AUSGESPROCHEN CHARMANT - KONZERTBERICHT ANNETT LOUISAN IN DER SCHÜÜR/LU (05.11.2006)

Am Sonntag, dem 5. November 2006 war es endlich soweit: Annett Louisan
beehrte die Schüür in Luzern...


Schon ganz ungeduldig standen wir dicht gedrängt vor der Bühne. Dabei
ging ganz pünktlich um Acht das Licht aus. Ich hatte mich schon seit Monaten auf diesen Abend gefreut und sperrte meine Lauscher ganz weit auf, als der erste Song angespielt wurde. Ich erkannte ihn sofort: Es war "Gedacht ich sage nein", von der aktuellen Platte Louisans. Als die süsse Annett schliesslich mit einem charmanten
Lächeln die Bühne betrat, waren wir alle hin und weg. Innerhalb weniger Sekunden schlossen wir die junge Sängerin in unser Herz. Sofort legte sie mit ihrem ersten Song los, und ich merkte, dass ich nicht die Einzige war, die ihre Texte auswendig mitsang.

Die Schüür war bis zum Bersten voll, doch dies tat der guten Stimmung
keinen Abbruch. Als nächstes folgte "Ausgesprochen Unausgesprochen", der Titelsong des aktuellen Albums. Die Leute freuten sich sichtlich und
Annett schaffte es, mit ihrer tollen Mimik und ihrer bezaubernden Art,
dass auch die Neuzuhörer ihren Spass an den Texten hatten. Oftmals ging ein fröhliches Gelächter durch die Zuschauer, weil Annett mal wieder ihren unübertrefflichen Charme spielen liess. Und die Band, meine Güte, ist
wirklich weltklasse. Mit offenem Mund starrten wir den Cellisten, aber auch die beiden Gitarristen immer wieder an, wenn sie eins ihrer brillanten Soli spielten.

Irgendwann machte Annett folgende Ansage: "Zu Anfang meiner Karriere wurde ich jeweils mit Schnappi, dem kleinen Krokodil verglichen. Ich glaube aber, diese Leute
haben mir einfach nicht richtig zugehört. Jedenfalls werde ich den schuldigen Song nicht auslassen heute Abend". Der Song "Das Spiel" kam toll bei der Menge an, und Louisan brachte das gesamte Publikum dazu, mitzusingen. Zwischendurch flirtete sie
gekonnt mit ein paar attraktiven Typen in der ersten Reihe, die sich an ihrem Nachbarn festklammern mussten, um von ihrem Charme nicht erschlagen zu werden.

Besondere Highlights des Abends waren: Fettnäpfchenwetthüpfen, Eve, Das Spiel, Die Trägheit, Läuft alles perfekt und die Katze. Aber ausser den altbekannten Songs präsentierte uns Annett einen neuen Wurf: Dings. Der neue Song kam super an, und durch die tolle Ohrwurm-Melodie sang das Publikum bereits beim zweiten Refrain
kräftig mit. Annett spielte über zwei Stunden, und es schien ihr sehr zu gefallen. Natürlich blieb die Laola-Welle am Schluss nicht aus, die Annett zu unserem Vergnügen noch nicht kannte. Der tosende Applaus hat die blonde Annett wirklich verdient. Jeder Franken des Eintrittes hat sich wirklich gelohnt! Wenn du das nächste
Mal wiederkommst, und das wird hoffentlich bald sein, dann werde ich wieder in der ersten Reihe stehen, versprochen!
Stella Nera

Linktipps:
Unser Interview mit Annett Louisan
Das aktuelle Album "Unausgesprochen" von Annett Louisan
Discographie von Annett Louisan
Offizielle Seite von Annett Louisan

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.