Home | Impressum | Kontakt
Login

Bernhard Brink
Erst willst du mich, dann willst du nicht

Song
Jahr
1999
Musik/Text
Produzent
4.28
25 Bewertungen
Tracks
CD-Maxi
17.06.1999
Koch 347 177 / EAN 9002723471779
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:51Alles auf SiegKoch
324 170
Album
CD
15.01.1999
3:30Die deutsche Schlagerparade - 1/2000Sono Cord / Club Exklusiv
64 845 1
Compilation
CD
2000
3:52Das BesteKoch Universal
067317 2
Album
CD
03.03.2003
3:50Alles klar!Koch Universal
06024 9868478
Album
CD
15.08.2005
3:50Star EditionKoch Universal
06025 1736427
Album
CD
28.09.2007
Bernhard Brink
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Diamanten
Eintritt: 18.08.2019 | Peak: 37 | Wochen: 1
18.08.2019
37
1
Lieben und leben
Eintritt: 06.06.2021 | Peak: 39 | Wochen: 1
06.06.2021
39
1
50
Eintritt: 02.10.2022 | Peak: 70 | Wochen: 1
02.10.2022
70
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.28

25 BewertungenBernhard Brink - Erst willst du mich, dann willst du nicht
09.10.2004 19:21
Trotz netter Passagen überzeugt mir dieser sehr nach Wolle Petry klingende Schlager nicht; zu kalkuliert ist die Melodie, zu stampfig der Beat.
22.05.2005 19:12
gut
07.07.2006 21:22
was ein geiles mitgröhlteil! echt fast schon besser als sein "ich will die nacht mit dir" was immer als intro bei seinen oberbayerngigs kommt oder als dvd-unterleger. HAMMERHIT!
07.07.2006 21:23
Was ein Gitarrensolo!!! ;-)
Harter Mann der Bernhard!
Das ist leider nicht lustig!
07.07.2006 21:23
Ganz tolles Liedchen....

Für den Text gibts zwei extra-Sternchen "erst willst du mich, dann willst du nicht" und für die Bestätigung, dass es in solchen Schlagerliedchen definitiv immer nur um das Eine geht!

Da tut sich die Frage auf... "erst willst du mich, dann willst du nicht" - warum? Konnte er nicht? Bringt er es nicht?
07.07.2006 21:24
Das ist genau die Art Fox, zu dem frustrierte kfm. Angestellte und schnauzbärtige Handwerksmeister mittleren Alters in aufgeknöpften bunten Hemden tanzen.

In anderen Worten: Ganz knapp nicht mein Geschmack :-)
07.07.2006 21:25
Boa, nein, seine Stimme geht hier gar nicht. Mies gesungen, billiger Beat. Das bringt mich auch nicht zum Schunkeln! Wolle Petry ich hör dir trapsen! ;)
06.08.2006 13:57
Gibt krassere Brinki-Trashsongs Leute. Geht schon i.O.
08.03.2008 16:40
Frauen halt
schöner rockiger Schlager von Bernhard Brink
leichte eingängige Melodie
es geht so..
Einfach ein superstarker, hochklassiger Popschlager im allerfeinsten Jean-Pierre Valance-Sound, der, vor allem auch vom Intro her, stark an "Irgendwann, irgendwo, irgendwie" von Jürgen Drews erinnert. Dieser Stil gefällt mir immer wieder äusserst gut, und Bernhard Brink intonierte das ganze wie gewöhnt perfekt!
Erstklassig! Ich kann mich auch noch sehr lebhaft an die ZDF-Hitparade erinnern, in welcher Bernhard Brink 1999 diesen Hit präsentierte.
hier sind 5* angebracht
1999, okay
Ja die Frau, das unschlüssige Wesen...gradliniger Up-Tempo-Stampfer ohne Seele produziert und recht lustlos von Mister Brink interpretiert
... das war damals keine schlechte Idee mit diesem Text, allerdings kamen zu viele Lieder mit der gleichen Masche nach ...
...immer sind die Frauen die Schuldigen...
Mit Jean-Pierre Valance und Michael Buschjan in der Autorenliste ist die Stilrichtung gesetzt: Ein stampfiger Ohrwurm-Schlager im besten Wolle Petry-Design. Auch in der süffigen Version 2016 in erheblichem Ausmass gefällig. Die Fünf passt.
Guter Track.
Da wollte man soundtechnisch wohl auf den damals überaus erfolgreichen Wolfgang Petry-Zug aufspringen.
Bernhard Brink macht aber mit seiner charakteristischen Stimme aus dem flotten und einigängigen Schlager dann doch etwas Eigenes daraus.
Guter Popschlager von 1999
4-
Ein toller Song von der Feder Curt Gerritzen , der für viele Erfolgshits für B. B. verantwortlich ist .
Das sorgt ab und zu für ganz gute Stimmung.