Home | Impressum | Kontakt
Login

Vegi oder Fleischesser?

Guest
31.05.2005 12:02
Lumpi
Esst ihr Fleisch oder seid ihr Vegetarier?
:) ;) :D ;D 8-) ??? :P :-*
Member
31.05.2005 12:27
Fleisch!!! Immer wieder... Am liebsten ess' ich meine Zehen!
Member
31.05.2005 12:34
würg... das ist ekli... die zehen???? :D
ich bin zwar auch fleischesser, aber meine zehen lasse ich lieber in ruhe
Member
31.05.2005 12:34
natürlich FLEISCH - ich bin doch kein Karnickel...
Member
31.05.2005 12:34
vegetarier.
fress doch keine leichenteile. ;D
Member
31.05.2005 12:36
Ich bin kein ganz ehrlicher Vegetarier, aber doch fast. Dadurch dass ich lange Zeit einfach kein Fleisch gegessen habe, habe ich jetzt auch nicht mehr so viel Appetit darauf. Ab und zu esse ich es, es ist ja doch nicht durch irgendwelche anderen Sachen zu ersetzten.
Aber wenn ich z.B. rohes Fleisch oder ein saftiges Steak sehe, wird mir dann doch nicht gleich hungrig. Das mag ich dann doch nicht sehen. Fleisch ist schon ganz ok, wenn man gar keins isst, sollen sich ja die grauen Gehirnzellen verringern (habe ich mal gehört).
Trotzdem: jedem das Seine ;D
Member
02.06.2005 17:50
... Sein oder nicht Sein - das ist hier die Frage.



..habe schon gehört: Salat zu essen ist ja wohl eklig -- da krabbeln diverse kleine Käfer, schleimige Schnecken etc. d'rauf'rum - kann Gemüse nich sehen.

@misssophie : Humor ist,... wenn mann trotzdem lacht.


... nur der Tag danach, - die Ausdünstung!!!

Eiweiss ist auch pflanzlich konsumierbar.

@lumpi --- scharfes Thema.


::)

.

Staff
02.06.2005 18:12
also ich esse fleisch aus überzeugung weil es in der natur des menschen liegt, wir stammen von fleischfressern und raubtieren ab (darum haben wir eckzähne)

und überhaupt, ich esse nur fleisch von tieren die verhungert sind weil ein vegetarier ihnen das futter weggefressen hat...
Member
02.06.2005 18:28
Ich esse fleisch, aber nicht in massen :-)
ich liebe es im sommer ein feines stück braten vom grill zu essen oder im winter mal ein raclette mit speck oder so ähnliches
aber ich stopfe mich nicht voll damit
brauche nicht zu jeder Mahlzeit fleisch
Und ich kann gut 4-7tage kein fleisch essen

aber devinitv kein VEGI
ciao ciao
Guest
02.06.2005 18:31
St.Gallerin
Kann sich jemand ein(e) St.Galler(in) vostellen die kein Fleisch (Bratwürste) isst??? ???
Ich kann Fleisch von Hasen nicht essen weil ich selber solche Besitze.
:) ;) :D ;D 8-) ::) :-*
Member
02.06.2005 18:32
Ich esse hauptsächlich und ausschliesslich Hasenfleisch!
Member
02.06.2005 18:48
ich esse nur kein pferdefleisch. diese tiere sind mir einfach zu schön um gegessen zu werden. ;D
Member
02.06.2005 19:15
Ben scho sett öppe 10Johr Vegetarier
Member
02.06.2005 19:29
wäääh pferdefleisch isse ig o nid
aber nid weu si schön us gseh
PFERD SI SO HESSLECH
has eifach schüsch nid gern, hase isse ig o nid
;D
Member
02.06.2005 20:04
Bin ein Fleischi
Hühnerfleisch rulez! ;D
Guest
02.06.2005 20:37
St.Gallerin
Also, eine Kollegin von mir (Vegi) hat das Gefühl wenn man Fleisch
isst, dann sei das Kanibalismus weil wir ja vom Affe abstammen und deshalb andere Tiere aufessen.
Guest
02.06.2005 20:41
clary
Hi

I isse äigentli fascht uusschliesslich Poulet-Fleisch. Ganz sälte mol - wie jetzt im Sommer - en Brotwurscht oder en Servelat.
Cha guet mol en Woche ohni uuschoh!

@St. Gallerin: Klar, Kanibalismus! I finde, mer cha's au übertriibe!
Member
02.06.2005 20:46
Ich habe jahrelang kein Fleisch gegessen, habe aber wieder angefangen damit, esse jedoch selten Fleisch. Ich hasse die ewigen Diskussionen... Fleischesser, welche dich davon überzeugen wollen dass Fleisch das beste ist (kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, esse lieber Schoggi ;D) und auch die Vegis welche es zur Religion machen und jeden "bekehren" möchten... Schlussendlich muss jeder und jede selbst wissen.
Member
02.06.2005 22:03
Genau, ena. Vor allem im Punkt mit der Schoggi geb ich dir recht ;)

Ich esse sehr gern Fleisch, allerdings bin ich da ziemlich heikel, kann Fettränder und auch sehr zähes Fleisch überhaupt nicht ausstehen. Ausnahme-Salami ;) Am liebsten esse ich Poulet und Lamm. Ab und zu hab ich auch nichts gegen eine Grillwurst. Aber ich kann auch gut eine Woche ohne Fleisch leben!
Member
02.06.2005 22:41
Gegen ein wohlgenährtes, quietschfideles Freilandferkelchen hab ich wirklich nichts einzuwenden, jedenfalls zieh ich das einer schwammig lummeligen Gentech-Treibhaus-Tomate aus Südostaustralien vor.

Ich vermute sowieso, dass Vegetarier nicht länger leben. Die sehen einfach nur älter aus.

Habt Ihr schon mal Eichhörnchen probiert? In Afrika hatte ich mal die Ehre ... gerupft und fritiert, mit Reis und Auberginenmuus. Hm, Fingerleck.
Guest
03.06.2005 00:15
domi
@fuedlibürger der war gut,lach :D
Member
03.06.2005 12:24
@Joan Jet High.ch
;D, aber ich denke es ist das Eiweiss vom Tier, das nicht einmal von pflanzlichen Sachen richtig ersetzt werden kann. Vielleicht annährend oder so.
Guest
04.06.2005 18:30
mone
Also ich esse mit großem vergnügen fleisch!

es gibt doch nichts besseres ois wia a BRADL IN DA REIN!! ;) :) :-* ::)
Guest
04.06.2005 19:51
Konstantin
natürlich FLEISCH!!
Guest
04.06.2005 23:34
Coffee God
Ich bin ein ueberzeugender Fleisch esser! Nichts geht doch ueber ein gutes Stueck Fleisch vom Grill...

Ich koennte ohne Fleisch nich leben..
Member
05.06.2005 00:20
Noch vor 2 Jahren ernährte ich mich ausschliesslich von Fleisch; heute gibts Fleisch höchstens noch 1x pro Woche. Habe seit dieser Umstellung 20kg abgenommen und fühle mich auch besser. Irgendwie ekelt es mich auch und moralisch find ichs auch nicht unbedingt okay. Der Mensch stellt sich über das Tier und lebt einen Speziezismus aus (oder wie das heisst) und man kann auch ohne Fleisch leben. ::)
Naja, aber jedem das seine.
Member
05.06.2005 04:01
Warum zur Hölle sollte man kein Fleisch essen?? Sind Raubkatzen etwa schlimme, böse Wesen, weil sie Fleisch essen?? Oder sonst irgendwelche Raubtiere??

Wenn wir die Fähigkeit besitzen, ein Tier zu erlegen, dann haben wir auch das Recht darauf, ein Tier als Nahrung zu gebrauchen... so einfach sieht das in meiner kleinen Welt aus. Der stärkere Überlebt, und wenn ich ein feines Poulet, oder ein saftiges Steak essen will, dann mache ICH mir bestimmt keine Vorwürfe... Und übrigens, Pferde schmecken prima mit etwas Kräuterbutter darauf...

An alle Vegis, auch Salat und Gemüse haben Gefühle, und obwohl ihr das nette Grünzeugs hemmungslos niedermetzelt, verurteile ich euch nicht... (ich selber mag auch sehr gerne Pflanzliches)
Member
05.06.2005 11:07
Grundsätzlich Fleischesser,aber ich hasse es wenn es so viel Fett dran hat,das find ich eklig ;D
Staff
05.06.2005 11:48
wall soll diese irdische diskussion um fleisch oder nicht eigentlich???

1. werden wir nach dem ableben von würmern und maden gefressen (bei denen findet auch keine solche dikussion statt)
2. werden wir uns alle (weil wir ja vor gott alle gleich sind) im himmel von nektar und ambrosia ernähren... ;D

dort können wir dann lange uber steak oder rüebli diskutieren, dort sind beide lager die angeschissenen

fragen? :D :D
Member
05.06.2005 13:23
@fuedlibuerger: Kommen eigentlich fleischfressende pflanzen auch in den himmel?
Member
05.06.2005 19:46
Ich habe sehr gerne Fleisch. Am leibsten esse ich Kühe und Hühner... was essen eigentlich Vegetarier beim Grillieren?
Member
05.06.2005 20:22
@bender: ich bin fleischesser, aber meine schwester ist vegetarierin, und die isst beim grillieren jeweils so gemüse-spiesschen oder maiskolben oder sonst irgendwelches gemüse...

grillieren ohne fleisch finde ich irgendwie traurig... :'( ;)
Member
05.06.2005 20:32
mmh, grillierte Cornatur isch fein :)
Member
05.06.2005 20:56
jo cornatur esch wörkli guet ;D

mich nerven vorallem diese Fleischesser, die mich jedes mal überzeugen wollen wie gut Fleisch sei... ::) und dann fragen sie immer noch so doof, was ich denn esse ;D *nerv*
Member
07.06.2005 20:45
Ich bin Fleischesser, aber muss nicht immer Fleisch essen, ich kann auch ab und zu darauf verzichten.
Guest
20.06.2005 19:09
the wise
warum vegi oder besser veganer/in?

1. es ist verschwenderisch:
auf einem hektar land können pro jahr nur 50 kg rindfleisch dafür aber 10 tonnen tomaten erzeugt werden. jährlich sterben etwa 40-60 millionen Menschen am hungertod...

2. mann lebt vom leid und dem tod anderer lebewesen.

3. umweltschäden:
-ein grossteil des regenwaldes in süd amerika wird abgeholzt weil man weide-. und kulturflächen für die tiere benötigt.
-die stoffwechselprodukte der tiere (jauche,güle) kommen in den natürlichen wasserkreislauf und verschmutzen bzw. schädigen see, grund-.(trinkwasser) meer, wälder usw.
-weidetiere unterstützen die bodenverdichtung und scheiden u.a. methan aus (treibhausgas)

4. der mensch ist ein frugivor.
-anatomisch sind der mensch und die menschenaffen praktisch identisch.

5. eine richtige vegetarische ernährung ist gesünder
http://www.vegetarismus.ch/heft/2003-3/vegetarische_ernaehrung.htm




Member
20.06.2005 19:19
Naja, wenn ich zwischen 50 kg Rindfleisch und 10 Tonnen Tomaten wählen muss nehm ich lieber das Rindfleisch. Die Tomaten werden eh nur schlecht und matschig.
Und mein Arbeitskollege scheidet übrigens auch Treibhausgase aus, und das nicht zu knapp! Aber da sagt keiner was. Lasst doch wenigstens die Kühe furzen....
Beim Punkt 4 bin ich aber einverstanden, Frigor mag ich auch.
Guest
20.06.2005 19:28
The Wise
@Philgood

man merkt, dass du meiner argumentation nicht gewachsen bist und jetzt musst du die sache ins lächerliche ziehen. die tomaten sind nur ein beispiel. man kann von jeglicher art pflanzlichen eiweisses mehr produzieren als tierisches.

ach ja, und deine interpretation von punkt vier (und generell dein kommentar) bestätigt mir PISA....
Member
20.06.2005 19:54
@The Wise

Zu Punkt 1.
Das jährlich 40-60 Mio. an Hunger sterben ist nicht wegen dem Fleisch. Das Problem ist dort das diese Leute einfach zu viele Kinder haben! Gibst du einem solchen Volk Nahrung, musst du in 10 Jahren doppelt so viele füttern - ich weis das klingt unglaublich kalt und brutal. Wenn du den Hunger besigen willst, dann verteile Kondome!

Zu Punkt 2.
Würden diese Tiere sonst nicht irgendwann sterben? Wir Menschen müssen ja auch irgendwann sterben, glaub mir bei Tieren ist es nicht anders! ;)

Zu Punkt 3.
Ja bei Planzen wird die Umwelt natürlich nicht verschmutzt. Planzenschutzmittel und so Zeug sind natürlich überhaupt nicht giftig.

Zu Punkt 4.
Da gebe ich dir Recht, aber darf ich deshalb nur noch Planzen essen?

