Home | Impressum | Kontakt
Login

Wintersport (Ski / Snowboard / ...) Teil 3

Member
02.02.2020 19:43
Wintersport (Ski / Snowboard /... Teil 3
Member
02.02.2020 19:46
Hallo zusammen - hier gehts weiter... viel vergnügen!!!
Member
02.02.2020 20:03
Herren RS in Garmisch (GER):

Die ersten drei:

1. Alexis Pinturault (FRA) 2'03'10
2. Loic Meillard (SUI) + 0,16 Sek
3. Leif Nestvold-H (NOR) + 0,24 Sek

Fast hätte es Loic Meillard doch noch geschafft. Denn der letzte CH Sieger war hier Carlo Janka anno 2009'! Die anderen Schweizer: Gino Caviezel wurde 10. Marco Odermatt guter 15. und Justin Murisier verlor zuviel im 2 Durchgang und wurde noch 29.!

Der Zwischen Stand im GW: 1. Kristofferson (NOR) 877 P. - 2. Pinturault (FRA) 822 P. 3. Kilde (NOR) 820 P. Ferner: 5. Beat Feuz (SUI) 617 Punkte.

Nationen Cup: 1. Schweiz 5900 Punkte - 2. Oesterreich 5601 Punkte 3. Italien mit 4777 Punkten. Also haben wir doch endlich die Chance unseren ewigen Erzrivalen Oesterreich nach 30 Jahren wieder mal abzufangen!!!
Member
07.02.2020 17:44
Na wie soll das weiter gehen im Gesamt Weltcup?:

Shiffrin fährt die Abfahrt morgen in Garmisch nicht. Ob sie am Sonntag den Super G fährt kann ich nicht sagen. Und warum erzähl ich das? Da lauert eine gewisse Starke Italienerin,namens Federica Brignone.

Bis dato: Punktestand: 1. Shiffrin 1225 Punkte. 2.Brignone 955 Punkte. Unterschied 270 Punkte.
Sollte Shiffrin in Garmisch gar nicht starten und Brignone beide Rennen gewinnt,was ihr sicher zu zu Trauen ist,hat Shiffrin noch einen kleinen Vorsprung von 70 Punkte.

Und Brignone hat diese Saison immer wieder bewiesen das sie eine starke Allrounderin ist. Schauen wir wie das weiter geht. Denn Shiffrin will unbedingt den nächsten GWC!
Aber einfach ein Paar Rennen auslassen,dass geht dann gar nicht,Madame!

1.Training zur morgigen Abfahrt:

1. Corinne Suter (SUI) 1'44'57
2. V.Rebensburg (GER) + 0,19 Sek.
3. F.Brignone (ITA) + 0,34 Sek.

Ferner:

7. Lara Gut-Behrami (SUI) + 1,25 Sek.
Member
07.02.2020 18:17
Sehr tragisch die Sache mit Shiffrin (ihr Vater ist bei einem Unfall ums Leben gekommen) und schade, was den Weltcup angeht. Ich kann mir vorstellen, dass sie deswegen noch weitere Wochenenden auslässt. Brignone wäre übrigens die erste italienische Gesamtweltcupsiegerin überhaupt und sie ist echt bärenstark unterwegs. Der Gewinn der großen Kugel wäre in jedem Fall verdient.
Member
07.02.2020 18:33
Das ändert natürlich alles! Das habe ich nicht gewusst! Das ist schrecklich. Damit ist natürlich die Saison für Mikaela vorbei.

Ich bin in Gedanken bei Mikaelas Familie. Alles andere ist nun egal.
Member
08.02.2020 21:36
Zum 1. hatten wir den Slalom der Männer in Chamonix (FRA)

Zum 2. die Abfahrt der Damen in Garmisch (GER)

Sehr schade,führte doch im 1.Lauf noch Daniel Yule. Das aus kam leider im 2.Lauf schon kurz nach dem Start. Er wirkte auf mich zu hastig! Eine Gute Chance den Slalom Weltcup zu gewinnen,klar vertan.

Die ersten drei:

1. Clement Noel (FRA) 1'41'47
2. Timon Haugan (NOR) + 0,21 Sek
3. Adrian Pertl (AUT) + 0,31 Sek

5. Ramon Zenhäusern (SUI) + 0,70 Sek.

Platz 13 noch Loic Meillard und 15. Reto Schmidiger!

Superstars wie Henrik Kristofferson (NOR) und Alexis Pinturault (FRA) scheiterten schon im ersten resp. 2. Lauf.

Keine Ueberraschung,aber endlich wieder mal nen Sieg holte sich die Einheimische Viktoria Rebensburg. Federica Brignone wurde 2. mit schon einem beträchtlichen Rückstand von 0,61 Sek. Und noch dritte,für mich überraschend Ester Ledecka die Snowboard Queen (CZE).

Die Schweizerinnen als Mannschaft gut!

5.Corinne Suter
7.Joana Hählen und noch

11/15/21/24/27 - Flury/Gut/Holdener/Gisin/J.Suter!
Member
09.02.2020 18:39
TRAUMTAG FUER DAS SCHWEIZER SKI TEAM!!!

Beim Parallel RS in Chamonix gab es einen Doppelsieg durch Loic Meillard und Thomas Tumler. Dritter wurde Schmid aus Deutschland.

Erster Sieg von Loic im Weltcup und dann holt er sich auch gleich noch die Kleine Parallel RS Kugel. Auch für Thomas war das ein Freuden Tag. Stand er doch zum ersten mal auf dem 2.Platz. Ich gönne es beiden so sehr!

Dann noch vorher der kuriose Lauf zwischen Noel und Jule. Beide etwa gleich auf,schieden auch beide am gleichen Ort aus. Ein Novum!!!

Dann der Super G der Damen:

Sensationelle Leistungen der Damen Mannschaft!

1. Corinne Suter 1,19,46
2. Nicole Schmidhofer (AUT) + 0,43 Sek
3. Wendy Holdener + 0,70 Sek

7. Mischelle Gisin + 1,01 Sek
11. Joana Hählen + 1,53 Sek
15. Lara Gut-Behrami + 1,96 Sek

die Plätze 19/25/27 belegten noch Nufer/Flury/J.Suter!

Die gestrige Siegerin Vicky Rebensburg stürzte,genau so wie Sofia Goggia. Für Sofia ist die Saison aber schon vorbei,sie brach sich die Hand. Sehr Schade!

Im Nationen Cup fliegen wir davon...
Member
13.02.2020 18:34
Abfahrt der Herren in Saalbach (AUT): SENSATION:

Vier Schweizer unter den ersten besten 30! Und alle zwischen Rang 2 und 5!!!

Einer Stand den Schweizer vor der Nase: Thomas Dressen (GER)!

Die ersten 5:

1. Thomas Dressen (GER) 1,32,96
2. Beat Feuz (SUI) + 0,07 Sek
3. Mauro Caviezel (SUI) + 0,09 Sek
4. Carlo Janka (SUI) + 0,26 Sek
5. Niels Hintermann (SUI) + 0,49 Sek

Wäre kein Thomas Dressen unterwegs gewesen,so hätte die Schweiz einen Vierfach Sieg buchen können. Wie damals in den 80ern Jahren!!!

Mauro Caviezel hatte im Schlussteil noch einen riesen Bock in seiner Fahrt, ohne den wäre jetzt er der Sieger. Aber eben: "WENN UND ABER GIBT ES IM SKI SPORT NICHT"!!! Schade,obwohl wir sehr zufrieden sein dürfen. Und der Thomas ist ganz ein sympatischer Kerl,dem mag ich das gönnen.

Und noch das: Vorsprung im Nationencup der Schweiz jetzt schon 635 Punkte. Ich würde jetzt mal schon behaupten: "Das bringen wir endlich wieder einmal nach Hause".

Carlo Janka wurde im Interview gefragt ob das auch eine Diskussion im Team ist. Seine Antwort "äm eigentlich nicht so sehr"! Klar ist es eine,nur nicht vor der dem Fernsehen.

Morgen gehts dann weiter mit einem Super G.
Member
14.02.2020 19:56
Super G der Herren in Saalbach (AUT):

Zum Glück hatten wir noch den Mauro,sonst würde das Ergebnis enttäuschend aussehen,da Beat Feuz ausschied.

1. Aleksander Kilde (NOR) 58'30
2. Mauro Caviezel (SUI) + 0,15 Sek
3. Thomas Dressen (GER) + 0,31 Sek

Ferner die Schweizer;

12. Marco Odermatt + 1,04 Sek
17. Gilles Roulin + 1,26 Sek
20. Stefan Rogentin + 1,38 Sek
26. Carlo Janka + 1,88 Sek.

Durch diesen Sieg übernahm Kilde die Führung im Gesamt Weltcup und im Super G Weltcup.
Member
15.02.2020 21:11
Damen RS in Kranjska Gora (SLO):

Alice Robinson die neue (alte) Queen im Riesen Slalom!!! Der 2. Sieg diese Saison. Und wenn sie sie durch kommt,so wie sie fährt,dann kommt keine an ihr vorbei. Das berühmte Robinson - Syndrom (Style)! Unglaublich was diese erst 18. jährige den Hang hinunter zaubert.

1. Alice Robinson (NZL) 1,54,32
2. Petra Vlhova (SVK) + 0,34 Sek
3. Wendy Holdener (SUI) + 1,59 Sek
3. Meta Hrovat (SLO) gleiche Zeit

Ferner:

07. Michelle Gisin + 1,78 Sek
12. Andrea Ellenberger + 2,24 Sek
13. Lara Gut- Behrami + 2,51 Sek

Federica Brignone,die wohl mit Petra Vlhova um den Gesamt Weltcup Kämpft, wurde achte.

Mikaela Shiffrin soll wieder am Trainieren sein, und ihr Comeback soll in Ofterschwang (GER) am 07/08. März stattfinden. Diese Meldung "Ohne Gewähr"!

Morgen noch der Slalom!
Member
16.02.2020 19:46
Slalom in Kranjska Gora:

Das muss doch jetzt einmal klappen. Denn auch heute fehlte ihr,unserer Wendy nicht viel. 13!!! mal zweite... Und Petra Vlhova will wohl Brignone mit diesem Sieg sagen: Hey Du: Der GWC gehört mir!!! Aber eine Brignone gibt sich nicht so schnell geschlagen.

1. Petra Vlhova (SVK) 1,47,56
2. Wendy Holdener (SUI) + 0,24 Sek
3. Kathy Truppe (AUT) + 0,89 Sek

Ferner:

09. Michelle Gisin + 2,49 Sek
15. Elena Stoffel + 3,08 Sek.

Nächstes Wochenende steht Crans - Montana (SUI) mit 3 Rennen bereit!
Member
21.02.2020 11:58
1. Abfahrt der Damen in Crans-Montana (SUI):

Schweizer Doppelsieg!!!

Endlich,denn fast 2 Jahre musste nun Lara Gut-Behrami auf ihren 25. Weltcup Sieg warten. Und dann erst noch in der Schweiz. Auch Corinne Suter bewies wieder ihre Form Stärke und wurde zweite.

1. Lara Gut-Behrami 1,27'11
2. Corinne Suter + 0,80 Sek
3. Stephanie Venier (AUT) + 0,92 Sek.

7. Joana Hählen +1,35 Sek

17/20 Wendy Holdener und Priska Nufer.

NEWS MELDUNG:

Loic Meillard zog sich am linken Unterschenkel eine Schnittwunde zu. Er wurde schon Operiert,kann aber an diesem Wochenende nicht nach Naeba (Japan) reisen wo ein Slalom und ein RS auf dem Programm steht. Wo dann sein Comeback sein wird,ist noch ungewiss!
Member
22.02.2020 15:00
Herren in Naeba und Damen in Crans:

1. Filip Zubcic (CRO) 2'37'25
2. Marco Odermatt (SUI) + 0,74 Sek
3. Tommy Ford (USA) + 1,07 Sek

12. Gino Caviezel + 1,47 Sek
19. Cedric Noger + 2,08 Sek.

Das hab ich schon gestern geschrieben!!! Schreib ichs halt nochmal:

Schweizer Doppelsieg !!!

Erneut gewinnt Lara Gut-Bahrami vor Corinne Suter,die zugleich die kleine Kristallkugel der besten Abfahrerin gewinnt. Jetzt hoffen wir doch auch noch,dass das Morgen in der Kombi so weiter geht. Schweiz OLE!!!

1. Lara Gut-Behrami 1,27,73
2. Corinne Suter + 0,02 Sek
3. Nina Ortlieb (AUT) + 0,05 Sek.

14. Priska Nufer + 1,00 Sek
25. Joana Hählen + 1,60 Sek
30. Michelle Gisin!!! + 2,46 Sek.

Morgen wird dann wohl Mikaela Shiffrin die Führung im Gesamt Weltcup abgeben. Das macht aber nichts,denn wichtig ist,dass sie in Ofterschwang mit Freude wieder in den Ski Zirkus zurück kommt!
Member
23.02.2020 20:13
Damen Kombi in Crans-Montana:

Durch ihren Sieg übernimmt Federica Brignone nun auch die Führung im Gesamt Weltcup. Petra Vlhova unterwegs zur Bestzeit,fädelte ein und schied aus. Wendy Holdener zeigte einen schwachen Slalom Lauf.

1. Federica Brignone (ITA) 1,56,24
2. Franziska Gritsch (AUT) + 0,92 Sek
3. Ester Ledecka (CZE) + 1,82 Sek

Ferner:

04. Michelle Gisin + 1,93 Sek
05. Wendy Holdener + 2,49 Sek
09. Rahel Kopp + 4,02 Sek
12. Priska Nufer + 4,51 Sek
13. Jasmina Suter + 4,52 Sek.

