Home | Impressum | Kontakt
Login

Beatrice Egli
Zum Teufel mit Dir

Song
Jahr
2013
Musik/Text
Produzent
Original
4
23 Bewertungen
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:27GlücksgefühlePolydor
06025 3739825
Album
CD
17.05.2013
Live3:10Pure Lebensfreude [Deluxe Edition]Polydor
3763567
Album
CD
22.11.2013
3:26Die fette Party-BoxElectrola
06007 5362364
Compilation
CD
21.08.2015
Beatrice Egli
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Mein Herz
Eintritt: 26.05.2013 | Peak: 1 | Wochen: 20
26.05.2013
1
20
Verrückt nach Dir
Eintritt: 08.12.2013 | Peak: 53 | Wochen: 2
08.12.2013
53
2
Irgendwann
Eintritt: 04.05.2014 | Peak: 44 | Wochen: 1
04.05.2014
44
1
Auf die Plätze, fertig, ins Glück!
Eintritt: 19.10.2014 | Peak: 61 | Wochen: 2
19.10.2014
61
2
Herz an
Eintritt: 29.10.2017 | Peak: 89 | Wochen: 1
29.10.2017
89
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Feuer und Flamme
Eintritt: 02.10.2011 | Peak: 12 | Wochen: 13
02.10.2011
12
13
Glücksgefühle
Eintritt: 02.06.2013 | Peak: 1 | Wochen: 62
02.06.2013
1
62
Pure Lebensfreude
Eintritt: 08.12.2013 | Peak: 1 | Wochen: 41
08.12.2013
1
41
Bis hierher und viel weiter
Eintritt: 02.11.2014 | Peak: 1 | Wochen: 54
02.11.2014
1
54
Kick im Augenblick
Eintritt: 17.04.2016 | Peak: 3 | Wochen: 53
17.04.2016
3
53
Wohlfühlgarantie
Eintritt: 25.03.2018 | Peak: 1 | Wochen: 28
25.03.2018
1
28
Natürlich!
Eintritt: 30.06.2019 | Peak: 1 | Wochen: 17
30.06.2019
1
17
Mini Schwiiz - mini Heimat
Eintritt: 23.08.2020 | Peak: 1 | Wochen: 50
23.08.2020
1
50
Alles was du brauchst
Eintritt: 05.09.2021 | Peak: 1 | Wochen: 20
05.09.2021
1
20
Balance
Eintritt: 09.07.2023 | Peak: 1 | Wochen: 16
09.07.2023
1
16
Das Beste zum Jubiläum
Eintritt: 06.08.2023 | Peak: 35 | Wochen: 2
06.08.2023
35
2
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Kick im Augenblick - Live Tour [DVD]
Eintritt: 19.03.2017 | Peak: 2 | Wochen: 9
19.03.2017
2
9
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4

23 BewertungenBeatrice Egli - Zum Teufel mit Dir
wieder Pep das Gefällt mir. Gut gemachter Schlager Song
Mir gefällt das nicht wirklich. Klingt so, als hätte man einen x-beliebigen anderen Song des Albums genommen und einen anderen Text darüber gesungen. Die Songstruktur wiederholt sich immer und immer wieder.
Gleiches Intro wie bei "Tausend Mal" und beinahe so geil wie jenes.
Mir gefällt der Reim "Das Schwurgericht glaubt dir deine Lügen nicht, keine Revision - du bist verlorn" ... dafür müsste es den Schlagernobelpreis geben, mindestens
Schon aus diesem Grund, dass Dieter für dieses Lied zuständig ist, muss es gut sein, aber diesmal konnte es noch besser werden.
Deswegen gebe ich nur 5 :)
Lächerlicher könnten Reviews und Begründungen nicht sein ... nun gut, was will man bei diesem nick auch erwarten.

3 minus fürs Lied.
Selbst wenn man Gnade vor Recht walten lassen würde, kämen nicht mehr als drei Sterne bei der ganzen Geschichte raus. Das ist nichtssagender Schlagersound für eine Plattenbausiedlung in Bochum-Wattenscheid. Erträglich, nicht mehr.
gut
Schiriki stellt die Verleihung des Schlagernobelpreises für diese virtuose musikalische Umsetzung der Strafprozessordnung zur Diskussion. Effektiv in jeder Hinsicht ein bemerkenswertes Werk, das allein für die innewohnende Süffigkeit eine klare Fünf verdient.
Du sagst es, Bea...
ein zusammengewürfelter Album-Füller
Ermüdend.
Die Refrain- Melodie ist so stark! Der Sound ist auch genial!! Super Lied!
...knapp keine vier...
Die textlich originellste Nummer, die aus der Zusammenarbeit Dieter Bohlens mit Beatrice Egli bisher hervorging, gefällt mir gut. Im Zentrum der unterhaltsamen Erörterung steht ein Ex-Lover, den die Interpretin aufgrund eines gebrochenen Eids und eines falschen Alibis vorm Schwurgericht des Hochverrats anklagt. Stark und ein Fall für keinesfalls weniger als die klare 5!
klasse lied.
Bah, so etwas geht gar nicht.
Besser als anderes von ihr.
Mal wieder ein zum Schlager umgetexter Bohlen'scher "Popsong". Verwunderlich, dass unter den Bohlen-Freunden bislang noch niemandem die Verwandtschaft mit dem zwei Jahre zuvor unter dem Titel "I'll Never Give Up" erschienen Pietro Lombardi-Albumfüller auffiel. Dieser war schon ein echter Ohrwurm. Aber Beatrice macht die Nummer mit dem passenden (und vergleichsweise sinnvollem) Text nun auch inhaltlich zu einem Hörerlebniss.
Kann man so lassen.
Nichts besonderes.
Gut
sehr gut
... nichts von größerem Belang, ... 3 + ...