Zu Punkt 5.
ob ich jetzt 88 oder 88 einhalb werde bevor ich den Löffel abgebe ist mir eigentlich egal. In diesem Alter habe ich sowiso Alzheimer :)
Guest
20.06.2005 20:15
The Wise
@bender

1. leider trifft das nicht nur auf solche länder zu, bei welchen die hohe bevölkerungszahl das primäre problem darstellt.

2. nein! den die tiere werden von uns ja gezielt gezüchtet und wie ware behandelt.

3. du hast recht, nur werden für die tierische eiweissproduktion ca. 15 mal mehr an anbauflächen und somit viel mehr an pestiziden oder herbiziden benötigt. ausserdem ist der biologische anbau unterstützendswert.

4. JA ;)

5. aber das muss ja nicht auf kosten der tiere sein oder?
Member
20.06.2005 20:17
@bender.ch

selber bin ich auch fleischesser - nicht weils cool ist oder besonders männlich, sondern einfach weil ich fleisch mag. ich mache gerne witze über vegetarier, meine dies aber nicht wirklich bitterernst. wer sich entscheidet, kein fleisch mehr zu essen, ist zu respektieren. zu deinen kommentaren möchte ich deshalb schon noch etwas beifügen:

A) Hunger entsteht nicht wegen Überbevölkerung, sondern wegen ungerechter Verteilung von Nahrung. Auf dem ganzen Planeten sind 2.5x soviel Lebensmittel vorhanden, um die Erdenbevölkerung zu ernähren. Mit dem Geld, dass in Westeuropa und Nordamerika für Haustierfutter ausgegeben wird, könnte man den ganzen afrikanischen Kontinent ernähren. Dies hat nichts mit Kondomen zu tun, sondern mit der Habgier und Arroganz sogenannt moderner Gesellschaften.

B) Das ein Tier sowieso irgendwann einmal sterben wird, gibt uns keinen ethischen Anspruch, dessen Tod frühzeitig zu veranlassen.

C) Pflanzenschutzmittel sind giftig, ja. Versuch doch mal pflanzliche Ernährung mit Bio-Label zu kaufen - da wirst du nicht vergiftet.

D) Es ist Dir jetzt egal, wann Du denn Löffel abgeben wirst. Mit 88 wirst Du um jede einzelne Sekunde kämpfen, da hilft Dir auch Alzheimer nicht.
Member
20.06.2005 20:26
ich versuche so wenig fleisch wie möglich zu essen, weil mir die tierchen einfach so leid tun...
aber jetzt in der sommerzeit ist es halt schon schwierig, so einem feinen stück fleisch vom grill zu widerstehen...

tja, ich bin wohl trotzdem noch ein fleisch(fr)esser... :-/
Guest
20.06.2005 20:26
The Wise
@swissflake

props! :)
Guest
20.06.2005 20:30
The Wise
@cryptic

probier mal köstlich gegrillte gemüsespiessli mit chamignions usw.
Member
20.06.2005 20:32
@swissflake

Ich respektiere Vegetarier sollange sie mir nichts vorschreiben wollen.
Auch ich möchte dazu noch etwas sagen:

A) Stimmt schon, man könnte alle ernähren. Man würde aber mehr Probleme schaffen als lösen. Warum haben praktisch alle Wohlhabenden Länder fast kein Bevölkerungswaschtum? Man würde besser die Wirtschaft fördern - damit sie sich selber ernähren können - das ist meine Meinung dazu.

B) Ja da gebe ich dir recht. Aber ist es den soviel besser das Tier qualvoll sterben zu lassen?

C) Danke für den Hinweis. Ich kaufe fast nur Bio-Produkte. In der Schweiz sind die Pflanzenschutzmittel auch nicht so ein Problem. In den Entwicklungsländer leider schon...

D) Nein das glaube ich nicht... aber das werde ich sehen wenn ich 88 bin ;)
Member
20.06.2005 20:35
@ The Wise

Nun, vielleicht nehme ich es einfach nicht so tierisch - resp. pflanzlich - ernst wie Du.
Wenn Du in der Evolution zurückgehst (wie Dein Beispiel mit den Affen) wirst Du schnell mal feststellen, dass die Menschen seit Urzeiten Fleischfresser sind. Schon die Höhlenjungs haben den Einhörnern die Keule über den Schädel gezogen um sie dann zu grillen. Die menschliche Kultur baut auf Fleischessen auf, Tiere werden seit Urzeiten zum Verzehr gezüchtet. Und das wird sich wohl nicht so schnell ändern (ein Schlussstrich zu diesem Thema hätte auch zoologisch verheerende Folgen, was sollte man auch mit all den Viechern? Und das ist nicht despektierlich gemeint!).
Aber – Missstände sind vorhanden. Und denen kann man entgegenwirken. Der Schutz des Tieres und eine artgerechte Haltung müssen unbedingt unterstützt und verwirklicht werden! Solche Bestrebungen sind in jedem Falle gescheiter als die totale Negation des Themas und selbstgestrickte Körnlipickerei. Ich bin der Erste, der 5 Stutz mehr fürs Bio-Schnitzel bezahlt, wenn denn das Schweinchen auch ein würdiges Leben hatte.

Und mit Deinem „unterstützendswert“ wärst Du bei der PIZZA-Studie übrigens auch bös vom schiefen Turm gefallen.....
;D
Member
20.06.2005 20:55
@The Wise

du wirst lachen - das probier ich andauernd und hab manchmal immer noch lust auf ein fleischstück vom grill...
:-/
Guest
20.06.2005 20:56
The Wise
@philgood u.a.

gratulation! schön, dass du meinen beitrag nun genauer durchgelesen hast. auch das niveau deiner reaktion ist gestiegen.

nur eins. wenn wir keine tierischen produkte mehr konsumieren würden, würde man gleichzeitig auch das züchten einstellen. somit wären wir vor der zoologischen apokalypse sicher.

die negativen folgen auf unsere umwelt sind unumstritten. die anderen aspekte sind vorallem ethisch/moralischer natur.

danke. ich habe fertig. man könnte diese diskussion noch endlos weiterführen. schönen abend
Staff
20.06.2005 21:01
....es kommt ein mal der zeitpunkt in meinem irdischen dasein....

und sollte es wirklich so sein, dass nachher noch etwas kommt und ich vor petrus stehen sollte und er mich fragt, was ich denn gemacht habe zwischen geburt und tod, dann sage ich:

ICH HABE GELEBT

ich habe mein leben gelebt und bin er evolutionären geschichte und prozess weiter gefolgt und habe versucht jede minute zu geniessen, und nicht mein EINZIGES LEBEN das ich habe, mit kalorienzählen und im coop mit vegerischer nahrungsmittelsuche verplämpert

vielleicht werde ich nur 50, aber ich habe jede minute damit verbracht es zu geniessen, und nicht damit, andere leute ständig eines besseren zu belehren und ihnen meine überzeugung aufzudrängen....

ein weiterer punkt ist, dass sogar in der bibel steht, das "für jeden die zeit kommt" - ergo bin ich der meinung, dass irgendwo mein wecker tickt, und irgendwann klingelt es, egal ob ich mich nun von rüebli und haferflöckli oder von cervelat und steaks ernährt habe...

tiere jagen auch andere tiere und fressen sie, und sagt nicht, das sei die evolution, die das so wollte, wir menschen sind teil der evolution....
Member
20.06.2005 21:02
Amen Herr Füdlipfarrer ;D
Member
20.06.2005 21:05
...dabei war diese Diskussion doch recht spassig...

Was mich an der ganzen Sache am meisten stört ist die Tatsache, dass es hier Leute gibt, die mich als Fleischesser zum Vegetarier bekehren wollen!
Nie im Leben würde es mir einfallen, einem Vegetarier Fleisch andrehen zu wollen. Ich respektiere dessen Essgewohnheiten. Aber verdammt noch mal: Respektiert auch die meinen!

PS: Übrigens ass ich sowohl gestern als auch heute ein zartes Fleisch vom Grill. Und hätte ich morgen auch noch frei, so hätte ich auch morgen ein feines Fleisch vom Grill...
Member
20.06.2005 21:31
Genau solche Leute hatte ich im Visier in meinem Beitrag vom 2.6. ... es ist einfach ätzend, anderen seine Meinung aufzudrängen, so oder so >:(
Petrus wird wohl auch anderes mehr interessieren als die Haferflöckli, sonst wären die Eskimos arm dran :o
Guest
21.06.2005 09:50
Goregrind
Meat is murder!
Member
21.06.2005 11:16
Also muss schon sagen, habe grossen Respekt vor Vegetariern! Ich selbst könnte nie im Leben auf Fleisch verzichten, denn viele meiner Lieblingsgerichte bestehen u.a. aus Fleisch. Es gibt allerdings einiges, was ich nicht esse, einfach weil mir die Tiere in echt so gut gefallen, z.B. Pferdefleisch und Kaninchen.
Member
23.10.2005 13:10
ich bin überzeugte Vegetarierin! ;D :D
schon seit 7 jahren!! ;) :)
Member
23.10.2005 15:44
vegetarier...
Member
23.10.2005 23:22
Allein schon der Aufbau unseres Gebisses zeigt, was ein Mensch essen kann...
Im Prinzip gleicht es dem der Schweine.
Also ein typisches ALLES-Fresser-Gebiss.
Hinten die Mahlzähne für Pflanzen, vorne die Reiß- und Scheidezähne für Fleisch...

Erwiesen ist auch, dass unser Gehirn über die jahrtausende Entwicklungszeit viel Energie zum wachsen gebraucht hat, welche nur durch das Fleisch aufgebracht werden konnte.

Letztendlich wird sich in einer Hungersnot zeigen wer was ißt um zu überleben...
Member
23.10.2005 23:30
Bin zwar erst 13 Jahre alt und seit ca. 4mon Vegeterierin,denn ich sehe nich ein warum wir einfach so tiere Töten obwohl wir auch ohne dieses Morden leben könnten
Aüßerdem fresse ich doch keine leichen,is ja ekelig!!!!
Guest
24.10.2005 11:44
Daliah Zymara
@The Wise: Du hast vollkommen recht mit deinen Beiträgen ich stimme zu 100% mit dir über ein! Endlich mal jemand der es gerafft hat! Es gibt keinen einzigen Grund Fleisch zu essen die Leute haben sich einfach daran gewöhnt und Gewohnheiten werden nicht hinterfragt. Es ist ja auch das einfachste nicht nachzudenken :-[ Es ist schon traurig wie rücksichtslos die Menschen sind! An alle Tieressende: Es ist nicht so das wir solchen spass daran haben euch davon zu überzeugen das es nicht richtig ist Fleisch zu essen (im Gegenteil es ist nervig sich immer wieder den Mund fusselig zu reden) es ist nur so das wir euch den Denkanstoß geben möchten das es wirklich nicht richtig ist ein anderes Lebewesen so zu quälen nur um selber satt zu werden. Ich bin mir sicher wenn Ihr wüsstet auf welch grausame Art und Weise eure ach so geliebte Salami produziert wird, dann würdet Ihr das garnicht mehr runterkriegen! Die Tiere würden euch so was auch nicht antun und wir haben kein Recht sie so zu quälen! Ausserdem hätten wir genug Nahrung (wie bereits erwähnt) um die gesammte Welt zu ernähren! Es würde keinen Hunger mehr geben aber das ganze Getreide wird ja lieber an die Masttiere verfüttert! Zusätzlich werden Pestizide, Hormone...usw..mit dem Fleisch in euren Körper aufgenommen und das ist ganz sicher nicht gesund!! Pflanzliches Eiweiß ist zu dem besser verdaulich! Tierisches lagert sich bis zu drei Tagen im Magen ab und es kann nicht vollständig verdaut werden, Reste lagern sich in den Atherien an.Die spätere Folge sind beispielsweise Herzinfakte. Ich ernähre mich seit zwanzig Jahren vegetarisch und ich bin kerngesund! Meine Mutter lebt seit vierundvierzig Jahren ebenfalls vegetarisch und das hat sie echt jung und frisch gehalten sie sieht mit Mitte fünfzig aus wie Mitte dreißig! Und auch der Arzt bestätigt, das es uns gut geht.Wir lassen uns regelmässig durchchecken. Er sagt, er wünsche sich alle Patienten hätten solche Blutwerte!

@ Törtchen: Meine Hochachtung das du in deinem zarten Alter schon soviel über ethische Grundsätze nachdenkst :D
Du bist auf dem goldrichtigen Weg, denke bitte zusätzlich noch daran dich nicht einseitig zu ernähren. Ganz leckerer Tip probier doch mal Grünkernburger die sind super gesund super lecker und auch ganz gute Eiweißlieferanten oder die neue Sojamilch mit Pfirsich-Aprikosengeschmack mmh...

Jeder Mensch kann helfen, ein Vegetarier rettet in seinem Leben ca 650 Tiere mit dem Verzicht auf Fleisch! Bereits jeder zehnte deutsche ist Vegetarier! Tendenz stark steigend allein schon auf Grund der permanenten Skandale in der Lebensmittelindustrie! Eine Rache der Natur!