Neuer Stand im Gesamt Weltcup:

1. Frederica Brignone (ITA) 1298 Punkte
2. Mikaela Shiffrin (USA) 1225 Punkte
3. Petra Vlhova (SVK) 1139 Punkte

Ferner:

4. Corinne Suter 777 Punkte
6. Wendy Holdener 762 Punkte
7. Lara Gut-Behrami 590 Punkte
8. Michelle Gisin 569 Punkte.

Nationen Cup: 1. Schweiz 7918 Punkte - 2. Oesterreich 6999 Punkte - 3. Italien mit noch 5897 Punkten.

Der Herren Slalom in Japan musste wegen Sturm und Schneefall abgesagt werden!
Member
24.02.2020 18:12
Machst Du auch Biathlon? Ich liebe Biathlon der Damen! Für mich sind die Alle SuperStars des Wintersports!
Member
24.02.2020 20:32
@ löffel: NEIN! Für mich gibt es nur Ski Alpin. Da bist du frei wie ein "EAGLE".

Da kannst du die Piste runter fahren,am liebsten alleine,schaust zum Himmel und siehst Dinge die es gar nicht gibt. Komisch gell?

Am liebsten im Sommer auf den Gletschern der Schweiz und Oesterreich.

LG
Member
28.02.2020 13:49
NEWS:

Die Damen Rennen in Ofterschwang (GER) wurden abgesagt!!! Ob wegen Schnee mangels oder des Coronavirus weis ich nicht. Ich denke an das letztere!

Das Ski Finale der Damen und Herren soll vom 18-22. März in Cortina (ITA) stattfinden. Ich würde mal "scheuh" sagen das es nicht statt finden wird.

Also zur Zeit ein grosses Wirrwar ???"

Vorgesehen: Morgen der Herren in Hinterstoder (AUT) ein Super G.

Vorgesehen: Morgen der Damen in La Thuile (ITA) auch ein Super G.
Member
29.02.2020 19:07
Der Super G der Herren in Hinterstoder (AUT):

Die Osterreicher schlugen zurück,und die Schweizer mit einem tollen Mannschafts Ergebnis.

1. Vincent Kriechmayer (AUT) 1,33,08
2. Mauro Caviezel (SUI) + 0,05 Sek
3. Matthias Mayer (AUT) + 0,08 Sek

Ferner:

05. Beat Feuz + 0,93 Sek
10. Gino Caviezel + 1,94 Sek
14. Marco Odermatt + 2,34 Sek
20. Stefan Rogentin + 3,32 Sek.

Morgen gibt es noch eine Kombination Super G - Slalom!

Das gleiche Bild im Damen Super G in La Thuile (ITA):

Oesterreichischer Sieg und tolles Damen Ergebnis der Schweizerinnen.

1. Nina Ortlieb (AUT) 1'11'72
2. Federica Brignone (ITA) + 0,01 Sek
3. Corinne Suter + 0,07 Sek.

Ferner:

8-10. Platz: Hählen/Holdener/Gut-Behrami; Michelle Gisin auf Platz 12. Und noch Flury/Nufer als 16 und 18.

Und auch Morgen noch die Kombination,da kann Federica im GWC und der kleinen Kombi Kugel alles klar machen. Wie wir wissen musste Ofterschwang (GER) absagen,und darum natürlich auch kein Shiffrin Comeback!!!
Kein anderer Skiort übernahm die Absage von Ofterschwang. Ist natürlich logisch... Bei den Damen bleiben nur noch Are (SWE) und das Finale in Cortina! Aber das ist auch nicht sicher! Ich bin froh wenn diese (für mich) unmögliche Saison zu Ende geht.
Member
01.03.2020 19:15
Die Kombination der Herren in Hinterstoder (AUT):

1. Alexis Pinturault (FRA) 2'04'90
2. Mauro Caviezel (SUI) + 0,99 Sek
3. Aleksander Kilde (NOR) + 1,25 Sek

Ferner:

09. Loic Meillard + 2,83 Sek - 14. Luca Aerni + 3'55 Sek

Platz 20/22/26/30 belegten noch: G.Caviezel/Murisier/Roulin/Rogentin.

Alexis Pinturault wurde zum 10 mal Sieger einer Kombi. Rekord bleibt bei 11!. Auch die kleine Kugel der Kombi geht an Alexis und das schon zum 6. mal. Das ist Rekord.

Morgen findet noch der RS statt. Dann wird entschieden ob das das letzte Rennen der Saison 2019/20 war.

Die Damen Kombination wurde wegen zuviel Neuschnee abgesagt. Die kleine Kugel holt sich verdient Federica Brignone (ITA).
Member
02.03.2020 18:12
Der RS in Hinterstoder (AUT) der Männer:

Zu Saison Ende (oder im letzten Rennen?) ist Alexis Pinturault nicht mehr zu schlagen! Er gewinnt nach der Kombi von gestern auch noch den RS von heute! Und jetzt führt er auch noch im Gesamt Weltcup. Marco Odermatt zeigte ein Formidables Rennen und wurde guter vierter. Auch Loic Meillard steigerte sich nach anfänglichen Problemen,mit einem Super 2. Lauf und verbesserte sich noch auf den tollen 7. Platz. Gino Caviezel wurde noch 14. Noger/Sette noch auf den Plätzen 25/29.

Die ersten Drei:

1. Alexis Pinturalt (FRA) 2'41'96
2. Filip Zubcic (CRO) + 0,45 Sek
3. Henrik Kristofferson (NOR) + 0,72 Sek.

Im Nationencup führt die Schweiz nun mit über 1000 Punkten Vorsprung!!!

Ja,und jetzt? Wars das,oder gehts noch weiter ???"
Member
06.03.2020 19:13
NEWS:

KEIN WELTCUP-FINATE DER SAISON 19/20 IN CORTINA D'AMPEZZO (ITA) VOM 16-22.MEARZ!!!

Das war mir zu 99% schon lange klar. Wieso man DIESE MELDUNG so lange heraus gezogen hat,ist mir schleierhaft!!!

Für die Herren bleibt noch: Dieses Wochenende Abfahrt und Super G in Kvitfjell (NOR) und dann das kommende Wochenende noch in Kranjska Gora (SLO) einen RS und ein Slalom.

Für die Damen bleiben noch drei Rennen in Are (SWE) vom 12-14.03 Mearz! Parallel-Event ein Slalom und einen RS!!!

Und ob da Mikaela Shiffrin wegen DREI Rennen extra wieder einsteigt,bezweifle ich jetzt mal. Mal Sehen,schön wärs aber...
Member
07.03.2020 20:36
Abfahrt der Männer in Kvitfjell (NOR):

Aleksander Kilde zieht im Gesamt Weltcup mit dem heutigen 2. Platz,der im 80 Punkte gibt davon. Denn Alexis Pinturault punktete heute nicht. Beat Feuz der Heute 4 wurde gewinnt zum dritten male die Abfahrts Kugel. Und Carlo Janka macht sich selber ein schönes Geschenk,denn er fährt auf den 3.Platz. Im ersten und letzten Rennen der Saison je der 3.Platz. Toll!!!

1. Matthias Mayer (AUT) 1'48'02
2. Aleksander Kilde (NOR) + 0,14 Sek
3. Carlo Janka + 0,37 Sek

Toll für Matthias Mayer,gewinnt er doch seine 2.Abfahrt in dieser Saison.

Ferner:

4. Beat Feuz + 0,43 Sek
7. Mauro Caviezel + 0,91 Sek

und noch Platz 19/23/25 für die Herren - Kryenbühl/Ochsner/Odermatt.

Noch schnell zu den Damen:

Da das Finale in Cortina abgesagt wurde,steht nun auch fest das Corinne Suter die Kugel in der Abfahrt und dem Super G holt.

Morgen noch der Super G der Männer. Da kann schon eine Vorentscheidung fallen für den GWC. Kilde gegen Pinturault. 1202 P/ 1148 Punkte. In lauer Stellung noch Kristoffersen mit noch 1041 Punkte.
Member
08.03.2020 10:42
Der Super G in Kvitfjell wurde wegen schlechtem Wetters abgesagt! Einmal mehr diese Saison.

Etwas gutes daran hat es halt doch noch: Mauro Caviezel gewinnt die kleine Kugel des Super G!!! Mit winzigen 3 Punkten vor dem Oesterreicher Kriechmayr. Und dann noch ohne je ein Rennen zu gewinnen.

Und jetzt bleibt uns noch für den Gesamt Weltcup je ein RS und ein Slalom.

Da würde ich jetzt mal sagen: "avantage Pinturault"!
Member
12.03.2020 08:39
DIE DAMEN SAISON IST BEENDET!!!

Da in der Gegend von Are ein Virus Fall aufgetreten ist wurde am Teamcaptains-Meeting am Mittwoch die Absage beschlossen!

Und damit gewinnt die Italienerin Federica Brignone zum ersten mal den Gesamt Weltcup plus die kleine Kugel im Riesenslalom!

Petra Vlhova gewinnt zum ersten mal die Kugeln im Slalom und die Parallel-Wertung.

Mikaela Shiffrin geht seit Jahren leer aus. Sie kann dann nächste Saison,die ja ende Oktober beginnt,wieder zu schlagen. Und glaubt mir: Das wird sie auch machen.

Jetzt bleiben noch der Slalom und der RS der Männer am SA/SO in Kranjska Gora. Sofern kein...
Member
12.03.2020 10:40
Auch die Herren-Saison ist beendet, womit Pinturault leider keine Chance mehr auf die große Kristallkugel hat.
Dafür dürfen sich die Norweger über die große (Kilde) und zwei kleine (Kristoffersen) Kristallkugeln freuen.

Alles in allem eine unbefriedigende Saison; zumindest im letzten Drittel.
Member
12.03.2020 13:28
"Alles in allem eine unbefriedigende Saison; zumindest im letzten Drittel".

Da geb ich dir vollkommen Recht @ sbmqi90!

Noch was erfreuliches:

DIE SCHWEIZ GEWINNT DIE NATIONEN WERTUNG!!!

Zuletzt anno 1988/89' als die Schweiz das letzte mal gewann. Und nun ist ENDLICH die jahrelange Oesterreichische Dominanz vorbei!!!

Das wars ; bis ende Oktober auf dem Gletscher in Sölden (AUT).

Aber vorher doch noch,dann...
Member
13.03.2020 07:42
So,und zum Abschluss der Saison wäre noch dies!

HAPPY BIRTHDAY MIKAELA SHIFFRIN!

I LOVE YOU!

UND TSCHUESS!!!
Member
13.03.2020 10:15
Auch wenn Mikaela es nicht lesen wird, schließe ich mich als großer Shiffrin-Fan gerne an! :-*
Member
05.08.2020 18:03
NEWS aus dem Ski Zirkus.

Saisonauftakt in Sölden (AUT) vorverlegt.

Die neue Skisaison beginnt früher als geplant. Wie der österreichische Skiverband bekannt gab,findet der Prolog in Sölden eine Woche früher statt.

Die Rennen auf dem Rettenbachgletscher werden nun am 17/18 Okt. 2020' durchgeführt. Am Samstag der RS der Damen und am Sonntag der RS der Herren.

Zudem gaben die Veranstalter bekannt,dass die Rennen im Hinblick auf eine Optimale Covid-19 Prävention ohne grosse Zuschauerzahl durchgeführt werden.
Member
20.08.2020 19:20
Ski Alpin: Keine Skirennen in Uebersee!

Bei den Damen wurde gestrichen:

Killington
Lake Louise

Bei den Männern:

Lake Louise
Beaver Creek

Die Rennen sollen nun auf Orte in Europa verteilt werden. Der modifizierte Ski-Kalender 2020/21 soll gemäss FIS erst Anfang Oktober vorliegen.
Member
25.09.2020 06:58
WENDY IM PECH:

Unsere Wendy Holdener wird mit Sicherheit nicht am Start der Ski - Saison 20/21 am 17. Oktober in Sölden (RS) dabei sein.

Nach ihrer Verletzung ihres Wadenbeinkopfs beim Training im Schweizerischen Saas Fee setzt sie jetzt alles daran um im Slalom von Levi (FIN) wieder Fit zu sein.

Noch zu erwähnen ist das die beiden Top Stars Viktoria Rebensburg (GER) und Anna Veith - Fenninger (AUT) leider zurück getreten sind.

Dies alles wie immer "Ohne Gewähr"!
Member
10.10.2020 09:09
Auch Mikaela Shiffrin im Pech!

Mika leidet nur eine Woche vor dem Saisonstart in Sölden an einer Rückenverletzung. Zu ihrer (und auch meiner) Enttäuschung werde sie nicht starten können.

Doch bei den beiden Slaloms am 21/22.11.2020 in Levi sollte es dann wieder
klappen.

Diese Saison gibt es 2 Slaloms in Levi für die Damen aber keinen für die Herren.
Member
17.10.2020 17:55
Das erste Rennen der Damen (RS) der so schwierigen Saison ist heute gut über die Bühne gefahren worden.

Der Kurz Bericht vom RS in Sölden (AUT) auf der Starthöhe von 3040 m.

Die Azzuri-Girls Marta Bassino und Federica Brignone haben auch (wie ich es mir vorstellte) voll zu geschlagen. Auch Petra Vlhova (SVK) die im 2.Lauf noch mächtig aufdrehte und noch vom 10 auf den 3.Platz fuhr. Eigentlich fuhren die drei Damen so,wie sie ende letzte Saison auf hörten. Die Vorjahres Siegerin Alice Robinson (18 Jahre jung) konnte nicht glänzen und wurde für ihre Verhältnisse "nur" 12.

Zu unseren Schweizerinnen: Eine sehr gute Leistung zeigte uns Michelle Gisin mit dem 4.Platz. Sie egalisierte ihr bestes RS Resultat. Lara Gut wurde achte und Andrea Ellenberger sehr gute 11.

Und jetzt zu Wendy die also doch noch antreten konnte:

Nach dem ersten Lauf war sie gute siebte patzte aber im 2 Durchgang schwer und wurde nur noch 26. Auch Priska Nufer holte sich als 22 erste Weltcup Punkte in einem RS.

Nächstes Rennen der Damen ist im Nobel Ski Ort Lech/Zürs (AUT) am 13.11 mit einem PRS.

