Tom Waits - Bone Machine

Cover Tom Waits - Bone Machine
CD
Island 74321 10351 2

Charts

Einstieg:04.10.1992 (Rang 21)
Zuletzt:25.10.1992 (Rang 31)
Höchstposition:21 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:4
Rang auf ewiger Bestenliste:6197 (285 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 21 / Wochen: 4
de  Peak: 42 / Wochen: 10
at  Peak: 22 / Wochen: 7
nl  Peak: 31 / Wochen: 8
se  Peak: 38 / Wochen: 1
no  Peak: 15 / Wochen: 3
au  Peak: 41 / Wochen: 1
nz  Peak: 36 / Wochen: 3

Tracks

08.09.1992
CD Island 74321 10351 2 (BMG) / EAN 0743211035125
Details anzeigenAlles anhören
1.Earth Died Screaming
3:38
2.Dirt In The Ground
4:08
3.Such A Scream
2:08
4.All Stripped Down
3:03
5.Who Are You
3:57
6.The Ocean Doesn't Want Me
1:51
7.Jesus Gonna Be Here
3:21
8.Little Rain (For Clyde)
2:58
9.In The Colosseum
4:50
10.Goin' Out West
3:20
11.Murder In The Red Barn
4:29
12.Black Wings
4:37
13.Whistle Down The Wind
4:35
14.I Don't Wanna Grow Up
2:31
15.Let Me Get Up On It
0:55
16.Tom Waits & Keith Richards - That Feel
3:12
   

Tom Waits   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Franks Wild Years27.09.1987144
Bone Machine04.10.1992214
Mule Variations02.05.199976
Alice19.05.2002246
Blood Money19.05.2002257
Real Gone17.10.2004165
Orphans - Brawlers, Bawlers & Bastards03.12.2006227
Glitter And Doom Live06.12.2009473
Bad As Me06.11.201139
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.75 (Reviews: 4)
09.02.2007 17:55
Homer Simpson
Member
******
Ein Enfant terribel der Rockmusik hat wieder zugeschlagen - und zwar im wahrsten Sinn des Wortes. Denn in den 16 Songs seines neuen Studioalbums, dem ersten seit "Frank's Wild Years" (1987), schlägt Tom Waits nicht nur häufig und mit Wucht aufs Schlagzeug, sondern auch auf diverse andere Gerätschaften, mit denen sich polternde Geräusche machen lassen. Dabei scheint es ihm weniger um High Fidelity als vielmehr um Atmosphäre und Originalität zu gehen - offenkundig schert er sich einen Dreck um eine ausgefeilte Produktion. So wirken die meisten Songs nach konventionellen Hörgewohnheiten unfertig, gleichzeitig aber faszinierend in der fast duchweg düsteren Thematik und ihrer genial abwechslungsreichen melodischen und gesanglichen Umsetzung. Mit krächzendem Flüstern stellt Waits fest, daß wir alle "Dirt In The Ground" sind, und seine abgrundtiefe Stimme ruft eine Gänsehaut hervor, wenn sie die Gedanken eines Selbstmörders nur rezitiert ("The Ocean"). Mehr gesprochen denn gesungen wird auch "Black Wings", um so lauter poltert Waits dafür durch die groteske Gospel-Parodie "Jesus Gonna Be Here", an anderer Stelle grölt er sich mit Gusto druch die minimalistischen Rock'n'Roll-Nummern "Goin' Out West" und "I Don't Wanna Grow Up". Hinreißend in jeder Hinsicht geriet auch das mit Keith Richards gemeinsam verfaßte "That Feel". Daß unter der raunen interpretatorischen Oberfläche Waitsscher Kompositionen nicht selten ein wunderbar melodischer Kern steckt, belegen die meisten der angeführten Songs, insbesondere aber die Balladen "Who Are You" und "Whistle Down The Wind".
28.08.2007 16:22
remember
Member
***
Schön kopiert..
Sein 70er Vagabundenzeugs und sein facettenreicheres 80er wird hier zwar gut zusammen kombiniert, denoch klingt es nach einer Tortur.
Der Titel kommt übrigens von Waits' Konzept "Knochenmusik", was soviel bedeutet wie Musik auf ein Minimum zu reduzieren, und das gelingt ihm absolut.
Interessant dass Violine und Akkordeon von Los Lobos stammen - die ja wohl (Gott sei dank) ganz andere Musik machen..
Erstaunlich: es gab sogar dafür den Grammy, trotz dunklen und rauhen Deliriumszustand..
Zuletzt editiert: 05.04.2011 21:46
28.08.2007 19:04
mutzpunter
Member
*****
Ich konnte lange nichts mit dieser kaputten Geschichte anfangen. Verstaubte jahrelang im Regal. Inzwischen mag ich das Album ganz gut. Ich hör mir aber trotzdem 10x lieber "Swordfishtrombones" oder "Rain Dogs" an. Aber weniger als ne 5 ist auf keinen Fall drin!

James Egon
Member
*****
Die meisten Sachen hier sehe ich zwar nur im 4er Bereich, aber wegen einiger hinreißender Balladen ist es insgesamt schon 5.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.