Hoffe euch zum nachdenken angeregt zu haben,
alles Liebe Daliah
Member
11.12.2005 15:43
@Daliha

Du hast meine Zustimmung! Ich bin seit Anfang des Jahres Vegetarier und habe vor, dies auch weiter so zu handhaben.

Ich habe nichts gegen Fleisch, unsere Vorfahren haben schließlich auch nichts anderes gegessen. Auch Indianer, Aboriginies usw. töten Tiere- und das ist in Ordnung meiner Meinung nach, denn diese Menschen töten nur, wenn es sein muss und auch nur soviel, wie sie zum eigenen Überleben benötigen. Trotzdem haben sie immer noch höchsten Respekt vor anderen Lebewesen- nicht anders sieht es bei Raubtieren wie Löwen, Wölfen usw. aus.

Aber was macht der moderne, zivilisierte Mensch? Der produziert Fleisch in Massen, und das auch noch ohne geringste Qualität, stopft es vorher schön mit weiß ich für giftigem Zeugs aus, spritzt es mit Hormonen voll usw.

Wart ihr schon einmal in einer Schweinemastanlage? Anscheinend nicht, denn dann würdet ihr wohl zukünftig keinen Bissen Fleisch mehr runterkriegen! Die Tiere stehen dort dicht zusammen gequetscht, in 30 cm hohem Kot, beißen sich vor lauter Panik und Stress gegenseitig, gefüttert wird meistens Tiermehl, das ebenfalls von Tieren stammt, die unter schlimmsten Bedingungen gehalten werden mussten.

Der Tiertransport von Zuchtanlage in die oft hundert Kilometer entfernten Schlachtereien ist der reinste Horror; die Hälfte der Pferde, Schweine und Rinder sterben schon auf der Hintour, weil sie von ihren Artgenossen totgetrampelt wurden, viele sind verletzt, haben gebrochene Beine und können nicht mal mehr kriechen.
So werden sie unter unglaublichen Leiden und Schmerzen in den Tod gefahren, was für sie eine Erlösung bedeutet. Vorher aber werden sie noch mit Elektroschlägen in enge Metallgitter getrieben, selbst auf trächtige oder verletzte Tiere wird keine Rücksicht genommen.

Sorry Leute, aber so ein Fleisch zu essen ist wohl das widerlichste überhaupt. Ich habe nichts gegen Menschen, die ihre Tiere selbst schlachten und ihnen vorher ein artgerechtes und würdiges Leben gegönnt haben oder ihr Fleisch zumindest aus Biohaltung kaufen. Aber wer, ohne einen Gedanken daran zu verschwenden, was er da eigentlich gerade isst, genüsslich in einen Hamburger beißt, der sollte mal gründlich was an seiner Lebensform ändern.

Übrigens, für alle Nicht-Vegetarier (denn die Veggies unter uns sind was das betrifft etwas schlauer), ihr könnt euch gerne mal folgendes durchlesen:

http://www.vegetarismus.ch/heft/98-2/schlacht.htm

Guest
03.01.2006 21:24
Daliah
Lieber Billie,

vielen Dank für deinen sehr treffenden Beitrag!!!

Es ist wirklich beruhigend zu sehen, dass es auch noch Menschen gibt die nicht völlig blind durch die Welt laufen!

Ich gratuliere dir zu deiner Entscheidung und hoffe du wirst dabei bleiben ( wovon ich natürlich ausgehe ;D )

Es gibt viele Menschen die darüber nachdenken Gutes zu tun und spenden und machen und tun, aber im eigenen Kühlschrank damit anzufangen und auf diese Grausamkeit zu verzichten scheint das schwerste der Welt zu sein. Dabei ist es doch so einfach und es fehlt einem wirklich an nichts!

Also Leute FANGT AN NACHZUDENKEN!!!

Liebe Grüße

Daliah
Member
03.01.2006 23:44
Ich esse auch Fleisch, aber eigentlich relativ selten, einfach weil ich es nicht spoo gerne habe, kenne mich dementsprechend auch nicht aus. Aber zB gegen grillieren im Sommer (feines stück fleisch und salat) habe ich nichts einzuwenden:)
Member
03.01.2006 23:52
Ich mag es gerne, deshalb esse ich es auch. Ich will jedoch niemandem zum Fleisch bekehren, da es nicht mein Problem ist, wenn es jemand nicht essen will. Doch es sollte dann auch nicht das Problem der Vegis sein, wenn ich nunmal nicht darauf verzichten will!
Guest
04.01.2006 00:44
domi
also ein vegetarier müsste konsequenterweise veganer sein..nicht? ::)
Member
11.01.2006 21:57
ich esse fleisch! und von wegen "Es gibt keinen einzigen Grund Fleisch zu essen "..... doch gibt es!!! es ist mir von ärztlicher seite ausdrücklich untersagt fleischlos zu leben... wegen meinem sehr niedrigen eisengehalt im blut und meinem zu knappen hämoglobinwert!

*ätsch*

übrigens ich kaufe ausschliesslich bio-produkte und wenn immer ich zeit habe gehe ich die sachen direkt beim bio-bauer holen, dessen familie eine hauseigene metzgerei hat....
Member
11.01.2006 22:39

@Domi

Nein, Veganer und Vegetarier ist ein Unterschied.
Ein Vegetarier isst zwar kein Fleisch, dafür aber anderes "tierisches", also z.B. Milch und Eier (ich esse wenig Ei und bevorzuge bei der Milch eindeutig Soja), Veganer dagegen ernähren sich wirklich rein pflanzlich, also nur von Gemüse, Obst und Getreide.

@Daliah

Danke...bin aber ein Mädel! ;D

Staff
11.01.2006 23:18
...du hast Domi nicht verstanden ...
Member
12.01.2006 06:55

Ist mir auch schon aufgefallen, ich habe das konsequenterweise anscheinend überlesen...na ja, editieren tu ich es jetzt nicht mehr, steht dann halt nochmal für alle zur Erklärung da! ;)
Guest
12.01.2006 17:57
bloodymary
:) ich esse konsequent bio produkte, und da ich auf einem bio hof aufgewachsen bin, ist das für mich auch selbstverständlich. ich esse auch nicht jeden tag fleisch und ohne gemüse und obst könnte ich auch nicht leben, trotzdem muss ich sagen, ich habe schon viele vegetarier kennen gelernt. komischerweise sind die meisten vegis die aus überzeugung kein fleisch essen entweder weicheier (besonders männer) oder sie haben den zwanghaften drang im mittelpunkt zu stehen.
sorry leute... ihr habt einen an der waffel wenn ihr im sommer auf euren grill im garten nur peproni und gurken brätelt... und ihr verpasst auch was ;) aber selbst schuld...
und nicht aufregen!
Guest
12.01.2006 18:38
Miss X

ich bin überzeugter vegetarier.
aber es ist ja jeder manns eigene entscheidung.
Member
13.01.2006 11:57
@ Schwizerin und bloodymary

schönääää

FLÖSCH!!!!!!!!!!!
Member
13.01.2006 12:32
Ich esse am allerliebsten Poulet in allen Varianten - yaaaaaammy!! :P Lammfilet find ich auch meeega fein :P Kalb geht auch noch. Aber Rind, Hasen und Pferde mag ich gar nicht (zum Essen, sonst schon ;) )
Guest
13.01.2006 16:22
bloodymary
@ irish girl: bist du aus Irland?
Member
13.01.2006 17:42
also ich verstehe die ganzen vegetarier nicht. der mensch braucht fleisch einfach das war so und wird auch immer so sein. aber jeder soll selber entscheiden was er isst.
vegetarier zu sein nur weil man die armen tierli retten will
finde ich daneben. im leben geht es hald mal darum fressen oder gefressen werden. für mich gibt es keinen plausiblen grund kein fleisch zu essen. und den jugentlichen einzureden sie sollen vegetarier werden finde ich übertrieben. das ist meine meinung. ich persönlich mag fleisch sehr gerne und befasse mich auch gern mit diesem thema. deswegen werde ich die lehre als metzger machen. dieser text soll keinen vegetarier unter uns beleidigen aber ich finde jeder hat das recht auf seine meinung und das ist meine.
mit freundlichen grüssen
kfor
Member
13.01.2006 18:12
@ Bloodymary: nein ich bin eigentlich von der Schweiz, habe aber noch amerikanische Wurzeln. ;) Wieso meinst du? PS: ich liebe Irland einfach total, that's all. :)
Member
13.01.2006 18:22
Natürlich iss ich Fleisch,ohne Fleisch würde ich verhungern denn ich esse jeden Tag Fleisch und dann noch mit etwas em z.b Teigwaren oder Rei oder Kartoffeln usw.

:)
Member
13.01.2006 23:20
ich bin schon seit 10 Jahren Vegetarier und bin gluecklich damit. Soll doch jeder essen was er will. Ich bin Vegetarier weil ich Fleisch einfach nicht mag, vor einem Jahr hab ich mal fuer 2 Wochen so ziemlich alles durchprobiert und ich kanns essen, finds aber nicht besonders lecker... naja wahrscheinlich liegt es auch an meiner Einstellung dassich das Fleisch als das sehe, was es vorher gewesen ist, also als Tier und wenn ich dann so Tierleichen runterdruecken muss wirds mir automatisch uebel. Manche sehen das vielleicht als *nicht mehr alle Tassen im Schrank* an aber das ist mir scheissegal. Ich ess was ich will und will auch niemandem Vorschriften machen.
Well that's my point.... take care guys
Guest
14.01.2006 09:02
bloodymary
bin ja auch der meinung dass man essen soll was man will und dass es jeder selber wissen muss.
Nur, ich finde es ehrlicher wenn man sagt, ich esse kein fleisch weil ich es nicht gern habe, oder weil mir davon schlecht wird als wenn man sagt, dass man am TV von den ganzen tiertransporten und massenabschlachtungen gehört hat und deshalb kein fleisch isst. denn wenn es wirklich darum geht, kann man fleisch entweder direkt vom Bio-Hof beziehen oder man kann in Metzgereien einkaufen die Fleisch nur von Bauern aus der umgebung fleisch beziehen und bei denen man weiss, dass sie ihre tiere gut behandeln. also auch beim kauf darauf achten dass es CH fleisch ist.
und ja, das ist sicher teurer als wenn man es im carrefour kauft, aber dafür hat man gute qualität.

sorry, ich blabbere euch voll, werde jetzt auch nichts mehr dazu sagen.

@irish girl.......... ;)
habe ein halbes jahr in dublin gewohnt und ich LIEBE Irland und die Iren.fühle mich dort sehr zu hause... und wurde durch meine rote haare immer für eine einheimische gehalten.... hab dich gefragt aufgrund deines nicknames.. man trifft immer wieder auf leute die schon mal da waren und dem zauber verfallen sind...
na dann... slainte!
Guest
18.01.2006 14:59
Das Biest
Also ichsch stehe auf Fleisch und Vegetarier! Aber die Fleischesser sind mir schon lieber, die sind nämlich schon würtziger.

Der Rewer den würde ichsch auch mal gerne zubereiten.Dieser geile bOSCH!!!
Member
19.01.2006 19:03
@KFOR

Es gibt da einen so schönen Spruch "Tiere sind meine Freunde und meine Freunde esse ich nicht!"

Natürlich heißt es in der Natur auch "fressen und gefressen werden"- aber was ist denn heute schon natürlich? Das jährlich Milliarden Tiere grausam abgeschlachtet werden, nur damit wir uns mit fetten Hamburgern und Wiener Schnitzeln vollstopfen können? Unsereins wäre heute schon gar nicht mehr in der Lage, sich sein Essen selbst zu "fangen", wie es unsere Vorfahren taten- DANN wäre es in meinen Augen fair und akzeptabel, aber nicht, wenn Tiere geboren werden um schon nach kurzer Zeit wieder zu sterben, das finde ich widerlich und unnormal!

Wir lassen Lebewesen auf die Welt kommen, halten sie "unter aller Sau"- dicht gedrängt in Kot und im eigenen Urin stehend, in völliger Dunkelheit ohne Wärme und Liebe. Diese Tiere lernen nichts kennen, nur kalte Stahlgitter und laute Schmerzensschreie- und darüber kann ich nur den Kopf schütteln! Unsere Gesellschaft ist angeblich so hoch intelligent und weit fortgeschritten, aber was den Umgang mit Tieren betrifft könnten wir uns sogar die Urmenschen als Vorbild nehmen. Die haben nämlich nur so viel getötet, wie sie selbst zum Überleben brauchten- heute sterben ja schon unzählige Rinder und Schweine, um bei McDonalds dann wieder als "zu lange auf´m Grill gewesen" aussortiert zu werden. Wofür sind diese Tiere dann gestorben? Für nichts, ihr ohnehin unnötiger Tod hat niemandem etwas gebracht und das ist das Fatale!