Das Rennen wurde natürlich ohne Zuschauer durch geführt,was mich eigentlich gar nicht fest störte. Ich werde dann wahrscheinlich in Adelboden und in Wengen zur Realität kommen.

Morgen dann der RS der Herren.
Member
18.10.2020 18:52
Die Schweizer Herren starten in Sölden im RS mit einen Paukenschlag. Nur der erste Platz fehlte zum totalen Triumpf.

Winzige 0,05 Sek fehlten Marco Odermatt um seinen 1. Riesenslalom Sieg zu holen. Der ging an den Jungen Norweger Lucas Braathen. Es war SEIN erster Sieg. Der führende nach dem ersten Lauf Gino Caviezel fuhr dann noch auf den 3.Platz. Auch nur um 0,03 Sek vor Alexis Pinturault (FRA). Mit dem tollen 5.Platz von Loic Meillard zeigten die Schweizer eine Tolle und erfreuliche Leistung.

Auf Platz 11. dann noch Justin Murisier. Daniele Sette rundete mit Platz 20. das gute Ergebnis ab.

Eine riesige Schlappe mit den Plätzen 17/24/25 - Brennsteiner/Kriechmayr/Mayer holten sich die Oesterreicher. (Sorry Austria Fans!).

DAS WAR EIN HERRLICHER TAG!!
- - - - - - - -
Wegen Schneemangels wurden die Rennen in Lech-Zürs (AUT) um 2 Wochen auf den 26/27. November verschoben.

Vorgesehen sind je ein PRS.
Member
21.11.2020 17:44
Damen Slalom in Levi (FIN).

Die Siegerinn des ersten (Morgen der zweite) Slaloms heisst schon wieder Petra Vlhova (SVK).
Zweite wurde bei ihrem Comeback Mikaela Shiffrin (USA). 300 Tage ohne ein Rennen zu fahren (warum wissen die Ski - Fans) und gleich auf den 2. Rang. Das ist toll. Es fehlten ihr 0.18 Sek! Ich hatte so das Gefühl das sie im ersten Lauf nicht voll auf Angriff fuhr sondern einfach mit einer guten Zeit ins Ziel zu kommen. Was ihr auch gelang.

Drei Schweizerinnen unter den ersten 10!

Wendy als 4 - Michelle als 5 und noch Melanie als 9. Dieser neunte Platz war ein positives Zeichen (war sie doch fast 2 Jahre verletzt) für ihre weitere Zukunft im Ski Zirkus.

Auch die Austria Girls zeigten ein gutes Team Ergebnis mit dem dritten Platz von Katharina Liensberger. Auch Truppe als 7. und Mair als 8 fuhren Stark. Und mit K.Huber fuhr eine weitere Athletin in die ersten 10.

Und noch eine Negative Meldung der Schwedinnen:

Da ein Trainer mit dem Virus positiv getestet wurde , hatten sie Start Verbot. Das wird auch für Morgen gelten.
Member
22.11.2020 17:28
Der 2 Slalom in Levi der Damen.

Die Siegerin heisst erneut Petra Vlhova (SVK). Michelle Gisin fuhr auf den hervorragenden 2 Platz. Lagen doch die beiden nach dem 1 Durchgang noch zusammen an der Spitze. Wendy Holdener fuhr erneut auf den 4 Platz.

Die Oesterreicherinnen fuhren im Team ein ganz starkes Rennen. Holten sie doch die Plätze 3 - 6 - 7 - 11 - 14 - 20 und 22.! Beste war wieder Katharina Liensberger. Das ist gut für die Austria Girls aber nicht für die Schweizerinnen auf den Bezug "Nationencup".

Und noch eine Traurige Nachricht:

Die ehemalige Tessiner Skirennfahrerin Doris De Agostini (62) starb nach einer kurzen schweren Krankheit.

Sie fuhr zwischen 1976 und 1983 im Weltcup mit. Sie gewann 8 Rennen. De Agostini nahm 1976 in Innsbruck und 1980 in Lake Placid an den Winterspielen teil. 1978 holte sie sich die Bronze - Medaille in der WM - Abfahrt. Im Alter von erst 25 Jahren tritt sie zurück. R.I.P.
Member
24.11.2020 01:55
R.I.P. DORIS DE AGOSTINI!
Member
26.11.2020 19:32
Das Parallelrennen der Damen in Lech/Zürs (AUT):

Lara Gut - Behrami die in der Quali (ORF 1 übertrug - BRAVO) die schnellste war beendete das Rennen auf dem ausgezeichneten 3. Platz!
Die anderen Schweizerinnen enttäuschten.

Der Sieg ging an Petra Vlhova (SVK). Schon der dritte Sieg in dieser noch kurzen Saison. Die zweite heisst überraschend Paula Moltzan (USA).

Nicht am Start: Gisin und Shiffrin (SUI/USA).

Morgen dann der Event der Herren.
Member
27.11.2020 19:17
Herren Parallelrennen in Lech:

Der Sieger heisst Alexis Pinturault (FRA). Er holt sich seinen 30. Sieg in einem Weltcuprennen. Platz 2 für den Norweger Henrik Kristofferson. Dritte wird der deutsche Schmid.

Die Schweizer holten sich mit Bissig und Caviezel Rang 5 und 6. Sehr gute Leistungen der zwei. Bedenkt man , dass Odermatt - Murisier und Meillard nicht an den Start durften.

Wie es weiter geht weiss momentan nur Frau Holle!
Member
05.12.2020 18:25
RS Der Männer in Santa Caterina (ITA):

Erneut fährt Marco Odermatt ein starkes Rennen und fuhr auf den ausgezeichneten 3.Platz. Auch Loic Meillard glänzte mit den vierten Platz.

Der Sieg holte sich Filip Zubcic (CRO) vor Zan Kranjec (SLO) der nach dem ersten Lauf noch klar führte.

Noch die 2 anderen klassierten Schweizer: 16/25 Semyel Bissig/Justin Murisier.

Und unsere Nachbarn aus Oesterreich kommen einfach nicht auf Touren in der Disziplin Riesenslalom. Die Plätze 14/20/26.

Marco Odermatt liegt in der Wertung des RS mit 140 P. in Führung!

Die Beiden Super G. der Damen von Heute und Morgen in St.Moritz wurden abgesagt. Zuviel Schnee/Lawinengefahr.

Ob Morgen der 2te RS der Herren durchgeführt werden kann ist nicht sicher.

EDIT: Es gibt heute kein Rennen der Männer , soll Morgen statt finden.
Member
07.12.2020 18:57
Der zweite RS in Santa Catarina:

ENDLICH:

Marco Odermatt siegte im RS von SC und deklassierte seine Gegner in bestechender weise. Er fuhr in einer eigenen Liga. Der Vorsprung zum zweit klassierten US Boy Tommy Ford betrug 0,73 Sek. Der Sieger vom Samstag Filip Zubcic katapultierte sich noch auf den 3.Platz. Und dies nach einem verpatzten 1.Lauf. Marco siegte nach 9! Jahren wieder für die Schweiz. War es doch 2011' Carlo Janka , als bis dato letzter Schweizer.

Auch Loic Meillard (mit schwerem Fehler im 2.Lauf) wurde sehr guter vierter. Der Rest der Bande platzierten sich im hinteren Bereich resp. als letzter. 23.Justin Murisier - 25.Daniel Yule und 29.Gino Caviezel mit einem wilden Ritt von Fehlern.

Was sagte doch Super Star Marcel Hirscher (AUT) zu Odermatt? "Das ist der Zukünftige Gesamt Weltcup Sieger. Das nehmen wir natürlich gerne zur Kenntnis.

Alexis Pinturault auch ein Fahrer dem ich den GWC zutraue wurde fünfter. Liegt er doch jetzt gemeinsam mit Marco mit 240 P. an der Spitze. Auch mit 240 P. dominiert Odermatt den RS Weltcup. TOLL!!! Und bitte weiter so...

Nächstes Wochenende soll es bei Damen und Herren weiter gehen.
Member
12.12.2020 19:18
RS Der Damen im Französischen Courchevel:

Marta Bassino (ITA) gewinnt schon wieder einen Riesen. Mit einem Ordentlichen Vorsprung auf die sehr Stark fahrende Schwedin Sara Hector. Und das vor allem im 2. Lauf. Dritte wird die WC Führende Petra Vlhova (SVK).

Tya und unsere Schweizerinnen belegten den Rang 8 mit Michelle Gisin und 9 mit Lara Gut-Behrami. Das wars dann schon!

Wendy Holdener schied im 2. Lauf aus. Das ist bis jetzt nicht die Saison der Wendy. Und Andrea Ellenberger stürzte beim RS Training in Zinal (VS) und zog sich einen Kreuzbandriss zu. Saison natürlich zu Ende.

Gutes Oesterreichisches Team Ergebnis. Sieben unter den ersten 25!

Mikaela Shiffrin wurde "nur" vierte. Der Rückstand ist einfach zu gross mit 1.70 Sek. Laut Aussage des Schweizers Kommentator soll/will sie diese Saison sich voll auf die Technischen Disziplinen konzentrieren.

------------

SG der Männer in Val d'Isere (FRA):

ENDLICH: Nach 12!!! Jahren im Ski Zirkus holt sich Mauro Caviezel seinen aller Erster Sieg. Ich glaube da flossen sicher ein paar Tränen. Ich mags dem Bündner von herzen gönnen. Und sicher nicht nur ich!

Adrian S. Sejersted (NOR) wurde zweiter noch vor Christian Walder aus dem Austria - Team. Auch die Männer hatten 7 Fahrer unter den ersten 30 klassiert. Oesterreich im Aufschwung.

Die weiteren Schweizer: Beat Feuz wurde zehnter - Marco Odermatt 13ter - Urs Kryenbühl noch 20ter - Stefan Rogentin belegte den 24. Platz und noch Gino Caviezel der 26ter wurde.

Alexis Pinturault übernahm mit seinem siebten Platz die Führung im GWC.

Morgen sieht der Plan so aus: Damen RS und Herren Abfahrt.
Member
13.12.2020 19:07
Die Abfahrt der Männer in Val d'Isere:

Ja FAST hätte es für einen Schweizer Sieg nach Pirmin Zurbriggen 1988 doch noch gereicht. Sollte aber nicht sein. Lange führte er , unser Urs Kryenbühl dann kam der Oesterreicher Otmar Striedinger und schnappte ihm den ersten Platz um winzige 0.05 Sek noch weg. Als die Uebertragung auf SRF 1 beendet war stellte ich den TV ab und freute mich über den 2. Platz. Aber ne da kam noch der Slowene Martin Cater mit der Bestzeit. Das war eh ein Rennen der Ueberraschungen.

Dank Beat Feuz holten wir noch nen guten 6.Platz. Marco Odermatt wurde letzter. Also 1 Punkt für den GWC. Da liegt Alexis mit 15 Punkte noch vorne.

Der Damen RS wurde auf Montag verschoben.

VERGESSEN:

Noch drei weitere Schweizer haben sich klassiert: Mauro Caviezel und Ralph Weber wurden Zeitgleich sechszehnte und Carlo Janka noch Platz 18.

Niels Hintermann stürzte nach klarer zwischen Bestzeit.

Was lese ich jetzt da noch: Mauro Caviezel hat sich in der Abfahrt einen Bruch im linken Zeigefinger zugezogen. Er wird aber alles mögliche tun , um am kommenden Wochenende in Gröden bei den Speedrennen zu starten. Na dann viel Glück und gute Besserung.
Member
14.12.2020 19:19
Der 2te Riesenslalom der Damen in Courchevel:

OMG war das ein Emotionaler Sieg von Mikaela Shiffrin. Der erste Sieg nach dem Tod ihres Vaters. Sicher ein ganz besonderer. Und dann noch ihr 67. Sieg. Und damit schliesst sie zu König Marcel Hirscher (AUT) auf. Es gab viele prominente Ausfälle wie Petra Vlhova (1.Lauf) oder auch Marta Bassino (2. Lauf). Das soll aber auf keinen Fall den Sieg von Mikaela schmälern.

Tya und wie fuhren dann unsere CH Girls?

Beste und auf dem vierten Platz (um 0,11 Sek den dritten verpasst) fuhr Michelle Gisin. Auf den siebten Platz fuhr die stark auftretende Lara Gut- Behrami.
Corinne Suter(erste RS Punkte) - Wendy Holdener und Melanie Meillard auf den Plätzen 20/21/25.

Den 2. Platz sicherte sich trotz grossen Fehler im zweiten Lauf Italo Girl Federica Brignone. Noch vor der Französin Tessa Worley.

Auch das Team aus Oesterreich fuhr stark. Beste war Kathy Liensberger und Stephanie Brunner und Riccarda Haaser auf den Plätzen 5/6/8. Und noch 5 auf den Plätzen 12/13/18/24/28. Super dieses RS Team!

Ich hoffe auch du @ sbmqi90 hast dich heute sehr gefreut.
Member
14.12.2020 20:27
Ja, das kann man wohl sagen :)
Wenn es für die Österreicherinnen und für Mikaela gut läuft,
dann freut mich das natürlich, auch wenn das Ausscheiden für Bassino und Vlhova natürlich schade ist. Aber so bleiben Riesenslalom- und Gesamtwertung zumindest weiter spannend. Und vielleicht klappt es ja auch bald mit dem ersten Riesenslalom-Podium für Michelle Gisin nach drei vierten Plätzen in dieser Disziplin.
Member
18.12.2020 12:42
Abfahrt der Damen in Val d'Isere (FRA)

So stark wie sie letzte Saison in den Speed Rennen fuhr - genau so stark fährt sie in dieser Saison weiter. Die Rede ist von Corinne Suter (SUI). Denn sie siegte erneut. Sofia Goggia (im typischen Goggia - Style) wurde zweite noch vor der US Amerikanerin Breezy Johnson , die schon im Training sehr stark fuhr.

