Home | Impressum | Kontakt
Login

a-ha
How Can I Sleep With Your Voice In My Head

Album
Jahr
2003
5.4
15 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
30.03.2003 (Rang 98)
Zuletzt
27.04.2003 (Rang 82)
Peak
36 (1 Woche)
Anzahl Wochen
5
8767 (154 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 36 / Wochen: 5
DE
Peak: 8 / Wochen: 8
AT
Peak: 73 / Wochen: 2
FR
Peak: 88 / Wochen: 2
NO
Peak: 4 / Wochen: 9
Tracks
Limited Edition – CD
24.03.2003
WEA 5050466 3331-5-5 (Warner) / EAN 5050466333155
CD 1:
 
1
Forever Not Yours (Live in London)
4:32
2
Minor Earth | Major Sky (Live in Zürich)
5:33
3
Manhattan Skyline (Live in Zürich)
5:49
4
I've Been Losing You (Live in London)
4:08
5
Crying In The Rain (Live in Paris)
4:43
7
A-ha – Did Anyone Approach You (Live in Zürich)
4:37
8
The Swing Of Things (Live in Zürich)
5:11
9
Lifelines (Live in Zürich)
4:25
10
Stay On These Roads (Live in Frankfurt)
3:28
11
Hunting High And Low (Live in London)
5:40
12
Take On Me (Live in London)
5:10
13
The Living Daylights (Live in Zürich)
7:00
14
Summer Moved On (Live in Zürich)
4:21
CD 2:
 
1
Scoundrel Days (Live in Paris)
5:08
2
Oranges On Appletrees (Live in Zürich)
4:26
3
Cry Wolf (Live in London)
3:22
4
Dragonfly (Live in Zürich)
3:29
5
A-ha – Time And Again (Live in Zürich)
5:13
6
Sycamore Leaves (Live in London)
3:44
Extras:
Enhanced Video Track: A-Ha Tourbook
a-ha
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Take On Me
Eintritt: 03.11.1985 | Peak: 1 | Wochen: 13
03.11.1985
1
13
The Sun Always Shines On T.V.
Eintritt: 09.02.1986 | Peak: 7 | Wochen: 9
09.02.1986
7
9
I've Been Losing You
Eintritt: 02.11.1986 | Peak: 16 | Wochen: 8
02.11.1986
16
8
Cry Wolf
Eintritt: 18.01.1987 | Peak: 27 | Wochen: 3
18.01.1987
27
3
The Living Daylights
Eintritt: 26.07.1987 | Peak: 8 | Wochen: 10
26.07.1987
8
10
Stay On These Roads
Eintritt: 10.04.1988 | Peak: 10 | Wochen: 13
10.04.1988
10
13
The Blood That Moves The Body
Eintritt: 17.07.1988 | Peak: 29 | Wochen: 1
17.07.1988
29
1
Touchy!
Eintritt: 25.09.1988 | Peak: 18 | Wochen: 4
25.09.1988
18
4
Crying In The Rain
Eintritt: 18.11.1990 | Peak: 21 | Wochen: 5
18.11.1990
21
5
Summer Moved On
Eintritt: 09.04.2000 | Peak: 14 | Wochen: 19
09.04.2000
14
19
Minor Earth | Major Sky
Eintritt: 30.07.2000 | Peak: 73 | Wochen: 7
30.07.2000
73
7
Velvet
Eintritt: 10.12.2000 | Peak: 92 | Wochen: 2
10.12.2000
92
2
Forever Not Yours
Eintritt: 14.04.2002 | Peak: 26 | Wochen: 19
14.04.2002
26
19
Celice
Eintritt: 23.10.2005 | Peak: 38 | Wochen: 9
23.10.2005
38
9
Foot Of The Mountain
Eintritt: 07.06.2009 | Peak: 33 | Wochen: 20
07.06.2009
33
20
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Hunting High And Low
Eintritt: 24.11.1985 | Peak: 10 | Wochen: 19
24.11.1985
10
19
Scoundrel Days
Eintritt: 19.10.1986 | Peak: 6 | Wochen: 15
19.10.1986
6
15
Stay On These Roads
Eintritt: 15.05.1988 | Peak: 6 | Wochen: 11
15.05.1988
6
11
East Of The Sun, West Of The Moon
Eintritt: 28.10.1990 | Peak: 16 | Wochen: 10
28.10.1990
16
10
Headlines And Deadlines - The Hits Of a-ha
Eintritt: 12.01.1992 | Peak: 40 | Wochen: 1
12.01.1992
40
1
Memorial Beach
Eintritt: 27.06.1993 | Peak: 39 | Wochen: 1
27.06.1993
39
1
Minor Earth | Major Sky
Eintritt: 30.04.2000 | Peak: 3 | Wochen: 18
30.04.2000
3
18
Lifelines
Eintritt: 12.05.2002 | Peak: 6 | Wochen: 14
12.05.2002
6
14
How Can I Sleep With Your Voice In My Head
Eintritt: 30.03.2003 | Peak: 36 | Wochen: 5
30.03.2003
36
5
Analogue
Eintritt: 20.11.2005 | Peak: 21 | Wochen: 4
20.11.2005
21
4
Foot Of The Mountain
Eintritt: 28.06.2009 | Peak: 12 | Wochen: 26
28.06.2009
12
26
25
Eintritt: 22.08.2010 | Peak: 6 | Wochen: 12
22.08.2010
6
12
17.04.2011
52
10
Cast In Steel
Eintritt: 13.09.2015 | Peak: 9 | Wochen: 6
13.09.2015
9
6
Time And Again - The Ultimate
Eintritt: 27.03.2016 | Peak: 38 | Wochen: 4
27.03.2016
38
4
MTV Unplugged - Summer Solstice
Eintritt: 15.10.2017 | Peak: 20 | Wochen: 5
15.10.2017
20
5
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5.4