Abgesehen davon haben Tiere für mich den gleichen Wert wie ein Mensch und im Gegensatz zu meiner eigenen Spezies kann ich ihnen bedingungslos vertrauen. Wenn du einige Male von der Dumm- und Oberflächlichkeit eines Menschen enttäuschst wurdest, lernst du erst den wirklichen Wert eines Tieres schätzen und dabei ist es egal, ob es sich dabei um eine Kuh, ein Huhn oder einen Hund handelt.

Ich akzeptiere deine Meinung, auch, wenn ich sie selbst nicht nachvollziehen kann. Ich bin aber der Meinung, wenn schon Fleisch, dann sollte man zum eigenen Wohl und dem Wohl der Tiere auf Bioprodukte zurückgreifen, denn dann kann man wenigstens vom Wiener Würstchen auf dem Teller behaupten, dass es ein Lebewesenwürdiges und artgerechtes Leben verbringen durfte!



Member
18.07.2006 19:11
Ich bin leidenschaftlicher Fleischesser.
Member
20.07.2006 19:06
Ich hab gern Fleisch! Vegis sind okay, aber Veganer versteh ich nicht!
Member
20.07.2006 20:42
Vegetarier leben ungesund und ausserdem verpassen die was im Mac Donalds ;D
Staff
20.07.2006 21:38
gemüse und salat verfälscht den geschmack von fleisch in negativer weise....

;D ;D ;D
Member
20.07.2006 21:57
Schweizer Fleisch!! mmmmmmhhhh
Member
22.07.2006 13:33
------------------------------------------------------------
Ich bin Fleischesser. Allerdings spärlich und nur, wenn ich weiss, woher das Fleisch kommt. Ich habe zuviel Respekt vor der Natur und den Kreaturen, dass ich blind Fleisch oder Wurst verschlingen könnte.

Wenn ich darauf vertrauen kann, dass das Tier vor seinem Tod nicht gelitten hat, artgerecht gehalten wurde oder sonst ein 'glückliches Leben' führen durfte, geniesse ich auch mal ein Steak. Eier auch nur von Freilandhaltung usw.

Ich bezahle gern den höheren Preis und 'erkaufe' mir damit ein besseres Gewissen, wenn ich vielleicht einmal pro Woche Fleisch verzehre...
------------------------------------------------------------
Guest
22.07.2006 13:36
Alex
Bin natürlich Fleischfresser. ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;) ;) ;)
Muss doch schrecklich sein wenn man kein Fleisch ist.
Member
22.07.2006 13:42
Nun, würden die Menschen kein Fleisch essen, was dann. Wie
sollte dies kompensiert werden, bei bald 8 Milliarden???
Wo soll dies den alles wachsen?.......nur ma so ???
Ich esse gerne Fleisch, je bessere Qualität, umso schöner
( Lende usw ) doch auch Geflügel hat was ( Pute , Ente und Gans ), und gerne auch mal Fisch......mir schmeckts
Habe ich vegetarischen Besuch, dann gibts beides.....kein Thema. Mich hat auch noch nie jemand versucht zu beeinflussen, wäre auch nutzlos, gäbe dämliche Diskussionen.

Und der beste Grund für Fleisch iss: Bier passt besser zum Fleisch,als zum Salat! Pasta!
Guest
22.07.2006 22:42
laura
Also ich bin Fleischesser
Guest
24.09.2006 17:12
tr
fleisch 4-ever :D
Member
24.09.2006 19:00
ein bisschen von allem
Member
24.09.2006 22:17
ich bekomme das veschi menü....
Member
25.09.2006 07:08
Ich esse nicht so oft Fleisch, wenn dann nur wenn ich wirklich Lust drauf habe. Deshab bin ich aber auch keine Gemüsevertilgerin, gibt ja auch noch Pasta :-)
Ich esse auch überwiegend Straussenfleisch (mein liebstes), Poulet- oder Trutenfleisch, und ganz selten mal Rindfleisch, weil es halt eben schon gut schmeckt.
Was ich gar nicht essen kann ist Kanninchen, Pferdefleisch, Kalbsfleisch oder Schweinefleisch, achja und Lamm kommt bei mir auch nicht auf den Teller. Nicht das ich es nicht mögen würde sondern weil ich diese Tiere einfach nicht essen will.
Meiner Meinung nach ist ein Meinsch ursprünglich auch kein Fleischfresser. Vergleicht mal unser Gebiss mit dem eines Raubtieres und ohne Hilfsmittel wie Messer etc. könnten wir das Fleisch auch gar nicht essen, wir müssen es ja auch kochen, roh wäre es nicht geniessbar. Daher sind wir, zumindest meiner Meinung nach, nicht als Fleischfresser geboren. Und ohne Hilfsmittel könnten wir ja auch kein Pferd oder Kuh töten. Wir würden den kürzeren ziehen.
Ich möchte aber auch niemandem vorschreiben was er zu essen hat. Ungesund ist Fleisch bestimmt nicht, wenn mans nicht übertreibt, es ist auch sicher nicht gesund mit Gemüse zu übertreiben. Ein gutes Mittelmass von allem ist daher das beste.
In anderen Ländern werden Hunde gegessen, was bei uns unvorstellbar wäre. Zum Glück ist das hier nicht so. Wir müssen aber auch akzeptieren dass in jener Kultur das halt so ist und dafür andere Tiere nicht gegessen werden weil sie dort heilig sind. Jedem das seine, sag ich da nur, auch wenn es für mich selbst auch nicht nach zu vollziehen ist dass man Katzen und Hunde isst.
Ich finde auch dass wir verschwenderisch mit unserer Nahrung umgehen. In der Natur wird ein Tier ausschliesslich zur Ernährung erlegt, bei den Menschen hat das nichts mehr mit blosser Ernährung sondern mit Genuss zu tun. Schaut euch doch nur mal die vielen Übergewichtigen an und was alles weggeworfen wird, während in anderen Teilen der Erde die Menschen verhungern.
Viele von uns essen auch nur Fleisch weil wir es so einfach und schön zubereitet kaufen können. Wer würde aber noch Fleisch essen wenn er das Tier selbst töten müsste?
Ich glaube dann könnte ich gar kein Fleisch mehr essen. Die Menschheit ist einfach viel zu verwöhnt und beutet den Planeten schonungslos aus. Irgendwann mal wird sich das rächen.
Member
25.09.2006 07:23
fleisch muss her sonst ist das mein menü.

Guest
25.09.2006 13:39
Jeff
Ich habe viele Tiere geschossen + alle gegessen. Ich denke das ist vollig in ordnung wenn Menchen jagen für essen wenn, for instance, der nächste Laden 60 miles away ist. Es ist immer ein schlestes gefüll ein Tier zu töten. Ich habe probleme mit trophy hunters + menchen die schiesen Tiere von airplanes, trucks, etc.
In Deutschland (wo Ich jetzt wohne) gehe Ich oft angeln mit my Freunden. Sie ist sehr angel-begeistert, obwol Sie aufgewachsen ist in "civilized" Europa.
@Amildala Du hast Recht, mann kann viel erfahren uber Zähne. Vergleich eine Pflanzenfresser (like Pferd) mit einen Fleischfresser (like Katze) mit einen Allesfresser (like Schwein) Du würdest sehen das unsere Zähne sind sehr ähnlich mit einem Schwein.
Guest
25.09.2006 13:55
Anonym
Der Mensch ist ein Allesfresser. Wir können nicht ganz auf Fleisch verzichten. Für mich wäre optimal, wenn man mehr Gemüse isst als
Fleisch.
@Amidala: Für mich ist auch unvorstehlbar Hunde und Katze zu essen, obwohl ich Asiatin bin. Das hat was mit den Kultur zu tun. Aber hier in Europa wird in manchen Ländern Hase, Pferde, Weinbergschnecken, Rehe... gegessen, nicht nur Rind, Hühner und so. In Afrika essen manche Affen und Gorillas. Und in Südamerika wird Meerschweinchen gegessen.
Member
25.09.2006 17:24
@Jeff: Damit geb ich Dir völlig recht. Womit ich Mühe habe ist die Überproduktion, dass schlussendlich ein grosser Teil im Müll landed.

Zähne: Okay, einverstanden, hab jetzt nur uns mit den Raubtieren vergliechen.

@Anonym: Deshalb habe ich ja auch geschrieben dass es dort halt so ist und dafür andere Tiere dort nicht gegessen werden. In jeder Kultur ist das halt anders, und dass müssen wir auch so akzeptieren. für andere Kulturen ist es auch nicht nachvollziehbar dass wir zb. Kühe essen.
Wobei ich aber Mühe habe ist die Art und Weise wie in bestimmten Ländern Katzen und Hunde misshandelt werden, die leiden unvorstellbare Qualen bis sie schlussendlich auf dem Teller landen.

Ich denke ein Mensch lebt sicherlich gesünder wenn er nicht nur Gemüse ist, aber ich glaube auch dass es einen nicht unbringt ganz auf Fleisch zu verzichten.
Ich bleibe dabei dass ich dann Fleisch esse wenn ich gerade grosse Lust drauf habe, dann geniesse ich es auch viel mehr.
Rein vegetarisch zu leben kann ich mir auch nicht vorstellen.
Member
25.09.2006 17:30
@Anonym: Hab da noch was vergessen.
Das mit denRehen, etc. ist mir auch bewusst, wollte nur nicht alle Tiere aufzählen, dann wäre ich morgen noch am schreiben gewesen. Habe mich mal mit dänn üblichen begnügt :-)
Member
25.09.2006 17:35
ich bin vegi... und überlebe so ;D
haben wir da auch veganer??
Member
25.09.2006 17:44
Ich bin fleischesserin... aber nicht im übermass... ehrlich gesagt vergeht mir sehr schnell der appetit, wenn ich darüber nachdenke, was genau ich da gerade esse. deswegen esse ich nur wenige fleischsorten. sobald es organe sind, oder es noch knochen dran hat oder so, dann kann ichs nicht essen. aber auf ein feines fondue chinoise oder eine feine spaghetti bolognese kann ich nicht verzichten...
Guest
25.09.2006 17:56
Lara
hi
ich bin auch schon lange Vegetarierin
und ehrlich gesagt geht es mir seit dem ich kein fleisch mehr esse besser :D
Veganer bin ich nicht weil Milchprodukte sind sehr gesund die der Körper braucht und davon rät jeder arzt ab :)
Guest
25.09.2006 18:02
tr
ich esse meist hühner oder schweine fleisch,rossfleisch ist mir zu gummig kaninchenfleisch esse ichauch nicht
Guest
25.09.2006 20:26
Julia
ich bin Vegetarier :D
Guest
26.09.2006 11:34
Julie
an alle da oben, die Quatsch schreiben:

Klar muss ein Tier irgendwann sterben, das steht auch gar nicht zur Diskussion!! Man sollte kein Fleisch essen, um die Massentierhaltung, den Tiertransport und den Tiermissbrauch nicht zu unterstützen. Ich sehe nicht ein, warum ein Schwein nicht leben darf. Nur um es uns zu ernähren? Es wächst auf kleinstem Raum auf und nur, damit es möglichst dick und feiss wird, um möglichst viel daran zu verdienen!
Wisst ihr, dass der Hunger in Afrika nicht ein so grosses Problem wäre, wenn wir nicht jeden Tag unser Steak essen würden? Denn alle essbaren Pflanzen, die in Afrika wachsen, ernähren nicht die Leute, sondern gehen als Tierfutter in die westliche Welt!
Übrigens Schweinefleisch ist genmanipluliertes Menschenfleisch, falls das euch noch schocken kann. Aber wenn ihr Tiere essen könnt, dann macht es euch bestimmt nichts aus, Menschen zu essen!
Dass man die Nährstoffe des Fleisches braucht, ist wohl der grösste Schwachsinn, der mir da zu Ohren gekommen ist!! Die Nährstoffe sind in anderen Lebensmitteln ebenso vorhanden!!!
Also hört verdammt noch mal auf, soviel Fleisch zu konsumieren! Merkt ihr denn nicht, dass das schadet?
Ich will, dass ihr euch überlegt, was ihr isst und nicht so verantwortungslos seid!
Guest
26.09.2006 12:10
tr
ich esse fleisch,ohen zu denken oh dieses arme huhn, hätte noch 3 tage länger rum stehen können. so gemein :'(

wen man nicht fleisch isst bleibt man klein, schaut euch mal natalie portman an,die isst kein fleisch, und ist deswegen klein
Member
26.09.2006 12:16
Los Sperribos!!!!