Lara Gut - Behrami belegte den 8. Platz - Priska Nufer wurde 13. Michelle Gisin - Jasmine Flury - Juliana Suter wurden 18/19/27.

Ueberschattet wurde das Rennen durch Stürze von Nicole Schmidhofer (AUT - musste mit dem Schlitten abtransportiert werden) dann noch von Federica Brignone (ITA) Joana Hählen (SUI) und Alice McKennis (USA). Diese 4 Damen stürzten alle an der gleichen Stelle.
Member
18.12.2020 19:23
SG der Herren in Gröden (ITA):

Alexander Kilde (NOR) sagte noch am Tage vorher: "Ich werde hier gewinnen" und tat das denn auch. Gute Einstellung des Norwegers! Aber leider schlug er Mauro Caviezel um winzige 0,12 Sek. Dritter wird Kildes Kumpel Kjetil Jansrud. Also eine Norwegische Dominanz. Wenn dann nur auch auf dem Treppchen.

Und 9/10/11 geschlossen die anderen CH Boys mit: Odermatt/Feuz/Kryenbühl. TOLL!

Auch stark/schnell fuhren Matthias Mayer (AUT) als vierter und Andreas Sander (GER) als fünfter. Vier schnelle Beine!!!

Samstag/Sonntag geht es weiter bei Damen und Herren.
Member
19.12.2020 19:45
2te Abfahrt der Damen in Val d'Isere.

Sofia Goggia drehte den Spies um und siegte vor Corinne Suter und Breezy Johnson (USA). Diesmal ohne gravierende Fehler und ab ca. der Hälfte der Strecke war sie Mega schnell unterwegs. Eben so wie früher die Duelle mit Lindsey Vonn. Stark fuhr auch Michelle Gisin , lag sie doch nur um 0.77 Sek hinter Goggia zurück. Lara Gut - Behrami als elfte und Priska Nufer als 13. zeigten uns, dass das Speed - Team in guter Form ist. Und nicht zuletzt noch die Plätze 19/21/22 für Flury/J.Suter/Hählen.

Nicht am Start: Federica Brignone (ITA)

Und leider ist die Saison für Nicole Schmidhofer (AUT) nach dem schweren Sturz von gestern zu Ende.

-----------

Die Abfahrt der Herren in Gröden:

Und schon wieder siegt er. Der zur Zeit unschlagbare Norweger Aleksander Kilde. Ryan Cochran (USA) fuhr doch sehr überraschend auf Platz 2. Noch vor unserem Schweizer Beat Feuz, der immer besser und schneller in Fahrt kommt. Toller siebter Rang für Oldie (aber ein guter) Carlo Janka. Und Mauro Caviezel setzte mit dem 12.Rang den Stempel "Gut" auf seine Stirn.

Und: Platz 19/20/24 gehen an Hintermann/Weber/Kryenbühl.

Dank diesen beiden starken Rennen unserer Schweizer/innen ist der Nationencup fest in unseren Händen.

1.Schweiz mit Total 2233 Punkten. 2. Oesterreich 1775 Punkten. 3. Norwegen mit 1471 Punkten.

Das darf natürlich so weiter gehen!

Die Männer fahren Sonntag einen Riesenslalom in Alta Badia (ITA) und die Damen bleiben noch in Val d'Isere und bestreiten noch den SG.
Member
20.12.2020 18:55
Damen SG in Val d'Isere:

Ester Ledecka die eigentliche Snowboard Queen gewinnt den SG knapp vor der unglaublichen stark fahrenden Corinne Suter. Federica Brignone (ITA) die gestern noch passen musste wird sehr gute dritte. Bemerkenswert der gute 6. Rang von Petra Vlhova. Sie bucht 40 P. für den GWC.

Eine tolle Leistung auch von Lara Gut - Behrami und Michelle Gisin , die auf den Plätzen fünf und neun zu finden sind.

Noch 4 andere CH Girls fuhren in die Top 30: Nufer/J.Suter/Hählen/Flury auf den Plätzen 16/18/ und je Platz 29.

----------

Riesenslalom der Männer in Alta Badia (ITA):

Der Held des Tages für mich ist unser Schweizer Justin Murisier!
Sagte er doch immer wieder: "Bevor ich nicht mindestens 1 mal auf dem Podest bin werde ich NICHT abtreten". Nach so vielen Jahren hat er es geschafft. Er wurde dritter. Ich mags im von herzen gönnen. Aber gell Justin jetzt nicht aufhören sondern die Saison weiter fahren.

Marco Odermatt hat ihm mit 0,04 Sek geholfen. Er wurde vierter.

Der Sieger heisst - wer denn sonst: Alexis Pinturault (FRA) aber nur knapp mit 0.07 Sek vor Atle Lie McGrath (NOR). Also diese Norweger sind bei den Herren schon eine Starke Mannschaft. Denn auch Aleksander Kilde wurde guter sechster.

Semyel Bissig und Gino Caviezel belegten gemeinsam den 13.Rang.

Im Zielraum anwesend Ex Superstar der Italiener "Alberto Tomba"!
Member
21.12.2020 18:45
Endlich der erste Slalom der Männer in Alta Badia:

Oesterreichs Herren Manuel Feller und Marco Schwarz zeigten uns mit den Plätzen 2 und 3 eine hervorragende Leistung. Nur einer stand Ihnen vor der Sonne , unser Ramon Zenhäusern! Nach dem ersten Lauf nur achter zeigte er uns im 2.Lauf wer auf dieser Piste der Herr war/ist. Daniel Yule und Tanguy Nef lassen uns auf den Plätzen sieben und acht aufhorchen. Auch Loic Meillard mit dem 13.Platz zeigte uns das beste was er rausholen konnte.

Etwas enttäuschend , fuhr doch Alexis Pinturault "nur" auf den 11.Platz.

Die Abstände waren auch sehr gering , war es doch ein kurzer Slalom.

Morgen Dienstag dann noch der Nacht Slalom in Madonna di Campiglio (ITA). Mal sehen wer dann da die Nase ganz vorne hat.
Member
23.12.2020 03:09
Nacht Slalom in Madonna di Campiglio (ITA):

Kurz und bündig!

1. Henrik Kristofferson (siegt zum 3 mal in MDC)
2. Sebastian Foss-Solev. (NOR)
3. Alex Vinatzer (ITA) Toll für den Italiener

Die Schweizer enttäuschten mal wieder. Bester ist Loic Meillard auf dem 11.Platz. Ramon Zenhäusern (noch zweiter nach dem 1.Lauf) rutschte bis auf Platz 13. ab. Was war denn da los? Tanguy Nef noch auf dem 18.Platz und Daniel Yule der kommt einfach nicht in Fahrt und wurde gerade noch 22. KRASS!!!

Die Oesterreicher ein starkes Slalom Team mit den Plätzen 4/9/12/16/17/18. Bester war erneut Manuel Feller.


Und jetzt wünsche ich den Damen und Herren ein gesegnetes Weihnachtsfest.
Member
28.12.2020 19:39
Die beiden Rennen der Damen in Semmering (AUT) und der Herren in Bormio (ITA) wurden abgesagt.

Das neue Programm für die Herren noch vor Neujahr: Je eine Abfahrt und einen SG. Und zwar am 29/30 Dez.

Bei den Damen konnte der erste Lauf den RS durchgeführt werden.

Es führte Petra Vlhova vor Marta Bassino und Michelle Gisin. Eigentlich schade konnte der 2.Lauf wegen sehr starkem Wind nicht durchgeführt werden. Wann der RS nachgeholt wird ist zur Zeit unklar.

Morgen soll noch der Nacht Slalom über die Bühne gehen. Sofern der Wind nichts dagegen hat.

Ach noch: Die Live Bilder die ich gesehen habe vor und im Ziel waren ein Horror der Verwüstung!!!
Member
29.12.2020 17:04
Der SG der Männer in Bormio:

Tolles Team Ergebnis der Herren - leider aber kein Podest.

Der Sieger heisst Ryan Cochran-Siegle aus den USA. Er fuhr allen davon und zeigte eine Fehlerfreie Fahrt. Und zudem war es noch sein erster Weltcup Sieg. Der zweite Vincent Kriechmayer (AUT) verlor schon 0.79 Sek. Dritter auf diesem schweren Hang wurde Adrian S. Sejersted aus Norwegen.

Und jetzt die Schweizer: Bester und auch führender in der SG Wertung wurde Mauro Caviezel. Die weiteren CH Boys: Urs Kryenbühl als achter. Marco Odermatt wurde guter neunter. Gino Caviezel der den 11.PLatz belegte - und eine tolle Leistung zeigte uns der Techniker Loic Meillard als 13. Das erste mal das er im SG Punkte holte. Lies sogar Beat Feuz weit hinter sich.Er fuhr nicht einmal unter die ersten dreissig. Also ohne Punkte.

Die Führung im GWC hält Alexis Pinturault der heute auf Platz 13. fuhr.

Morgen soll dann zum Abschluss des alten Jahres noch die Abfahrt durch geführt werden.
Member
29.12.2020 20:06
Der Damen Slalom am Semmering (AUT)

WOW!!!

Michelle Gisin gewinnt den Nacht Slalom am Semmering. Es ist ihr erster Slalom Sieg überhaupt. Lange 18 Jahre mussten wir Schweizer auf einen Sieg warten. Denn zuletzt gewann Marlies Oester 2002' einen Slalom. Einfach genial diese Michelle. Und sie beendete auch die Herrschaft von Vlhova und Shiffrin die die letzten 28! Slaloms unter sich ausmachten. Ich mag es ihr von Herzen gönnen! Da geht der 5.Platz von Wendy Holdener fast unter.

Also ehrlich gesagt: Nach dem Super 2. Lauf von Liensberger (AUT) die zweite wurde , glaubte ich nicht mehr daran. Dritte wurde Mikaela Shiffrin die nach dem 1.Lauf noch führte.

Tya besser kann das alte Jahr für die Slalom Damen der Schweiz wohl nicht zu Ende gehen.

Ich wünsche allen Ski Alpin Damen: HAPPY NEW YEAR!
Member
30.12.2020 20:35
Abfahrt der Männer in Bormio:

Die Oesterreicher schlagen mit einem Doppelsieg zu. Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr gelingt das. Da wird Morgen die "Kronenzeitung" mal endlich wieder - und das noch im alten Jahr - was positives zu berichten haben. Und den 3. Rang holt sich unser CH Boy Urs Kryenbühl. Das war alles sehr knapp. Liegt doch Urs nur mit 0.06 Sek zurück. Mauro Caviezel als fünfter fehlten auch nur 0,16 Sek. Beat Feuz und Marco Odermatt als 10/12 fuhren auch Stark.

Carlo Janka stürzte - die Verletzungen sind mir nicht bekannt.

Gesamt Weltcup der Herren:

1. Aleksander Kilde (NOR) mit 465 P. knapp vor Alexis Pinturault der noch 462 P. sich bis dato holte. Dritter (erfreulich) Marco Odermatt mit 391 Punkten. 307 Punkte verbucht als fünfter noch Mauro Caviezel.

Der Nationencup ist in Schweizer Hand.

Und jetzt auch für die Ski Alpin Herren: HAPPY NEW YEAR!
Member
03.01.2021 17:55
Das erste Rennen der Damen im neuen Jahr in Zagreb:

Petra Vlhova gewinnt den Slalom nur knapp vor Kathy Liensberger und Michelle Gisin. Es waren (nicht gewohnt) wieder mal knappe Abstände. So fehlte Liensberger nur 0,05 Sek und Michelle 0,22 Sek zum Sieg. Auch Mikaela Shiffrin die vierte wurde lag nur um 0.05 Sek hinter Gisin. Sie verpasste damit ihr Podest Nr. 100!

Wendy Holdener wurde als zweite und auch letzte Schweizerin gute 6.

Das Preisgeld spendeten sämtliche Damen an die Regierung zu gunsten der Erdbeben Opfer.
Member
06.01.2021 19:21
Slalom der Männer in Zagreb:

Tya da haben wir ein Oesterreicher Trio das zu geschlagen hat. Aber einer war schlussendlich dann um knappe 0,10 Sek schneller. Es ist der Deutsche Linus Strasser der seinen ersten Sieg in einem Slalom holt. Es war ein schwerer Slalom mit vielen Ausfällen. So auch im 1. Lauf Loic Meillard der nach der zweiten Zwischenzeit die klare Führung inne hatte. Und sonst hatten unsere 2 Slalom Asse Zenhäusern und Yule mit den Plätzen neun und zehn nicht viel zu sagen.

Auch Slalom Spezialist Alexis Pinturault (FRA) wurde gerade noch 18.

Und eben die Oesterreicher Feller/Schwarz/Matt - 2/3/4 - haben wieder eine sehr Starkes Slalom Team beisammen.

Mal sehen wie es am verlängerten Wochenende in Adelboden (SUI) mit dem Slalom und den 2 Riesen weitergeht.
Member
07.01.2021 22:16
SKI:

Mauro Caviezel in Garmisch (GER) schwer gestürzt. Er kam erst diese Saison von einer Verletzung zurück in den Ski - Zirkus! Und jetzt das.

Beim Sturz zog sich der Bündner ein Schädel - Hirn - Trauma zu. Auch klagt er über Schmerzen im linken Knie. Freitag soll er in der Schweiz genauer untersucht werden.

In dieser Saison fuhr er in 6 Rennen 2 mal aufs Podest. Siegte er doch in Val d'Isere. Ein herber Rückschlag für das Männer Speed - Team.

Ob die Saison für ihn gelaufen ist , ist noch nicht sicher.

Alles Gute und erhol dich bald , lieber Mauro.

"Es ist zum Glück nur eine Hirnerschütterung". Die Untersuchen am linken Knie findet am Sonntag statt.
Member
08.01.2021 20:11
Der erste Riesenslalom am Chuonis - Bergli (wo s'Vogulisi wohnt) in Adelboden (SUI):

Tolles Schweizer Resultat mit Marco Odermatt auf dem Podest.

