiften Eindruck. Mit den Texten hab ich mich noch nicht bewusst befasst. Ich muss den Sound erst Mal ein paar Wochen oder Monate wirken lassen. 4.5
Endlich ein neues Album der Strokes! Und es gefällt mir sehr gut. Es ist zwar nicht vergleichbar mit den beiden ersten Alben, die einfach guten, melodiösen Gitarrenrock aus einem Guss auf einem Topniveau boten, aber es kann meiner Meinung nach von der Qualität her dennoch mit Is This It und Room On Fire mithalten.
Under Cover Of Darkness ist ein klassischer Strokes-Song, und Gratisfaction sowie Taken For A Fool sind für mich Instant-Hits. Die anderen Titel brauchen etwas Zeit, auch da sie teilweise stilistisch ganz anders sind als alles, was man bisher von den Strokes kennt. Aber schon nach einigen Durchläufen klingen alle Titel vertraut und die Melodien nisten sich in den Gehörgängen ein. Und obwohl die Titel sehr unterschiedlich sind, klingt das Album weniger verzettelt als First Impressions of Earth.
Zu hoffen ist, dass die Strokes nun nicht wieder 5 Jahre bis zum nächsten Album brauchen, denn wenn sie die auf diesem Album vorhandenen Ansätze in den nächsten Jahren weiterverfolgen, können wir noch grosses von ihnen erwarten. Angles ist zwar kein Meisterwerk, aber ein gutes Album von einer starken Band, und das reicht allemal für 6 Sterne.
Einige Songs hier gehören zu den schlechtesten, die ich bisher von den Strokes gehört habe. Die Vorgängeralben klangen wie aus einem Guss. Hier hört man heraus, dass das Album einen steinigen Weg hinter sich hat. Immerhin kein Totalabsturz. Songs wie Machu Picchu, Under Cover Of Darkness, Taken For A Fool oder Gratisfaction sind ganz brauchbar. Mieses "Cover-Artwork"!
cool!!!!!!
fantastisches album!!! ist bei mir in der endlosschlaufe
finde ich das beste von ihnen. mir gefällt das 80er angehauchte, erinnern teils an die guten killers-zeiten
The Strokes are certainly still on form. I might go so far as to say that this is my favourite album of theirs, with highlights in "Under Cover of Darkness", "Machu Picchu", "Gratisfaction" & "Metabolism". Proudly my 200th album review!
Für mich ihr bestes Album, auch wenn sich die alle qualitativ nur um Nuancen unterscheiden. 5+
Absolutes Durchschnittsalbum ohne grosse Highlights, leider! --4.
Done well, Machu Picchu is my favourite but that's closely followed by Under Cover then Taken then probably the last three.
Überrascht mich jetzt nicht dass das Album nicht so überzeugt, haben die mich bis heute noch mit keinen Album.
A solid album, while there are no dud tracks, some of them don't overly stand out from the rest, so while it's pleasant and enjoyable to listen to, there's not too much spectacular about it, at least for me. They've still got the same cool sound they've always had, and there are some quite strong tracks. My favourites are Under Cover Of Darkness, Machu Piccu and Taken For A Fool.
Sterk album van The Strokes als je het mij vraagt.