hitparade.ch Newsletter

Melde dich beim hitparade.ch-Newsletter an, der dich bereits am Mittwoch über die aktuelle Hitparade, neue CD-Releases, Interviews, Wettbewerbe und weitere interessante Neuigkeiten rund um hitparade.ch informiert. Das Archiv hier wird jeweils am Sonntag aktualisiert.


Newsletter Archiv:

NEWSLETTER 20/2018 - 20.05.2018

hitparade.ch-Newsletter 20/2018

Newsletter Woche 20/2018
Rhythm Of The Chartsvon Jochen Tierbach
  • "079" für 10 Wochen
  • Selena Gomez mit Soundtracksingle
  • Nettas Spielzeug in den Charts
10 Wochen lang dauert jetzt schon die Erfolgsserie von Lo&Leduc. Damit ist "079" zusammen mit "Grüezi wohl, Frau Stirnimaa!" der längstnotierte #1-Hit eines Schweizer Künstlers in der über 50jährigen Geschichte der Schweizer Hitparade! Und schon wieder haben Lo&Leduc darüberhinaus eine Topposition für einen anderen Song verhindert. Nachdem fünf Wochen lang Rudimental & Co. versucht haben mit "These Days" die beiden Berner von der Spitze zu verdrängen, findet auf dem Silberrang seitdem ein Bäumchen-wechsle-dich-Spiel statt. Jede Woche hat jemand anders die Nase vorn. Zuerst landete Ariana Grande mit "No Tears Left To Cry" ihren größten Hit. Dann standen David Guetta & Sia erneut auf #2. Letzte Woche düste Dennis Lloyd dorthin und diesmal wird er wieder verdrängt. "Nevermind" notiert damit nur noch auf #3, doch es gibt später noch von ersten Plätzen für andere israelische Künstler zu berichten... Dafür notiert diesmal "Remind Me To Forget" direkt hinter "079". Für Sänger/Produzent Miguel Pimentel, zumindest charttechnisch ein Newcomer, ist es selbstverständlich der größte Hit. Aber auch für DJ/Remixer Kygo stellt #2 eine neue Bestmarke dar. Und das obwohl er schon drei Top 5-Hits auf seinem Konto hat. Doch der Tropical House-Pionier stoppte sowohl mit "Stole The Show" (2015) als auch mit "It Ain't Me" (2017) auf #3. Der Sprung von #9 auf #2 ist gleichzeitig die einzige Bewegung im Chartoberhaus um mehr als zwei Positionen.

Der Aufsteiger der Woche legt eine Distanz von 37 Positionen zurück und ist aktuell der Spitzenreiter in Amerika, genauer in den USA. Hinter Childish Gambino versteckt sich der Comedian Donald Glover. "This Is America" (UK 14-6, CH 53-16) legt den Finger in die Wunde beim Thema Schusswaffen in den USA. Ironischerweise hieß die einzige andere Chartsingle des 34jährigen "Trouble" (2012 #75) und war ein Duett mit Leona Lewis. Da fragt man sich schon "Warum" (Gzuz, CH 14 Top). Die TV-Serie 'Tote Mädchen lügen nicht' sorgt für Diskussionen, inwieweit man sich dieser Thematik nähern darf und ob es abschreckt oder zur Nachahmung einlädt. In den USA läuft aktuell die zweite Staffel und aus dem Soundtrack dazu plaziert sich ein Song in den Charts. Im Winter landete Selena Gomez ihren zweiten Top 10-Hit. Ihr Duett mit Marshmello, "Wolves", erreichte #9. Der stets vermummte DJ notiert aktuell unverändert auf #10, diesmal mit Anne-Marie an seiner Seite auf dem ehemaligen #4-Hit "Friends". Derweil steigt der ehemalige Disney-Star zum 14. Mal ein. Der eher balladenmäßige Track "Back To You" kommt auf #24 herein. Erwähnenswert, dass es eine sechste Single aus Ed Sheerans Megaalbum "÷" in die Liste schafft: "Happier" (CH 83 neu). Dies bedeutet, dass die langlebigen Hits doch allmählich in die unteren Regionen sinken. So sind nur noch die beiden Tophits "Perfect" (CH 15-11) und "Shape Of You" (CH 47-51) erfolgreicher.