Der Sieger war eine klasse für sich. Und ist niemand anders als Top Ski Star Alexis Pinturault. Auf dem schwersten Riesen Hang der Welt deklassierte er "ALLE". Filip Zubcic als zweiter (CRO) verwies er schon um 1,04 Sek.

Unsere drei Top Riesen Fahrer zeigten sich von der besten Seite.

3. Marco Odermatt + 1,11 Sek - 5. Justin Murisier + 2'29 Sek - 6. Loic Meillard + 2,39 Sek.

Morgen Samstag folgt dann der 2te Riesen!

AHH: HAPPY BIRTHDAY JUSTIN!
Member
09.01.2021 20:28
Auch den 2ten Riesenslalom gewinnt Alexis Pinturault.

Die Schweizer. 3. Loic Meillard - 4. Marco Odermatt - 7.Gino Caviezel - 10. Justin Murisier.

----------------

Damen Abfahrt in Sankt Anton (AUT):

1. Sofia Goggia (ITA) 2. Tamara Tippler (AUT) und noch dritte US Girl Breezy Johnson.

Corinne Suter als beste Schweizerin auf Platz 6. gefolgt von Lara Gut - Behrami auf Platz 8. Gutes Team Ergebnis mit acht Fahrerinnen unter den ersten 30.

Morgen: Herren Slalom in Adelboden und Damen mit dem Super-G in Sankt Anton.
Member
10.01.2021 18:40
Zuerst gestern und jetzt Heute schreibe ich einen langen Bericht über die beiden Skirennen - drücke ich senden kommt nichts. Darum jetzt wieder das Minimum.

Männer Slalom in Adelboden:

1. Marco Schwarz (AUT)
2. Linus Strasser (GER)
3. Dave Ryding (USA)

Schweizer: 5/6/7 Meillard/Nef/Yule

------------------------

Damen Super-G in Sankt Anton (AUT):

1. Lara Gut - Behrami
2. Marta Bassino (ITA)
3. Corinne Suter

Michelle Gisin und Wendy Holdener auf den Plätzen 8 und 9.
Member
11.01.2021 21:46
NEWS:

Die für dieses Wochenende geplanten Rennen am Lauberhorn finden nun definitiv nicht statt.

Da in Wengen die Corona - Fallzahlen weiter gestiegen sind , hat der Kanton Bern in einer Krisensitzung zusammen mit den Organisatoren und der FIS sich so entschieden.

SEHR SEHR SCHADE...
Member
12.01.2021 22:12
Nacht Slalom der Damen in Flachau (AUT):

WAS FUER EIN GEILER TAG!!!

Mikaela Shiffrin gewinnt ihr 68. Weltcup Sieg und auch Podest Nr. 100! Und zudem überholt sie in der Ewigen Bestenliste nun Marcel Hirscher (AUT-67). Nur Vonn (82) und Stenmark (86) liegen noch vor ihr. Toll!

Auch ein geiler Tag für die Schweiz:

Melanie Meillard holt mit dem 13.Rang ihr Ticket zur WM in Cortina (ITA) im Slalom. Ebenfalls gelingt das Camille Rast mit ihrem 7.Platz.
Einmal unter den ersten sieben - oder 2 mal unter den ersten 15. Und das haben beide nun geschafft.

Wendy Holdener zum erstem mal auf dem Podest als dritte in dieser Saison. Und Michelle Gisin mit riesen Fehler schafft noch PLatz 5. Einfach grandios.

Aber auch nicht zu vergessen ist erneut der tolle 2.Platz von Kathy Liensberger (AUT). Ich bin Happy...
Member
16.01.2021 19:23
Slalom der Herren in Flachau: (Ersatz für Wengen):

Die beiden Oesterreicher Manuel Feller und Marco Schwarz sorgten für ein Ski Fest (wo auch immer) mit dem Sieg und dem 3.Platz. Nur der Franzose (Mr.Cool) Clement Noel verhinderte den totalen Tryumpf.

DIE SCHWEIZER: Platz 6. für Ramon Zenhäusern - PLatz 8. für Luca Aerni (freut mich besonders , hatte er doch letzte Saison schwer zu kämpfen gehabt) , dann Platz 10 und 11 noch Tanguy Nef und Loic Meillard. Als letzter Schweizer fuhr Sandro Simonet auf den 21. Platz. Daniel Yule schied im 1. Lauf schon nach 5 Sekunden aus.

Mit seinem 9.Platz hat Alexis Pinturault seine Führung im GWC gegenüber Kilde weiter ausgebaut. 718/560 Punkte.
Member
16.01.2021 19:39
Damen RS in Kranjska Gora:

Das erfreuliche des Tages spar ich mir "jetzt" für eine extra Seite auf:

Michelle Gisin fuhr endlich in einem RS aufs Treppchen - als dritte. COOL!

Die Beste war Marta Bassino (war eine Klasse für sich) (ITA) noch vor der wieder erstarkten Französin Tessa Worley.

Die Starken drei: Vlhova/Brignone/Shiffrin als 4/5/6. Als achte dann noch Lara Gut - Behrami.

Und noch drei weitere Schweizerinnen haben sich klassiert: Nufer/Meillard/Wild auf den Plätzen 19/20/25.

Nicht Cool war die Vorstellung von Wendy Holdener. Schied sie doch schon im 1. Lauf kurz nach dem Start aus.

Morgen Sonntag nochmal das gleiche Programm für Damen und Herren.
Member
17.01.2021 09:43
S - NEWS:

Jetzt hat es auch Aleksander Kilde (NOR) erwischt!

Der Gesamtweltcup - Sieger der letzten Saison hat sich im Super-G Training einen Kreuzbandriss am rechten Knie zugezogen. Grosses Pech!!

Damit ist seine Saison vorbei.

Ich würde mal jetzt schon sagen das damit der Weg frei ist für Alexis Pinturault. Gefährden kann ihn vielleicht noch unser Marco Odermatt. Hat er aber doch schon einen Rückstand von 277 Punkten bis heute.
Member
17.01.2021 19:29
Damen RS Nr. 2 in Kranjska Gora:

Marta Bassino siegt erneut. Sie siegt zum vierten mal von 5 Rennen. Sie ist ganz klar die Top Favoritin im Riesen der WM. Und Michelle Gisin knackt erneut ihre eigenen Rekorde und wird (nach gestern 3.) heute zweite. Der dritte Platz geht an die Einheimische Meta Hrovat.

Lara Gut - Behrami sehr gute vierte und Wendy Holdener zeigte uns (nach ihrem gestrigen Ausfall) dass sie noch Riesen fahren kann , mit dem achten Platz.

Petra Vlhova "nur" für Ihre Verhältnisse auf Platz 10. Auch Mikaela Shiffrin , führende nach dem ersten Lauf verlor noch 5 Plätze. Das ist man von einer Shiffrin nicht gewohnt.
Member
17.01.2021 20:33
Der 2te Slalom der Herren in Flachau (AUT):

Sebastian Foss - Solev. (NOR) gewann zum ersten male überhaupt ein Ski Rennen. Das tut den Norweger gut , nach den vielen Verletzten die die Saison beenden mussten. Marco Schwarz (AUT) wird 2ter noch vor Alexis Pinturault.

SCHWEIZER: Loic Meillard schon wieder vierter. Und Luca Aerni der jetzt in den Top 30 Starten darf , zeigte das es gerechtfertig war. Er überraschte mit Platz 6. Ramon Zenhäusern wird guter 8ter. Noch Marc Rochat der 20ter wird. Und Daniel Yule als letzter Schweizer als 22. Yule sollte sich sputen will er an der WM Start berechtigt sein. Es werden 4 Starten und 5 sind Qualifiziert! Dieses Problem haben die starken Oesterreicher nicht. Werden dort einfach die Trainer entscheiden.

Und was hörte ich da aus dem Munde des CH Kommentators: "Alexis Pinturault hat den GWC praktisch schon gewonnen". Ich schreibe es jetzt noch mal: IMMER MAN BLEIBT GESUND UND VERLETZUNGSFREI!!! - Ob er wohl im Forum Ski - Alpin das irgendwo gelesen hat? Schön wärs...
Member
18.01.2021 20:44
Mir ist erst am Wochenende bewusst geworden ,dass es im Alpinen Skisport heuer tatsächliche keine Kombination gibt.
Echt schade!

Die Verletzung von Kilde hat auch mich sehr getroffen. Ich hoffe, er kommt gestärkt zurück!
Member
19.01.2021 18:02
Heute waren beste Pistenverhältnisse und Sonne. ;-)
Member
22.01.2021 19:12
Die erste Abfahrt der Herren auf der Streif in Kitzbühel (AUT):

Beat Feuz siegt , auf der anderen Seite der "Horror Sturz" von Urs Kryenbühel (SUI).

Tya , endlich hat er sie bezwungen , als erster. Ich rede hier eben von unserem Beat Feuz , der noch nie auf der legendären Streif zum Sieger erkoren wurde , bis heute.
Beat: "Ich freue mich natürlich das es endlich geklappt hat. Auch ohne Fehler kam auch er nicht ins Ziel. Ich bin bei dem Seidalm - Sprung beinahe auf der Terrasse des Restaurants gelandet. Zum Glück aber nicht!

Er verwies den Oesterreicher Matthias Mayer auf den zweiten Platz um auch nur 0,16 Sek. Dominik Paris (ITA) wurde noch dritter.

Carla Janka als sechster zeigte ein starkes Rennen. Ralph Weber wurde letzter als 28igster. Urs Kryenbühl , der sehr schwer stürzte (komm ich jetzt noch darauf zurück) kam noch in Ziel als 25.

Zu Urs: Bei seinem "Horror - Sturz" verletzte er sich schwer: Er zog sich eine Gehirnerschütterung , einen Bruch des rechten Schlüsselbeines sowie ein Riss des Kreuz und Innenbandes im rechten Knie zu. Natürlich ist seine Saison vorbei. Das braucht lange Genesungs Zeit. Ob er wieder zurück kommt weiss wohl nicht einmal er selber. Ich sage: "Sei stark" und wir hoffen alle nur das Beste für dich!!!

Und noch was: Das Rennen war eben überschattet auch von stürzen anderer Fahrer - und immer wieder kamen Unterbrüche des Windes wegen. So entschied man sich , dass nach 30 gestarteten das Rennen abgebrochen wurde. Damit ein Rennen auch gezählt wir , müssen eben 30 Fahrer gestartet sein. Die Nr. 31 wäre dann Marco Odermatt gewesen - eben wäre! Hoffentlich geht es Morgen friedlicher zu und her.
Member
22.01.2021 21:05
Damen Abfahrt in Crans - Montana (SUI):

Auch hier spielte der Wind eine grosse Rolle. Desto trotz siegte wieder die Italienerin Sofia Goggia. Und diesmal Fehlerfrei. Na sowas! Sie verwies Snowboard Queen Ester Ledecka (CZE) auf Platz 2. Breezy Johnson (USA) zeigte erneut ein tolles Rennen und wurde "erneut" dritte.

Die CH Girls so so la la: Platz 5 für Jasmine Flury und Platz 7. holte sich Priska Nufer. Corinne Suter schwächelte und wurde für ihre Verhältnisse "nur" vierzehnte. Lara Gut - Behrami 2 Plätze dahinter. Dann haben wir noch das Trio Hählen/Kolly/J.Suter auf den Plätzen 22/23/24.

Michelle Gisin schaffte es nicht unter die ersten 30 (da gabs auch keine Punkte für den GWC) und musste vom Ziel aus zuschauen wie die Führende im GWC Petra Vlhova auf den 4.Platz fuhr und damit 50 Punkte gut machte. So war das wohl nicht gedacht. Morgen kann sie Revanche holen. Was ich aber nicht glaube!!!
Member
23.01.2021 00:33
So ein Sturz wie der von Urs Kryenbühel ist echt schlimm. Das wünsche ich niemandem.
Aber beim Skifahren kann eben immer was passieren - besonders im Profirennsport. Ich bin früher (ja, lang ist's her) selbst Ski gefahren (u.a. Heli-Skiing) und weiß, dass die Gefahr immer mitfährt. Lawinen, Stürze, Verletzungen gehören mit zum Sport, auch wenn ich selbst das Glück hatte immer mit ein paar Prellungen davonzukommen.. Aber das wäre nie ein Grund für mich gewesen aufzuhören. Der Sport ist einfach zu geil dafür.

Aber wie gesagt: ich wünsche es niemandem, was dem Urs da passiert ist. Meine Genesungswünsche gehen an Dich!
Member
23.01.2021 20:54
2te Abfahrt der Damen in Crans - Montana:

6 Schweizerinnen unter den ersten 15. Toll!

Lara Gut - Behrami steigerte sich gewaltig und fuhr auf den tollen zweiten Platz. Nur Seriensiegerin Sofia Goggia (ITA) war noch um 0.27 Sek schneller. Der 3. Platz ging an Elena Curtoni (ITA).

Die junge Jasmina Suter überraschte uns sehr mit ihrem tollen 6.PLatz. Noch vor Petra Vlhova , die auch heute wieder zeigte das der GWC wohl über sie gehen wird. Denn Michelle Gisin fuhr heute um einiges stärker als gestern - es reichte aber nicht um Vlhova zu schlagen. Mit dem 10. Platz kann sie dennoch zufrieden sein.

Die anderen des CH Teams: 8. Corinne Suter - 14. Jasmine Flury und Priska Nufer mit der gleichen Schlusszeit. Noemie Kolly belegte als letzte des CH Teams noch den 29. Platz.

Diese Abfahrt wurde von 3 Nationen beherrscht. SUI/AUT/ITA - Insgesamt 22 Fahrerinnen unter den ersten 30.

Die Abfahrt der Herren in Kitzbühel wurde schon Morgens um 07.00 UHR abgesagt. Ist jedoch auf Sonntag verschoben worden. Der Super-G soll am Montag über die Bühne gehen.
Member
24.01.2021 20:12
2 Rennen = 2 Schweizer Siege. Was will man mehr?

