THE VIRGIN SUICIDES - VERLORENE JUGEND


Kino


DVD

Originaltitel The Virgin Suicides
Genre Drama | Romance
Regie Sofia Coppola
Darsteller
James WoodsMr. Lisbon
Kathleen TurnerMrs. Lisbon
Kirsten DunstLux Lisbon
Josh HartnettTrip Fontaine
Michael ParéAdult Trip Fontaine
Scott GlennFather Moody
Danny DeVitoDr. Horniker
A.J. CookMary Lisbon
Hanna HallCecilia Lisbon
Leslie HaymanTherese Lisbon
alle anzeigen
Land USA
Jahr 1999
Laufzeit 93 min
Studio American Zoetrope
FSK 12
Kinostart CH (de)14.09.2000
DVD-Start02.08.2004
Kino Deutschschweiz Wochen: 2 / Besucher:
Soundtrack The Virgin Suicides
Songs Afternoon Sister (Air)
Bathroom Girl (Air)
Cemetary Party (Air)
Clouds Up (Air)
Dark Messages (Air)
Dead Bodies (Air)
Dirty Trip (Air)
Empty House (Air)
Ghost Song (Air)
Highschool Lover (Air)
Playground Love (Air)
Suicide Underground (Air)
The Word 'Hurricane' (Air)

THE VIRGIN SUICIDES spielt in den 70er Jahren im vorstädtischen Grosse Point, Michigan. Es ist eine schwarzhumorige und zärtliche Annäherung an die romantischen Gefühle von Teenagern. In Rückblenden werden die seltsamen Vorkommnisse um die Lisbon-Schwestern aus Sicht einiger Jungs aus der Nachbarschaft erzählt.

Die fünf wunderschönen Töchter eines etwas sonderbaren Mathematiklehrers und einer streng gläubigen Katholikin sind für die Jungs ihres Alters unnahbare Wesen, die sie nicht begreifen können. Das macht sie jedoch um so begehrenswerter und faszinierender. Als das jüngste Mädchen Cecilia 13jährig Selbstmord verübt, wächst der Mythos um die Lisbon-Töchter noch mehr. In ihrer Vernarrtheit versuchen die Jungs immer intensiver, das Geheimnis um die Mädchen zu ergründen.

Doch nach Cecilias Tod werden sie von der Mutter noch stärker behütet. Die Familie gerät mehr und mehr in eine morbide Isolation, als die Eltern die Mädchen von der Schule nehmen und zu hause unter Quarantäne stellen. Die Jungs haben daraufhin nur noch eins im Sinn: Sie hecken einen Plan aus, um die vier aus der Gefangenschaft im eigenen Heim zu befreien...

THE VIRGIN SUICIDES ist der erste Langspielfilm von Sofia Coppola, der Tocher von Francis Ford Coppola. Sie schrieb ebenfalls das Drehbuch, das auf dem gleichnamigen Bestseller von Jeffrey Eugenides basiert.

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 5.04 (Reviews: 25)

Hammerfilm; sehr gute Story, angereichert mit einer sehr melancholisch-verlorenen Atmosphäre... Dazu die erstklassige Musik von "Air", was will man mehr?

Der Film ist wirklich stark!

Ja, der Film ist ziemlich düster und packend. Auch "Lost In Translation" von ihr gefällt mir sehr. Die Musik ist natürlich auch ein wichtiges Mosaik-Teil. Liegt so zwischen 5 und 6.

finde den film auch sehr gut

ok

super! zeit mal wieder über das leben nachzudenken...

Unglaublich! Das ist ein Film genau nach meinem Geschmack. Sehr düster, sehr melancholisch und gleichzeitig so erschreckend. Die Musik passt so wundervoll zu diesen ganzen Emotionen und Szenen. Eigentlich fällt es schwer, die Eindrücke und Gefühle zu beschreiben, die man aus diesem Film zieht. Letztendlich bleibt es jedem wohl – vielleicht auch Gott sei Dank – selbst im Kopf und verfolgt …. – mich zumindest!

