Home | Impressum | Kontakt
Login

The Weeknd
Dawn FM

Album
Jahr
2022
4.55
11 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
16.01.2022 (Rang 1)
Zuletzt
22.05.2022 (Rang 98)
Peak
1 (1 Woche)
Anzahl Wochen
19
1815 (1231 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 1 / Wochen: 19
DE
Peak: 5 / Wochen: 19
AT
Peak: 2 / Wochen: 12
FR
Peak: 3 / Wochen: 18
NL
Peak: 1 / Wochen: 19
BE
Peak: 2 / Wochen: 19 (V)
Peak: 4 / Wochen: 19 (W)
SE
Peak: 1 / Wochen: 11
FI
Peak: 1 / Wochen: 13
NO
Peak: 1 / Wochen: 14
DK
Peak: 2 / Wochen: 17
IT
Peak: 4 / Wochen: 18
ES
Peak: 2 / Wochen: 18
PT
Peak: 3 / Wochen: 13
AU
Peak: 1 / Wochen: 18
NZ
Peak: 1 / Wochen: 18
Tracks
Explicit – Digital
07.01.2022
XO&co / Republic 21UM1IM58860 (UMG)
1
1:36
The Weeknd
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Love Me Harder (Ariana Grande & The Weeknd)
Eintritt: 23.11.2014 | Peak: 40 | Wochen: 21
23.11.2014
40
21
Elastic Heart (Sia feat. The Weeknd & Diplo)
Eintritt: 18.01.2015 | Peak: 12 | Wochen: 31
18.01.2015
12
31
Earned It
Eintritt: 25.01.2015 | Peak: 7 | Wochen: 38
25.01.2015
7
38
Can't Feel My Face
Eintritt: 26.07.2015 | Peak: 8 | Wochen: 39
26.07.2015
8
39
The Hills
Eintritt: 23.08.2015 | Peak: 23 | Wochen: 34
23.08.2015
23
34
In The Night
Eintritt: 31.01.2016 | Peak: 67 | Wochen: 5
31.01.2016
67
5
Low Life (Future feat. The Weeknd)
Eintritt: 24.04.2016 | Peak: 72 | Wochen: 1
24.04.2016
72
1
Starboy (The Weeknd feat. Daft Punk)
Eintritt: 02.10.2016 | Peak: 2 | Wochen: 35
02.10.2016
2
35
False Alarm
Eintritt: 09.10.2016 | Peak: 85 | Wochen: 1
09.10.2016
85
1
I Feel It Coming (The Weeknd feat. Daft Punk)
Eintritt: 27.11.2016 | Peak: 7 | Wochen: 37
27.11.2016
7
37
Party Monster
Eintritt: 27.11.2016 | Peak: 21 | Wochen: 5
27.11.2016
21
5
Reminder
Eintritt: 26.02.2017 | Peak: 86 | Wochen: 2
26.02.2017
86
2
Comin Out Strong (Future feat. The Weeknd)
Eintritt: 05.03.2017 | Peak: 76 | Wochen: 1
05.03.2017
76
1
Lust For Life (Lana Del Rey feat. The Weeknd)
Eintritt: 30.04.2017 | Peak: 48 | Wochen: 3
30.04.2017
48
3
A Lie (French Montana feat. The Weeknd & Max B)
Eintritt: 23.07.2017 | Peak: 80 | Wochen: 1
23.07.2017
80
1
Pray For Me (The Weeknd & Kendrick Lamar)
Eintritt: 11.02.2018 | Peak: 21 | Wochen: 8
11.02.2018
21
8
Call Out My Name
Eintritt: 08.04.2018 | Peak: 8 | Wochen: 11
08.04.2018
8
11
Try Me
Eintritt: 08.04.2018 | Peak: 27 | Wochen: 2
08.04.2018
27
2
Wasted Times
Eintritt: 08.04.2018 | Peak: 42 | Wochen: 2
08.04.2018
42
2
Lost In The Fire (Gesaffelstein & The Weeknd)
Eintritt: 20.01.2019 | Peak: 29 | Wochen: 7
20.01.2019
29
7
Power Is Power (SZA, The Weeknd & Travis Scott)
Eintritt: 28.04.2019 | Peak: 67 | Wochen: 2
28.04.2019
67
2
Heartless
Eintritt: 01.12.2019 | Peak: 16 | Wochen: 6
01.12.2019
16
6
Blinding Lights
Eintritt: 08.12.2019 | Peak: 1 | Wochen: 127
08.12.2019
1
127
After Hours
Eintritt: 01.03.2020 | Peak: 16 | Wochen: 7
01.03.2020
16
7
In Your Eyes
Eintritt: 29.03.2020 | Peak: 12 | Wochen: 37
29.03.2020
12
37
Smile (Juice WRLD & The Weeknd)
Eintritt: 16.08.2020 | Peak: 42 | Wochen: 4
16.08.2020
42
4
Over Now (Calvin Harris / The Weeknd)
Eintritt: 06.09.2020 | Peak: 41 | Wochen: 2
06.09.2020
41
2
Save Your Tears
Eintritt: 17.01.2021 | Peak: 3 | Wochen: 71
17.01.2021
3
71
You Right (Doja Cat & The Weeknd)
Eintritt: 04.07.2021 | Peak: 38 | Wochen: 3
04.07.2021
38
3
Better Believe (Belly, The Weeknd, Young Thug)
Eintritt: 01.08.2021 | Peak: 99 | Wochen: 1
01.08.2021
99
1
Take My Breath
Eintritt: 15.08.2021 | Peak: 10 | Wochen: 21
15.08.2021
10
21
Hurricane (Kanye West feat. The Weeknd & Lil Baby)
Eintritt: 05.09.2021 | Peak: 9 | Wochen: 5
05.09.2021
9
5
Moth To A Flame (Swedish House Mafia & The Weeknd)
Eintritt: 31.10.2021 | Peak: 10 | Wochen: 29
31.10.2021
10
29
One Right Now (Post Malone & The Weeknd)
Eintritt: 14.11.2021 | Peak: 20 | Wochen: 8
14.11.2021
20
8
La fama (Rosalía feat. The Weeknd)
Eintritt: 21.11.2021 | Peak: 15 | Wochen: 26
21.11.2021
15
26
Sacrifice
Eintritt: 16.01.2022 | Peak: 13 | Wochen: 6
16.01.2022
13
6
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Trilogy
Eintritt: 25.11.2012 | Peak: 58 | Wochen: 1
25.11.2012
58
1
Kiss Land
Eintritt: 22.09.2013 | Peak: 62 | Wochen: 1
22.09.2013
62
1
Beauty Behind The Madness
Eintritt: 06.09.2015 | Peak: 4 | Wochen: 22
06.09.2015
4
22
Starboy
Eintritt: 04.12.2016 | Peak: 5 | Wochen: 24
04.12.2016
5
24
My Dear Melancholy,
Eintritt: 08.04.2018 | Peak: 4 | Wochen: 7
08.04.2018
4
7
After Hours
Eintritt: 29.03.2020 | Peak: 1 | Wochen: 65
29.03.2020
1
65
The Highlights
Eintritt: 14.02.2021 | Peak: 10 | Wochen: 8
14.02.2021
10
8
Dawn FM
Eintritt: 16.01.2022 | Peak: 1 | Wochen: 19
16.01.2022
1
19
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.55

