Home | Impressum | Kontakt
Login

Bata Illic
Schuhe so schwer wie Stein

Song
Jahr
1970
Musik/Text
Produzent
4
25 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 32 / Wochen: 1
Tracks
7" Single
12.1969
Polydor 53 187 [de]
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:55Schuhe so schwer wie SteinPolydor
53 187
Single
7" Single
12.1969
2:55Die grosse Starparade [Sonderauflage]Polydor
2820 010
Compilation
LP
1970
2:55Die grosse und aktuelle Starparade 1970/2 [Club-Sonderauflage]Polydor
6927
Compilation
LP
1970
Die Welt ist voller LiebePolydor
2371 098
Album
LP
1970
2:55Schlager-Souvenirs Folge 4Karussell
2499 016
Compilation
LP
1970
Bata Illic
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Michaela
Eintritt: 04.07.1972 | Peak: 3 | Wochen: 14
04.07.1972
3
14
Schwarze Madonna
Eintritt: 06.03.1974 | Peak: 3 | Wochen: 13
06.03.1974
3
13
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4

25 BewertungenBata Illic - Schuhe so schwer wie Stein
21.05.2004 00:21
... gar nicht so übel ...

1970, D 32
26.05.2004 23:53
Etwas Western-Feeling... klar, Jugoslawien war ja auch Schauplatz der Winnetou-Filme ... recht netter Song.
11.04.2005 15:19
Ein für Bata Illic eher ungewöhnlich klingender Titel. Von seine zahlreichen Hits der Jahre 1967 bis 1977 ist "Schuhe so schwer wie Stein" m.E. sein bester.
05.08.2007 10:52
... ganz gut ...
08.11.2007 21:15
einer seiner besseren Titel, Coverversion von "Jesus was a Soul man". Aufgerundet von 3,5
12.01.2008 13:17
früheres Lieblingslied einer Freundin von mir. Man schliesst es irgendwann ins Herz
26.01.2008 01:16
Der Song ist so völlig belangloser Endsechtziger/Frühsiebziger Countryscheiss, dem ich nur wegen dem coolen Bata überhaupt was an Sternen gebe, aber die B-Seite "Mein Herz ist ja nur ein Zigeuner" möchte ich unbedingt mal hören, sicherlich wertvolles Kulturgut.
03.07.2008 10:25
Einer seiner wenigen guten Songs.
geht so...
Die Vorlage für diesen gospelartigen Schlager lieferte Lawrence Reynolds 1969 mit seiner Komposition 'Jesus is a soul man', die er auch selbst aufgenommen hat. Bekannter ist die Version von Johnny Rivers. Und selbst dieses (jesusfreie) deutsche Cover ist durchaus gelungen. Gehört zu den besseren Titeln im Schaffen von Herrn Illic.
Klare 5*
... gut ...
Einer der Fälle, in denen hierzulande die deutsche Version erfolgreicher als das Original war.
Gefälliger Schlager von Bata Illic. 1969 nahm er ihn auf, und das Lied klingt noch immer recht gut.
nett
Hits hatte er jede Menge, also schlecht kann er nicht gewesen sein. Dieser Song ist sogar richtig gut.
... sehr gut, 5 - ...
2.75 für diese Schlagernummer der frühen 70er…
Der wackere Serbe war wohl auf Schusters Rappen unterwegs...! Hat man, während einer strammen Wanderung, plötzlich Blasen an den Füßen, dann können sich Schuhe schon mal so schwer wie Stein anfühlen, keine Frage! Einen Vorteil hat das Ganze:
Man vergisst darüber alle anderen Sorgen, auch diesen piefigen Schlager. Mehr als drei Zähler vermag ich in diesem Falle nicht zu geben.
naja, mit der Aussprache hapert es hier doch noch ziemlich, aber sonst ist der Titel ganz gut...
Ein drolliger Bata-Schlagertitel aus den ganz frühen 70ern.....
Gefällt mir ganz gut.
Der Refrain hat was.
Ganz ungewöhnlicher Sound von Bata Illic, mehr so eine leicht gosplige Flower Power Nummer, und das hört sich doch schon mal viel besser an als viele seiner Hits! Das das aber auch bloss wieder nachgesungen war ignoriere ich jetzt einfach mal weil das waren grosse Schlagerhits wie "Der Junge mit der Mundharmonika", "Am Tag als Conny Kramer starb" oder "Tränen lügen nicht" auch!
Deutlich besser als seine späteren Titel
Mit dem Bekleidungswerk für die Füße hatte es der Bata ja - man erinnere sich an den "Sand in den Schuhen aus Hawaii". Und so ungewöhnlich wie Galoschen als Schlagersujet stellt sich auch dieses Gospelcover in die Reihe seines sonstigen Schlagerschaffens.
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.