Home | Impressum | Kontakt
Login

Beatrice Egli
Le li la

Song
Jahr
2019
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
3.57
28 Bewertungen
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:13Ballermann Hits 2019 [XXL Fan Edition]Polystar
0600753881200
Compilation
CD
21.06.2019
3:15Natürlich!Electrola
0602577541575
Album
CD
21.06.2019
3:13Ich find Schlager toll - Herbst Winter 2019/20Polystar
0600753886878
Compilation
CD
06.09.2019
3:14Ich find Schlager toll - Die beliebtesten Schlagerstars aller ZeitenPolystar
0600753893074
Compilation
CD
25.10.2019
3:13Schlager Club 2020 - 63 Discofox Party HitsBallhaus
5054197-0619-9-8
Compilation
CD
29.11.2019
Beatrice Egli
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Mein Herz
Eintritt: 26.05.2013 | Peak: 1 | Wochen: 20
26.05.2013
1
20
Verrückt nach Dir
Eintritt: 08.12.2013 | Peak: 53 | Wochen: 2
08.12.2013
53
2
Irgendwann
Eintritt: 04.05.2014 | Peak: 44 | Wochen: 1
04.05.2014
44
1
Auf die Plätze, fertig, ins Glück!
Eintritt: 19.10.2014 | Peak: 61 | Wochen: 2
19.10.2014
61
2
Herz an
Eintritt: 29.10.2017 | Peak: 89 | Wochen: 1
29.10.2017
89
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Feuer und Flamme
Eintritt: 02.10.2011 | Peak: 12 | Wochen: 13
02.10.2011
12
13
Glücksgefühle
Eintritt: 02.06.2013 | Peak: 1 | Wochen: 62
02.06.2013
1
62
Pure Lebensfreude
Eintritt: 08.12.2013 | Peak: 1 | Wochen: 41
08.12.2013
1
41
Bis hierher und viel weiter
Eintritt: 02.11.2014 | Peak: 1 | Wochen: 54
02.11.2014
1
54
Kick im Augenblick
Eintritt: 17.04.2016 | Peak: 3 | Wochen: 53
17.04.2016
3
53
Wohlfühlgarantie
Eintritt: 25.03.2018 | Peak: 1 | Wochen: 28
25.03.2018
1
28
Natürlich!
Eintritt: 30.06.2019 | Peak: 1 | Wochen: 17
30.06.2019
1
17
Mini Schwiiz - mini Heimat
Eintritt: 23.08.2020 | Peak: 1 | Wochen: 49
23.08.2020
1
49
Alles was du brauchst
Eintritt: 05.09.2021 | Peak: 1 | Wochen: 19
05.09.2021
1
19
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Kick im Augenblick - Live Tour [DVD]
Eintritt: 19.03.2017 | Peak: 2 | Wochen: 9
19.03.2017
2
9
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.57

28 BewertungenBeatrice Egli - Le li la
3. Auskopplung aus dem in 3 Wochen erscheinenden neuen Album "Natürlich".

"Le li la" steht für Leben, lieben, lachen. Und so verbreitet dieser Song auch authentisch gute Laune.

Ich mag diesen Song und freu mich aufs Album.
Na ja der Titel ist Programm -- flotter Schlager-Pop wie man ihn von Beatrice Egli erwartet. Geht ok aber mit fehlt einfach noch das gewisse Spezielle.
Lediglich liederlich lachhaft ;-)
netter schlager-pop im typischem beatrice egli-sound. das kann sie aber viel besser. kategorie okay in meinen ohren.
Biederer YOLO-Foxschlager mit Kindergarten-Text und penetranter Fröhlichkeit; sicherlich gut genug für SWR 4 Franken-Radio, das tauberfränkische Ehepaar in der alten rosenholzgoldenen C-Klasse auf dem Weg zum Aldi um 8.20 Uhr, die tauberfränkische Hausfrau um die 40, die sich jetzt so richtig modern fühlt, weil sie morgens das kurzärmlige, rote Polohemd über einen langärmligen weißen Pullover zog und ein neues Smartphone mit großem Display und farbiger Hülle sowie einen Kaffee-Vollautomaten besitzt, Karl-Heinz und Verena, "Friedhelm's Musik-Kneipe" um 2.30 Uhr morgens und den Mondeo-Langstreckenfahrer auf seinem unergründlichen Weg durch die Nacht sowie den ZDF-Fernsehgarten, aber eben nicht gut genug für meinen Geschmack.

