Home | Impressum | Kontakt
Login

Adele
Cry Your Heart Out

Song
Jahr
2021
Musik/Text
Produzent
4.35
20 Bewertungen
Weltweit
FR
Peak: 92 / Wochen: 1
SE
Peak: 29 / Wochen: 1
PT
Peak: 49 / Wochen: 1
AU
Peak: 21 / Wochen: 1
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:1530Melted Stone / Columbia
19439937972
Album
CD
19.11.2021
4:1530Melted Stone / Columbia
19439937971
Album
LP
19.11.2021
Adele
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Rolling In The Deep
Eintritt: 30.01.2011 | Peak: 1 | Wochen: 95
30.01.2011
1
95
Set Fire To The Rain
Eintritt: 13.02.2011 | Peak: 4 | Wochen: 57
13.02.2011
4
57
Someone Like You
Eintritt: 05.06.2011 | Peak: 1 | Wochen: 97
05.06.2011
1
97
Skyfall
Eintritt: 21.10.2012 | Peak: 1 | Wochen: 38
21.10.2012
1
38
Hello
Eintritt: 01.11.2015 | Peak: 1 | Wochen: 61
01.11.2015
1
61
When We Were Young
Eintritt: 29.11.2015 | Peak: 5 | Wochen: 17
29.11.2015
5
17
Remedy
Eintritt: 29.11.2015 | Peak: 30 | Wochen: 1
29.11.2015
30
1
Send My Love (To Your New Lover)
Eintritt: 29.05.2016 | Peak: 18 | Wochen: 21
29.05.2016
18
21
Water Under The Bridge
Eintritt: 15.01.2017 | Peak: 77 | Wochen: 5
15.01.2017
77
5
Easy On Me
Eintritt: 24.10.2021 | Peak: 1 | Wochen: 31
24.10.2021
1
31
Oh My God
Eintritt: 28.11.2021 | Peak: 7 | Wochen: 14
28.11.2021
7
14
Can I Get It
Eintritt: 28.11.2021 | Peak: 14 | Wochen: 2
28.11.2021
14
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
19
Eintritt: 16.03.2008 | Peak: 15 | Wochen: 86
16.03.2008
15
86
21
Eintritt: 06.02.2011 | Peak: 1 | Wochen: 218
06.02.2011
1
218
25
Eintritt: 29.11.2015 | Peak: 1 | Wochen: 127
29.11.2015
1
127
30
Eintritt: 28.11.2021 | Peak: 1 | Wochen: 26
28.11.2021
1
26
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Live At The Royal Albert Hall [DVD]
Eintritt: 11.12.2011 | Peak: 1 | Wochen: 58
11.12.2011
1
58
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.35

20 BewertungenAdele - Cry Your Heart Out

"...It'll Clean Your Face..." Jedenfalls scheint hier die karibische Sonne. 5-
Ook nog wel een straf nummertje uit dat nieuwste album.
OK, mal zumindest etwas flotter. Aber irgendwie passt der Stil nicht zu ihr. Und wirklich packend ist die Nummer auch nicht.
Adele hatte schon immer mit grossen Erwartungen an ihren Sound zu kämpfen...
Ich zumindest finde ihr steht diese Nummer ziemlich gut. 5*-
Uptempo R&B. Interessant, aber wirklich nicht ihre Komfortzone. In diesem Bereich gibt es außerdem Sängerinnen, die ihr locker das Wasser reichen können wie Alicia Keys, Joss Stone.
Ich höre sie definitiv lieber mit reduziert instrumierten Balladen.
Da sind die einen die sich darüber beklagen das sie immer die gleiche Soße serviert, macht sie mal was anderes ist es auch nicht recht. Das Adelchen hat es auch nicht leicht.
Ich finde den Song klasse.
Nicht unbedingt meine Lieblingsmusik, aber es steht ihr gar nicht so schlecht.
Hat wenigstens Schwung, den der hintere Teil des Albums vermissen lässt.
Noch ok.
buono
Some strange production choices here as I'm not sure about the vocal effects in the chorus. Otherwise though it's pretty good and I like the clappy bit. 3.5
Man kritisiert Adele oft, ihre Songs seien zu langsam oder langweilig, und wenn sie dann mal etwas anderes wie hier bei Cry Your Heart Out macht, kritisiert man sie trotzdem. Ich mag den Sound, ist deutlich besser wie viele andere Songs auf dem Album und würde auch eine gute Form als allfällige Single machen. Trotzdem bleibt es auch hier bei einer guten 4+*
Sehr anständig, damit beweist sie eine gewisse Vielseitigkeit. Technisch und stimmlich gibt's bei ihr sowieso seltenst was zu meckern. Und ich bin nicht direkt zu ihren Fans zu zählen, komme aus einer anderen Ecke.
Hier bewegt sich Adele in Gefilden, die ihr eher fern sind. Mir gefällt sie auch so. Der Refrain mag vielleicht etwas seltsam klingen.
Es ist wirklich lobenswert, wenn sie versucht, ein wenig Abwechslung in ihren Sound zu bringen. Allerdings die große Begeisterung bleibt bei diesem Song bei mir aus. Insgesamt ist mir das, trotz flotter Passagen, nicht flüssig genug. Trotzdem runde ich noch ganz knapp auf 4* auf.
.
Schließe mich der Mehrheitsmeinung und deren Argumenten an.
Der Rhythmus hebt den Song von den anderen ab.
Leve.
Der Opener der zweiten Seite klingt moderner als die sonstigen 10 Nummern. Nur der nächste Track wirkt noch moderner.
Der lässt mich mitwippen.