Home | Impressum | Kontakt
Login

Turbonegro
Apocalypse Dudes

Album
Jahr
1998
6
1 Bewertung
Weltweit
NO
Peak: 20 / Wochen: 15
Tracks
CD
1998
Turbonegro
Discographie / Fan werden
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
6

1 BewertungTurbonegro - Apocalypse Dudes
07.05.2008 16:37
Ich kann mich noch gut erinnern, als ich dieses Album zum ersten mal hörte. Das war so ein rarer, magischer Moment, den man nur bei ganz speziellen Platten zu spüren bekommt.
Zuvor kannte ich nur die beiden Vorgängeralben "Ass Cobra" und "Never is Forever", welche mich auch überzeugten, jedoch auch irgendwie komplett anders klingen wie "Apocalypse Dudes".
"Never is Forever" offenbarte schon damals den schwarzen Humor der Band und die Ambitationen gute Nummer schreiben zu können, jedoch hatte es noch so einen "Metaleinstich". "Ass Cobra" war dann mehr das ultraraue Punkrockalbum, dass den Begriff "Deathpunk" definierte und der Band ihr Homo-Image verpasste.
Auf "Apocalypse Dudes" fasste die Band die Eigenschaften der beiden Vorgängeralbum zusammen und verfeinerte dies mit ner gehörigen Portion Rock`n`Roll. Hauptverantwortlich war dafür der Bandneuling und Gitarrenvirtuose "Euroboy" ,der ne Menge frischen Wind in die Band brachte. Die rüppigen Punkrocksolos mussten ausgeklügelten Hardrocksolos weichen und auch ansonsten wurden maßenweise großartige Licks eingebaut, die die eher monoton klingende Punkrock-Songstruktur früherer Tagen imens auflockerte. Der Punkrockattitude ging aber deswegen keineswegs verloren, sondern ergänzt sich perfekt mit den neuen Eigenschaften.

Das Album besteht vor allem aus kurzweiligen Arschtrittnummern wie "Selfdestructo Bust", "Don`t say Motherfucker,Motherfucker", oder "Prince of the Rodeo", beinhaltet aber auch Nummern die an die 6 Minuten-Grenze streifen und doch nie fad werden, wie zum Beispiel "The Age of Pamparius" oder die Halbballade "Humiliation Street".
Der Humor kommt natürlich auch nie zu kurz, was man schon alleine bei Titelnamen wie "Rendevous with Anus" merken sollte.

Im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass auf "Apocalypse Dudes" keine Nummer oben ist, die mir nicht zusagt, sondern hier passt einfach alles.

Dieses Album bestätigt für mich, dass Turbonegro den Rock rechtzeitigt vor der Jahrtausendwende gerettet haben!