15 Bewertungena-ha - How Can I Sleep With Your Voice In My Head
21.09.2003 12:41
starke Live-CD, zum Teil aufgenommen in Zürich, wie zum Beispiel die Hammer-Version von "The living daylights"
30.09.2003 17:34
Live mit allen Hits... was will man mehr!
01.03.2004 20:31
ein ganz starkes live album
24.04.2004 17:33
Das beste Live-Album das ich kenne. Songs wie "Hunting high and low" oder "the Living Daylights" gehen extrem unter die Haut!
26.01.2005 21:06
Sehr gutes Live Album!
16.04.2005 11:44
nach mehrmaligem Hören muss ich guitargod absolut Recht geben.

The Living Daylights, The Swing Of Things sowie Hunting High And Low sind Gänsehautfeeling pur!

Kaum ein anderes Live-Album kann da mithalten.
27.08.2005 11:11
ein Super Live-Album
27.11.2005 22:14
Vorzügliches Live-Album mit einzigartigen Versionen der grossen Hits von a-ha. Besonders gelungen sind die Tracks 10 bis 13 ("Stay On These Roads", "Hunting High And Low", "Take On Me", "The Living Daylights"). Einige Aufnahmen wurden in Zürich gemacht.
15.07.2007 19:46
Eines der besten Live Alben
wenn nicht das BESTE
21.09.2007 19:45
A-ha waren definitiv keine Live-Band. Auch die Hits klingen für mich nicht so perfekt wie im Studio. Aber live erkennt man halt dann auch die Qualität einer wirklich guten Band.
3.8*
20.12.2007 13:37
Man kann's drehen und wenden wie man will, es ist nun mal so: die Alben mit allen ihren Hits drauf sind einfach die besten!
Gutes Live Album, wirklich tipp-toppe Soundqualität, auch
wenn natürlich nicht jeder Song ein "Killer" ist....

Knappe 5.
Ein starkes Live-Album. A-ha klingen live nicht so glatt, steril und perfekt wie auf ihren Studiowerken und das ist gut so. Die Songauswahl ist auch als gelungen zu bezeichnen.
Recorded at:
- Hallenstadion Zürich, Switzerland October 02,2002
- Wembley Arena London, UK, October 10, 2002
- The Arena Leipzig, Germany, September 15, 2002
- Le Zenith Paris, France, October 7, 2002
- The Heinekenhall Amsterdam, Holland, October 8, 2002
Ich war überrascht, wie gut die mir hier live gefallen bis auf einmal, wo das Publikum so viel mitgrölt.
Das erste Live-Album von a-ha dokumentiert die Lifelines-Tour 2002. Das Album besteht mit Lieder von Konzerten aus Zürich, Leipzig, London, Paris und Amsterdam.

Ich finde das Album recht gut und auch das Cover-Artwork mit dem Seelöwen ist interessant.
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.