11 BewertungenThe Weeknd - Dawn FM
der abel ist einfach ein sicherer wert. sehr gelungenes album mit vielen starken pop-songs und auch einigen fillern. alles in allem jedoch ein wirklich gutes pop-album, das die radio-stationen wohl wieder dazu veranlasst, ihre playlisten zu leeren. knapp abgerundet.
Ich muss ehrlich zugeben: Ich habe mir am Anfang für das Album zu wenig Zeit gelassen bzw ich habe es nur im Schnelldurchgang und auch ohne Kopfhörer gehört und da war ich nicht ganz so begeistert wie jetzt. Man muss sich für dieses Werk wie gesagt wirklich die Zeit nehmen und es geniessen, es ist ein unfassbar starkes, fast schon komplett retrohaftes Album mit einigen Bangern und zwei sehr besonderen Werken, die keine wirklichen Songs mehr sind. Ich glaube man weiß welche ich meine: vorgetragen von einem der besten Schauspieler unserer Zeit und von einem der besten Produzenten unserer Zeit. Dieses Album ist meiner Meinung nach nochmal eine Steigerung zu "After Hours", welches ich auch schon hoch gelobt habe. Ich bin sehr froh, dass es in der Musiklandschaft jemanden wie The Weeknd gibt, er probiert ständig was neues aus und jeder Song hat eine ganz eigene und spezielle Note. Er versteht definitiv die Kunst und Ästhetik, die mir sehr gefällt. 6 Sterne kann ich maximal geben und diese bekommt das Album auch von mir.
Ziemlich cooles Konzept von The Weeknd, das ganze wie eine Art Radiosendung aufzubauen. So hat man eher lust sich das ganze Projekt zu geben, und gerade im aktuellen Streamingzeitalter ist dies eine gelungene Abwechslung. Die Moderation von Jim Carrey ist sehr gelungen. Es knüpft soundtechnisch an After Hours an, es ist kein Update aber trotzdem ist es noch gut. Bin sehr gespannt ob Weeknd nun daraus eine Trilogie machen wird.