Abfahrt der Herren in Kitzbühel:

Beat Feuz doppelt auf der legendären Streif in Kitzbühel nach. Er nimmt dem schon 40!!! jährigen Franzosen Johan Clarey nur 0,17 Sek ab. Dritter wird Oesterreichs bester Abfahrer Matthias Mayer.

Marco Odermatt wird 10ter und erreicht in der Abfahrt sein bestes Ergebnis. Und dann haben wir noch 3 weitere Schweizer die unter den ersten dreissig klassiert sind: Rogentin/Roulin/Janka auf den Plätzen 20/22/30.

Die Oesterreicher wiederum mit einem sehr guten Team Ergebnis. 9 Fahrer in den besten dreissig! Toll!


Auch bei den Damen in Crans - Montana wurde Ski gefahren. Einen Super-G der Lara Gut - Behrami in überlegener Manier gewann. Sie distanzierte die Oesterreicherin Tamara Tippler um 0,93 Sek. - Federica Brignone (ITA) schon um 1.02 Sek.

Auch Priska Nufer auf Platz sechs lässt glänzen. Die weiteren CH Girls: Suter/Hählen/Kolly/J.Suter/Gisin auf den Plätzen: 9/11/12/23/29.

Michelle Gisin verpasste es wieder ein besseres Resultat einzufahren. Da ihre Erz - Rivalin im GWC Petra Vlhova am gleichen Ort wie Wendy Holdener ausschied. Auch Sofia Goggia schied mit der zweit besten Zwischenzeit kurz vor dem Ziel aus.
Member
25.01.2021 20:09
Super-G der Herren in Kitzbühel:

Doch noch ein Sieg der Oesterreicher durch Vincent Kriechmayr. Mögen wir es dem Team doch gönnen.

Sie fuhren beide Stark , am Ende hatte dann Vincent die Nase leicht vorne - genau um 0,12 Sek. Beide? Ja der 2. Platz ging an Marco Odermatt. Auch Matthias Mayer (AUT) fuhr schon wieder aufs Podest. Die Oesterreicher eh Stark mit 4 Fahrern unter den ersten sieben.

Was mich aber sehr freute/überraschte ist der tolle 9. Platz von Loic Meillard.
Die restlichen Fahrer unserer Truppe platzierten sich wie folgt: G.Caviezel/S.Rogentin als 22/28. Mauro Caviezel musste seinen 1.Platz im Super-G WC an Kriechmayr abgeben. Wann Mauro wieder top für Rennen ist , weiss ich nicht. Ich hoffe in "Bälde"!

Und Morgen da ist wieder allerhand los. Zum ersten: Der Herren Slalom in Schladming (AUT) Zeit jeweils um 17.45h + 20.45h.
Bei den Damen: Der RTL in Kronplatz (ITA) jeweils um 10.30h + 13.30h.

Da wollen wir doch wieder viele Podestplätze für unser Team , nicht?
Member
26.01.2021 18:57
Der RTL der Damen in Kronplatz (ITA):

Madonna es sollte einfach nicht sein!!! Michelle Gisin führt nach dem 1. Lauf ziemlich klar. Im 2.Lauf sehr stark unterwegs - letzte Zwischenzeit schnellste , doch dann dieser riesen BOCK , schaffte es doch noch ins Ziel und wurde immerhin noch sechste. Dafür fuhr Lara Gut - Behrami als beste unseres Teams auf den 2. Platz Ihr bestes Riesen Ergebnis seit 4 Jahren. Die Beste Tessa Worley (FRA). Ihr Freund Julien Liseroux fährt heute in Schladming (AUT) als 41! jähriger sein letztes Rennen. Dritte wird Seriensiegerin Marta Bassino aus Italien.

Petra Vlhova fährt nur auf den 12.Platz. Mensch , Gisin mit einem Sieg wäre heute Petra im GWC sehr nahe gekommen. So sind es genau 100 Punkte Rückstand.

1. Petra Vlhova 883 Punkte 2. Michelle Gisin 783 Punkte 3. Lara Gut - Behrami 747 Punkte. Lara hat in kurzer Zeit mächtig aufgeholt.
Member
26.01.2021 22:41
Nacht Slalom in Schladming (AUT):

Und schon wieder siegt Marco Schwarz (AUT), vor 2 Franzosen Clement Noel und Alexis Pinturault.

Die Schweizer: Als bester klassiert sich Ramon Zenhäusern auf der fünf. Und Loic Meillard auf Platz 9.

Rochat/von Grünigen/Nef auf den Plätzen 17/19/20.

Noel von Grünigen fuhr sein bestes Resultat ein. Er ist der Sohn von RTL König Michael von Grünigen mit total 23 Siegen im Weltcup.

Ausgeschieden sind: Daniel Yule (schon wieder) und Luca Aerni.

Alexis Pinturault baut seine Führung gegenüber Odermatt weiter aus.
Member
29.01.2021 08:07
Also wenn ich den Niederschlags - Radar über Garmisch (GER) mir so ansehe (seit Tagen) würde ich mal behaupten , dass es keine Rennen der Damen geben wird. Ich lasse mir aber gerne vom Wetter die Meinung sagen...

Vorgesehen:
Am 30.01. Super G (korrigiert)
Am 31.01. Super G

Also eine Abfahrt wird es eh nicht geben!
Member
30.01.2021 19:40
Erster Herren Slalom im Französischen Chamonix:

Sensationeller 2.Lauf von Luca Aerni. Vom 29.Platz prescht er sich im 2.Lauf noch auf den vierten Platz vor.

Ja das war wirklich ein perfekter Lauf. Besser konnte es nimmer gehen. Einfach nur Toll! Auch toll die anderen Schweizer. Ramon Zenhäusern verpasst den Sieg um winzige 0,16 Sek , auf den Sieger Clement Noel (FRA). Und Loic Meillard wurde guter sechster. Platz drei holte sich Seriensieger (diesmal nicht) Marco Schwarz (AUT) , auch nur knapp geschlagen.

Daniel Yule will es momentan einfach nicht aufgehen. Er wurde lediglich 15. Dann haben wir aus Schweizer sicht noch Nef und Rochat auf den Plätzen 21. und 26.
Eine Miserable Vorstellung zeigte uns Kristoffersen im 1.Lauf beim 2ten Tor. Er fädelte ein.

Alexis Pinturault wurde achter und verdiente diese Saison auch schon über 250'000 Euro. Eigentlich sehr wenig , wenn man weiss was andere Sportler mit einem Tennis oder Fussball verdienen.

--------------------------

Der Super G der Damen in Garmisch (GER):

Ja,es wurde doch noch gefahren - und die schnellste war wiederum Lara Gut - Behrami! Sie ist zur Zeit in einer Top Form. Hoffentlich nimmt sie diese Form an die WM mit. Aber vorher gibt es noch Morgen den zweiten Super G. Sie nahm der zweiten Kajsa Vickhoff (NOR) 0.68 Sek ab. Auch die dritte Marie - Michele Gagnon (CAN) lag schon 0.93 Sek zurück.

Corinne Suter/Priska Nufer noch auf den Plätzen 8 und 9. Dann haben wir noch ein Schweizer Trio auf den Plätzen 18 - 20 mit J.Suter/Hählen/Flury.
Und Lara Gut - Behrami kam mit diesem Sieg der führenden im GWC Petra Vlhova sehr nahe. 909/847 Punkte. Und Morgen?

Nicht am Start: Wendy Holdener - Michelle Gisin! Bereiten sich jetzt schon auf die WM vor. Ob das richtig ist? Ich weiss nicht... Was ist den wohl einer Fahrerin wichtiger der GWC oder eine WM Medaille? Am besten natürlich (für unsere Schweizer/innen natürlich beides). Ja da sage ich nur "I HAVE A DREAM".
Member
31.01.2021 19:03
Der 2te Slalom der Männer in Chamonix:

Vom 30.Platz im ersten Lauf noch vor bis auf Platz 3.!!! Unglaublich.

Dieses Kunststück schaffte unser Schweizer Sandro Simonet. Gestern schon Luca Aerni mit einem Husarenritt im 2.Lauf.

Und keiner soll sagen "die Piste habe gelitten." Und nur deswegen sei ihm das gelungen. Denn auch Ramon Zenhäusern als Nr. 20ig startender wurde noch glänzender zweiter.

Und auch nur Henrik Kristoffersen stand unseren Schweizer vor der Sonne. Ausgerechnet heute fand er wieder zu seiner "alten" Form zurück.
Auf den Plätzen 17/18/21 klassierten sich noch Aerni/Yule/Rochat. Loic Meillard schied leider aus. Ihm sehe ich am liebsten zu , hat er doch so einen eleganten Slalom Schwung!

Für die WM in Cortina sind 4 Schweizer im Slalom Start berechtigt. Und wir haben jetzt: Yule - Aerni - Zenhäusern - Simonet und Meillard die die Quali geschafft haben. Wer geht leer aus? Also ich möchte da nicht entscheiden müssen. Ich nehme mal an , dass alle nach Cortina reisen und an Ort mit Slalom läufen entschieden wird. Ich weiss es aber nicht genau.

Der Super G der Damen in Garmisch wurde wegen starken Nebels auf Morgen verschoben.
Member
31.01.2021 20:05
@Lilli 1:
Du hast Nef noch vergessen, welcher die Kriterien im Slalom auch erfüllt hat.

Und ob wirklich alle sechs mit zu WM dürfen und erst vor Ort entschieden wird, ist auch abhängig wer in den anderen Disziplinen selektioniert wird. Denn total dürfen pro Nation maximal 24 Athleten (Männlein und Weiblein) gemeldet werden. Davon maximal 14 vom gleichen Geschlecht.
Wir werden sehen...
Member
31.01.2021 21:25
@ Werner: Ja , Danke: Tanguy Nef habe ich effektiv vergessen. Bin mir nicht mehr gewöhnt das wir so ein Starkes Slalom Männer Team haben. Aber lieber so , als anderst rum!
Member
01.02.2021 13:29
Der 2te Damen Super G in Garmisch:

Und sie siegt schon wieder!!!

Lara Gut - Behrami siegt zum vierten mal in Serie! Die Super G Kugel hat sie damit praktisch schon in der Tasche. Ihr Vorsprung auf Corinne Suter beträgt nun 195 Punkte. Und es sind noch deren 2 zu fahren. In Schweizer Hand ist er auf jeden fall. Unglaublich diese Konstanz. Platz 2 ging sehr überraschend an Petra Vlhova (SVK) Tamara Tippler als beste Oesterreicherin wurde gute dritte.

Die CH Girls: 5. Corinne Suter - 11. Michelle Gisin (kam wieder nach Garmisch zurück) und noch 16/17/25 die drei CH Girls Hählen/J.Suter/Nufer.

Im GWC holte Lara doch "nur" 20 Punkte auf Vlhova auf. Da hatten wohl viele (auch ich) mit mehr Punkten gerechnet. Das war das letzte Damen Rennen vor der WM im Italienischen Cortina d'Ampezzo. Beginn 08.02.2021 - 21.02.2021.

Gestern nach der endgültigen Absage des Rennens fuhren alle Fahrerinnen runter zum Ziel. Für Sofia Goggia war das wohl die letzte Fahrt diese Saison - zumindest die WM kann sie vergessen. Denn sie übersah ein Schneehaufen und stürzte. Die Folge: Eine Verletzung am Knie. Das ist schon sehr bitter für Sofia. Sie tut mir so leid!

Die Männer fahren am Freitag/Samstag noch einen Super G und eine Abfahrt auch in Garmisch.
Member
03.02.2021 10:19
SKI ALPIN: WM 2021' in Cortina d'Ampezzo:

Die Selektionierten Schweizerinnen:

Jasmine Flury
Michelle Gisin
Lara Gut - Behrami
Wendy Holdener
Melanie Meillard
Priska Nufer
Camille Rast
Corinne Suter
Jasmina Suter
Joana Hählen (als Ersatz)

USA: Mikaela Shiffrin wird ihren WM Titel im Super G verteidigen wollen. Obwohl sie seit über einem Jahr keinen Super G gefahren ist!

Einige Ski Asse der gehobenen Klasse werden leider nur zuschauen können. (Verletzungshalber).

So z.b. Sofia Goggia (ITA) - Nicole Schmidhofer (AUT) - Nina Ortlieb (AUT) - Männer: Aleksander Kilde (NOR) und unser Schweizer Urs Kryhenbühl.

Allen Schweizerinnen viel Glück!
Member
05.02.2021 19:35
Abfahrt Männer in Garmisch:

Die ersten drei: Paris - Feuz - Mayer sind für mich auch klar die Favoriten in der WM Abfahrt!

Carlo Janka - Marco Odermatt - Niels Hintermann punkteten noch für die Schweiz auf den Plätzen 6/8/15. Das wars dann auch schon.

Morgen noch das letzte Rennen vor der WM: Der Super G!
Member
06.02.2021 19:12
Das letzte Rennen vor der WM der Männer. Den Super G in Garmisch.

Doppelsieg der Oesterreicher durch Kriechmayr und Mayer.

Die Schweizer ein sehr gutes Team Ergebnis mit 4 Fahrern unter den ersten Zehn. Bester Marco Odermatt als dritter. Und Loic Meillard erstaunt mich sehr mit seinem 7.Platz.
Beat Feuz/Gino Caviezel auf den Plätzen 9 und 10. Auch noch Punkte sammelten Weber/Rogentin als 27/28. Jeder Punkt ist wichtig für den Nationencup. Sehen wir ihn uns an: 1. Schweiz mit 7408 (M:4024 D:3384) Punkten. 2. Oesterreich mit 6659 Punkten und noch Platz 3. geht an Italien mit 4453 Punkten.
Member
07.02.2021 20:06
NACHTRAG:

Die Selektionierten Schweizer:

Luca Aerni
Semyel Bissig
Gino Caviezel
Mauro Caviezel
Beat Feuz
Niels Hintermann
Carla Janka
Loic Meillard
Justin Murisier
Tanguy Nef
Marco Odermatt
Sandro Simonet
Daniel Yule
Ramon Zenhäusern

Edit: mmhh , hä dänk den Schweizern auch viel Glück.
Member
09.02.2021 19:31
Bis jetzt noch keine Rennen and der WM!!!

