Diskussionsforum

Forum - Musik Schweiz - Schweizer Hitparade, Teil 2

Hier geht es weiter.

Teil 1: https://hitparade.ch/forum.asp?todo=viewthread&id=50204&pages=
Zuletzt editiert:
Ich frage nochmals, weshalb der Remix von Jerusalema in der Hitparade gelistet ist, obwohl das Original gekauft und gestreamt wird.

Aktuelle Positionen:

Spotify: Original #26, Remix nicht unter den Top 200
iTunes: Original #1 und #22, Remix #23 und #90
Apple Music: Original #54 und #98, Remix nicht unter den Top 100
Zuletzt editiert:
Nächste Woche trifft sich die Schweizer Schlagerelite an der Spitze der Albumcharts. Bin mal gespannt, wer das Rennen machen wird...

Beatrice Egli - Bunt / Mini Schwiiz, mini Heimat
Heimweh - Zämehäbe
Stubete Gäng - Dunne mit de Gäng

Vorteile sehe ich bei Beatrice Egli, sofern die Verkäufe der beiden Alben korrekterweise zusammengezählt werden. Allerdings haben auch die beiden anderen Interpreten grosse Chancen auf den Thron.

@Kirin

Es werden ja alle Versionen von dem Lied für die Charts gewertet - sowohl die Version vom letzten Jahr als auch der Remix mit Burna Boy, der im Juni rauskam. Der Grund dafür, wieso der Remix in den Charts steht ist, dass die Plattenfirma das so angefordert hat den Remix für die Charts als führendes Produkt auszuweisen.


@Schiriki

Das entspricht nicht den Chartregeln. Das sind zwei unterschiedliche Alben. Bunt - Best Of ist ein eigenständiges Album und Mini Schwiiz, mini Heimat auch. Allerdings gibt es Bunt - Best Of z.B. nicht in der Schweiz als physische CD aber dafür Mini Schwiiz, mini Heimat und in Deutschland ist es anders herum. Es kann also sein, dass in Deutschland das Bunt - Best Of weit oben landet und in der Schweiz Mini Schwiiz, mini Heimat.
@Schiriki

Update zu Beatrice Egli: Nach Wunsch vom Label werden Bunt - Best Of und Mini Schwiiz, mini Heimat doch für die Charts in der Schweiz zusammengeführt.
Danke da_hooliii

Es macht ja auch Sinn, denn in der Deluxeausgabe sind beide Alben praktisch identisch. Da ist lediglich Disk A und B vertauscht, aber die gleichen Lieder drauf.
Steht nicht das false album von Joe Bonamassa im albumchart?
SportyJohn hat recht.
Folgendes Album müsste es sein, herausgekommen am 7.August. Es handelt sich um eine Neuaufnahme des anderen Albums, zum 20-jährigen Jubiläum: https://hitparade.ch/album/Joe-Bonamassa/A-New-Day-Now-423813
@musicfan

Richtig das ist eine Neuauflage von einem anderen alten Joe Bonamassa Album und beide Versionen zählen eigentlich zusammen - es kann allerdings sein, dass die das in der Schweiz anders werten als in Österreich und Deutschland - da muss ich mal bei Gelegenheit gucken.
https://www.rockszene.de/news/4885-debuet-unter-neuem-namen-joe-bonamassa-im-august-mit-a-new-day-now.html

Auszug davon:
"Die ursprünglichen zwölf Songs wurden von Bonamassa neu eingesungen und das Material neu gemischt und gemastert. Als Bonus gibt es drei von Steve van Zandt (Little Steven) produzierte, bislang unveröffentlichte Songs aus dem Jahr 1997, kurz bevor Joe Bonamassa einen Plattenvertrag erhalten hatte. Vor wenigen Tagen bereits erschien ein Video zum Rory-Gallagher-Cover „Cradle Rock“."

Die beiden Alben enthalten also nicht exakt die gleichen Songs.
Zuletzt editiert:
Dua Lipa - Levitating neu auf der #65

Sollte nicht der Remix mit Madonna / Missy Elliott offiziell credited werden, wenn ca. 80-99% der Verkäufe/Streams von diesem sind?
@ShadowViolin

Siehe mein Beitrag oben vom 19.08 zu Jerusalema. Gleiche Vorgehensweise bei Levitating.
Die Charts sollen die Songs in der Version listen, in der sie gekauft werden, erst recht, wenn die Unterschiede so beträchtlich sind wie bei den beiden Beispielen. Ist das für die Zuständigen so schwer zu begreifen?
@Kirin

Das ist nicht so einfach wie du denkst - da steckt mehr dahinter als mal eben Versionen anders listen.
Danke @da_hooliii

Interessant, dass das Label nicht den Remix in den Charts wollte. Wäre toll für Missy und Madonna gewesen.
Andere Frage: Kann mir allenfalls jemand auf die Schnelle beantworten, ob es viele (nationale und internationale) Künstlerinnen gab, die 7 oder mehr #1-Alben in der Schweiz hatten?

