ALIEN - DIE WIEDERGEBURT


DVD


DVD


Kino


Kino


Kino Teaserposter

Originaltitel Alien: Resurrection
Genre Action | Horror | Sci-Fi
Regie Jean-Pierre Jeunet
Darsteller Sigourney Weaver, Winona Ryder, Dominique Pinon, Ron Perlman, Gary Dourdan, Michael Wincott, Kim Flowers, Dan Hedaya, J.E. Freeman, Brad Dourif, Raymond Cruz, Leland Orser, Carolyn Campbell, Marlene Bush, David St. James
Land USA
Jahr 1997
Laufzeit 109 min
Studio Twentieth Century-Fox Film Corporation
FSK 16
Kinostart CH (de)01.11.1997
DVD-Start2001
Filmreihe
Alien 3 (1992)
Alien - Die Wiedergeburt (1997)

Die ruchlosen Experimente nehmen ihren Lauf. Ermöglicht durch eine beunruhigende Allianz zwischen einem Haufen abtrünniger Schmuggler und einem Kader emsiger Wissenschaftler und Funktionäre wird eine teuflische Verbindung von menschlichen und Alien-Genen entdeckt. Eines der Versuchsobjekte ist bekannt. Es handelt sich um eine Frau, die auf grauenhafte Weise mit jener Alien-Spezies verbunden ist die nun im Zentrum der Forschungen steht.

Ripley ist wieder da, und nichts ist, wie es scheint.

Keine Wissenschaft oder Technologie, und sei sie noch so hoch entwickelt, kann das biologische Schicksal, das die Aliens steuert, kontrollieren. Ein Schicksal, das nur Ripley verstehen kann - auf einer zutiefst persönlichen, ursprünglichen Ebene. Um den Kampf gegen die Bedrohung der Aliens aufnehmen zu können, muss sie sich mit den Schmugglern verbünden, zu denen auch eine mysteriöse Mechanikerin namens Call gehört. Wird diese junge Frau das Instrument zu Ripleys Wiedergeburt sein oder die Waffe zu ihrer Vernichtung?

Die Hauptrolle in ALIEN RESURRECTION - DIE WIEDERGEBURT spielt erneut Sigourney Weaver, die als Ripley erstmals 1979 in ALIEN aufgetreten ist, gefolgt von ALIENS (für den sie eine Oscar-Nominierung erhielt) und ALIEN3. An ihrer Seite: die zweifache Oscar-Kandidatin Winona Ryder als Annalee Call. Ron Perlman, Dan Hedaya, J.E. Freeman, Brad Dourif und Michael Wincott sind in weiteren Rollen zu sehen.

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 3.92 (Reviews: 25)

*****
Obwohl ich sonst kein Fan von Horror-Filmen dieser Art bin, fesselt mich auch der vierte Teil der Alien-Saga, wieder mit der brillanten Sigourney Weaver als Ripley. Dieses Mal geht es um Klone, denn Ripley wurde geklont und mit ihr natürlich auch das Alien... In dem Film von Jean-Pierre Jeunet spielt Winona Ryder einen Androiden, dazu spielen Gary Dourdan, Brad Dourif, Dominique Pinon und Ron Perlman. Für mich ein weiterer spannender und gut gemachter Film, auch wenn man das mit dem Alien nun langsam schon etwas gesehen hat.
*****
Sehr stark! Sehr spannend! Sehr gut gemacht, wie alle Teile!
******
Was soll ich dazu noch sagen? Ich ziehe meinen Hut vor diesem Film!!
obwohl dies allgemein als der schlechteste Teil der quadrologie bezeichnet wird, find ich gerade dieser Film eigentlich der besste!
Zuletzt editiert: 20.09.2005 11:30:00
****
Dieser Film ist für mich wirklich der "schlechteste" der Reihe. Als 4. Film gibts deshalb nicht mehr als 4*.
****
******
Sigourney Weaver verpasst Winona Ryder eine Lehrstunde erster Güte. Alleine deshalb absolut sehenswert. Spitzenklasse!
******
Find ich neben dem 2ten aber auch den besten Teil der Serie.
Sigourney Weaver ist brilliant wie immer, das neue Alien-Mensch-Ding zum Schluss find ich voll eglig, aber auch bemitleidenswert.
Die Story rund ums Klonen ist auch sehr gut gelungen.
Ich muss noch hinzufügen, das der Film zum Teil doch ziemlich eglig ist
Kann ich nich immer ab ;)
Zuletzt editiert: 06.07.2006 16:51:00
**
grauenhafter 4.teil welcher vom genialen original mit jeder fortsetzung in sachen special effects zwar zunimmt, in sachen handlung aber deutlich zu wünschen übrig lässt...
******
auch teil 4 der saga ist wiederum sehr unterhalsam. eine gute klon-story, tolle, z.t. neue, alienwesen und eine gute darstellerriege runden das spektakel ab!
***
die Effekte mehr, die Handlung weniger

Mittelmaß also 3
**
Ach Sigourney... warum hast du das nur gemacht? Ziemlich üble Gruselklamotte mit Winona "Robotrix" Ryder und Ron "Stahleier" Perlman. Ich gebe zu, mir fielen im Kino zeitweise die Augenlider runter...
**
Völlig überflüssiger Alien Nachschlag. Wäre da nicht Sigourney Weaver, ich würde für diesen völlig mißratenen Film einen wohlverdienten Stern geben.
****
Solider 4.Teil der Alien-Reihe, das Ende ist sicher nicht jedermanns Geschmack - meiner auch nicht. Dafür gefällt mir die Crew des kleinen Raumschiffes, bestehend aus Dieben und Halsabschneidern sehr gut, weil es keine typischen Heldenfiguren sind.
**
4. teil - schlecht.
****
eher unnötige fortsetzung, aber sehr gute effekte. immernoch äußerst spannend
***
Nötig war der Film nun wirklich nicht.
**
obwohl sie gestorben ist noch einen teil..
***
der schwäschste aller alien-filme
****
Buena. Más no mi favorita de la saga.
*****
fand ich gut und sehr spannend. 5-
****
Sehr stranger Alien-Streifen, gewollt unfreiwillig erheiternd: Großmutter Ripley 2.0 muß ihren Enkel töten und die "Bitte-töte-mich"-Szene habe ich inzwischen schon x. Mal persifliert gesehen.

Aber auf diese Komik muß man sich einlassen können, was als Fan der Reihe nicht unbedingt einfach sein muß. Ich finde den Streifen jedenfalls noch durchaus gelungen, ziehe aber die ersten drei ernsten Filme vor 4+

EDIT: Am Coolsten sind Dan Hedaya und Brad Dourif!

Zuletzt editiert: 18.10.2013 05:30:00
****
Gut.
***
Unnötig. Etwas Action und etwas Horror ohne Atmosphäre. Eine starke Szene ausgenommen: Jene mit den sieben Ripley-Klonen. Da kommt wieder altes Alien-Feeling auf. Ansonsten ziemlich schwach.
****
Versönlicher Abschluss einer doch arg überbewerteten Saga

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?