Vorgesehen am Donnerstag 11.02: Super G der Damen um 10.45h und Super G der Männer um 13.00h

NEWS:

Ted Ligety (USA) beendet nach dem Riesenslalom am 19.Februar nach 17 Jahren Ski Weltcup seine Karriere.

Sein reichhaltiges Palmares zieren 2 Olympiasiege , 5 WM Titel 2 WM Bronzemedaillen , 5 Riesenslalom Kristallkugeln und zuletzt noch 25 Weltcupsiege. Ich mochte ihn sehr. Auch die ewigen Duelle (damals) mit Marcel Hirscher im RS. Der 36-jährige ist Verheiratet und hat einen Sohn. Dann geniesse die Zeit nun mit ihnen. Viel Glück...

Edit: Leider gibt es kein Abschiedsrennen von Ted Ligety. Rücken Schmerzen verhindert das.
Member
11.02.2021 11:54
LARA GUT WIRD WELTMEISTERIN IM SUPER G!!!

Mit Verspätung hat nun die WM in Cortina begonnen. Und die Schweizerinnen feiern schon einen Doppelsieg. BRAVO!

Tya und nach ihren 5 Medaillen (ohne Gold) holt sie sich jetzt zur Krönung noch die Goldene. Das mag ich ihr von Herzen gönnen. Und auch Corinne Suter mit der Silbernen macht dem Team grosse Freude. Dritte wird etwas überraschend (trotz riesen Fehler vor dem Ziel) Mikeala Shiffrin (USA). Ich sage mal: "Sie ist zurück".

Beste Oesterreicherinn wird auf Platz 7. Tamara Tippler. Die so starken Italienerinnen enttäuschten sehr. Beste wird Federica Brignone auf Platz 10.

Michelle Gisin wird gute achte. Und noch Priska Nufer auf Platz 13.

GOLD UND SILBER!!!
Member
11.02.2021 16:56
Lara Gut-Behrami ist der 40. Schweizer Goldname bei einer alpinen Ski-WM.

Erika Hess 6 0 1

Pirmin Zurbriggen 4 4 1
Rudolf Rominger 4 1 2

David Zogg 3 4 0
Vreni Schneider 3 2 1
Maria Walliser 3 0 1

Madeleine Berthod 2 2 0
Anny Rüegg 2 1 2
Wendy Holdener 2 1 0
Bernhard Russi 2 1 0
Ida Schöpfer 2 1 0
Michael von Grünigen 2 0 2
Marie-Theres Nadig 2 0 1
Rösli Streiff 2 0 0
Walter Prager 2 0 0

Lara Gut-Behrami 1 3 2
Frieda Dänzer 1 3 1
Otto Furrer 1 2 2
Didier Cuche 1 2 1
Michela Figini 1 2 0
Peter Müller 1 2 0
Bruno Kernen 1 1 2
Roger Staub 1 1 2
Daniel Albrecht 1 1 0
Beat Feuz 1 0 1
Carlo Janka 1 0 1
Chantal Bournissen 1 0 0
Renée Colliard 1 0 0
Sonja Nef 1 0 0
Yvonne Rüegg 1 0 0
Hedy Schlunegger 1 0 0
Annerösli Zryd 1 0 0
Luca Aerni 1 0 0
Martin Hangl 1 0 0
Franz Heinzer 1 0 0
Heini Hemmi 1 0 0
Patrick Küng 1 0 0
Urs Lehmann 1 0 0
Edy Reinalter 1 0 0
Georges Schneider 1 0 0
Member
11.02.2021 20:21
Damen Top - Männer Flop! So sieht es aus in den Super GS!

Am Morgen strahlende Freude - Am Nachmittag , hätte ich nicht kucken müssen. Aber so ist nun halt eben der Ski Sport.

Und der Sieger heisst: Vincent Kriechmayr (AUT). Er hat es verdient ,war er auch im Weltcup der Stärkste Super G Fahrer. Die Silberne geht an Romed Baumann (GER) etwas überraschend. Auch überraschend (aber für mich ein Geheim Favorit) super Techniker Alexis Pinturault (FRA) , holte sich die Bronzene.

Ja , und was war denn mit unseren Schweizer los? Eben nicht viel! Mit der Nummer 2/3 starteten Loic Meillard und Mauro Caviezel. Sie kamen nicht weit und schieden beide an der heikelsten Passage aus. Die Reaktion von Mauro: Die Abreise aus Cortina! Sein Körper sei noch nicht bereit für die Abfahrt. Wie hätte es wohl ausgesehen ,wenn er mit guter Zeit ins Ziel gekommen wäre? Für mich ein bisschen Kurios.

Und Beat Feuz und Marco Odermatt auf den Plätzen 10/11. Das wars dann auch schon.

Ueber die Statistik von Member Collombin freue ich mich natürlich sehr. Da sieht man , wie toll eine Erika Hess (7) und ein Pirmin Zurbriggen (9) waren ...

Member
13.02.2021 19:13
CORINNE SUTER WIRD WELTMEISTERIN IN DER ABFAHRT!!!

Ja das ist ja unglaublich was die CH Girls uns da bieten. Schon wieder GOLD und auch noch Bronze für Lara Gut - Behrami! Einfach Toll. Auch Michelle Gisin erfreut uns mit dem fünften Platz. Das darf ruhig so weiter gehen , Mädels.

Und auch Kira Weidle (GER) darf sich freuen über ihren tollen 2.Platz.

Medaillenspiegel: Die Schweiz führt dank den Damen mit 2/1/1 Medaillen

Morgen dann die Abfahrt der Herren live auf SRF 2 um 11.00h.
Member
14.02.2021 19:14
Vincent Kriechmayr wird Weltmeister in der Abfahrt und somit ist er bis jetzt der einzige Doppel Weltmeister. (Abfahrt und Super G). Dies aber so knapp wie es nur geht. Er gewinnt mit 0,01 Sek vor dem Deutschen Andreas Sander (Silber) und 0,18 Sek vor Beat Feuz (Bronze).

Dominik Paris (ITA) und Marco Odermatt teilen sich den "undankbaren" vierten Platz.

Marco Odermatt strahlte im Ziel übers ganze Gesicht und freute sich sehr. Ist es doch sein bestes Resultat in einer Abfahrt. Die grosse Freude verdrängte nun eben den "undankbaren" Platz. Carlo Janka wurde neunter. Niels Hintermann schied aus.

Morgen dann die Damen und Männer Kombination. Für mich die Favoriten: Bei den Männern : Alexis Pinturault - Loic Meillard - Bei den Damen: Mikaela Shiffrin. Und natürlich nicht zu vergessen unsere beiden CH Girls Wendy und Michelle.
Member
15.02.2021 14:37
MIKAELA SHIFFRIN IST KOMBI WELTMEISTERINN!

Sie war schon im Super G als dritte toll klassiert. Erzielte dann im Slalom klare Bestzeit. Die Silberne holt Petra Vlhova. Bronze geht an unsere Michelle Gisin mit nur 0,03 Sek Rückstand auf Vlhova.

Es war ein sehr schwieriger Slalom vor allem die ersten 10 Tore. Da schieden leider Wendy Holdener und Federica Brignone führende im Super G am gleichen Tor aus.

Und jetzt lasse ich mal Grüsse nach Oberösterreich da!!!
Member
15.02.2021 19:11
Bei den Männer ist ein bisschen überraschend aber verdient Marco Schwarz (AUT) Kombi Weltmeister. Er fuhr schon einen tollen Super G. Alexis Pinturault holte sich die Silbermedaille , verpasste Gold um nur 0,04 Sek. Im Super G fuhr er auf Platz 2. Loic Meillard holt sich trotz riesen Fehler im Slalom doch noch die Bronze.
Bei Luca Aerni ging seine Devise "alles oder nichts" eben halt doch nicht auf. Er schied aus. Hatte er doch so einen guten Super G gefahren. Bei Gino Caviezel das gleiche Bild: Toller Super G , raus im Slalom.

Oesterreich hat die Schweiz im Medaillenspiegel jetzt mit drei mal Gold überholt. AUT: 3/0/0 SUI: 2/1/4. Die Schweiz hat mehr Medaillen aber Oesterreich hat mehr Goldene.
Member
16.02.2021 19:19
Parallel - Rennen der Männer:

GOLD : FAIVRE (FRA)
SILBER: ZUBCIC (CRO)
BRONZE: MEILLARD (SUI)

Die beiden Schweizer Meillard und Odermatt scheiterten sehr knapp. Zuerst Odermatt im 1/8 Final an De Aliprandini (ITA) mit + 0,01 Sek. Dann Meillard an Zubcic mit + 0,02 Sek. Das war mir zu viel "des bösen". Ich stellte danach den TV ab.

Paralell - Rennen der Damen: Endlich eine Medaille , und dann erst noch GOLD für Italien!

GOLD: BASSINO (ITA) UND LIENSBERGER (AUT) - GLEICHE ZEIT.
BRONZE: WORLEY (FRA)

Wendy Holdener scheiterte im 1/4 Final an Moltzan (USA).
Member
17.02.2021 18:19
TEAMEVENT:

GOLD : NORWEGEN
SILBER: SCHWEDEN
BRONZE: DEUTSCHLAND

Für Norwegen und Schweden ist es die erste Medaille an dieser WM!

Die Schweiz die mit Deutschland um den 3.Platz kämpfte hatte wieder einmal die Hundertstel nicht auf ihrer Seite. Das kennen wir ja. Diesmal waren es 0,12 Sek. Und in den 1/2 Finals scheiterte Die Schweiz an Norwegen um + 0,02 Sek. Aber eben so ist der Sport.

Vom 18.02 - 21.02 werden noch je die Slaloms und die Riesen ausgetragen.
Member
18.02.2021 18:02
LARA GUT - BEHRAMI WIRD DOPPEL WELTMEISTERINN!

Ja , toll jetzt holt sie sich auch wenn nur knapp , auch im Riesen den Titel. Das schaffte zuletzt eine gewisse Sonya Nef vor genau 20 Jahren. Lara war überglücklich.

GOLD : LARA GUT - BEHRAMI (SUI)
SILBER: MIKAELA SHIFFFRIN (USA)
BRONZE: KATHY LIENSBERGER (AUT).

Es war ein knappes spannendes und schweres Rennen. Mitfavoritinnen wie Bassino (ITA) Vlhova (Titelverteidigerin SVK) Brignone (ITA) scheiterten alle. Letztere schied aus. Michelle Gisin nach dem 1.Lauf in Lauerstellung auf Platz fünf patzte schwer im 2.Lauf und viel noch auf den 11.Platz zurück. Wendy Holdener wurde achte , Corinne Suter noch 18te. Die "Hundertstel" lagen diesmal zu Gunsten der Schweiz. Gewann Lara mit einem Vorsprung von 0,02/0,09 Sek.

Wird Lara die Königin von Cortina? Das sehen wir erst im Slalom der Damen. Da können noch 2 Fahrerinnen mithalten (sollten sie gewinnen) , dies sind Shiffrin und Liensberger. Edit: Sehe gerade das Liensberger es nicht mehr schaffen kann.

Morgen Freitag der Riesen der Herren. Favoriten in erster Linie Alexis Pinturault , aber sicher auch Loic Meillard. Um 2 zu nennen. Sehen wirs Domani!
Member
19.02.2021 19:57
RIESENSLALOM DER HERREN:

GOLD: MATHIEU FAIVRE (FRA)
SILBER: LUCA DE ALIPRANDINI (ITA)
BRONZE: MARCO SCHWARZ (AUT)

Das war ein Riesenslalom voller Ueberraschungen. So im Positiven wie auch im Negativen Sinn.

Negativ natürlich auch für das CH Team. Im ersten Lauf sind mit Odermatt - Murisier und Caviezel gleich drei ausgeschieden. Und Marco war so schnell unterwegs! Loic Meillard fuhr dann doch noch auf den 5ten Platz. Im Weltcup ist der fünfte Platz sehr gut. Und in einem WM Rennen?... Auch wenn der heutige Tag für das Schweizer Team schwer zu verdauen ist , so muss doch gesagt werden , dass wir immer noch ein sehr starkes RS Team haben. Das wie Heute kann passieren. Und diese Truppe lässt sich bestimmt nicht unterkriegen! KOPF HOCH - IHR SEIT EIN STARKES TEAM!!!
Auch Alexis Pinturault führender nach dem 1.Lauf schied im 2ten Lauf nach einem Innen -Ski Fehler aus. Bitter!

Dafür sorgten die ersten Drei für eine Ueberraschung. Vor allem Luca (Michelles Freund) zeigte endlich einmal das auch er zu den besten gehört. Und ich mag ihm diese Silberne Medaille von Herzen gönnen. Hatte er doch in der Vergangenheit mit etlichen Verletzungen auch ne schwere Zeit.

Heute hat Luca geliefert. Morgen kann dann Michelle im Damen Slalom liefern.
Member
20.02.2021 19:47
SLALOM DER DAMEN:

GOLD: KATHY LIENSBERGER (AUT)
SILBER: PETRA VLHOVA (SVK)
BRONZE: MIKAELA SHIFFRIN (USA)

Was Kathy uns gezeigt hat war einfach Grandios. Besonders im 2.Lauf. Das erste mal war sie führende nach dem ersten Lauf. Aber sie fuhr runter als gäbe es nichts leichteres.
Im Weltcup wurde sie 2 mal dritte und 3 mal zweite. Und jetzt endlich , und noch bei der WM der erste Sieg. Sensationell!

Sie wurde zusammen mit Lara Gut - Behrami die Ski -Königin von Cortina. Beide haben 2 Goldene und eine Bronze Medaille Gewonnen. Mikaela Shiffrin holte Gold - Silber und 2 Bronzene.

