Home | Impressum | Kontakt
Login

Turbonegro
Retox

Album
Jahr
2007
5
1 Bewertung
Weltweit
DE
Peak: 45 / Wochen: 1
SE
Peak: 3 / Wochen: 3
FI
Peak: 20 / Wochen: 2
NO
Peak: 2 / Wochen: 11
Tracks
Ltd. Edition – CD
15.06.2007
Edel 0181882ERE / EAN 4029758818824
Turbonegro
Discographie / Fan werden
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5

1 BewertungTurbonegro - Retox
30.01.2008 14:28
Mich persönlich haben die "Denim Demons" mit dem bislang letzten Output aus dem Jahre 2007 mit den Namen "Retox" positiv überrascht. "Retox" ist ein kleines Wortspiel und soll für "Retoxification" sprich "Wiedervergiftung" stehen. Den Namen kann man auch durchaus ernst nehmen, da es im Gegensatz zum mittelmäßigen Vorgängeralbum "Party Animals" doch wieder etwas dreckiger und punkiger zugeht. Stand bei "Party Animals" eher ein etwas hardrockmäßiger Sound im Vordergrund, setzt man nun wieder bewusst mehr auf geradliniegere Nummer, bei denen auch teilweise Trashmetalriffs der alten Schule (!) einklang finden. Anders ausgedrückt, das ganze klingt nicht so aufgezwungen wie auf dem Vorgänger. Geklaut wird in typischer "Turbonegromanier" auch wieder was das Zeug hält. So darf man sich nicht wundern, wenn beim ersten Track gleich mal das exakt gleiche Intro wie bei einem bekannten "Dead Kennedys"-Song ertönt. Das Riff des Ramones Songs "Danny Says" wurde bei "I wanna Come" auch nochmal neu verwurstet.
Das die Norweger auch aber genügend eigene Ideen haben, beweisen großartige Nummern wie "Boys from nowhere","Chubby Dude" oder "Stroke the shaft". Von den Lyrics waren Turbonegro sowieso schon immer von einer anderen Welt, da braucht man nicht mehr dazu sagen.

Im großen und ganzen ist "Retox" für mich das beste der drei Reunionsalben. Mit den beiden Überalben "Apocalypse Dudes" und "Ass Cobra" kann es sicher aber nicht messen.
Trotzdem 5 Punkte ist es wert.