Diskussionsforum

Forum - Themen ohne Musik - One Hit Wonder -> Begriff oft falsch verwendet.

Hallo Leute.
Ich lese immer wieder mal (zB bei Galbi v. Ofra Haza) "......bblubb....das war kein One Hit Wonder....".
Nach Definition ist ein One Hit Wonder ein Sänger bzw Sängerin, der bzw die innert einer kurzen Phase (max 1 Jahr) einen oder mehrere Hits hatte, und dann nichts mehr veröffentlicht wurde bzw die Charts stürmte.
Das variiert natürlich von Land zu Land. Ofra war bei uns in der CH ein klassisches One Hit Wonder.
So verstehe ich das, nicht dass nur wirklich 1 Song in den Charts war.
LG
Wikipedia definiert:

One-Hit-Wonder (deutsch wörtlich „Ein-Hit-Wunder“) ist ein aus der angelsächsischen Musikindustrie stammender Ausdruck für Interpreten, die nur ein Musikwerk in der Hitparade platzieren konnten.

Die sind also anderer Meinung als du, Roefe
Wikipedia wurde auch nicht in Stein gemeißelt.

Ich finde auch wie Roefe, das man den Begriff One-Hit-Wonder etwas weiter ausdehnen kann.

Stattdessen dann von Two-Hit- oder Four-Hit-Wonder zu sprechen, wäre ja unnötig haarspalterisch, wenn nicht sogar ein wenig Bluna ;-D

Zuletzt editiert:
früher gab es häufiger interpreten, die tatsächlich nur einen song in den charts hatten, und dann auch nie wieder was nachkam.
heutzutage hat sich das ein wenig gewendet, da fast immer nach einem ersten chartserfolg mindestens ein zweiter song rauskommt, der zumindest noch vom ersthit profitiert und es zumindest in die charts schafft.
in den vergangenen jahren war es dann meist so: 1 single in den charts -> 2. single + 1 album erscheinen. danach nix mehr.

one hit bedeutet für mich schon, dass nur ein song in den charts war. allerdings stellt sich die frage, wo man die linie der charts zieht. top10? top40? top100?

wenn ich einen top5 hit habe, und mein 2ter song schafft es auf platz 99, bin ich dann kein onehitwonder mehr? ab wann ist es ein "hit"?

auch durch streaming in den charts hat sich hier die chartslandschaft gewaltig verändert
Das ist natürlich Definitionssache. Das kann man eigentlich nicht so 100%-ig festlegen.
Vielleicht das klassischste One Hit Wonder sind Zager & Evans, die mit 'In The Year 2525' einen Nummer Eins Hit in USA, UK und D hatten, aber in den drei genannten Ländern keinen weiteren Song mehr in den entsprechenden Charts platzieren konnten.
Viele One Hit Wonder sind nur auf einzelne Länder beschränkt. So ist z.B. die kanadische Band Guess Who in UK oder D ein One Hit Wonder mit 'American Woman'. In Kanada und USA konnte die Band aber jeweils weit über 20 Songs in den Charts platzieren. Umgekehrt hatte Nena mit '99 Luftballons' in USA und UK nur einen Hit, während sie in D doch einige mehr hatte.


Und dann hätten wir noch #35 Songs, die 50 Wochen in den Charts waren und sich besser verkauften als eine "vorbestellte" #8, die nach 3 Wochen eliminiert war.

Ansonsten natürlich alles bereits gesagt. Für die USA würde ich die Top 40 als (willkürliche) Grenze ziehen.
Pacadi, ja damit triffst Du den Nagel auf den Kopf.
Mal eine Annahme (war nicht so):
ZIG & ZAG hatten mit "Them Girls Them Girls" einen Riesenhit. Wäre der Nachfolger "Hands Up Hands Up" auf Platz 76 für 2 Wochen gegangen (sagen wir 6 Monate später), kein One Hit Wonder mehr? Ich denke schon.
Schach....und matt ;-).
Das ist nicht so einfach, da etwas was in einem Land ein One Hit Wonder ist in einem anderen Land ein Riesenhit sein kann.

Die Formulierung mit dem, dass jemand mit einem Lied in den Charts war und dann nie wieder reicht jetzt auch nicht unbedingt als One Hit Wonder aus, da das jetzt auch kein wirklicher Erfolg mehr ist wenn jemand Beispielsweise einen Nr 1 Hit hatte und der 2. Song dann auf Platz 90 platziert war - An diesen 2. Song erinnert sich kein Mensch mehr und dieser 2. Song war wenn dann höchstens eine Woche ein bisschen im Fokus.