Mich interessiert, wie weit oben Beatrice Egli in dieser Liste ist. 6 #1 seit 2013 ist ziemlich beachtenswert. Schade, kam "Kick im Augenblick" während einer starken Woche heraus.
17 Gotthard
13 Céline Dion
12 Gölä
11 Eros Ramazzotti
10 Jon Bon Jovi (inkl. Bon Jovi)
10 Robbie Williams
9 Bushido (inkl. 23)
9 Madonna
9 Polo Hofer
9 U2
8 Bruce Springsteen
8 Patent Ochsner
8 Züri West
7 Coldplay
7 Eminem
7 Prince
7 Stephan Eicher


So auf die Schnelle...

davon Künstlerinnen:

13 Céline Dion
9 Madonna
6 Beatrice Egli
6 DJ Tatana
6 P!nk
5 Rihanna

DJ Tatana: 3 Alben + 3 Compilations, die bei den regulären Alben ebenfalls auf der 1 gewesen wären.

da_hooliii: Dachtest du bei Bushido an "23"? Dann hab ichs korrigiert.

Bei den Künstlerinnen wäre Beatrice Egli demfall auf der 3.

Als Orientierungshilfe diese Liste:
https://hitparade.ch/charts/best/artist/alben



Zuletzt editiert:
Auf die Schnelle wäre das auch fast mein Ergebnis.. Bushido hat aber 9 Nummer 1 Alben (eins noch unter anderem Namen). Bei Robbie Williams ist die Frage ob man das eine Take That Album auch noch hinzuzählt.

Ich könnte es genauer nachgucken ob da jemand fehlt in der Auflistung aber habe gerade Urlaub und kann nicht auf die Schweizer Datenbank zurückgreifen.
Super, danke euch beiden!

Also ist diese Leistung von Beatrice schon ziemlich beachtlich.
Ja ziemlich beachtlich wenn man bedenkt. dass sie auch erst 2013 ihr erstes richtiges Erfolgsalbum hatte (Feuer und Flamme davor war ein Achtungserfolg und noch vor DSDS). In dem Rhythmus, in dem die Amigos ihre Alben rausbringen und in Deutschland immer auf der 1 landen könnte Beatrice Egli in der Schweiz in ein paar Jahren zumindest hinter Gotthard landen was die meisten Nr 1 Alben angeht.

Edit: Amigos in der Schweiz in der Liste auch dabei mit 7 Nr 1 Alben.
Zuletzt editiert:
Zumindest in der Schweiz hat iTunes noch eine gewisse Relevanz, denn ohne selbiges wäre Jerusalema nicht mal in den Top 10. Irgendwie beruhigend, denn die Spotify Top 10 sind ein ziemliches Desaster.
Die Titel ganz vorne bei iTunes haben noch eine Relevanz aber nach diesen Titeln geht es steil bergab was die Downloadzahlen angeht. Also ein Lied das quasi nur über Downloads z.B. auf Platz 15 in der Woche wäre und im Streaming kaum auftaucht hätte 0 Chance auf eine Singlechartsplatzierung.

Es kommt dann auch darauf an wie groß die Diskrepanz beim Streaming ist - Jerusalema ist ist bei Spotify in der Schweiz von gestern auf Platz 14. Nicht ganz vorne aber es wird trotzdem oft gestreamt und bei Apple Streaming ist es auch gut dabei. Insgesamt kann es dann doch knapp reichen ganz vorne mit den Downloads zusammen aber nur mit den Downloads alleine wäre es deutlich weiter unten in den Charts.
Sehe ich es richtig, dass Lady Gaga erst die dritte weibliche Künstlerin wird, die zwei Alben mit 100+ Wochen in den CH-Charts hat (sofern A Star Is Born noch drei Wochen platziert bleibt)?