:D
Member
26.09.2006 12:21
@ julie

dann denke einfach einmal etwas weiter, wenn du das nächste mal eier isst oder milch trinkst, beides ist das produkt einer manipulation am tier, keines der beiden würde von natur aus soviel milch geben / eier legen

wenn du weizen oder andere körner vertilgst, bedenke, dass die natur nicht genügend närstoffe im boden hat, um einen solchen anbau, wie er auf den feldern betrieben wird, gewachsen zu sein

und bedenke auch, dass vermutlich viel natürliches auf deinem teller, seinen ursprung nicht hier hat, und ich rede nicht vom importierten salat, sondern vom natürlichen ursprung

und ich hoffe einfach, dass du nie eine katze oder ein hund hast, dem gibt man ja auch totes tier zu essen, welches man im prinzip auch extra dafür tötet

und falls du kleidungsstücke aus leder hast, schäme dich, be wolle auch, würde das schaf nicht so oft geschoren, würde die wolle nicht so schnell nachwachsen, aber nimm syntetisches material, wenn du nichts gegen den erdölverbrauch auf erden unternehmen magst....

solange wir von einem raubtier abstammen, liegt es in unserer inneren natur, fleisch zu essen, und es ist schon ein fortschritt, dass wir heute planzen, pilze und schöggeli essen.....
Member
26.09.2006 12:30
..langsam krieg ich hunger!

Mal scharf nachdenken:
Lecker 350g Rinds T-Bonesteak, medium rare gebraten mit Kräuterbutter und lecker Country fries.
Dazu lecker Biersche und glücklich bin ich.
Member
26.09.2006 12:33
ich geh mal rüber zum Bauer und schlag dort nem Huhn den Kopf ab. Hab riesen Hunger auf Poulet!! mmmhh
Member
26.09.2006 12:35
PS:

julie, mir geht es nicht darum, jemandem das fleisch essen aufzuzwinge, ist mir eigentlich egal wer wie wann wo was wieoft isst...

aber denke auch über deine seite, bevor du anderen unter die nase bindest, was sie falsch machen, schau in deinen garten, bevor du den des nachbars kritisierst
Guest
26.09.2006 12:37
tr
mein magen knurrt......... ich gehe schnell die matzg überfallen ;D ;D ;D
Guest
26.09.2006 17:30
Julie
@ fuedlibuerger

Ich will nicht bestreiten, dass Menschen Raubtiere sind, aber das menschliche Verhalten gegenüber Fleisch ist nicht mehr mit einem Raubtier zu vergleichen. Raubtiere essen nämlich Fleisch nur, wenn sie Hunger haben. Diese Tiere sind vorher frei und können ihr eigenes Leben führen, bis sie zufälligerweise einem hungrigen Löwen über den Weg laufen. Pech! Aber das Verhalten der Menschen ist keineswegs mehr natürlich! Die Tiere werden dafür geboren, um unsere Nahrung zu sein!!! Die haben kein eigenes Leben! Weiter gibt es heute soviele Abfälle von Tieren! Nur ein kleiner Teil ihres ganzen Körpers wird verwendet. Andere Völker verwenden nicht nur das Fleisch, sondern auch das Fell, die Knochen und Fette! Wer Leder trägt, trägt eigentlich ein Abfallprodukt!
Ich sage nicht, dass allgemein Fleischessen falsch ist, aber der heutige Umgang mit Tieren und Fleisch ist in der westlichen Welt nicht mehr korrekt, absolut scheusslich! Wenn ich selbst ein wildes Tier vor Hunger jagen gehe, werde ich das Fleisch nacher essen, aber auch dîe "Abfallprodukte" auch weiterverwenden!
Guest
26.09.2006 17:31
Julie
p.s.

mein hund kriegt teigwaren zu essen!
Guest
26.09.2006 17:33
tr
julie, du isst kein fleisch ???

ob es ein huhn mehr oder weniger gibt spielt keine rolle ;D
Member
26.09.2006 17:38
@ julie

danke dass du auch auf meine angesprochenen eingegangen bist...

der mensch ist ja auch nicht mehr frei und muss funktionieren....

und das halten von tieren zwechs sicherung der ernährung ist von der idee her vermutlich nur gerade 2 sekunden jünger als der mensch selber....
du kaufst ja auch gerade einen sack äpfel und gehst nicht für jeder einzelnen einen baum suchen, was mühsam wäre, wenn man im winter lust darauf hat....
ich sehe darin nichts verwerfliches, solange das tier richtig gehalten wird...
und wie gesagt, auch deine ernährung ist höchstwahrscheinlich abhängig davon, dass tiere speziell dafür gezüchtet werden, einfach nicht des fleisches wegen
Member
26.09.2006 17:43
tr, du hast echt einen an der backe... ??? ein huhn ist auch ein lebewesen, es leidet genauso wie wir und spürt die gleichen schmerzen. nur so von wegen: "ob es ein huhn mehr oder weniger gibt spielt keine rolle". solche kommentare sind echt daneben
Guest
26.09.2006 17:47
tr
wen du es im laden stehen läst lebt es auch nicht wieder..... :-X
Guest
04.10.2006 12:27
FCBager_39
Fleisch und Salat und das Zeug einfach fast alles, und am liebsten esse ich Fast Food!!
Ihr wisst schon (McDonalds, Kebap, Burger King). ;D
Member
04.10.2006 12:31
ich esse auch ALLES !!!!!!!
mal ein salat, mal ein stück fleisch, aaber am liebsten esse ich auch FAST FOOD. ;D
Member
04.10.2006 12:59
Fuedlibuerger: Ein kleiner Einwand meinerseits. Es muss eine ganze Menge mehr an pflanzlicher Nahrung angebaut werden - das dann als Tierfutter verheizt wird - damit die Massentierhaltung aufrecht erhalten werden kann, als wenn die Menschen direkt damit ernährt werden würden.

Sprich: Wenn es nur das Sonntagsschnitzel geben würde, dann wäre weltweit viel mehr (vor allem) Getreide zur Verfügung, das die Menschen direkt ohne den Umweg über Fleisch essen könnten.

Revolvermann
Guest
04.10.2006 15:42
Leni
Ich esse Fleisch, aber nicht so oft und auch nicht alles. Also eig fast nur Schweinefleisch.
Member
04.10.2006 18:30
FLEEEEIIIISCH !!!!!
Ich esse zwar fast alles, aber Fleisch am allerliebsten! Alle in meiner Familie sind so richtige Fleischfresser, also kein Wunder das ich auch so bin.
Member
04.10.2006 22:21
Ich bekenne mich übrigens hiermit offiziell als Anhänger der Fleischeslust.

Revolvermann
Member
04.10.2006 22:24
MMhh hab heute einen Big Mag mit feinem Schweizer Rindfleisch gemampft!!! ist doch viel besser als ein Vegi-Mac!!
Member
04.10.2006 22:30
Fleisch rockt! ;D

Z.B. Fondue Chinoise oder ein gutes, selbstgemachtes Tartar....hmmmmmmmnnniaammm!
Member
04.10.2006 22:33
...oder ein richtig grosses fettes Steak!!!...
Member
04.10.2006 22:41
...aber bitte roh. Wenn schon, denn schon.

Revolvermann
Member
04.10.2006 22:58
roh mit viel fett und blauen adern ;D mmmmhhhhh
Member
04.10.2006 23:04
Genau, nur so ischs gudifen. *schmatz* ;D
Staff
04.10.2006 23:08
...genug der Provokation jetzt, bitte. Dieser Thread läuft sonst Richtung Streit ...
Member
05.10.2006 00:03
Sorry Rewer.

Einen wichtigen Aspekt habe ich etwas weiter oben schon ausgeführt.

Der Mensch ist heute viel zu sehr an Fleisch gewöhnt. Früher war der Fleischgenuss mit Luxus gleichzusetzen und war für den Durchschnittsbürger nur für bestimmte Wochentage oder Anlässe bestimmt. Geschadet hat es niemandem. Allerdings ist der Mensch ein Allesfresser, diese Tatsache ist nicht zu leugnen. Bewusster und somit reduzierter Fleischgenuss würde Missstände wie Massentierhaltung etwas in Zaume halten.
Member
05.10.2006 02:25
Ich selber esse Fleisch. Nicht oft und wenn, dann nur mit Gedanken über die Herkunft des Fleisches. Ich lebe hier in einem Land ohne Tierschutzgesetz (Thailand), wo das Kilo feinstes Kalbsfilet gerade mal CHF 1.50 kostet (!!!). Aber, wenn man sieht, wie diese Tiere gehalten werden vor der Schlachtung, vergeht mir der Appetit auf Fleisch.

So esse ich vielleicht 2x pro Monat Fleisch. Oder halt nach Gelegenheit (Einladungen etc.).

Veganer schiessen deutlich über das Ziel hinaus. Das ist Mumpitz und ungesund.

Vegetarier lasse ich leben mit Sympathie, wenns nicht zum sturen Dogma wird, das man dann ständig um die Ohren gehauen bekommt.

Neuere Studien in verschiedenen Ländern haben übrigens gezeigt, dass Vegetarier schneller krank sind, länger krank sind und auch anfälliger für Allergien sind. Wieso das so ist, weiss ich nicht.
Member
05.10.2006 07:11
Also ich würde mich nicht als Vegetarier bezeichnen, ich esse gerne mal ein Stückchen Fleisch. Nur esse ich es seit dem letzten Jahr sehr, sehr wenig und der Appetit darauf vergeht einfach. Man gewöhnt sich daran, auch ohne ein deftiges Steak leben zu können. Was sicher nicht heißt, dass ich es ablehnen würde.
Guest
01.11.2006 20:38
Yvi
Ich hasse Pferde(KOTZ, WÜRG, STÖHN!)
Deshalb liebe ich Pferdefleisch. Harharhar. MHMHMjamjamjam
Stellt euch vor, ihr schiebt euch ein Saftiges, würziges, guuuuuhuhuhuhutes Stück Pferdefleisch ind den Speichelübertrieften Mund. :P :P ;D ;D
Hamhamham Njami Wenn wir zuhause ein Pferd hätten, würde ich es aufspiessen, zerstückeln, braten, und dann genüsslich essen. Schmatz, schmatz schmatz 8-) 8-) 8-)
Ich bin ja sowas vonnem Pferdehasser, genau wie meine Freundin und meine Schwester und meine Oma und meine Mutter und sowieso fast alle, die ich nett finde. ;D ;D ;D ;D ;D
Member
01.11.2006 20:46
wie schön für dich ;D
Guest
02.11.2006 11:35
Lama
Ich glaub, wenn ihr euch unter www.peta.de anschaut wie die tiere gehalten werden, dann vergeht euch allen des fleisch essen :P!!!! ich war schon öfters vegetarier, habs aber nie durchgehalten aber jetz bin ich seit nem jahr vegetarier und denk nich mal daran, irgendwas mit fleisch zu essen!!!
FLEISCH IS(S)T EINFACH WIEDERLICH!!!!!!!
Member
02.11.2006 11:58
@Yvi:
Pferdefleisch schmeckt lecker, da stimme ich Dir bei. Jedoch bezweifle ich, dass Du das imaginäre Pferd selber "aufspiessen und zerstückeln" würdest. Du hättest vermutlich Schiss. Du würdest in jenem speziellen Moment bedauern, was Du hier im jugendlichen Übermut losgeprahlt hast.
Member
02.11.2006 12:18
Mir tun die Tiere sehr leid, aber ich esse trotzdem Fleisch.. typischer nonsense..
Guest
02.11.2006 19:40
Yvi
Sorry, war gerade übermütig. HAHAHAHA :D :D :D
Guest
02.11.2006 19:46
Heisse Summbrummbiene
Hallo! Ihr Vegis und Pferdeliebhaber
Ich Diese Dummköpfike Yvy ist sooou böse zu den Rössli Die sind soooooooooooo Süüüüeeeesssss!!!! :o :o :o Ich liiieebe Rössli. Die kann man doch einfach nicht essen!!!! :P :-[ :-[
¨Sorry aber ich muss jetzt reiten gehen, wenn ich meine Viola nicht alle 10 Minuten füttere , dann stirbt sie noch vor Hunger... :'( :'( :'(
Hurrrrääääh :'(
Member
03.11.2006 02:15
Ich bin klarer Fleischesser, liebes wenn der noch rot ist und soooooo zart....aaaaaah....gibt nur eins was ich mehr liebe, und das sind Crevetten!!!! woa von denen könnte ich tonnenweisse essen = D was vegetarier alles so meinen intressiert mich nicht, schön für euch, dann machts doch wenn ihr freude daran habt so zu sein, mir gefällts wie ich bin ;D
Member
03.11.2006 14:13
Ich bin auch eine Fleischesserin. Aber auch nicht jeden Tag.
Ich hab nichts gegen Vegetarier, aber sie essen meinem Essen das Essen weg!! Nein, war ein Scherz, ich hab auch mal versucht 1 Monat kein Fleisch zu essen, aber McDonald's ist einfach viel sympatischer als eine Stange Sellerie ;D
Member
03.11.2006 14:20
ich esse auch vegetarier...

ich habe kein problem damit ;D ;D
Guest
04.11.2006 17:10
Miezekatze
fuedlibürger, du gefällst mir.....
Member
04.11.2006 17:14
@ miezekatze

heiratsanträge bitte per mail ;) ;)
Guest
08.11.2006 19:45
Miezekatze
Ja, haha...
Aber I Love You.
Member
14.11.2006 21:26

@urs2222

Es gibt genauso Studien, die angeblich belegen, dass Veggies länger leben und reichlich weniger Probleme mit dem Herzen haben als Fleischesser.