Und dann war da zu Beginn des Monats noch ein Ereignis, an dem die Schweiz leider erneut nur kurzen Anteil hatte. Der allererste ESC in Portugal, bei dem Israel seinen vierten Sieg einfuhr. Netta Barzilai heißt die Beth Ditto aus dem Nahen Osten, die mit dem Song "Toy" ihren Beitrag zur aktuellen #MeToo-Debatte um das Frauenbild in der Welt beisteuert. 'You stupid boy, I'm not your toy!' lautet die kurze wie knackig treffende Zeile im Refrain. Diese in quietschbunt vorgetragen reichte für die meisten Punkte des Abends. Erfreulicherweise reichte es zu Rang 3 und Rang 4 für die beiden anderen Beiträge aus dem deutschsprachigen Raum. Cesár Sampson holte für Österreich den dritten Platz und damit das beste Ergebnis seit dem Sieg von Conchita Wurst. Auch Deutschland gab sein Abo auf die letzten Positionen ab und kam dank Michael Schultes persönlichem Song mit nur zwei Punkten Abstand auf den vierten Platz und die beste Notierung seit den beiden Lena-Jahren 2010/2011. Dies spiegelt sich auch in den Charts wieder. "Nobody But You" debütiert auf #45, Schultes "You Let Me Walk Alone" auf #27, nachdem er zu seiner 'The Voice Of Germany'-Zeit im Winter 2012 mit "Carry Me Home" #25 erreicht hat. Drei weitere Songs aus dem Wettbewerb erhalten eine Plazierung, darunter die dänische Rockgruppe Rasmussen mit ihrem Folksong "Higher Ground" (#43) und die zweitplazierte Zypriotin Eleni Foureira ("Fuego", #46). Ihnen dürfte das übliche Schicksal drohen, nächste Woche bereits wieder Vergangenheit zu sein.

Alle Neueinsteiger
Singles:
14. Gzuz - Warum
24. Selena Gomez - Back To You
27. Michael Schulte - You Let Me Walk Alone
29. Kontra K feat. Raf Camora - Fame
34. Netta - Toy
35. Summer Cem feat. Kc Rebell & Capital Bra - Chinchilla
41. Open Season feat. Guillaume Hoarau - Stand Together (tous ensemble)
43. Rasmussen - Higher Ground
45. Cesár Sampson - Nobody But You
46. Eleni Foureira - Fuego
54. Rita Ora / Cardi B / Bebe Rexha / Charli XCX - Girls
57. Dosseh - Habitué
79. Liba & Eaz - Ballerina
83. Ed Sheeran - Happier
85. Nio Garcia + Casper Magico + Darell - Te boté
90. LSD (Labrinth / Sia / Diplo) - Audio
Alben:
1. Arctic Monkeys - Tranquility Base Hotel + Casino
2. Kontra K - Erde & Knochen
4. Charlie Puth - Voicenotes
7. Ry Cooder - The Prodigal Son
11. Loreena McKennitt - Lost Souls
13. - Sing meinen Song - Das Tauschkonzert - Volume 5
16. Monika Martin - Für immer
19. Shambolic Shrinks - For The Wildness
24. Bad Wolves - Disobey
25. ICF Worship - Only Jesus
26. Levin - Runaways
37. Playboi Carti - Die Lit
52. Lords Of Black - Icons Of The New Days
54. Beach House - 7
59. Sevendust - All I See Is War
62. Esbjörn Svensson Trio - E.S.T. Live In London
68. Bethel Music - Moments: Mighty Sound (Live)
70. Praying Mantis - Gravity
76. Dú Maroc - Mocro

Single-Hitparade vom 20.05.2018
Album-Hitparade vom 20.05.2018

Releases 21/2018
Alben
LOGIN
PASSWORT
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.