ROLF DOBELLI - DIE KUNST DES KLAREN DENKENS




Autor Rolf Dobelli
Titel Die Kunst des klaren Denkens
Genre Sachbuch
Erstausgabe 2011
Sachbuch-Charts
Einstieg 05.10.2011
Anzahl Wochen 112
Höchstposition 1
Unser Gehirn ist für ein Leben als Jäger und Sammler optimiert. Heute leben wir in einer radikal anderen Welt. Das führt zu systematischen Denkfehlern - die verheerend sein können für Ihr Geld, Ihre Karriere, Ihr Glück. Wer weiss, wie leicht man sich irren kann, ist besser gewappnet: Rolf Dobelli nimmt die tückischsten "Denkfallen" unter die Lupe, in die wir immer wieder tappen. Und so erfahren wir,
- warum wir unser eigenes Wissen systematisch überschätzen (und andere für dümmer halten, als sie sind),
- warum etwas nicht deshalb richtiger wird, weil Millionen von Menschen es für richtig halten,
- warum wir Theorien nachhängen, selbst wenn sie nachweislich falsch sind.
Rolf Dobellis Texte sind nicht nur inhaltlich ausgesprochen bereichernd, sie sind ein echtes Lesevergnügen.

BÜCHER VON ROLF DOBELLI


REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 5.33 (Reviews: 3)

******
Dieses Buch landete bei uns gleich dreifach (!) unter dem Christbaum!
****
Dobellis Bücher sind zwar süffisant zu lesen, aber mehr auch nicht. Zwar denkt man sich da und dort: "So was - das ist in der Tat so. ... Das tue ich auch." Sobald man das Buch weglegt, interessiert einen die Umsetzung nicht mehr im Geringsten; viel zu belanglos sind die "goldenen Erkenntnisse".

Schlussendlich ist es nicht viel mehr als triviale Hausfrauenpsychologie - einfach geordnet zusammengetragen, schön geschrieben und den ökonomischen Filter gepresst.

Womit wir gleich beim nächsten Punkt wären: Die gleichen aufgezeigten Dilemmas gibt es aber auch im Recht, Psychologie, Soziologie etc. Dobelli klammert sich grotesk stark an die Ökonomie; meint, mit ihr die ganze Welt des Verhaltens zu erklären. Jämmerlich einseitig. Und dann die unsägliche Anbiederung an Warren Buffet: Alle paar Seiten wirft sich Dobelli vor dem Herrn Multimilliardär richtiggehen in den Staub: „Buffet hat es ja schon immer gesagt.“

Wer sich etwas mit rationalen Ansätzen befasst und Klassiker anschaut, merkt sehr schnell, bedeutungslos das Werk ist. Oder halt eben: Reine Popcorn-Unterhaltung im intellektuellen Gewand. So etwas wie ne Sendung von Guido Knopp, MythBusters oder eine Sendung des History Channels.

Von dem her gibt es für den Unterhaltungswert eine 5, für den Erkenntniswert eine 2. Macht eine 3,5. Da das erste der beiden Bücher die Paradepferde ernhält, wirkt es noch interessanter. Daher gibt’s fürs erste ne 4.
******
Kleine, aber feine Zusammenfassung von sehr aufschlussreichen "Denkfehlern". Ob man daraus seine Lehren zieht, ist selbstverständlich dem Leser oder der Leserin überlassen. Auf jeden Fall sind die geschilderten Episoden sehr einprägsam geschildert, sodass ich bald den zweiten Band in Angriff nehmen werde.

Im Übrigen teile ich die übermässig kritische Haltung meines Vorschreibers nicht, da ich hier keine tiefgreifende wissenschaftliche Abhandlung erwarte - sondern eben ein populäres Bändchen, für jedermann verständlich.

Kommentar hinzufügen

LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?