Insgesamt ist diese Single von allen bisher lancierten Auskopplungen der Beatrice Egli seit 2013 - die waren alle eigentlich ganz gut - die, die ich für am wenigsten ansprechend halte. Gut - der eine so, der andere so: Jeder hat sein Gusto, meines wird hier halt nicht bedient. Das bedeutet nicht, dass der Song Mulefuz ist, aber er gefällt mir persönlich eben nicht - ich respektier's, wenn er anderen Freude schenkt.

Aber fahren wir fort: Peinlich und alles andere als zielgruppengerecht - so etwas hören sich junge Leute nur an, wenn sie voll sind - muten witzlose und krude Neologismen à la "Herzburnout" oder aber Phrasen wie "wir chillen das Leben" oder "ich mach' die Playlist und dreh' die Boxen auf" an. Gemeinsam mit den unangenehm drückenden Akkorden und dem stellenweise atemlosen Gesang verhageln sie dem Song die Bilanz. Das haben die Premium-Member southpaw (Elmar) und merlin77 bereits sehr gut beschrieben: Der Song ist irgendwie lachhaft, eigentlich kann die Schweizerin das auch viel besser.

Insgesamt ist vorliegendes Machwerk aus meiner Sicht ein penetrantes, Fröhlichkeit auf unangenehme Weise kolportierendes Lied, dessen Intro mehr oder minder dreist bei den Altmeistern Olaf Malolepski und Joschi Dinier abgekupfert wurde: man höre sich den 2017er Single-Hit "Tausendmal ja" an und sagt dann noch was.

Ach ja, auf ein Duett mit Roland B. warte ich nach wie vor.
Ich mag den Song!

@ Herr Panzer: Es genügt wenn du das Lied bewertest und nicht Romane schreibst.
2019, einwandfrei
Hätte jetzt nicht erwartet das Le Li La für etwas steht... so macht das ja sogar etwas Sinn....
Überraschung!
Ich dachte, die hätte sich die letzten Jahre ihre Pfunde krampfhaft runtergehungert, weils mit der "Natürlichkeit" doch nicht so weit her ist, wenns um Verkäufe/Erfolge geht, doch wie man in dem Video sieht:
Die ist ja immer noch dick (macht sie mir (fast) wieder sympathisch) ..!
Das Lied mit diesem "Lalala"-Dings ist Schwachsinn.
sympathisches mädel, schlechter song
gut
Nach einer Weile wird das sehr anstrengend und es klingt viel zu seicht.
Ach, über ein(ige) Review(s) muss man hier wirklich den Kopf schütteln. Naja, "Le Li La" ist ein anständiger Schlager welcher extrem schnell ins Ohr geht und als Single daher eigentlich gut gewählt ist. Das Video ist auch gut und wie man's bei Beatrice gewohnt ist auch extrem sympathisch. Hier runde ich gerne zur -5* auf.
Der Titel ist gut! Da kann ich dem Franzel nicht folgen!
Schneller Stampf-Schlager.
Grausam.
Sehr sympathische Sängerin.
Der Song? OK, aber kein Überhit. Ganz nett passt.
Gut
Das Video ist ja nun wirklich keine glanzvolle Darstellung. Passt aber zum Song, der stets hart an der Grenze ist.
Das ist Spitze!
sehr gut
Leider liegt lamentablerweise hier ein musikalisch wie textlich unterdurchschnittlicher Schlager vor, der zu den schwächeren Egli-Singles zu zählen ist. Zu beliebig!
... ein Lied mit lebensbejahendem Motto, ... indes es will einfach nicht zünden! ... irgendwas fehlt da zum Hit ...
Le Li La sehr schön
Der ist wirklich super-peinlich
Ri-Zu-Ko
Richtig-zum-kotzen
Sie hat stärkerer Lieder. Aber ansteckend ist ihre Lebensfreude.
Wär' hier nicht der nervige Beat, ginge das Ganze sogar als Easylistening durch.
So ein Pop - Gedudel mit naivem Text brauch ich nicht . Qualitätsmäßig wird sie immer schlechter , so wie Helene Fischer drängt sie sich in die Pop - Ecke .