Home | Impressum | Kontakt
Login

Troubas Kater
Verdammte Novämber

Album
Jahr
2015
4
6 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
08.11.2015 (Rang 10)
Zuletzt
21.08.2016 (Rang 98)
Peak
10 (1 Woche)
Anzahl Wochen
4
8781 (159 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 10 / Wochen: 4
Tracks
CD
30.10.2015
Zytglogge 4974 / EAN 7611698049740
1
Ächti Heude [Tuba Duo]
1:08
3
3:59
5
Wie chöit Dir nume [Guitar Duo]
1:31
8
1984 [Drum Duo]
2:05
10
4:05
11
4:48
12
4:39
13
Falter [Akkordeon Duo]
3:08
14
4:39
Troubas Kater
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Verdammte Novämber
Eintritt: 08.11.2015 | Peak: 10 | Wochen: 4
08.11.2015
10
4
Aber morn...
Eintritt: 16.04.2017 | Peak: 8 | Wochen: 4
16.04.2017
8
4
Iz eifach nid abe luege
Eintritt: 01.03.2020 | Peak: 6 | Wochen: 5
01.03.2020
6
5
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4

6 BewertungenTroubas Kater - Verdammte Novämber
Was soll das? kann absolut nichts damit anfangen. Wird nächste Woche wieder verschwunden sein.
Erfrischendes Album aus der Berner Szene. QC (Männer am Meer) hat mit einigen mehr oder minder bekannten Berner Musikanten eine Band auf die Beine gestellt, welche mit ihrem Debutalbum sehr zu überzeugen vermag (jedenfalls mich)! Mal nicht die 0815 Instrumentierung, sondern ein bisschen an die Kummerbuben erinnernde Musik, nur etwas weniger düster...

6 Punkte für dieses stimmige Album!
neeeiiinnnn....
ein verdammt starkes Album mit sehr tief gehenden Texten. weit weg vom Durchschnitt schaffen sie sehr eigenständige Musik, die sich musikalisch mit den Kummerbuben und textlich mit Büne und Gustav messen kann.
ich verstehe das Downgevote hier wirklich nicht. vielleicht können sich gewisse Leute einfach nicht mit anspruchsvoller Musik auseinandersetzen... :/
Jesses, ich kann nicht fassen, dass ich dieses Meisterwerk nicht längst bewertet habe. Musik, die mich voll und ganz abholt. Handfest und bodenständig. Dazu Texte, die mich packen und mitreissen.
Das Album läuft bei mir seit einem Jahr immer wieder auf Dauerrotation und es gibt keinen Song, den ich weiterskippe. Wirklich keinen.
Meine Favoriten:

- Lieber Fanfare aus nie: Ein Text, der mich komplett umhaut. Wer richtig zuhört, spürt die Verzweiflung, all die Emotionen. Dazu die Musik, die mich regelrecht in eine andere Welt schleift.
- Ross: Musikalisch einfach ein Hammer. Hier eröffnen sich mir neue Welten der Schweizer Musik.
- Lativa: Obwohl QC nie in Lettland war, schafft er hier ein Bild, das dem wunderschönen Land gerecht wird. Als ich durch die Natur Lettlands fuhr, hörte ich dazu diesen Song - und hatte Gänsehaut. Dazu kommt die einfach schöne Melodie.
Auso: Ebenfalls ein Text-Musik-Gebilde, das für mich unglaublich passt. Hier steigert man sich so richtig rein. Darf man nicht beim Autofahren hören, sonst fährt man auf einmal zu schnell. In dem Song verliere ich mich komplett.

Ich bin mir absolut sicher, dass diese Band würdiger Nachfolger von grossen Schweizer Bands wie Patent Ochsner oder Züri West ist. In 30 Jahren ist QC dann ein Altrocker, der Schweizer Musikgeschichte geschrieben hat :-D Was wollen wir wetten?
gut