Solche "Studien" sollte man im Allgemeinen nicht überbewerten...was sagen schon 50 Leute aus, die getestet wurden?

Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen...durch den Vegetarismus bin ich alles andere als anfälliger geworden...meine Sonnenallergie ist sehr zurückgegangen und ich war seit gut 2 Jahren mit Ausnahme von normalen Erkältungen kein einziges Mal mehr krank.

Ein weiteres Gerücht, Veggies wären klein, kann ich ebenfalls nicht bestätigen...bin stattliche 175 cm groß (und weiblich).

Habe durch den Umstieg auf die pflanzliche Ernährung weder ab- noch zugenommen, es ist alles beim Alten geblieben.

Man darf da nicht pauschalisieren...im Übrigen ist auch Dirk Bach Vegetarier - ich glaube kaum, dass irgendjemand das vermutet hätte. ;)
Guest
07.05.2007 20:27
Yvi
Isch esse Fleisch. Aber meist nur Wienerli oder so. Auch ein Gordon Bleue is nich schlecht... Vegi werd ich ganz bestimmt nie. Wenn einer kein Fleisch isst wegen den Tieren, aber trotzdem Milch trinkt usw... der is einfach nur blöd, weil diese Tiere auch so behandelt werden. Stimmt mier jemand zu?
Member
16.05.2007 17:05
@Yvi

Kommt drauf an, woher die Milch stammt. Ich bevorzuge jene aus Bioproduktionen, trinke sie aber auch selten...

Ich esse kein Fleisch einerseits wegen den Tieren, andrerseits, weil ich es auch gar nicht muss (kein Verlangen da) und der Ansicht bin, dass eine fleischlose Ernährung weitaus gesünder ist. Unsere Vorfahren waren auch Vegetarier; Affen waren und sind es auch.

Übrigens, ich liebe Soja-Milch, speziell die Schokovariante. Ohne Gentechnik, rein pflanzliches Eiweiß und absolut lecker. Fungiert bei mir so ein bisschen als Ersatz für Kuhmilch, die ich auch für überbewertet halte (welches andere Lebewsen außer uns Menschen trinkt im adulten Status Milch? Keins! Das ist für die Jungenaufzucht und das war's auch)
Guest
17.05.2007 17:32
Hazel
Ich bin nicht der große Fleischesser, aber ich bin auch keine die sagt: "Ihhhhhhhhh, Fleisch" oder so... ich iss es hin und wieder gern, aber ich finds auch nicht schlimm wenn jemand Vegetarier ist, wenn ich erhlich bin ekelts mich schon wenn ich mir so überleg wie die geschlachtet werden und so... na ja :-/
Am liebsten iss ich Pizza, Lasagne und Nudeln... beantwortet die Frage auch oder??? ;)
Member
19.09.2007 23:32
wie wir alle wissen, sind pflanzen sehr wichtig für sie sauerstoffaufbereitung...

und vegetarier verhindern somit ganz klar saubere luft

ich verzichte zum wohle meiner umwelt seit langem auf kopfsalat und atme jeden morgen dafür einmal tief durch

und somit sind für die schlechte luft auf unserem planeten nicht die autos und die raucher schuld, sondern die vegetarier!!!!!!
Member
19.09.2007 23:37
;D he füdli danke für diesen Lacher zur späten Stunde ;D

Also ich liebe ein saftiges Steak oder ein paniertes Schnitzel mit.....Salat oder Gemüse, das kannst du auch so kombinieren Füdli ;) und es hat genug Kopfsalat auf dieser grossen Erde..da musst du nicht verzichten...nein nein
Member
20.09.2007 02:29
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg >:(

Wuahaha.. ich esse Fleisch, war schon immer so und wird wohl auch immer so sein. Ob jmd Vegetarier ist, stört mich aber nicht und interessiert mich auch nicht wirklich, jeder soll machen und essen was er will! Ich finde es sogar gut, dass es Menschen gibt die kein Fleisch essen, ist ja eine gute Einstellung.. nur mag ich halt Fleisch zu sehr um mich davon zu trennen..
Member
20.09.2007 14:48
ich bin schon immer vegetarier
es keine tote tote
Member
20.09.2007 15:23
Also das finde ich eine etwas...eigenartige Aussage die ich noch nie verstanden habe.."ich esse keine Toten"

Haben Tiere eine Seele ???

Die Welt ist doch völlig am verblöden, da werden Menschen Tag täglich bei Kriegen auf vielen Teilen der Welt ohne mit der Wimper zu zucken umgebracht...und andere essen kein tierisches Fleisch "weil das Tote" sind ???
Member
20.09.2007 15:33
ich tu jetzt so als hätte ich vorherige beiträge nicht gelesen. ich esse fleisch und ausschliesslich fleich am liebsten. salat esse ich auch, soll gesund sein. obst auch. wegen vitaminen aber eigentlich nicht sehr gerne.

ich kann kein vegetariar sein, meine lieblingstiere esse ich nicht, ausser kuh, die tuen mir wirklich leid. ich könnte darsauf verzichten da ich sowieso schweinefleich bevorzuge und auch besser schmeckt wegen fettgehalt.

gemüse gegrillt im sommar ist supar aber wiederum mit fleich.

ich denke das war es von mir.

P.S. ohne fleisch schmeckt mir einfach kein essen und bin auch nicht richtig satt.
Guest
30.09.2007 19:19
MagnificentMe2006
interesting theme
for contacts MagnificentMe2006@wikichat.com
Guest
15.10.2007 13:34
Sue
ALSO LEUTE:
Ihr könnt ja gerne alles essen, was Ihr wollt....aber wenn ihr mal genauer darüber nachdenkt, dass die toten Tiere, die Ihr eßt, nicht nur zu 99% in ihren Ställen und Boxen gequält werden- fast nie rauskommen- auf engstem Raum eingepfercht sind- sondern auch noch permanent mit Hormonen und Antibiotikern vollgestopft werden...und Ihr das alles in Euch reindrückt- WIE KANN DA EIN SOLCHES ESSEN SCHMECKEN FRAG ICH MICH ECHT????
Abgesehen vom schlechten Gewissen, das leider die wenigsten haben!!!
Hätten diese GESCHÖPFE die Möglichkeit IHRE RECHTE durchzusetzen- dann würde die Welt definitiv anders aussehen-
was sagte Tolstoi???
--> SOLANGE ES SCHLACHTHÄUSER GIBT UND MENSCHEN; DIE FLEISCH ESSEN; SOLANGE WIRD ES AUCH SCHLACHTFELDER GEBEN....Und das sehen wir ja definitiv jeden Tag!
Sue from Berlin :-[
Member
15.10.2007 13:36
"...ich verzichte zum wohle meiner umwelt seit langem auf kopfsalat und atme jeden morgen dafür einmal tief durch..."

Fuedlibuerger mal wieder mit Antilogik. Einmal durchatmen heisst Sauerstoff einnehmen und co2 ausatmen. Nicht gut.
Member
15.10.2007 14:12
Mnjjjjammmmnjjaammmmm....ChickenNuggets aus 100% Pouleterzeugnis! Wie man das essen kann? Natürlic mit Ketchup :-)

Jaja....und hätten Bäume die Möglichkeit, ihre Rechte durchzusetzen, dann dürften wir armen Menschen nicht mal ne Postkarte verschicken...
Guest
15.10.2007 15:23
lena
I bi dr meinig das s'gmües au gfühl het und wäge däm chani die nit ässe.......
Member
15.10.2007 15:35
und WAS um gottes Willen isst du denn??????
Member
15.10.2007 15:59
@ lena

Das esch ned din Ärnscht??

Es Rosechöleli hed also au Gfühl ??? ;D
Guest
16.10.2007 07:39
Lena
nei isch nit mi ernscht :-) aber i ha Gmües eifach nit gärn also iss i Fleisch. ;D
Member
16.10.2007 08:58
Auch Kichererbsen haben Gefühle...ich habe gehört die sind ganz sensibel...Während Mangos z.B. die letzten Machos sind....Ananas gelten im Allgemeinen als sehr humorvoll und Kürbisse sind melancholisch veranlagt... ;D
Guest
16.10.2007 09:40
Lena
jo genau und die Äpfel sind alle ein bisschen blemblem wenn sie von Baum runter fallen...... nur den Aprikosen fällt ein Stein vom Herzen wen man sie isst ;D
Member
16.10.2007 09:44
Ach ja.....Schnittlauch ist immer traurig, trägt gerne schwarz und hört gerne My Chemical Romance....*gg*
norwegiancharts.com
16.10.2007 09:45
*lol* ihr kommt langsam vom Thema ab.... ;)


Ich esse sehr gerne Fleisch. Habe aber kein Problems mit Vegis, so lange sie mich nicht überzeugen wollen...
Member
16.10.2007 09:56
Gibt es "ächtsch" auch reine Carnivoren???

Was wirklich etwas schräg ist....Ich mag kein Fleisch, an dem viel Knochen dran ist...Das ekelt mich dann irgendwie an...Dann bemerkt man das Tier, das dahinter steckt....Deshalb habe ich am liebsten "Plätzli", Filets und dergleichen...

Die Achtung vor dem Tier geht da schon etwas verloren....Heute kauft man einfach ein 20er Pack tiefgekühlte panierte für einen mickrigen Aktionspreis....das ist schon etwas bedenklich...Und deshalb versuche ich, solche Sachen nicht zu kaufen....Denn dies sind oft die Produkte von Massentierhaltungen, die oft nicht nach Schweizer Auflagen produziert werden....

Lieber mal zum Metzger gehen...
Guest
16.10.2007 10:25
Lena
Ich mag auch kein Fleisch am Knochen oder mit zu viel Fett....
mit Wild hab ich mühe... Rehfleisch ist zwar sehr lecker aber naja ich seh dan immer das Reh vor mir. Rechrücken ist aber schon mega gut..... mein Vater ist Jäger daher kenn ich das...... Mann sagt das ein Tier das Wild geschossen wird den schönsten Tod hat weil es eigentlich kein Stress hat. es frisst und plötzlich machts peng und es ist Tod....
Member
16.10.2007 11:22
Ich gehöre zu den Meschen die ausser Innereinen (gut Läberli anere Zwieblesauce hmmm esch scho au fein)
alles isst!
Es gibt nichts was ich nicht gerne habe ob Fleisch, Gemüse oder Salat..egal!
Member
16.10.2007 11:26
Hund? Haifischflosse? Heuschrecken?
Member
16.10.2007 11:30
Untertitel???
Member
16.10.2007 11:31
Hund? Haifischflosse? Heuschrecken?

Nein!!

Schnecken! Schweineohren! Katze!
Member
16.10.2007 11:37
Anscheinend hat es alida verstanden ;)
Member
16.10.2007 11:38
Genau ;)
norwegiancharts.com
16.10.2007 11:43
Nein, die Frage hier ist Vegi oder Fleischesser.
Member
16.10.2007 12:04
ich hatte heute fleischvögel und spinat - sehrsehr fein
Member
16.10.2007 12:17
MH..... FLEISCH!!!!! :D
Member
16.10.2007 12:46
Natürlich weiss er das, du Vogel...Aber Fleischroulade klingt so Deutsch...das ist uncool...

Hey Füdli, machst du mir mal nen Füdli Burger?
Member
16.10.2007 16:50
@ Musicfreak
klar, kein problem

@ Joyboy
habe nicht nur karten von sempach, sondern von verschiedenen orten, breitenbach, zum beispiel...

und von mir aus können sie auch fleischwale oder fleischhamster heissen, hauptsache sie sind aus fleisch und sind fein
Member
17.10.2007 14:52
Ja der Spruch mit dem essen das essen weg kam jetzt schon ein paar mal....danke....wennfliegenhinterfliegenfliegenfliegenfliegenfliegennach...


@joyboy: ich töggele nume uf dütsch will mich denn die meischte do inne nüme verstön...schiins au du, oder tüsch ich mi do?
Member
17.10.2007 15:24
ich bin sicher kein vegi ich liiiebe Fleisch!! :P
Staff
17.10.2007 16:02
Bitte bleibt beim Thema Vegi/Fleischesser, danke...
Guest
17.10.2007 17:34
Tony
Ich könnte nie ganz auf Fleisch verzichten.
Höchstens mal für eine Woche.

Es soll übrigens auch Menschen geben, die sich als Veganer
bezeichnen. Die verzichten auch auf Milch, Honig etc.
Also Veganer lehnen alle tierischen Produkte ab.

Wie machen die das? Was sind das für Menschen?
Member
17.10.2007 18:12
fleischesser..
Guest
17.10.2007 21:08
Tweety
Ich bin ein Fleischesser.
Fressen und gefressen werden ;D
Member
19.10.2007 17:48
"Es soll übrigens auch Menschen geben, die sich als Veganer
bezeichnen. Die verzichten auch auf Milch, Honig etc.
Also Veganer lehnen alle tierischen Produkte ab.