& hoffentlich geht Sacrifice noch ab, dieser Song hat ein enormes Hitpotenzial!
super
Super Album! Hat zwar weniger offensichtliche Hits wie sein Vorgänger, dafür wirkt es aber ausgewogener, homogener, tiefsinniger und konzeptionell.
Manche Songs geben mir Tame Impala vibes, andere hören sich wie ein Soundtrack für eine Sci-Fi TV Drama Serie an. Auch ein paar einfache Popsongs haben sich in die Tracklist eingeschlichen. Ich finde das Album als Gesamtpaket wirklich sehr gut. Man kann es an einem Stück durchhören, passt auch perfekt als Hintergrundmusik fürs home office.

Selbstverständlich habe ich den Hit "Blinding Lights" gekannt (und gemocht), aber so richtig aufmerksam wurde ich erst durch The Weeknd's Auftritt beim letztjährigen SuperBowl. Gespannt war ich also auf das neue Album "Dawn FM" und wurde positiv überrascht. Zusammen mit Muse's neuer Single "Won't Stand Down" bescherte dies mir bezüglich Musik den perfekten Start ins neue Jahr. Freue mich auf die Ankündigung der Stadiontour und es gibt ja auch immer wieder Andeutungen, dass es sich um eine Trilogie handelt. Also, dass nach "After Hours" und "Dawn FM" dieses Jahr oder nächstes Jahr sogar noch ein weiteres Album kommen könnte. Bin gespannt!

Meine Lieblingstracks: Sacrifice/Out Of Time/Is There Someone Else/Less Than Zero

Aber wie gesagt, ich mag das ganze Album, also jeden einzelnen Song.
Ziemlich solides Album mit ein paar Hits drauf.
(Dawn FM *** *)
Gasoline *** **
How Do I Make You Love Me? *** **
Take My Breath *** **
Sacrifice *** **
(A Tale by Quincy *** *)
Out Of Time *** **
Here We Go... Again *** *
Best Friends *** **
Is There Someone Else? *** **
Starry Eyes *** *
(Every Angel Is Terrifying *** *)
Don't Break My Heart *** *
I Heard You're Married *** *
Less Than Zero *** **
(Phantom Regret By Jim *** **)

4.67 - 5*

The Weeknd bleibt ein Qualitäts-Garant, das beweist der Kanadier auch mit seinem neuesten Album Dawn FM, welches knapp zwei Jahre nach dem äusserst erfolgreichen After Hours herauskam. Es wirkt, als wäre es erst kürzlich her, dabei ist der Abstand zwischen den Alben grösser als er zwischen Beauty Behind The Madness und Starboy war. Dawn FM führt den durch After Hours eingeführten 80s-Trend fort und geht noch weiter, hier als Konzept eines Radioprogramms, überraschend moderiert von Jim Carrey. Während ein klares Highlight à la Blinding Lights zwar ausbleibt, so ist das Niveau durchs Band hinweg doch hoch.
Da sind schon einige sehr coole Tracks drauf, mit vollem Sound, wie man den würdigen Nachfolger von Michael Jackson kennt.
Ich behaupte mal, dass die Erfolge allerdings etwas hinter den Songs der letzten Jahre zurückbleiben werden.
Mit den sehr positiven Reviews hier kann ich mich im Prinzip anfreunden, jedoch stört mich diese Radiosendung-Idee gewaltig.
Die Idee mit der Radiosendung ist vielleicht auf den ersten Blick ganz cool, mich nervt es aber eher - hat mich nicht überzeugt.
Teilweise überscheiden sich die "Radiosendung-Elemente" auch mit den Titeln, da braucht man dann (paradoxerweise) extra den "Radio Edit" um den Titel ohne diese Elemente zu hören.
Das Intro und viele der Interludes hängen mir zumindest schnell zu den Ohren raus, auch wenn es cool gemacht ist.
Daher bekommt das Album nur eine 4* Bewertung von mir.

Man hätte vielleicht eine Doppel-CD daraus machen können. Eine CD komplett aus einem Track als Radiosendung komplett zusammengemixt, eine CD mit den Albumtracks ohne den Radioquatsch. Dann würde ich mich auch für die satirische Werbepause in "Every Angel Is Terrifying" begeistern können... So ist das eher wie eine Cassettenaufnahme aus den 80ern bei der man den nervigen Moderator nicht herausschneiden konnte ("am Mikrofon für sie heute ist Jim Carrey")
Ermüdend gleichklingendes Album mit dem einzigen Highlight: Less Than Zero.
Ein Album, das so viel mehr sein könnte. Da gibt es ein paar wenige richtig klasse Songs, und leider viel schrott oder Unbedeutendes.

Anspieltipps:
How Do I Make You Love Me?
Take My Breath
Sacrifice
Out Of Time
I Heard You're Married (The Weeknd feat. Lil Wayne)
Less Than Zero
Natürlich besser als Amigos und Hinterseer, dennoch fragt man sich, mit welch einfachen Mitteln man ein #1 Album landen kann.