Home | Impressum | Kontakt
Login

Adele
I Drink Wine

Song
Jahr
2021
Musik/Text
Produzent
4.1
20 Bewertungen
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
6:1630Melted Stone / Columbia
19439937972
Album
CD
19.11.2021
6:1630Melted Stone / Columbia
19439937971
Album
LP
19.11.2021
Adele
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Rolling In The Deep
Eintritt: 30.01.2011 | Peak: 1 | Wochen: 95
30.01.2011
1
95
Set Fire To The Rain
Eintritt: 13.02.2011 | Peak: 4 | Wochen: 57
13.02.2011
4
57
Someone Like You
Eintritt: 05.06.2011 | Peak: 1 | Wochen: 97
05.06.2011
1
97
Skyfall
Eintritt: 21.10.2012 | Peak: 1 | Wochen: 38
21.10.2012
1
38
Hello
Eintritt: 01.11.2015 | Peak: 1 | Wochen: 61
01.11.2015
1
61
When We Were Young
Eintritt: 29.11.2015 | Peak: 5 | Wochen: 17
29.11.2015
5
17
Remedy
Eintritt: 29.11.2015 | Peak: 30 | Wochen: 1
29.11.2015
30
1
Send My Love (To Your New Lover)
Eintritt: 29.05.2016 | Peak: 18 | Wochen: 21
29.05.2016
18
21
Water Under The Bridge
Eintritt: 15.01.2017 | Peak: 77 | Wochen: 5
15.01.2017
77
5
Easy On Me
Eintritt: 24.10.2021 | Peak: 1 | Wochen: 6
24.10.2021
1
6
Oh My God
Eintritt: 28.11.2021 | Peak: 7 | Wochen: 1
28.11.2021
7
1
Can I Get It
Eintritt: 28.11.2021 | Peak: 14 | Wochen: 1
28.11.2021
14
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
19
Eintritt: 16.03.2008 | Peak: 15 | Wochen: 86
16.03.2008
15
86
21
Eintritt: 06.02.2011 | Peak: 1 | Wochen: 212
06.02.2011
1
212
25
Eintritt: 29.11.2015 | Peak: 1 | Wochen: 110
29.11.2015
1
110
30
Eintritt: 28.11.2021 | Peak: 1 | Wochen: 1
28.11.2021
1
1
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Live At The Royal Albert Hall [DVD]
Eintritt: 11.12.2011 | Peak: 1 | Wochen: 58
11.12.2011
1
58
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.1

20 BewertungenAdele - I Drink Wine

Ist für der beste Adkins/Kurstin Song vom "30" Album.
Bijzonder sterke muziek van Adele. Mag haar zeker wel heel wat sterren gaan opleveren hoor.
Ist jetzt auch nicht Wirklich ein Highlight, aber akzeptabel. 4-
Durchschnittliche Nummer die etwas schnell vergessen geht.
Bei diesem Song höre ich mehr auf Adeles Stimme, auf die nostalgischen background vocals und auf das Piano und geniesse deren Sound und den etwas belebteren Rhythmus der bei ihren Balladen oft wegfällt.
Auf die Orgel und ihre gesprochenen Worte gegen den Schluss hin könnte ich verzichten.
Weintrinker haben einen schlechten Geschmack. ;-)
Ordentlich ansprechender Song. Wer ihre quäkige Stimme mag wird es wohl genießen. Nicht so schlicht wie die erste Single. Im Outro überzeugt das Zusammenspiel zwischen Piano und Orgel.
Speziell, aber gut und sicher ein passender Soundtrack für ein spätabendliches Gläschen Wein, das nicht notwendigerweise tauberfränkischer Herkunft ist. Ihre Stimme kommt hier super rüber, das Arrangement ist erste Klasse; ich gehe mit Kamala gern d'accord.
Bei der länge des Songs scheint es sich ja um ein ordentliches Besäufnis zu handeln😄
Gefällt mir außerordentlich gut.
Das ist wohl Besäufnis-Musik für ein Publikum, das sich zu fein ist, es "Besäufnis" zu nennen. Stilvoller Track, der Adele Adkins gut zu Gesicht steht, etwas zu lang geraten ist und sich angenehm runterhören lässt.

Gute 4.
Für ein paar Gläser reicht das auf jeden Fall.
Mijn ding niet
Wieder der gleiche Mist. Immer und immer wieder...
3-4
Ein Album-Highlight. Man muss sich etwas einhören, aber dann gefällt es. Classic Adele.
Belle voix, mais je trouve l'ensemble moins convaincant que le reste de l'album "30".
Die Stellen ohne Chorus sind wesentlich besser. 3-
Maybe it got the relatively decent chart position for the song title alone? Not sure it's because of the song which for me is a bit on the average and long side. 3.25
Wurde zuerst als zweite Single von 30 angekündigt, was Adele's Team aber Gott sei Dank nun zu Oh My God geändert haben. I Drink Wine ist nicht schlecht, rein musikalisch sogar echt sauber, aber das wäre ein grosser Flop in den Charts gewesen. 4*
kann man so nebenbei hören, aber doll finde ich den titel nicht. und ihre stimme klingt hier in der tat etwas quäkig.
Grandioser, ja, geradezu triumphaler Gospel-Track, bei dem nicht nur der wunderbare Gesang, sondern auch dazu die herrliche Melodie stark auffällt. Erst recht der mitreißende Refrain:

"Well, I hope I learn to get over myself
Stop tryin' to be somebody else
Oh, I just want to love you, love you for free, yeah
'Cause everybody wants somethin' from me, you just want me"

Für mich der großartigste Song auf dem Album - bis jetzt...