Home | Impressum | Kontakt
Login

Forum
News

Hans Blum ("Henry Valentino") († 15. März 2024 )

Member
18.03.2024 18:04
Am 15. März verstarb der Sänger, Musikproduzent, Komponist und Texter Henry Valentino( Hans - Bernd Blum ) im Alter von 95 Jahren. Sein wohl größter Hit war" Im Wagen vor mir". Er hat aber auch viele Hits für andere Interpreten geschrieben, wie für Howard Carpendale mit "Das schöne Mädchen von Seite eins", Wencke Myhre mit "Beiß nicht gleich in jeden Apfel", Erik Silvester mit "Zucker im Kaffee", Hildegard Knef mit "Der alte Wolf", Boney M. mit "El Lute" oder Alexandra mit "Zigeunerjunge".

https://www.schlagerradio.de/henry-valentino-ist-tot

Ruhe in Frieden und danke für die musikalische Bereicherung.
Member
18.03.2024 18:48
RIP Lieder Hans!!!!!!!!
Member
18.03.2024 18:50
Ein großer Mann der Deutschen Musik.
Gerade als Komponist und Texter.
1928 geboren....dass er ein schönes Alter erreicht hat wusste ich.
Aber diese Zahl überrascht mich dann doch ein wenig. War der Gute ja aufm Weg die 100 zu erreichen.

Ruhe in frieden
Member
18.03.2024 19:20
... Hans Blum hat viele schöne Lieder geschrieben, ... für andere Künstler und auch für sich (auch unter dem Pseudonym Henry Valentino), ... "Im Wagen vor mir", wer kennt diesen Ohrwurm nicht?, ... "Sie tanzt allein", ... "Ich hab dein Knie gesehn" oder auch "Engel in Palermo", alles wunderbare Songs von ihm. Die deutsche Musikszene verliert mit Hans Blum einen ganz großen Macher ...

... Hans, wir werden dich nicht vergessen, ... deine großartige Musik lebt weiter! ...
Member
18.03.2024 22:39
Er war ein toller Typ, ein Original und fraglos ein echter Könner. Die 100 hätte ich ihm gegönnt, aber 95 ist auch ein stolzes Alter.

Seine besten Lieder veröffentlichte er meiner Meinung nach in den 90er-Jahren, etwa "Du bist meine Frau und meine Freundin" oder "Du verstehst".

Möge er in Frieden ruhen.
Member
19.03.2024 01:16
Auch von mir (schon wieder) ein R.I.P.

Hans Blum hatte einen unverwechselbaren Kompositionsstil. Oft klangen seine Lieder nach Kirmes und Jahrmarkt, z. B. "Harlekin" von Siw Malmkvist und natürlich "Zigeunerjunge" von Alexandra. Von letzterer wurde erst 2010 "Maskenball" veröffentlicht, ein grandioser Titel. Auch von ihm war "Concerto D'Amore" von der damals noch unbekannten Agnetha Fältskög aus 1969. Und auch in der neuen deutschen Welle schlug er zu: "Puppen weinen nicht" von der Combo Colossale stammte auch aus seiner Feder.

Ein großer Komponist des Schlagers hat uns verlassen. R.I.P.
Member
19.03.2024 08:41
Er war ohne Zweifel einer der ganz großen der deutschen Musikszene. Viele Hits hat er geschrieben. Für Wencke, Howard, für die Hilde oder auch für sich selber. Viele Evergreens stammten von ihm.
Lieber Hans, gute Reise und vielen Dank für die vielen Hits die mir auch heute noch sehr viel Spaß machen.
Member
19.03.2024 20:08
Was längst nicht jeder wissen dürfte:

Hans Blum verbarg sich auch hinter "Mr. Watschel und sein Enten-Trio". 1959 spielte er unter diesem Pseudonym den "Enten-Song" ein. Darüber hinaus zeichnete Hans Blum (hier als "Hans Delfin und seine Kinder") auch für die deutsche Fassung der "Flipper"-Titelmelodie verantwortlich! Viele dürften dieses Lied wohl aus ihrer Kinderzeit in guter Erinnerung haben: "Flipper ist unser be-hester Freund...".

Lieber Hans Blum, ruhen Sie in Frieden!! Sie haben es verdient!!!
Beitrag hinzufügen
Name
e-Mail (wird nicht angezeigt)
Nachricht