Leider werden aber im Nachhinein viele Sachen auch zu Unrecht als One Hit Wonder eingestuft. Bei Scatman John haben viele nur "Scatman (Ski-Ba-Bop-Ba-Dop-Bop)" im Kopf obwohl - "Scatman's World" ähnlich erfolgreich war oder bei Psy nur "Gangnam Style" obwohl "Gentleman" ein großer Nachfolgehit war.

Noch dazu ist es schwierig das One Hit Wonder zu definieren wenn z.B. jemand mit Neuauflagen wieder einen Hit landet. Dann hat er ja eigentlich 2 Hits (z.B. Guru Josh der 1990,2008 und 2012 die Charts mit Infinity stürmte oder Irene Cara von der man die What A Feeling Version aus dem Original und die Neuauflage mit DJ Bobo kennt). Es ist auch nicht so einfach was man mit Künstlern macht die ständig als feat. Hits landen aber selber vielleicht alleine nur einen Hit landeten. Es gibt ja auch Künstler die mit einer Band erfolgreich waren aber als Solokünstler nur einen Hit hatten. Sind die dann als Solokünstler auch One Hit Wonder? Oder Weltstars, die eigentlich jeder kennt aber eher Albumkünstler sind und mit Singles kaum die Charts stürmen. Frank Zappa wäre mit "Bobby Brown" z.B. in Deutschland so ein One Hit Wonder.


@ da_hooliii: also ein sänger bzw eine sängerin der/die nur 1 Hit hatte und auch 20 Remakes rausbringt...bleibt für mich ein One Hit Wonder .so oder so. Siehe TINA CHARLES z. B.
Für mich ist es, wenn jemand einen Song in die Charts gebracht hat und sonst nicht ist es ein one hit wonder.

Hat aber ein Künstler einen Hit auf Platz 4 oder so und einen zweiten Hit in Tawalulu auf Platz 98, ist es schon kein one hit wonder mehr.

Alles was in die Charts kommt ist ein Hit, darum heisst es auch Hitparade.

z.B. Safety Dance von Men Without Hats war auch kein One Hit Wonder, weil Pop Goes The World in Amerika auf Platz 20 war und in Österreich sogar auf Platz 1 (!)
Zuletzt editiert:
Tina Charles hatte z.B: I Love To Love, Dr. Love (UK #4) oder Dance Little Lady (UK #6)
Zuletzt editiert:
@FCB 39

Klar heißt es Hitparade aber die ganz hinteren Positionen sind nicht mehr wirklich "Hits". Mal irgendwo auf der 90 einzusteigen ist keine Kunst mehr und die Wahrnehmung der Charts nahm die letzten Jahre sowieso extrem ab. Etwas auf der 90 bekommt doch nicht mehr die Beachtung wie ein Top 10 Hit der viel mehr im Fokus ist. Bei vielen Künstlern und Bands muss man dann irgendwo in Archiven tief blättern um diese 2. oder 3. Chartplatzierung mit einem weiteren Lied zu finden.

Men Without Hats sind für mich das klassische One Hit Wonder. Klar waren die in den USA auf der 20 und in AT auf 1 mit dem einen Hit allerdings aber in DE und CH überhaupt nicht platziert. Kein Mensch hier kennt diesen 2. "Hit". (Ich habe das Lied gerade selber mal angehört und es vorher noch nie im Leben gehört) Es spielt auch immer eine Rolle aus welchem Land man es betrachtet. Las Ketchup sind in Spanien auch große Stars aber der einzige Hit in vielen Ländern war eben nun einmal "The Ketchup Song (Aserejé)" .
früher gab es auch gar keine 100 plätze in der hitparade. irgendwo müsste man da schon einen strich ziehen. für mich ist das immer noch die top40-linie, alles dahinter ist für mich kei hit, und wäre früher auch nirgendwo aufgetaucht.
@Pacadi

Genau. Es gab keine 100 Plätze und so war etwas was es in die Charts geschafft hat auch wirklich ein Hit. Ich ziehe da auch meine Linie. Vielleicht drücke ich noch ein Auge zu wenn etwas z.B. nur in der unteren Hälfte der Top 100 war aber dafür dann ein halbes Jahr aber amsonsten ist das doch kein wirklicher Hit mehr auf einer Position weit hinten zu starten.


Beitrag hinzufügen (*=Pflichtfeld)
Name*   
E-Mail   
Smilies hinzufügen:
Text*   


Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.