Barry White - Standing In The Shadows Of Love

Charts

Keine Platzierungen in der offiziellen Schweizer Hitparade.


Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
8:00I've Got So Much To GivePhilips
6370 200
Album
LP
1973
3:10I'm Gonna Love You Just A Little More BabyAZ
SG 452
Single
7" Single
1973
Album-Version8:00Super Soul SensationPhilips
6612 048
Compilation
LP
1974
5:20Barry White's Greatest Hits20th Century
T-493
Album
LP
1975
5:20Golden Records Of Gloria Gaynor, Barry White, Johnny BristolPhilips
2833 001
Compilation
LP
1977
»» alles anzeigen

Barry White   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
You're The First, The Last, My Everything07.02.197577
Let The Music Play (Funkstar's Club Deluxe)05.11.2000926
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
The Ultimate Collection [1999]06.02.20007318
Love Songs15.02.2004921
Gold - The Very Best Of26.02.2006941
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.58 (Reviews: 12)
15.08.2005 09:30
Voyager2
Member
******
Barry Whites hervorragende Interpretation des Motown Klassikers, der vor allem in der 8 Minuten langen Albumfassung eine Demonstration der Klasse des Barry White ist.
08.10.2005 16:05
DaJoe
Member
****
gut.
05.01.2007 23:36
Rewer
hitparade.ch
****
...gut...

bandito
Member
*****
Sehr gute Version, wenngleich mir die "Four Tops" noch etwas besser gefallen.

wysel
Member
******
einer der seltenen Fälle, wo das Cover besser als das Original ist, Wahnsinn, alleine schon das Intro!

remember
Member
****
Ziemlich gut..aus dem Album "I've got so much to give".
3:45 muss man auf seinen Einsatz warten.

Selbst bei der 3:30 Version dauerts 1:10 Minute.
Zuletzt editiert: 30.07.2016 00:14

zsczsc
Member
**
Eher was Schwaches aus seiner Anfangszeit.
Zuletzt editiert: 10.07.2011 12:00

begue
Member
****
Eine knappe 4 ist noch drin.

LarkCGN
Member
*****
Sehr ausgefallene, ausladene Schmusefassung des Four-Tops-Klassikers, der nicht ganz an das Original heranreicht, aber auf seine Art und Weise exzellent ist.

musikmannen
Member
******
Great

Der_Nagel
Member
***
höre ich von den Four Tops weitaus lieber, 3* für die 8 Minuten lange Fassung…

peter_ceterafan
Member
******
Opener seines Debütalbums "I've Got So Much To Give" (1973). Wunderbar arrangiert! Definitiv besser als das Motown-Original.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.