THOMMIE BAYER - EINE KURZE GESCHICHTE VOM GLÜCK




Autor Thommie Bayer
Titel Eine kurze Geschichte vom Glück
Genre Roman
Erstausgabe 2007
Eine sympathische Frauenstimme meldet sich, als Robert Allmann den Telefonhörer abnimmt: «Ich habe eine erfreuliche Nachricht. Auf Sie entfallen sechs Komma zwei Millionen Euro.» Eine Woge der Zuneigung umspült Robert, der plötzlich nicht mehr zwischen Schock und Euphorie zu unterscheiden vermag. Und als die Anruferin von der Lottogesellschaft auflegt, ahnt er noch nicht, welches neue Leben auf ihn wartet. Zunächst aber deckt Robert den Tisch, putzt Pfifferlinge und setzt Nudelwasser auf: Seine Frau Regina soll es als Erste erfahren, in angemessenem Rahmen. Doch der Abend verläuft anders als geplant. Und alles, was Robert bisher wichtig war, gerät ins Wanken.

AUSGABEN

Verlag Piper
Erscheinung 10.2007
ISBN 978-3-492-04920-7
 

BÜCHER VON THOMMIE BAYER


REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4.5 (Reviews: 2)

*****
Fast eine 6 für diesen Roman, der wohl eher Männer anspricht. Die Hauptfigur gewinnt Millionen im Lotto und sagt seiner Frau zum Glück (!) nichts, denn diese verlässt ihn wegen eines Arztes. Wie Bayer die Fahrten durch Deutschland, die Schweiz und Italien beschreibt und die Nebengeschichten (die Anruferin von der Lottogesellschaft oder auch Claudia) einbezieht, ist beeindruckend. Ich fühlte mich da ganz nahe bei ihm. Bitte mehr von ihm.
****
Recht unterhaltsame Geschichte über den unverhofften Lottogewinn von Robert Allmann, der am gleichen Tag seine Frau an einen andern Mann verliert. Ich habe der Geschichte mit einer gewissen Spannung folgen können und war zumeist gebannt. Nicht überzeugend war der abrupte Schluss, der viele Fäden, die vorher angelegt wurden, bedauernswerterweise nicht aufgreift, z.B. dass er seinen Freund Ecki um die Hälfte seines Gewinns bringt durch einen fiesen Hinweis an dessen Frau. Was wäre hier die sicher probate Rache gewesen, da Robert Allmann ebenfalls verheiratet ist? Stattdessen...
Na, ich will nicht zu viel verraten.
Aber: Ein zweites Mal werde ich diesen Roman ganz sicher nicht lesen.

Kommentar hinzufügen

LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.