Home | Impressum | Kontakt
Login

Troye Sivan
Something To Give Each Other

Album
Jahr
2023
4
5 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
22.10.2023 (Rang 14)
Zuletzt
29.10.2023 (Rang 90)
Peak
14 (1 Woche)
Anzahl Wochen
2
11343 (98 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 14 / Wochen: 2
DE
Peak: 9 / Wochen: 2
AT
Peak: 30 / Wochen: 2
FR
Peak: 60 / Wochen: 2
NL
Peak: 3 / Wochen: 6
BE
Peak: 7 / Wochen: 9 (V)
Peak: 17 / Wochen: 2 (W)
SE
Peak: 16 / Wochen: 7
FI
Peak: 13 / Wochen: 7
NO
Peak: 9 / Wochen: 5
DK
Peak: 13 / Wochen: 4
IT
Peak: 55 / Wochen: 1
ES
Peak: 13 / Wochen: 4
PT
Peak: 30 / Wochen: 1
AU
Peak: 1 / Wochen: 14
NZ
Peak: 2 / Wochen: 14
Tracks
CD
13.10.2023
EMI 5582656 (UMG) / EAN 0602455826565
1
2:36
8
3:38
9
3:26
Troye Sivan
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Youth
Eintritt: 28.02.2016 | Peak: 56 | Wochen: 12
28.02.2016
56
12
There For You (Martin Garrix & Troye Sivan)
Eintritt: 04.06.2017 | Peak: 24 | Wochen: 16
04.06.2017
24
16
My My My!
Eintritt: 21.01.2018 | Peak: 65 | Wochen: 1
21.01.2018
65
1
I'm So Tired... (Lauv & Troye Sivan)
Eintritt: 03.02.2019 | Peak: 40 | Wochen: 20
03.02.2019
40
20
Rush
Eintritt: 23.07.2023 | Peak: 65 | Wochen: 2
23.07.2023
65
2
One Of Your Girls
Eintritt: 29.10.2023 | Peak: 65 | Wochen: 1
29.10.2023
65
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Wild
Eintritt: 13.09.2015 | Peak: 29 | Wochen: 1
13.09.2015
29
1
Blue Neighbourhood
Eintritt: 13.12.2015 | Peak: 66 | Wochen: 1
13.12.2015
66
1
Bloom
Eintritt: 09.09.2018 | Peak: 19 | Wochen: 1
09.09.2018
19
1
In A Dream
Eintritt: 30.08.2020 | Peak: 81 | Wochen: 1
30.08.2020
81
1
Something To Give Each Other
Eintritt: 22.10.2023 | Peak: 14 | Wochen: 2
22.10.2023
14
2
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4

5 BewertungenTroye Sivan - Something To Give Each Other
Sehr schwaches Album mit lauter langweiliger Songs. Sehr mittelmäßiges Songwriting. Wenn selbst durchschnittliche bis schwache Songs wie Rush oder One of Your Girls schon die absoluten Highlights sind, spricht das Bände. Sehr billig und "matschig" im Radioformat-Style produziert, kaum Layers im Sound zu definieren. Textlich gehts in den Songs vor allem um (schwulen) Sex, Parties usw. Nun gut, wers mag, Texte sind bei solcher Musik eh zweitrangig. Troyes Stimme ist natürlich Geschmacksache Ich finde sie jetzt nicht besonders, eher schwachbrüstig, aber für belang- und anspruchlose Popmusik reichts wohl (wie ja auch seine Millionen Followerzahlen bei YT und TikTok beweisen).

Möglicherweise ist auch mein Anspruch an dieser Art von generischer Radioformat-Tritratrullala-Popmusik zu hoch. Aber selsbt wenn ich meinen Anspruch bis auf 0 herunterfahre, würde ich mir dieses Album trotzdem selbst als Hintergrundberieselung nicht gönnen. Einfach wirklich zu schlecht.
Ich mag Troye seit "Happy Little Pill" und verfolge seine Musik auch seither.

Auf seinem neuen Album wirkt er kreativ freier und macht eigentlich was ihm gerade passt, was bei vielen nicht ganz so gut ankommt.

Es ist nicht sein bestes Album, dennoch wertet es meine Gefühle zur momentanen Pop-Musik etwas auf!

Mit Fan-Bonus vergebe ich hier eine 5*--
Rush *** ***
What's The Time Where You Are? *** **
One Of Your Girls *** **
In My Room *** **
Still Got It *** *
Can't Go Back, Baby *** *
Got Me Started *** **
Silly *** **
Honey *** *
How To Stay With You *** *

4.7 - 5*

Endlich kam kürzlich mit Something To Give Each Other endlich Troye's drittes Album heraus und dieses reiht sich perfekt in seine bisherige gute Discography ein. Rush als Opener ist hier natürlich der klare Star, aber auch sonst bietet uns der Australier hier viel, die Musik passt zu ihm und auch in die aktuelle Zeit.
Starkes Album, er wandelt manchmal auf Harry Styles' Pfaden, das tut der Musik gut.

Anspieltipp: Rush.
Absolut nirgends und durch nichts geflasht.