Unsere CH Technikerinnen (ausser Gisin 1 mal Bronze) gingen leer aus. Michelle ist zwar ne Allrounderin zähle die Medaille (Kombi) jetzt einfach hier dazu.

Morgen zum Abschluss noch der Herren Slalom. Es gibt viele Favoriten , also nenne ich keine!!!
Member
21.02.2021 15:02
Note 6
Lara Gut-Behrami
Corinne Suter
Loïc Meillard

Note 5
Michelle Gisin
Wendy Holdener
Camille Rast
Beat Feuz
Marco Odermatt
Daniel Yule

Note 4
Priska Nufer
Jasmina Suter
Carlo Janka
Ramon Zenhäusern
Justin Murisier
Mauro Caviezel
Niels Hintermann

Note 3½
Mélanie Meillard
Luca Aerni
Gino Caviezel

Ohne Benotung
Semyel Bissig, Sandro Simonet (beide nur Teamwettkampf)
Tanguy Nef, Jasmine Flury, Joana Hählen (alle ohne Einsatz)

Keine Schweizer FahrerInnen waren wirklich schlecht.
Bei halbwegs fairen Bedingungen wären Wendy Holdener und Loïc Meillard im Parallelrennen um Gold gefahren.
Member
21.02.2021 19:03
SLALOM DER HERREN:

GOLD: SEBASTIAN FOSS- SOLEVAAG (NOR)
SILBER: ADRIAN PERTL (AUT)
BRONZE: HENRIK KRISTOFFERSEN (NOR)

Die hälfte der gestarteten Schweizer sind ausgeschieden. Luca Aerni und Loic Meillard. Ramon Zenhäusern enttäuscht sehr , wurde er noch nur elfter. Bester Daniel Yule auf Platz 5.

MEDAILLEN:

Mit 3 Medaillen für die Herren (3mal Bronze) sorgten Meillard 2 und Feuz 1 wenigstens für ein besseres Resultat als bei der letzten WM. Da gingen die Herren leer aus. Da sieht es bei den Frauen (natürlich durch Lara) einiges besser aus. 3 mal Gold und 1 mal Silber und noch 2 mal Bronze.

Mal die ganze Uebersicht:

HERREN: GOLD/SILBER/BRONZE:

SUPER G: Kriechmayr (AUT) Baumann (GER) Pinturault (FRA)
ABFAHRT: Kriechmayr (AUT) Sander (GER) Feuz (SUI)
KOMBI: Schwarz (AUT) Pinturault (FRA) Meillard (SUI)
PARALLEL: Faivre (FRA) Zubcic (CRO) Meillard (SUI)
TEAM: Norwegen Schweden Deutschland
RIESEN: Faivre (FRA) De Aliprandini (ITA) Schwarz (AUT)
SLALOM: Foss - Solevaag (NOR) Pertl (AUT) Kristoffersen (NOR)

DAMEN:

SUPER G: Gut - Behrami (SUI) Suter (SUI) Shiffrin (USA)
ABFAHRT: Suter (SUI) Weidle (GER) Gut - Behrami (SUI)
KOMBI: Shiffrin (USA) Vlhova (SVK) Gisin (SUI)
PARALELL: Bassino/Liensberger (ITA/AUT) Worley (FRA)
TEAM: Norwegen Schweden Deutschland
RIESEN: Gut - Behrami (SUI) Shiffrin (USA) Liensberger (AUT)
SLALOM: Liensberger (AUT) Vlhova (SVK) Shiffrin (USA)

Bei den Medaillen gesamt holten die Schweiz mit 9 am meisten. Die Oesterreicher holten 8 wurde aber die beste Mannschaft dank ihren 5 Goldenen.

1. Oestereich 5/1/2 M. 2. Schweiz 3/1/5 M. 3. Frankreich 2/1/2 M. 4. Norwegen 2/0/1 M. 5. USA 1/1/2 M. 6. Italien 1/1/0 M. 7. Deutschland 0/3/1 M. 8. Slowakei 0/2/0 M. 9. Kroatien/Schweden mit 0/1/0 Medaillen.


UND DAMIT IST DIE WM IN CORTINA ZU ENDE!
Member
26.02.2021 13:28
DER WELTCUP GEHT WEITER!

Abfahrt der Damen in Val di Fassa (ITA). Zum erstem mal wird in dieser Destination ein Weltcup- Rennen durchgeführt.

Lara Gut - Behrami nimmt ihre tolle Form der WM mit und gewinnt die Abfahrt , auch wenn nur knapp. Auf Platz 2. Oesterreichs Star Ramona Siebenhofer. Sie verliert gerade mal 0,02 Sek. Und ausgezeichnete dritte wird Corinne Suter.

Und da Petra Vlhova zusammen mit Michelle Gisin den neunten Platz herausfährt , ist damit auch klar , dass Lara die Führung im GWC übernimmt. Und es werden noch am Samstag und Sonntag 2 Speed Rennen gefahren.

Weiter auf ihrer Tal Fahrt fährt Federica Brignone (ITA) mit dem 17.Platz.

Die anderen CH Girls: 14/18/20/29 sind noch: Flury/Hählen/Nufer/J.Suter. Natürlich ein gutes CH Resultat!

Gerade reingekommen der Stand im GWC: 1.Lara Gut - Behrami 1047 P. 2. Petra Vlhova 1018 P. und noch 3. Michelle Gisin mit 836 Punkten.

Natürlich wird am Samstag und Sonntag auch bei den Herren Ski gefahren. In Bansko (BUL) stehen 2 Riesen auf dem Programm!
Member
27.02.2021 12:53
Die zweite Abfahrt der Damen in Val di Fassa:

Und da haben wir einen Doppelsieg unserer 2 Asse Lara Gut - Behrami und Corinne Suter. Dritte wird die Deutsche Kira Weidle.

Lara zeigte uns wieder eine Perfekte Fahrt. Sie ist einfach in einer Grandiosen Form.

Auch Michelle Gisin und Jasmine Flury überzeugten mit den Plätzen sieben und acht. Noch mehr Schweizerinnen erfreuten uns auf den Plätzen 17/18/22/28 mit den Damen Hählen/Nufer/J.Suter/Kolly. Acht Girls unter den ersten 30ig und deren 4 unter den ersten acht. Ganz grosses Kino.

Laras grosse Rivalin im GWC Petra Vlhova fährt auf den 12. Platz. Morgen dann noch der Super G , das ist wohl Vlhova stärker einzuschätzen als in der Abfahrt. Denn GWC Stand dann nach dem Super G.

Ramona Siebenhofer (AUT) gestern noch zweite fuhr erneut stark und wurde gute vierte.
Member
27.02.2021 19:50
Der erste Riesen der Herren in Bansko (BUL):

Der Sieg geht an Filip Zubcic (CRO) der den führenden und Weltmeister Mathieu (FRA) mit einem starken 2. Lauf doch noch überholte. Dritter wird Stefan Brennsteiner (AUT).

Die Schweizer: Bester wird Marco Odermatt mit Platz 5. Auch Loic Meillard zeigte eine gute Fahrt und wurde auf dem 8.Platz notiert.
Murisier/G.Caviezel/Bissig fuhren auf die Plätze 13/21/25.

Und jetzt zu Alexis Pinturault: Im 2.Lauf schlug er mit der rechten Hand auf eine linke Torstange verlor dabei den Stock und fuhr ca. 3/4 des Rennens mit einem Stock noch als vierter ins Ziel. Natürlich alles von seiner Fahrtrichtung her gesehen. Das war ne ganz tolle Leistung. Die Fahrt , nicht den Stock Verlust.

Morgen dann der zweite Riesenslalom.
Member
28.02.2021 20:20
Damen Super G in Val di Fassa:

Federica Brignone ist aus ihrem Koma erwacht und deklassiert unsere 2 Schweizerinnen Lara Gut - Behrami und Corinne Suter auf die Ehren - Plätze 2 und 3. Und die Azzuri Girls so stark wie selten mit 4 unter den ersten sechs.

Michelle Gisin und Wendy Holdener geschlossen auf den Plätzen 13/14. OH! Da haben wir ja noch mehr CH Girls platziert: J.Flury/Nufer/Hählen/J.Suter auf 19/22/26/28.

Gibt alles Punkte für den Nationencup , den die Schweiz klar anführt. Mit über 1000 Punkten Vorsprung auf Oesterreich. Mensch das ist doch was! 8442/7299 Punkten.

Und mit ihrem 2.Platz holt Lara Gut - Behrami die kleine Kugel im Super G. Es gibt beim Finale in Lenzerheide (SUI) noch einen , Sie kann aber nicht mehr eingeholt werden.

Im GWC holte Vlhova heute keine Punkte (zu viele Fehler in ihrer Fahrt) , und so liegt Lara mit 1227 zu 1040 Punkten vorne. Das wird aber ne Knappe Entscheidung , gibt es doch vor dem Finale noch 3 Slaloms und einen Riesen. Und wir wissen das Technische können von Vlhova zu schätzen.

-------------


Der Riesenslalom der Herren in Bansko (2):

Nur der Weltmeister Mathieu Faivre (FRA) stoppte Marco Odermatt zum Sieg. Dritter wird Alexis Pinturault. Marco nimmt ihm 20 Punkte im RS Weltcup ab. 2 Rennen vor Schluss. RS - WC Stand: 1.Pinturault 2. Odermatt 3. Zubcic mit 550/525/486 Punkten.

Die CH Boys sehr stark mit 5 Fahrern unter den ersten zwölf. Da wären noch: 7/8/11/12/ mit Meillard/Murisier/Sette/G.Caviezel.

Loic Meillard nach dem ersten Lauf noch 2ter - fuhr aber im 2.Lauf zu hastig. Ich glaube nach so einer tollen Ausgangslage wollte er unbedingt mal gewinnen.

Alexis im GWC unangefochten an der Spitze vor Marco. 1034/824 Punkte.
Member
06.03.2021 13:37
Slalom der Damen in Jasna:

Mikaela Shiffrin gewinnt ihr 69. Weltcuprennen und der 45igste im Slalom. Und wenn man so will hat sie auch Lara Gut - Behrami im GWC geholfen. Warum? Sie verhinderte , dass Vlhova die zweite wurde nicht 100 Punkte sondern 80 Punkte auf Lara gut machte. Weil nach dem 1.Lauf (Vlhova führte) sah es noch so aus. Dritte und erneut auf dem Podest Wendy Holdener. Mit Michelle Gisin (Rückstand aber schon 2,24 Sek) auf Platz fünf und Camille Rast mit dem 17. Platz ein gutes Ergebnis. Leider wieder auschgeschieden Melanie Meillard , sie fädelte im 2.Lauf ein.

Weltmeisterin Kathy Liensberger fuhr auf den vierten Platz.

Morgen gibt es noch der Riesenslalom.
Member
06.03.2021 19:48
Die Abfahrt der Herren in Saalbach (AUT):

Mit 4 Fahrern in den ersten sieben hatten die Oesterreicher "ihre" Abfahrt fest im Griff.

Der Sieger V. Kriechmayr siegt und siegt. Schon an der WM war er ungeschlagen. Beat Feuz als zweiter verlor aber nur 0,17 Sek. Dritter Matthias Mayer (AUT).

Marco Odermatt wurde mit der Startnummer 18 sehr guter 5. Sein bestes Abfahrts Ergebnis. Und dann noch: 13/15/19/20/24 folgende Herren: Rogentin/Hintermann/Mani/Weber/Janka.

Aergerlich das die gestrige Abfahrt die abgesagt wurde nicht nachgeholt wird. Sie wird Ersatzlos gestrichen. Aergerlich für Marco Odermatt im Kampf um den GWC.

Morgen dann der Super G.
Member
07.03.2021 12:32
Herren Super G in Saalbach:

Sensations - Lauf von Marco Odermatt im Super G. Nimmt er doch dem Weltmeister und Seriensieger Vincent Kriechmayr (AUT) der 3. wird 0,81 Sek ab. Zweiter wird überraschend der Franzose Matthieu Bailet. Es war ein schwieriger Super G mit vielen Ausfällen. Der Kampf um den GWC geht munter weiter. Denn Alexis Pinturault wird für seine Verhältnisse "nur" 15. Marco kommt ihm bis 81 Punkte näher.





Und noch die anderen Schweizer: 5/6/17 für Murisier (sein bester Super G) Feuz und Rogentin.

Am 13/14. 03. noch ein Slalom und einen Riesen in Kranjska Gora (SLO) bevor es dann zum Finale auf der Lenzerheide (SUI) geht. ( S - RS - SG - A - Team - Punkte nur die ersten 15. je Disziplin).
Member
07.03.2021 18:50
Der RS der Damen in Jasna:

Wieder stark aufgetreten ist Alice Robinson (NZL). Wir kennen sie von der vorletzten Saison als sie als junge 17. jährige gleich 2 Riesen gewann. Heute reichte es dank einen Bomben Lauf im 2. Durchgang für Platz 2. hinter der Siegerin Petra Vlhova. Da Lara Gut - Behrami "nur" 9. wurde ist nun ihr Vorsprung auf noch 36 Punkte im GWC zusammen geschrumpft. Ich würde jetzt schon mal behaupten das Petra ihn nach Hause fährt. Dritte wurde die führende im 1. Lauf Mikaela Shiffrin.

Die vierte Marta Bassino (ITA) holt sich die Kugel in der RS Wertung.

Dem CH Team lief es heute nicht so gut wie auch schon. Noch 0,01 Sek vor Lara klassierte sich Michelle Gisin auf Platz 8.

Simone Wild als 14. - Wendy Holdener wird 16. - Vanessa Kasper gute 21. und das Schlusslicht fährt Melanie Meillard mit 2 sehr schlechten Läufen ein.

Weiter geht es vor dem Finale noch nach Are mit 2 Slaloms am 12/13. März.
Beitrag hinzufügen
Name
e-Mail (wird nicht angezeigt)
Nachricht
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.