a-ha - Lifelines

Cover a-ha - Lifelines
CD
WEA 0927448492

Charts

Einstieg:12.05.2002 (Rang 6)
Zuletzt:04.08.2002 (Rang 99)
Höchstposition:6 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:13
Rang auf ewiger Bestenliste:3111 (728 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 6 / Wochen: 13
de  Peak: 1 / Wochen: 25
at  Peak: 2 / Wochen: 7
fr  Peak: 30 / Wochen: 6
nl  Peak: 92 / Wochen: 2
se  Peak: 21 / Wochen: 7
no  Peak: 1 / Wochen: 25
dk  Peak: 9 / Wochen: 16

Tracks

02.04.2002
CD WEA 0927448492 (Warner) / EAN 0809274484925
Details anzeigenAlles anhören
1.Lifelines
  4:17
2.You Wanted More
  3:39
3.Forever Not Yours
  4:06
4.There's A Reason For It
  4:21
5.Time & Again
  5:03
6.Did Anyone Approach You?
  4:10
7.Afternoon High
  4:30
8.Oranges On Appletrees
  4:16
9.A Little Bit
  4:10
10.Less Than Pure
  4:13
11.Turn The Lights Down
  4:14
12.Cannot Hide
  3:19
13.White Canvas
  3:27
14.Dragonfly
  3:19
15.Solace
  4:20
   

a-ha   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Take On Me03.11.1985113
The Sun Always Shines On T.V.09.02.198679
I've Been Losing You02.11.1986168
Cry Wolf18.01.1987273
The Living Daylights26.07.1987810
Stay On These Roads10.04.19881013
The Blood That Moves The Body17.07.1988291
Touchy!25.09.1988184
Crying In The Rain18.11.1990215
Summer Moved On09.04.20001419
Minor Earth | Major Sky30.07.2000737
Velvet10.12.2000922
Forever Not Yours14.04.20022619
Celice23.10.2005389
Foot Of The Mountain07.06.20093320
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Hunting High And Low24.11.19851019
Scoundrel Days19.10.1986615
Stay On These Roads15.05.1988611
East Of The Sun, West Of The Moon28.10.19901610
Headlines And Deadlines - The Hits Of a-ha12.01.1992401
Memorial Beach27.06.1993391
Minor Earth | Major Sky30.04.2000317
Lifelines12.05.2002613
How Can I Sleep With Your Voice In My Head30.03.2003365
Analogue20.11.2005214
Foot Of The Mountain28.06.20091226
2522.08.2010612
Ending On A High Note - The Final Concert: Live At Oslo Spektrum, December 4th 201017.04.20115210
Cast In Steel13.09.201596
Time And Again - The Ultimate27.03.2016384
MTV Unplugged - Summer Solstice15.10.2017205
 
Musik DVDs - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Ending On A High Note - The Final Concert: Live At Oslo Spektrum, December 4th 2010 [DVD]01.05.2011411
MTV Unplugged - Summer Solstice [DVD]22.10.201791
 

Angebote in der Fundgrube

InterpretTitelZust.TypAnbieterPreis
A-haLifelines***CD SingleKrivon4 CHFin den Warenkorb

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.96 (Reviews: 24)
21.09.2003 12:43
Phil
Member
*****
schön, dass A-ha wieder Musik machen
26.11.2004 21:44
bender.ch
Member
***
was ist nur aus A-HA geworden?
15.03.2007 18:35
AllSainter
Member
***
Ihr bestes Album --- Forver Not Yours gefällt mir am besten
05.06.2007 22:37
WeePee
Member
***
nett, aber nicht mehr a-ha
21.08.2007 15:02
Reto
Member
*****
Muss man ein paar mal hören, dann entfaltet das Werk seine Wirkung. Hat wie "Analogue" ein paar Hänger drauf, ansonsten aber ein Genuss mit vielen Perlen.

