Travis Scott - Rodeo

Cover Travis Scott - Rodeo
Cover
Cover Travis Scott - Rodeo
CD
Epic 88875146722

Charts

Einstieg:13.09.2015 (Rang 14)
Zuletzt:20.09.2015 (Rang 92)
Höchstposition:14 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:2
Rang auf ewiger Bestenliste:9383 (96 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 14 / Wochen: 2
de  Peak: 60 / Wochen: 1
at  Peak: 53 / Wochen: 1
fr  Peak: 54 / Wochen: 1
nl  Peak: 33 / Wochen: 1
be  Peak: 50 / Wochen: 3 (V)
  Peak: 52 / Wochen: 3 (W)
dk  Peak: 23 / Wochen: 1
au  Peak: 30 / Wochen: 1
nz  Peak: 22 / Wochen: 1



Travis Scott   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Portland (Drake feat. Quavo & Travis Scott)26.03.2017314
Know No Better (Major Lazer feat. Travis Scott, Camila Cabello & Quavo)11.06.20173015
Don't Quit (DJ Khaled & Calvin Harris feat. Travis Scott & Jeremih)02.07.2017761
Butterfly Effect16.07.20175813
Goosebumps (Travis Scott feat. Kendrick Lamar)16.07.2017861
Ghostface Killers (21 Savage, Offset & Metro Boomin feat. Travis Scott)05.11.2017403
Modern Slavery (Huncho Jack, Travis Scott & Quavo)31.12.2017831
Dubai Shit (Huncho Jack, Travis Scott & Quavo feat. Offset)31.12.2017841
Black & Chinese (Huncho Jack, Travis Scott & Quavo)31.12.2017921
Big Shot (Kendrick Lamar & Travis Scott)18.02.2018701
Watch (Travis Scott feat. Kanye West & Lil Uzi Vert)13.05.2018621
Stargazing12.08.2018106
Sicko Mode12.08.2018177
Carousel12.08.2018351
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Rodeo13.09.2015142
Astroworld12.08.201826
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 6 (Reviews: 1)

Tequilo
Member
******
Wahnsinn: Im Bereich Hip Hop ist dies für mich die beste Platte 2015.

Ich hätte nie gedacht, dass mir diese CD so gut gefallen würde. Die Platte ist jedoch einfach einwandfrei und ziemlich stimmig produziert, für mich gibt's keinen einzigen Ausfall. Das Gesamtwerk spricht mich total an, sodass ich die Platte eigentlich nur als Ganzes höre. Bei meinem Hörverhalten ist das echt eine Seltenheit geworden. Eigentlich höre ich mir Alben 2-3 mal an, dann landen die besten Lieder in meine Playlists und ganz eventuell entdecke ich ein paar Monate später weitere gute Songs, wenn ich die Platte doch mal wieder als Ganzes höre.
Allerdings ist es auch schwierig für mich, bei diesem Album deutliche Highlights auszumachen - einmal, weil aufgrund der stimmigen Produktion sich die Songs ähneln und aber auch, weil die meisten Songs nicht die klassische Struktur von Popmusik haben. Refrains stechen nicht so stark hervor, es gibt starke Wechsel in den Liedern und weitere Elemente. Am ehesten stechen für mich noch Night Call, Pray 4 Love und Ok Alright heraus.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.