Home | Impressum | Kontakt
Login

Ava Max
My Head & My Heart

Song
Jahr
2020
Musik/Text
Produzent
4.05
43 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
29.11.2020 (Rang 91)
Zuletzt
18.04.2021 (Rang 33)
Peak
19 (1 Woche)
Anzahl Wochen
14
4087 (831 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 19 / Wochen: 14
DE
Peak: 22 / Wochen: 14
AT
Peak: 26 / Wochen: 11
FR
Peak: 72 / Wochen: 14
NL
Peak: 31 / Wochen: 9
BE
Peak: 23 / Wochen: 5 (V)
Peak: 9 / Wochen: 13 (W)
SE
Peak: 90 / Wochen: 1
IT
Peak: 54 / Wochen: 7
PT
Peak: 141 / Wochen: 5
AU
Peak: 21 / Wochen: 10
Tracks
Digital
20.11.2020
Atlantic - (Warner)
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:55My Head & My HeartAtlantic
-
Single
Digital
20.11.2020
Jonas Blue Remix2:59My Head & My HeartAtlantic
075679794383
Single
Digital
11.12.2020
Kastra Remix2:58My Head & My HeartAtlantic
075679791801
Single
Digital
28.01.2021
Acoustic3:11My Head & My HeartAtlantic
075679791474
Single
Digital
11.02.2021
2:54Bravo Hits 112Sony
19439716972
Compilation
CD
26.02.2021
Ava Max
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Sweet But Psycho
Eintritt: 04.11.2018 | Peak: 1 | Wochen: 72
04.11.2018
1
72
So Am I
Eintritt: 17.03.2019 | Peak: 18 | Wochen: 26
17.03.2019
18
26
Torn
Eintritt: 01.09.2019 | Peak: 28 | Wochen: 18
01.09.2019
28
18
Salt
Eintritt: 22.12.2019 | Peak: 8 | Wochen: 38
22.12.2019
8
38
Alone, Pt. II (Alan Walker & Ava Max)
Eintritt: 12.01.2020 | Peak: 47 | Wochen: 16
12.01.2020
47
16
Kings & Queens
Eintritt: 22.03.2020 | Peak: 5 | Wochen: 57
22.03.2020
5
57
Who's Laughing Now?
Eintritt: 09.08.2020 | Peak: 34 | Wochen: 24
09.08.2020
34
24
OMG What's Happening
Eintritt: 13.09.2020 | Peak: 65 | Wochen: 1
13.09.2020
65
1
My Head & My Heart
Eintritt: 29.11.2020 | Peak: 19 | Wochen: 14
29.11.2020
19
14
Christmas Without You
Eintritt: 13.12.2020 | Peak: 66 | Wochen: 4
13.12.2020
66
4
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Heaven & Hell
Eintritt: 27.09.2020 | Peak: 5 | Wochen: 30
27.09.2020
5
30
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.05

43 BewertungenAva Max - My Head & My Heart
Ihr Album erhält also ein Re-Release..sei es so denn auch hiermit erreicht mit Ava!

Toller Pop Track der Spass macht und vielleicht doch ein kleiner Hit werden könnte?
Das Sample könnte dabei helfen.
Ein weiterer Kracher von Ava Max. Sie nützt das bekannte ATC-Sample (das jüngere HörerInnen aber wohl gar nicht mehr kennen werden), um einen Mega-Ohrwurm zu kreieren. Sie verlässt sich dabei aber nicht ausschließlich auf dieses Sample, sondern hat auch noch einen sehr druckvollen Refrain dazugegeben. Stark!

PS: Was mir etwas missfällt, ist Avas Verständnis von einem Studioalbum. Schon vor Album-Release hat sie die Vorauskopplungen auf Spotify immer schon zu einem unfertigen Album zusammengefügt, und jetzt steht plötzlich "My Head & My Heart" an erster Stelle der Tracklist. Das wertet das Album als Gesamtwerk leider etwas ab und lässt diese wie eine beliebige "Singles Collection" wirken (die es ja auch in gewisser Weise ist), deren Tracks man nachträglich noch beliebig umstellen kann. Hoffentlich setzt sich diese Art und Weise, mit einem Album umzugehen, nicht durch.
Kann mich hier mit einer 5* anschliessen. Bin grundsätzlich kein grosser Fan von so offensichtlichen Samples, aber "My Head & My Heart" macht einfach unglaublich Spass und es würde mich nicht überraschen, wenn das ein weiterer Hit für Ava Max wird. Kommt aber natürlich nicht an "Kings & Queens" oder "Salt" ran.