Highlights: Lifelines, You Wanted More, Time & Again, Oranges On Appletrees, Turn The Lights Down, White Canvas, Dragonfly, Solace
Zuletzt editiert: 21.08.2007 15:40
20.12.2007 13:35
Oski.ch
Member
***
Die Hit-Garantie von früher haben Morten & Co. leider nicht mehr. Und nach dem famosen "Minor/Major"-Album wird hier grösstenteils wieder magere Kost serviert. Feine Ausnahmen inbegriffen...

philippkramer
Member
****
so schlecht finde ich das album nicht, besonders die singles "lifelines" und forever not yours" sind doch super songs.

Philo
Member
**
langweilige und schwer verdauliche kost aus norwegen mit einem einzigen höhepunkt...der rest kommt ins archiv

MAVA
Member
***
Ein paar wenige Highlights, der Rest nervt schon fast...

Widmann1
Member
****
Perlen wie "Lifelines" und "Forevernot yours" wechseln mit deutlichen schwächeren, weil langweiligen titeln ab

jschenk
Member
*****
der titelsong ist genial, der rest ist teilweise nicht so doll, knappe 5

Samuelw300
Member
*****
Ne deutliche Steigerung zum Vorgänger "Minor earth & major sky" stellt "Lifelines" dar.

Der hier schwächste Song ist "Dragonfly". Ein kitschig-sülziger Brei, der unangenehm anzuhören ist.

Die anderen Songs sind über dem Durchschnitt. Wahre Highlights hat es auch: "Lifelines" (super-feine Ballade), "Forever not yours " (klavierlastiger Midtempo-Gefühlssong), "Cannot hide" (etwas retro) u. "You wanted more" (gefühlsvoll melodisch).

Während beim Vorgänger nur noch ruhige Töne angesagt waren blitzen auf diesem LP mehr Synthies u. 80er-Anleihen in den Songs immer wieder mal auf. Feine Sache

begue
Member
****
Ein ganz solides Album.

Southernman
Member
****
Bueno.

Trille
Member
***
Ein ultralangweiliges Album ohne auch nur einen einzigen Höhepunkt.
#1 in EST und LAT, #8 in POL, #9 in GRE, #28 in CAN, #29 in HUN, #32 in ESP, #67 in GBR und #99 in JPN

remember
Member
***
wenn man nur diese CD des Trios kennt ist es sicher ihre beste CD...
3.33' für dieses schwache Endprodukt.

Getharda
Member
******
Rundum gelungenes Album, bleibt zwar hinter Analogue zurück, was man durchaus hätte beheben können, wenn man das Ganze etwas gekürzt hätte. Nichtsdestotrotz a-ha auf dem Höhepunkt ihres Schaffens, fernab von Massentauglichkeit. 6-
Zuletzt editiert: 01.10.2011 21:50

gate4free
Member
*****
Auch dieses Album erhält eine ganz knappe 5 und ist meines Erachtens sogar noch eine Spur besser als der bereits respektable Vorgänger (Minor Earth | Major Sky). Einzig in der Mitte hängt das Album leicht durch - Anfang und Ende sind prima gelungen!

NachoGhez
Member
****
Bueno

James Egon
Member
****
insgesamt solide

mathias_trebgast
Member
****
Der Titelsong geht sofort ins Ohr - a-ha auf der Welle des Vorgängeralbums "Minor Earth, Major Sky". Dann gibts über insgesamt mehr als eine Stunde (erfreulich!) anspruchsvolle Popmusik. Zwar keine CD, die man unbedingt haben muss, aber auch kein rausgeschmissenes Geld (zumal man dieses Album heute für ein paar wenige Flocken hinterhergeworfen bekommt).
Zuletzt editiert: 25.05.2015 12:21

Björn74
Member
*****
Ich bin großer a-ha Fan, aber ich gebe auch zu, dass ich dieses Album weniger oft höre als andere des norwegischen Trios. Vielleicht ist es mit mit satten 15 Lieder einfach zu lang und zu Mid-Tempo.

Trotzdem halte ich "Lifelines" für ein recht gutes Album. Man muss sich für diese Musik schon ein bisschen Zeit nehmen. Für "easy listening" ist es nichts.

Herausragend finde ich die Songs "Lifelines", "Time and Again", "Did anyone approach you?" und "Afternoon high" sowie "Oranges on Appletrees .
Zuletzt editiert: 06.05.2016 09:44

drogida007
Member
****

****

sanremo
Member
****
gut
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.