Wie machen die das? Was sind das für Menschen?"


es soll übrigens auch menschen geben, die eine andere hautfarbe haben. die sollen sogar eine andere kultur und andere ansichten haben.

was sind das für menschen? wohin soll das führen? wo kommen wir da hin, wenn nicht alle gleich wie man selbst ist?
Member
24.10.2007 14:39
Also, ich esse Fleisch obwohl es mir ein bisschen leid tut für die Tiere. :-X
Guest
06.12.2007 22:16
a proud vegie
ich bin vegi aus überzeugung. Ich habe ebenfalls Freunde die Veganer sind, die Leben sehr gut. Es geht auch ohne Tierprodukte.

lg
Member
06.12.2007 23:58
Ich bin leidenschaftlicher Vegi.

Wenn schon Fleisch essen, dann sollte man auch Pferde, Katzen, Hunde und was auch immer essen. Schlussendlich gibt es kein Unterschied. Finde es merkwürdig, dass Menschen die reiten keine Pferde essen, nur weil sie eine soziale Beziehung zu den Tieren haben - grenzt ja schon fast an "Rassismus". ;-)

Meine Gründe kein Fleisch zu essen sind im wesentlichen:

- Ich töte keine Tiere und lasse dies auch nicht andere für mich tun. Wenn ich töten würde (Tiere oder auch Menschen), dann möchte ich dies selbst entscheinden können - die volle Verantwortung übernehmen... und ich kann dies schlicht nicht.
- Die Tierhaltung: In vielen Fällen noch immer sehr unwürdig - aber ja: Was man nicht weiss, machte einen nicht heiss...
- Gesundheit: Der Mensch ist aus seiner Natur definitiv kein Vegetarier, allerdings auch kein Fleischfresser, wie in diesem Thread schon propagiert wurde. Er ist ein Gemischtköstler - kann also beides essen. Die Schneidezähne sind ein Nachweis dafür, dass wir keine reinen Vegis sind. Allerdings haben wir grundsätzlich (im Gegensatz zu Raubtieren) ein Mahlgebiss - und kein "Schnapp-Happ-Happ-Gebiss" :-)
Auch eignen wir uns aus anatomischen Gründen nicht sehr für die Jagd ohne Werkzeuge/Waffen - ohne unsere Intelligenz würden wir kaum was richtiges zwischen die Kiemen kriegen (Wir sind ziemlich langsam).
Im weiteren ist unser Darm für einen Fleischfresser zu lang - Raubtiere haben kurze Därme.
Und ja: Rohes Fleisch essen ist nicht gerade unser Ding.

Für die Gesundheit ist's jedoch am besten, wenn man wenig, dafür qualitativ hochwertiges Fleisch zu sich nimmt. So 1-2 x die Woche ist sicherlich ausreichend.

Vegetarier kennen übrigens keinen Eiweissmangel - etwas acht geben sollte man allenfalls, dass man alle zur Synthetisierung von tierischem Eiweiss nötigen Aminosäuren zu sich nimmt - dies ist bei ausgewogener Ernährung in der Regel der Fall.
Guest
07.12.2007 01:51
KöbiKuhn
Ohne Fleisch? Geht definitiv nicht! Ich freu mich jetzt schon auf das Fondue Chinoise an Silvester und den Rollschinken an Weihnachten! Lecker, lecker!
Member
07.12.2007 10:43
@ Oliver

"Wenn ich töten würde (Tiere oder auch Menschen), dann möchte ich dies selbst entscheinden können - die volle Verantwortung übernehmen... und ich kann dies schlicht nicht."

Da sind wir ja alle beruhigt dass du die Tötung eines Menschen nicht verantworten kannst..Hut ab für diese Einstellung!!

Wow, jetzt sind wir schon so weit dass wir das Tier dem Menschen gleichstellen!
Member
09.12.2007 10:02
Vegetarierin mit starker veganer Tendenz.

Fleisch esse ich nicht da ich Tiere lieber lebend mag und nicht sehe, wieso man sie töten muss nur damit wir etwas zu essen haben. Es gibt ja wirklich genug andere Lebensmittel.
Proprtional gesehen muss ein Rind auch vielmehr Getreide essen als es Fleisch liefert. Mit diesem Getreide könnten mehr Menschen ernährt werden... (wie Wise auch erwähnt hat, im Juni). Auf Eier und Milchprodukte verzichte ich weitgehend, da Küken gesext werden (die männlichen Küken, welche ja keine Eier liefern werden häufig nach ihrer Geburt vergast und vermust).
Kühe geben nur Milch, wenn sie gekalbt haben, werden folglich immer wieder gechwängert. Nachdem ein Kälbchen geboren wurde, nimmt man den Kühen oft die Kälbchen weg, damit die Milch dem Menschen zugute kommt.




Member
09.12.2007 12:01
naja leben und leben lassen sag ich da nur... muss nun jeder für sich entscheiden was er für richtig hält. Ich esse Fleisch und habe auch keine Probleme wenn jemand Vegi ist, solange er mich nicht davon abhalten will Fleisch zu konsumieren.
Member
09.12.2007 12:10
@ Michael
Das sehe ich auch so; ich bin froh wenn man mich mit meiner Einstellung in Ruhe lässt und mich nicht dazu überreden will, Fleisch zu essen. Was mich wirklich ärgert sind Vegetarier/Veganer, die so quasi von oben herab predigen, wie böse Fleischesser seien und wie edel sie ja selber sind. "Leben und leben lassen", da gebe ich dir recht.
Guest
03.05.2008 11:27
lili
:D ich mag hunde mhhhhhhhhhhhhhh und ihr
Member
06.05.2008 11:33
ab und zu Fleisch ist doch okay...
aber manche Leute stopfen sich voll mit Fleisch und übrignes
solls schlecht für die Umwelt und Figur sein...
aber vegetarier ist meiner Ansicht nach
Schwachsinn!!!! ;D
Member
10.01.2009 11:53
übrigens, "vegetarier" ist ein alter indianischer name und heisst übersetzt "zu dumm zum jagen"
Member
10.01.2009 11:57
Vegetarier aus Überzeugung ;)

Aber hab nix gegen Fleischesser, bin auch für "leben und leben lassen".
Member
10.01.2009 12:22
Nichts geht über ein frisches Fluchtfleisch!
Member
10.01.2009 12:53
"Kein Fleisch? Was essen die dann? Glühbirnen?"
Member
10.01.2009 13:32
Nichts essen was ein Gesicht hat.
Member
10.01.2009 15:55
Veganer Stufe 3, ich esse nichts was einen Schatten wirft.
Member
10.01.2009 17:47
Bin kein Vegetarier, aber kanns verstehen, wenn jemand Vegetarier ist und daher moralische Bedenken mit Fleisch essen hat. Der Gedanke, dass ein Tier regelrecht geschlachtet wird ist kein angenehmer.
Member
11.01.2009 22:38
Fleisch. Obwohl ich die Tiere über alles liebe. Habe mal versucht Vegetarier zu werden. Nach 4 Tage hielt ich es nicht mehr aus. Also Fleisch muss ich einfach mindestens einmal am Tag essen. Aber Lammfleisch ess ich keins, möchte nicht mein Lieblingstier verschlucken.
Guest
05.02.2009 14:56
Mönchfu

Man weiss heute, das die Möglichkeit fernes Leben sehr wahrscheinlich ist. Ich weiss ja nicht wie die Aussehen,
Grün oder Was, aber die werden ihr Moral Standard haben,
und uns aufdrücken. Entweder werden die
unsere zarten Kinder aufessen, gerechtfertigt weil wir auf einer so niedrigen Moral und Intelligenzebene leben oder die werden uns höher schulen. Die Grünen werden aber bestimmt kommen und es wird natürlich sein! ::) die natürliche Eroberung einer höheren Spezies. Nur eine Frage der Zeit und des Raumes.En guete
;D
Member
05.02.2009 15:47
habe gestern gelesen, laut PETA haben Vegetarier besseren Sex....

:P
Member
05.02.2009 16:00
Also man sollte schon Fleisch essen.... :) Vegetarier kann ICH doch noch (im geringeren Sinne...) verstehen... Doch Veganer haben meiner Meinung nach echt einen Schlitz am Schädel... Oder werden Hühner gezwungen, Eier zu legen? ::)
Member
05.02.2009 16:12
Wenn Vegetarier nie Fleisch essen, aus was bestehen die denn? Haben die Zellstoff zwischen den Rippen?

Vegetarier leben übrigens nicht länger. Die sehen bloss älter aus.
Member
05.02.2009 17:59
Vegetarierinnen riechen und schmecken besser, Haut, Körperduft, Küssen, andere Zonen
Member
05.02.2009 18:34
@Double Dave: Veganer essen grösstenteil wegen der Gesundheit vegan und nicht wegen der Tiere... ::)
Member
05.02.2009 19:09
Als Caro-Ovo-Lacto-Pesco-Vegetarier riechen und schmecken meine anderen Zonen ganz besonders gut.
Member
05.02.2009 19:12
bin aus moralischen Gründen auch Vegetarier...lebt sich ganz gut so.
Member
14.02.2009 04:12
"Veganer essen grösstenteil wegen der Gesundheit vegan und nicht wegen der Tiere..."

Was´n das für ein Stuss? Die meisten Veganer leben vegan aufgrund ihrer ethischen Überzeugung...der gesundheitliche Aspekt spielt da eher ne untergeordnete Rolle, auch wenn der Veganismus natürlich auch gesundheitliche Vorteile bietet.

"Doch Veganer haben meiner Meinung nach echt einen Schlitz am Schädel... Oder werden Hühner gezwungen, Eier zu legen?"

Dann überleg du Schlaukopf doch mal, wozu so ein Huhn Eier legt und wie oft im Jahr das natürlicherweise stattfindet?
Da du nicht von selbst drauf kommen wirst, helf ich dir auf die Sprünge: Ein Huhn würde im Normalfall ca. 6-12 Eier PRO JAHR legen...die hochgezüchteten bedauernswerten Industriehennen legen im Durchschnitt über 200 (!) Eier PRO JAHR. Wo meinst du kommt das viele Calcium her, dass nötig ist, damit so ein kleiner Körper allein all diese Eierschalen produzieren kann? Calciumreiches Futter reicht nicht aus; schlussendlich wird nach und nach den Knochen der Tiere immer mehr Calcium entzogen. Ich hoffe für dich, dass du noch nie mit Osteoporose bzw. schwindender Knochendichte zu tun tun hattest...

Zur ach so gesunden Milch (= Drüsensekret der Kuh):

"Studien bewiesen dass Milch schadet"

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/osteoporose.html
Member
14.02.2009 05:06
Mal kurz zu urs2222 (von 2006):

Zitat:
Neuere Studien in verschiedenen Ländern haben übrigens gezeigt, dass Vegetarier schneller krank sind, länger krank sind und auch anfälliger für Allergien sind. Wieso das so ist, weiss ich nicht.

--------------------------------------------------------------------

Ist mir zu pauschal. Mindestens genau so viele Studien haben bewiesen, dass ständige Fleischesser ungesund leben. Besonders die Generation in den "fetten" Witschaftswunderjahren in D hat da nach den langen Entbehrungen ordentlich zugeschlagen. Herzinfarkt, Schlaganfall und Fettleber durch langsame Artetrienverstopfung (Cholesterin) und sogar Krebsleiden wurden mit zu starkem Fleischkonsum auch Jahrzehnte später in Verbindung gebracht.

Ist also alles Auslegungssache. Es kommt sicherlich - wie so oft im Leben - auch hier darauf an, das richtige Maß zu finden. Ich lebe schon fast 20 Jahre nahezu fleischlos, kann jedenfalls fette Braten o.ä. Dinge, aus denen das Fett schon herausquillt oder das Tier noch auf dem Teller erkennbar ist, nicht mehr sehen.

Neben Salaten, Pizza, Kartoffeln, alle Arten von Obst und Gemüse und Vollkornprodukten esse ich aber noch leichte Wurstprodukte; und natürlich Käse, Eier, etc. Eine Allergie habe ich bisher nicht festgestellt. Länger krank als andere Menschen war ich auch nicht. Meine Cholestrinwerte sind TOP, Herz und Verstand sind (m.E.) auch noch ziemlich gesund ;)

Ich kenne allerdings auch reine Langzeit-Veganer, die noch viel gesünder sind als ich. Bestes Beispiel ist meine Mutter mit 83 Jahren. Die isst seit 30 Jahren neben Obst und Gemüse fast nur noch Quark und Joghurt in allen Varianten. Wir haben auch immer das Schlimmste befürchtet - aber wenn ich in dem Alter noch so schlank und fit bin, das wäre super!

Hier kommt auch wieder eine gewisse Erziehungssache ins Spiel. Wächst man eher fleischlos auf, braucht man es später evtl. nicht so dolle. Wer als Säugling schon "am Knochen genagt hat", wird wohl schwerer davon loskommen. Wenn ich sehe, was übergewichtige Kinder heute in sich hineinschaufeln können, wird mir echt schlecht. Da können die Kinder natürlich nichts dafür, hier sind ganz klar die Eltern gefragt. Das dies NICHT gesund sein kann, liegt wohl auf der Hand.

