JUSSI ADLER-OLSEN - SCHÄNDUNG







Autor Jussi Adler-Olsen
Titel Schändung
Originaltitel Fasandræberne
Übersetzer Hannes Thiess
Genre Roman
Erstausgabe 2010
Belletristik-Charts
Einstieg 01.09.2010
Anzahl Wochen 84
Höchstposition 3
Ein Leichenfund in einem Sommerhaus in Rørvig. Zwei Geschwister sind brutal ermordet worden. Der Verdacht fällt auf eine Gruppe junger Schüler eines exklusiven Privatinternats, die für ihre Gewaltorgien bekannt sind. Einer von ihnen gesteht.

Zwanzig Jahre später. Nachdem Carl Mørck aus dem Urlaub zurückkommt, stösst ihn sein Assistent Assad mit der Nase auf die verstaubte Rørvig-Akte. Doch von oberster Stelle werden ihnen weitere Ermittlungen verboten. Carl und Assad ist klar, dass hier etwas zum Himmel stinkt: Die Spuren führen hinauf bis in die höchsten Kreise der Gesellschaft, in die Welt der Aktienhändler, Reeder und Schönheitschirurgen - und sie führen ganz weit nach unten, in die Abgründe der Gesellschaft, zu einer Obdachlosen: äusserlich hart wie Granit, doch mit einer blutenden Seele ...

BÜCHER VON JUSSI ADLER-OLSEN


REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 5.5 (Reviews: 2)

******
Anfangs hat die Story doch etwas ihre Längen, gegen den Schluss kommt diese aber immer mehr in Fahrt. Das Ende hätte ich mir anders gewünscht...
*****
Genau Phil und wegen des anfangs und des Endes, wie Du es beschrieben hast, ist es bei mir keine Höchstnote.
Obwohl ist es gehört habe und somit in den Genuss der Stimme des Tatort-Kommissars Wolfram Koch gekommen bin.

Kommentar hinzufügen

LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?