Die anderen beiden wären Helene Fischer (Best Of / Farbenspiel) und Adele (21 / 25). Oder habe ich jemanden übersehen?
Dürfte hinkommen. Soviele 100+ Alben gibt es ja gar nicht, vielleicht 50.
Momentan, laut Rekord-Seite genau 44, wobei wohl bald einige neue (Angèle, A Star Is Born, Travis Scott) dazukommen dürften.
Wobei man, wie es gerade Rewer an anderer Stelle auch schon getan hat, nicht unerwähnt lassen sollte, dass man auch hier streng genommen die Verkaufs- und die Streaming-Zeiten nicht vergleichen kann. Heutzutage die 100 Wochen zu erreichen ist doch um einiges weniger schwer als noch vor 20 Jahren.
Zuletzt editiert:
Bis dato gibt es neun Interpreten, welche zwei Alben mit 100+ Wochen in den CH-Charts platzieren konnten:

InterpretAlbenAnz. Wochen
   
Adele21 / 25204 / 100
Andreas GabalierHome Sweet Home / Mountain Man128 / 116
David GuettaNothing But The Beat / One Love111 / 104
Ed Sheeranx / ÷ (Divide)212 / 184
Helene FischerBest Of Helene Fischer / Farbenspiel224 / 160
Imagine DragonsEvolve / Night Visions112 / 101
QueenThe Platinum Collection - Greatest Hits I, II & III / Greatest Hits167 / 118
Schwiizergoofe1 / Früehlig & Summer171 / 100
TraufferAlpentainer / Heiterefahne176 / 155

Zuletzt editiert:
Alben mit 100+ Wochen in den CH-Charts

RangInterpretAlbumCharts-EintrittAnz. Wochen
     
1AbbaGold (Greatest Hits)10.1992570
2Mani MatterI han es Zündhölzli azündt01.1993283
3Helene FischerBest Of Helene Fischer06.2010224
4Ed Sheeranx06.2014212
5Adele2102.2011204
6Ed Sheeran÷ (Divide)03.2017184
7TraufferAlpentainer02.2014176
8Amy WinehouseBack To Black02.2007171
9Schwiizergoofe103.2013171
10QueenThe Platinum Collection - Greatest Hits I, II & III11.2000167
11Helene FischerFarbenspiel10.2013160
12TraufferHeiterefahne01.2016155
13ZazZaz06.2010149
14Lady GaGaThe Fame09.2008140
15Norah JonesCome Away With Me08.2002132
16Bob MarleyLegend06.1984129
17Katie MeluaPiece By Piece10.2005129
18Andreas GabalierHome Sweet Home06.2013128
19Red Hot Chili PeppersCalifornication06.1999123
20StromaeRacine carrée09.2013120
21Schluneggers HeimwehHeimweh11.2016119
22QueenGreatest Hits Vol. 101.1992118
23PlüschPlüsch03.2002118
24Andreas GabalierMountain Man05.2015116
25Manu ChaoClandestino04.1999115
2677 Bombay StreetUp In The Sky02.2011115
27GöläUf u dervo08.1998112
28Imagine DragonsEvolve07.2017112
29David GuettaNothing But The Beat09.2011111
30Amy MacDonaldThis Is The Life02.2008109
31UnheiligGrosse Freiheit03.2010109
32Ry CooderBuena Vista Social Club07.1997106
33Andreas BouraniHey05.2014106
34David GuettaOne Love09.2009104
35Lana Del ReyBorn To Die02.2012103
36Alvaro SolerEterno agosto07.2015103
37The BaseballsStrike!05.2009102
38Shania TwainCome On Over03.1998101
39Imagine DragonsNight Visions02.2013101
40Laura PausiniE ritorno da te (Best Of)10.2001100
41James BluntBack To Bedlam06.2005100
42Bligg081611.2008100
43Adele2511.2015100
44SchwiizergoofeFrüehlig & Summer03.2016100

Zuletzt editiert:
Super, vielen Dank für die Antworten!
Beatrice Egli - Yello - Sophie Hunger ....

Es ist schön. wie sich die Schweizer Künstler die Nr. 1 bei den Album Charts weitergeben
...und all diese Künstler erreichen auch die Charts in Deutschland/Österreich. Echt toll!
Vielleicht bin ich da eine Ausnahme, aber mir ist total wurst, ob es Schweizer sind oder nicht. Entweder es gefällt mir oder dann halt nicht
Die aktuelle Nr.1 und 2 (Bonez MC/Marilyn Manson) in den Album-Charts haben wohl gemeinsam die Farbgebung ihrer Albumcovers abgestummen.


Beitrag hinzufügen (*=Pflichtfeld)
Name*   
E-Mail   
Smilies hinzufügen:
Text*   


Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.