Ist ein anderes Thema...
Member
15.02.2009 18:28

@querbeet

Deine Mutter ist korrekterweise dann aber keine Veganerin, sondern Vegetarierin, da sie ja Milchprodukte isst. ;)
Member
15.02.2009 18:35
Willst du es ganz korrekt, du Rechthaberin?

Vegetarier = keine Tierprodukte essen
Veganer = ohne Tierprodukte leben

Eigentlich, ursprünglich!

"Was´n das für ein Stuss? Die meisten Veganer leben vegan aufgrund ihrer ethischen Überzeugung...der gesundheitliche Aspekt spielt da eher ne untergeordnete Rolle, auch wenn der Veganismus natürlich auch gesundheitliche Vorteile bietet."

Ja, DU hast wahrscheinlich DEN grossen Draht zu Veganern, gell?
Member
15.02.2009 19:00
Ich esse Fleisch. Aber ich mag es nicht besonders gerne...
Member
15.02.2009 19:18
Ich bin seit bald 5 Jahren stolzer Vegetarier und werde es auch bis an mein Lebensende bleiben :) ;D
Member
16.02.2009 01:20
@Billie_jean

...da hast natürlich recht: sie isst keine Wurst und kein Fleisch, aber andere Tierprodukte. Nach derzeitiger Auslegung also Langzeit-Vegetarierin (man kommt ja schon selbst durcheinander) ;)
Member
16.02.2009 10:56
http://de.wikipedia.org/wiki/Vegetarismus

alles über

vegan
vegetarisch
lacto vegetarisch und
ovo-lacto vegetarisch
Guest
18.02.2009 17:36
Rennie
Bin selbst seit inzwischen fast 10 Jahren Vegetarier. Was ich allerdings absolut nicht leiden kann, sind Vegetarier, die Fleischessern das Fleisch essen unbedingt verderben und mies machen wollen („Bäh, du isst ja Leichenteile“, etc) und Fleischesser, die sich über Vegetarier („Grünzeugfresser“, etc.) aufregen. Jeder soll doch das essen (können), was er persönlich für richtig hält. Ich persönlich bin Vegetarierin geworden, weil ich einen Freund habe, der auch kein Fleisch isst. Mir ist schnell klar geworden, dass man auch sehr gut ohne Fleisch leben kann. Ich denke, das ist reine Gewohnheitssache. Und die Produktpalette ist heutzutage schon so breit, dass einem Fleisch nicht wirklich mehr abgehen muss. Ich esse vor allem deshalb kein Fleisch, weil mir wirklich die Tiere leid tun (und wenn man dann so Beiträge wie z.B. über Mastganshaltung, etc. sieht, wird einem auch echt teilweise übel). Dass bei der vegetarischen Ernährung oft Stoffe wie Eisen im Blut fehlen (zähle mich selbst auch dazu), ist unbestreitbar. Allerdings hat man bei zu viel (fettem) Fleisch oft zu hohe Cholesterinwerte, so kann sich auch das wieder ausgleichen. Außerdem bin ich mir ganz sicher – und das obwohl selbst Vegetarier -, dass eine rein vegane Ernährung einfach nicht gesund sein kann; da fehlen dann wirklich schon viel zu viele wichtige Nährstoffe, die der Mensch einfach benötigt. Trotzdem sollte man auch Menschen, die diese Ernährung für sich gewählt haben, nicht dauernd bekriteln und einfach ihr Leben leben lassen.
Member
26.02.2009 20:46

@Ottifant

Sorry, aber du hast leider null Ahnung. Und wenn man von einem Thema nix versteht, sollte man es zum Besten aller vermeiden, irgendwelche Halbwahrheiten zu verbreiten.

"Ja, DU hast wahrscheinlich DEN grossen Draht zu Veganern, gell?"

Ich bin Veganerin.
Member
26.02.2009 20:50
Hahahahaha, dann löffle ich mich, nichts für Ungut, sorry!! :D

Dennoch: Es gibt sehr wohl auch andere Gründe, dass weiss ich von anderen Verganern und von mir.
Member
26.02.2009 21:07

Von dir? Lebst du vegan?

Natürlich gibt es auch andere Gründe, das habe ich auch nie verneint. Aber hauptsächlich spielt da die Ethik bzw. die Ablehnung des Speziesismus eine große Rolle. Ich habe bisher bspw. noch keinen Veganer getroffen, der aus rein gesundheitlichen Gründen vegan wurde. Sicher wird's auch die geben, aber sie sind wohl eher rar gesät. Auf welche Gründe spielst du denn an?
Member
26.02.2009 21:19
Politische Gründe - Massentierhaltung (und dann die Schlachtung) braucht zu viel Platz, zu viel Wasser, schadet der Umwelt. Würde man die Tiere frei leben lassen, hätte viel Platz für den Anbau von pflanzlicher Nahrung. Man könnte durch Umstellung auf pflanzliche Nahrung die Zahl der Hungernden drastisch senken. Und das ist nicht _meine_ These.

Gesundheitliche Gründe - spricht für sich. Wer sich mit verganer Ernährung auseinandersetzt, dem mangelt es an nichts, aber auch gar nichts. Im Gegenteil.

Logische Gründe - ist es "logisch", dass sich ein Mensch von der Muttermilch eines Tieres ernährt?


Ich habe mehrmals wochenlang vegan gelebt, hauptsächlich aus gesundheitlichen Gründen, sekundär aus ethischen. Aus ethischen esse ich weiterhin kein Fleisch.
Member
26.02.2009 21:58

Na, dann nehm ich das mit dem "null Ahnung" zurück ^^

Unter dem Begriff "Ethik" habe ich übrigens fast all das zusammengefasst - Verantwortungsgefühl gegenüber der Natur und Umwelt, Ablehnung von unnötiger Tötung, Ablehnung von Speziesismus usw.

"Logische Gründe - ist es "logisch", dass sich ein Mensch von der Muttermilch eines Tieres ernährt?"

Tja, das frage ich mich auch immer. Bzgl. Milchprodukten komm ich mir irgendwie immer vor wie in einem Science-Fiction Film - Menschen um einen herum sind ernsthaft überzeugt, dieses Zeug wäre tatsächlich wichtig und halten es sogar für gefährlich, wenn manch einer darauf verzichtet und das nur, weil es ihnen höhere Mächte (die Milchindustrie) eintrichtern. Fleisch läuft in der Natur frei herum, Eier findet man auch, aber Milch - ne, für mich das unnatürlichste Nahrungsmittel für jedes adulte Lebewesen.

"Gesundheitliche Gründe - spricht für sich. Wer sich mit verganer Ernährung auseinandersetzt, dem mangelt es an nichts, aber auch gar nichts. Im Gegenteil."

Mir ist vor allem der Energieschub aufgefallen. Seitdem ich vegan lebe habe ich viel mehr Elan als vorher, benötige weniger Schlaf, bin insgesamt aufgeweckter und mache nicht mehr so schnell schlapp. Ich war seitdem kein einziges Mal mehr ernsthaft krank, Grippewellen habe ich unbeschadet überstanden während alles andere um mich herum flach lag.
Ich hatte ein oder zweimal innerhalb der letzten zwölf Monate einen gewöhnlichen Schnupfen - das war's (und wenn man im tiefsten Winter im Nachthemd nach draußen geht, ist das wohl auch ne logische Konsequenz ^^). Ich habe allerdings kein Gramm abgenommen, ich muss mittlerweile sogar aufpassen, seitdem ich meine Vorliebe für Zartbitterschokolade entdeckt habe...*lol*
Member
26.02.2009 22:44
Also, doch noch Peace unter einem Gelegenheits-Veganer und Vollblut-Vegetarier und einer Veganerin! ;D

Den mit der Milch hast du fantastisch ausgedrückt. Da zapfen wir durch Schläuche dauernd Muttermilch der Kuh ab, das ist eigentlich doch sehr primitiv, pervers, unnatürlich.

Und ja, fühlte mich auch bereits jeweils nach einigen Tagen mit nur veganer Ernährung total fit!
Member
28.12.2020 13:16
Selbstverständlich Vegetarier! Seit 43 Jahren. 8-)
Member
28.12.2020 13:24
Abgesehen davon, dass ich auf Kaffee verzichte und auf Alkohol (das für mich ein Nervengift ist, das in der Ernährung nichts zu suchen hat), bin ich ein Allesfresser. ;D
Member
28.12.2020 13:38
Ich esse Fleisch aber wenig, ich bereite es mehr für andere zu als ich selber davon esse, ich würde das Verhältnis auf 90% vegetarisch und 10% Fleisch einsortieren. Auf Kaffee könnte ich aber nicht verzichten, da gäbe es Verletzte ;D
Member
28.12.2020 19:55
Da kann man mal sehen was Kaffee für eine Droge ist.
Member
28.12.2020 20:01
@ spatz-98: Du wirst ja am 01.01.2021 sage und schreibe schon 121 Jahre jung. Und das ohne Kaffee?
Member
28.12.2020 20:11
Und ohne Alkohol... Da brauchste keine Angst haben. Hihi. ;D ;D Nein Scherz.
Member
28.12.2020 20:16
Aber auf Kaffee und Alkohol verzichte ich wirklich, weil es mir einfach nichts gibt. Und es schmeckt mir nicht mal, ganz im Gegenteil. Und warum sollte man etwas essen oder trinken, was einen nicht schmeckt?

Aber Fleischesser werde ich immer bleiben. Ich glaube, da geht es mir so wie die Kaffeetrinker.
Member
28.12.2020 20:37
Also ich bin auch Fleischesser. Und im Gegensatz zu remy brauche ich jeden Morgen mein Red-Bull. Also auch eine Droge! Und da geht es mir wie remy. Verzichten? Niemals...
Member
12.04.2021 16:44
Ich mag Vegetarier nicht, sie essen meinem Steak das Essen weg :) Ich habe viele Argumente gefunden, um Fleisch zu essen und esse es auch seit meiner Kindheit.
Member
12.04.2021 18:34
Ich verzichte sicherlich nicht auf Fleisch.

Aber ein bis drei schmackhafte Mittagessen ohne kommt in der Woche schon ganz gut.
Member
21.04.2021 23:23
Ich habe vorhin über Social Media einen Beitrag kommentiert, wo es um das Thema "Milch" ging. Da wurde vorher unter anderem kommentiert, dass Milch (keine pflanzliche) nur zum Aufbau des Körpers für Klein(st) Kinder wichtig ist und dass ein Erwachsener sie absolut nicht braucht. Da habe ich es denn mal "gewagt" zu kommentieren, dass Kuhmilch, zum Beispiel, ein sehr guter Eiweißlieferant ist und Vitamine und Mineralstoffe enthält. Und das ist auch für einen erwachsenen Körper gut. Und daraufhin haben sich bislang drei, scheinbar vegan lebende, User darüber geäußert, dass z.B. Kuhmilch nur für's Kalb bestimmt ist und nicht für den Menschen, oder ob ich als Erwachsener auch Menschenmilch trinken würde ect. Und, ganz ehrlich, sowas regt mich auf. Man sollte so langsam mal wieder die Kirche im Dorf lassen, ohne dass man sich durch diese ganze Veganismus-Manie dafür mies fühlen, entschuldigen, rechtfertigen, schämen, belehren, ja sogar nötigen lassen muss, wenn man nicht vegan lebt. Ich verzehre sehr gerne Fleisch-, Fisch-, Milch- und Eiprodukte. Es ist auch, meines Erachtens, vollkommen legitim sich nicht vegan zu ernähren. Es ist auch nicht grundsätzlich ungesund oder gar schädlich, tierische Lebensmittel zu verzehren, aber die gesunden Aspekte für den Verzehr tierischer Produkte werden durch diesen Veganismuswahn ja schon regelrecht verleugnet. Es sind ja nicht nur Social Media oder Podcasts. Schon alleine durch die Werbung im TV bleibt man davon nicht mehr verschont. Mich, als überzeugter Nicht-Veganer und Nicht-Vegetarier, macht das echt fertig. Jeder soll das essen, was er mag.
Member
22.04.2021 08:02
Militante und Fanatiker sind ohne Ausnahme zum Kotzen - ganz ungeachtet deren Thema.
Member
22.04.2021 19:47
Ganz seltsam finde ich auch die Behauptung, Honig sei nicht vegan, weil er von Bienen hergestellt wird. Aber man isst ja die Bienen nicht mit. Ganz ehrlich: Wenn ich einen gemischten Gartensalat esse, dann esse ich den Koch ja auch nicht mit. ;) ;D So mal als Vergleich...
Member
22.04.2021 21:10
Solange man die Bienen nicht mitisst, ist Honig zumindest vegetarisch.
Beitrag hinzufügen
Name
e-Mail (wird nicht angezeigt)
Nachricht