Zum Thema Album: Ich sehe das genauso, nur sind wir halt leider im Streaming-Zeitalter und eine Album-Kampagne sieht heuer oft nicht mehr so aus wie noch vor ein paar wenigen Jahren. Sobald ein Album draussen ist, ist es oft schwierig, daraus noch ein Hit auf "normalen" Weg zu landen. In Ava Max' Fall finde ich es sogar eher darum schade, da "Heaven & Hell" selbst noch mehr zu bieten hatte, z.B. "Rumors" oder "Born To The Night".
Kam mir doch gleich bekannt vor..... Ich mag ihre Stimme - aber es sollte etwas Eigenständiges hören lassen. -4.5
nice
Ein "Around The World"-Sample, das ich mir durchaus gefallen lasse - zumal ja schon das Original zwar ein sehr launiger (und meines Erachtens gerade in seiner Grundmelodie durchaus noch den sehr jungen Semestern bekannter) Track, aber kein musikhistorisches Meisterwerk ist, dessen Sinnlichkeit man mit Covers oder Samples dramatisch beleidigen könnte. Von wahrer Begeisterung bin ich aber trotzdem weit entfernt, da Ava Max hier zwar eine flotte Nummer aufs Parkett legt, aber zu keinem Zeitpunkt überrascht oder mich wirklich umhaut vor Power.
Gewoonweg een tof klinkende bedoeling van deze Ava Max. Dat is op zich wel een voldoende waard.
Nicht zum ersten Mal, dass sich die Sängerin an einer bereits bekannte Melodie wagt, wobei mir hier das Original doch deutlich besser gefällt, wogegen diese Version etwas billig wirkt. Knappe 4.
Gute "Coverversion" mit geändertem Text.
Sehr gekonnte ATC "Around The World"-Adaption.

Nette & tanzbare Mucke.
Da hat sie für meinen Geschmack zu viele Elemente vom Original, gerade das lalalalala, wiederverwertet. Dennoch gefällt es mir besser als vieles andere von ihr. Ist Diskotauglich. Herz und Kopf freuen sich dann.

Jetzt sogar gleichermaßen gut wie das Sample. Knappe 5*
Noch ok.
...weniger...
bis zum 'around the world' sample ganz okay.
was soll denn der mist eigentlich?!
Non male anche se Salt e Torn restano imbattibili nel suo repertorio.
Das ATC-Sample ist hier tatsächlich nur schwer zu überhören. Jedenfalls gefällt mir der Song dank des eigenständigen Refrains deutlich besser als die ganzen Kygo-Neuauflagen. Solide vier Sterne.
Was werden die beiden Russen von Ruki wwerch an dem scheiß LA LA LA LA LA dumm und dämlich verdient haben. Die ständigen Neuaufgüsse machen das bestimmt nicht besser.
Knappe vier für diesen ATC-Aufguss.
auch ohne das Sample eingängig
Stark!
Ohne Sample nicht so eingängig.
Sample hin oder her.... 4
Ich sehe es ja eigentlich auch nicht so gerne, wenn ständig irgendwelche Samples verwendet werden. In diesem Fall hat Ava Max es aber sehr gut gemacht.
na da wid der gute alex christensen wohl hoffentlich mitverdienen
Trotz Sample eine überraschend starke Nummer, vor aller der Refrain. Obwohl der Song bereits vor 2 Monaten veröffentlicht wurde, ist die Chart-Präsenz jetzt erst richtig im Gange. Könnte ein weiterer Hit für die Sängerin werden. 5*
Pop! Das ist immerhin noch Pop 2020/21! Ruki Vverh und ATC sei's gegönnt, mal wieder in Erinnerung gerufen zu werden. Gut gemacht, liebe Ava. Für das weitere Jahr wünsche ich mir jedoch wieder mehr Eigenkreation von dir und deinem Produzententeam à la "SLAP".
.
It really leans on the interpolation quite a lot, a bit average.
schöner Pop Song
Gut
Gut!
Was Ava auch immer an die Hand nimmt, es passt immer. Das ist die Popmusik der Zwanziger.
Zündet bei mir sofort
Reicht mir schon nach 2x hören...
Bekanntes Sample von Allround the World von Atc. Finde es gut, das Ava Max noch einen eigenen und super Refrain beigesteuert hat. Hört sich klasse an der Track, eine sehr gute 4!
Mehr von der selben scheisse wie immer.
Sorry, aber diesen ATC-Sample kann ich langsam echt nicht mehr hören, mir kommt es vor als ob es nach dem Originalen gefühlte 10 mal in anderen Songs eingefügt wurde! Ohne den Sample wäre der Song auf jeden Fall viel besser geworden, denn der Refrain ist nicht mal so schlecht!
Haar nummers zijn misschien niet altijd even hoogstaand, maar klinken toch steeds hitgevoelig. Opgewekte muziek, dat zeker en vast.
4+
Ganz okay, hörte ich heute früh im Autoradio. Die tauberfränkische Hausfrau auf dem Weg zum Aldi tat es sicher ebenfalls.
C'est dingue comme tous les tubes de ces derniers temps samplent les tubes des années 90... Ici la production est tout à fait honnête et surtout diablement efficace !
Gefällt mir - und der liebe Alex Christensen freut sich bestimmt auch, wenn die Tantiemen sprudeln ;-)
War doch gar nicht von Christensen im Original, der hatte nur den neuen Text und die Produktion beigesteuert, so dass er hier nichts verdient.

Anyway, Ohrwurm auch in diesem Fall.