Etwas Besonderes!

Unglaublich gut gespielter Film - eine 6 ist da eigentlich zu wenig !

Obwohl ein paar unlogische Sachen drin sind (warum vögelt Kirsten Dunst mit irgendwelchen Typen auf dem Dach, wenn sie ja eh schon Schulverbot hat und auch sonst abgeschirmt wird) - ein beachtliches, packendes Drama, dass auch mit witzigen Moment aufwartet. Tolles Debüt von der Copolla-Tochter Sofia. Die Darsteller sind durchweg großartig. Zum hassen gut: Kathleen Turner. Exzellent verführerisch: Kirsten Dunst!

Also so toll finde ich diesen Film nun überhaupt nicht. Das Beste daran ist die Musik.
Zuletzt editiert: 27.02.2013 15:42:00

oh doch, ich finde den film wunderbar. irgendwie total verträumt und emotional, was natürlich der grandiosen air-musik zuzuschreiben ist... oh und ich liebe lux, kirsten dunst war nie mehr so verführerisch. tolle kamerafführung. freut mich insbesondere für die gute coppola, der hier ihr erster grosser coup gelungen ist.

Zuletzt editiert: 12.05.2007 20:09:00

Beim zweiten sehr aufmerksamen schauen gefiel mir der Film weniger gut
Zuletzt editiert: 01.05.2008 10:29:00

sehr guter Film, hat mich zwar nicht ganz überwältigt, dennoch sehr nachdenklich gestimmt. was man im übereifer seinen Mitmenschen halt alles anstellen kann... aber das wär wohl wieder ein anderes Thema

Eine sondrbare Mischung dieser Film. Kann man aber immer wieder sehen. [4.25]
Zuletzt editiert: 21.12.2013 07:05:00

Musste den Film lange verdauen...sehr stark!

"..I'm a high-school lover...and you're my favorite flavour..."
zu geil
Zuletzt editiert: 24.02.2008 15:54:00

Eine verstoerende Geschichte ueber das Schicksal von fuenf pubertierenden Schwestern in einem amerikanischen Vorort der 70er. Nach einer Romanvorlage von Jeffrey Eigenides.
Die anklagende pessimistische Kritik zielt nicht nur auf das eifernd Religioese sondern auch auf die entleerten gesellschaftlichen Rituale der konservativen amerikanischen Mittelschicht in den Zeiten von Woodstock.
Gute Schauspieler. Zum Gruseln Kathleen Turner, als eiserne dominante Glucke. Deprimierend wunderbar Kirsten Dunst und ihre Schauspieler-Schwestern.
Toller Soundtrack von "Air".
Starker Tobak, der zeigt, dass es weit Schlimmeres gibt als die 50er in Deutschland. Eine 5,4!

Zuletzt editiert: 22.06.2008 19:25:00

Stark.

Hm, auf der einen Seite find ich die Gesellschaftskritik sehr gut gelungen, gerade, weil sie nicht mit dem Holzhammer, sondern sehr fein rüber kommt. Auf der anderen Seite hat der Film durchaus auch seine unlogischen Seiten, seine Längen...und die Jungenfiguren wirken nicht gut intergriert. Knapp keine 5.


Super Erstling von Regisseurin Sofia Coppola, die mit ihrem zweiten Film "Lost In Translation" (mit Bill Murray) groß abräumte.
Sehr gelungen auch der Soundtrack von Air.
Zuletzt editiert: 03.01.2011 20:53:00

Dieser Film ist nicht perfekt, dazu lässt er auch meiner Einschätzung nach zu viele Fragen offen. Was überzeugt, ist die atmosphärische Umsetzung in Verbindung mit einem sehr guten Soundtrack.

Sehr gelungen!

Sehr schöne 70s-Musik und sehr schön die Szene, wie sie sich per Musik telefonisch Botschaften senden, ansonsten bleibt der Film auch angseicht der tollen Reviews hier unter meinen Erwartungen.

Ans Buch reicht er nicht an aber im allgemeinen ist der Film okay

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.